Epiphone J-45 Studio VS

Westerngitarre

  • Advanced Jumbo Serie
  • massive Sitka Fichten Decke
  • Mahagonikorpus
  • Mahagonihals
  • Palisandergriffbrett
  • 20 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Farbe: Vintage Sunburst
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country
  • Picking
  • Strumming

Weitere Infos

Decke Fichte
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Nein
Griffbrett Palisander
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Nein
Farbe Sunburst
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
37 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Jürgen665, 08.08.2014
Ich habe mich nach langem Suchen für dieses Modell entschieden, da mir hier das Preis-/Leistungsverhältnis am besten erschien.

Zuerst die Pluspunkte:
Die Gitarre kam optimal eingestellt aus dem Karton, sogar die Werkssaiten habe ich drauf gelassen, da sie einigermaßen frisch und nicht so gammelig waren, wie man es bei neuen Gitarren schon gewohnt ist.
Optisch und klanglich kann mich die Epi auf jeden Fall überzeugen.
Die Verarbeitung ist gut, das Binding und der Lack sind sauber aufgetragen, das Instrument strahlt keinen billigen Charakter aus, sondern wirkt wertig und teurer als es ist.
Die Fichtendecke ist massiv und nicht laminiert.
Der Klang ist schön silbrig-brilliant auf den hohen Saiten und bassig-druckvoll auf den tiefen Saiten, mit einer leichten Mittennase.
Ein Brüller ist die Gitarre noch dazu, da sie wirklich sehr laut und durchsetzungsstark ist - also gut geeignet zum unverstärkten Spielen in einer geräuschvollen Umgebung oder im Freien.
Die Ansprache ist knackig und druckvoll, man merkt, dass man ganz schön Power unter der Hand hat, beim Anschlag.
Das Griffbrett ist ziemlich breit, das Halsprofil dagegen sehr dünn, wodurch man nicht das Gefühl hat, einen Baseballschläger in der Hand zu haben.
Auch kompliziertere Läufe und Griffe sind auf der Epi leicht spielbar.
Man hat nicht das Gefühl, dass man, wie bei manch anderer Westerngitarre, mit den Saiten kämpfen muss, wenn man gerade keine simplen Grundakkorde spielt.
Auch einzeln gespielte Töne, in höheren Lagen intonieren klar und laut - man muss der Gitarre beim Solieren nicht die hohen Töne "rauswürgen".
Die Stegeinlage fühlt sich an, wie die bekannten Stege und Brücken von Graphtech. Also ein resonanter, weisser Kunststoff. Ich wollte erst einen Knochensattel mitbestellen, aber den brauche ich wohl doch nicht.

Jetzt zu den kleinen Minuspunkten:
Das Griffbrett war beim Auspacken sehr trocken, also habe ich es mit Lemonoil behandelt. Beim anschließenden Spielen bekam ich schwarze Fingerspitzen.
Das hatte ich auch schon bei anderen Epis am Anfang, aber nach einiger Zeit färbt das Griffbrett nicht mehr ab.
Die Gitarre roch beim Auspacken ein bisschen chemisch nach Farbe, was sich aber wohl mit der Zeit auch geben wird.

Sieht man von den kleinen Makeln ab (die ja sowieso nur vorübergehend sind), ist es wirklich eine gute Gitarre, nicht nur für Anfänger.
Ich bin hauptsächlich E-Gitarrist, aber live und im Studio spiele ich auch gelegentlich auf einer Western. Dafür ist dieses Modell ideal.
Wäre ich hauptsächlich Akustik-Gitarrist, würde ich aber vielleicht doch zu einem teureren Modell greifen, einfach aus Prestigegründen. ;-)
Einen Piezo-Pickup hat die Epi nicht, aber diesen vermisse ich auch nicht, da ich den aktiven Sound dieser Tonabnehmer überhaupt nicht mag und Westerngitarren ausschließlich mit einem Kondensatormikrofon abnehme.

Fazit: Mit Sicherheit kein Fehlkauf. Egal ob man Anfänger oder Fortgeschrittener Gitarrist ist.
Für 150€ kann man hier nichts falsch machen.
Bevor ihr Euch irgendeine extrem billige 60, 70 oder 80? Klampfe kauft, würde ich dringend dazu raten, lieber dieses hier besprochene Modell zu nehmen - es ist immer noch eine billige Westerngitarre, aber mit solidem Ansatz.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
wirklich nix zu meckern
UlfM, 03.08.2013
Ich schwankte zwischen einer Epi Hummingbird und einer Dreadnought von Fender. Bis mir diese Lady über den Weg lief: massiv Mahagoni und Fichte hörte sich schon mal gut an, der Preis erst recht. Und nachdem mir klar geworden war, dass ich ein Pickupsystem eigentlich nicht benötige - gekauft! Und wirklich nicht enttäuscht worden: die Verarbeitung ist erstklassik, Hals sehr gut eingestellt, Bünde top geschliffen, Lack auch top. Mechaniken sin OK, halten gut die Stimmung.

Lediglich ein fingernagelgroßer Staubeinschluß in der Nähe des Halsgurtpin, aber das sind für mich Kinkertlitzchen. Den Sound empfand ich zu Beginn mit den Werkssaiten als recht metallisch, auch nicht zu laut, aber schön ausgewogen. Jetzt nach 2 Wochen habe ich mal neue Martin-Saiten draufgezogen... und Aaah! - so ist's rund.

Wenn mir jemand diese Epi gezeigt hätte und nach einer Preiseinschätzung gefragt hätte: ich hätte das doppelte vermutet. Uneingeschränkte Kaufempfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ausgepackt, Angespielt, Zu Frieden!
Heatz, 20.08.2013
Zunächst mal sollte man sagen, dass es eine Gitarre für 130€ ist, wer dort nun wirklich Wunder erwartet wird bei dieser Gitarre sicherlich enttäuscht sein, allerdings ist dies bei jeder Gitarre in diesem Preissegment so.

Zum Versand -->
Schnell wie ich es von Thomann kenne, 2 Tage später war die Gitarre da.Sie wurde wirklich ordentlich verpackt und ich kann da echt nicht meckern.

Zur Gitarre -->
Die Gitarre ist RELATIV gut verarbeitet.Der Korpus, der Hals und auch der Kopf sind in einem sehr guten Zustand und vor allem der Lack fühlt sich nicht wirklich billig an.
Nun zum RELATIV:
Gerade am Schallloch wurde die Gitarre wirklich mangelhaft verarbeitet.Dabei ist die Verarbeitung SO schlecht, dass ich mir ZIEMLICH sicher bin, dass ich ein Montagsmodell bekommen habe, generell fällt es aber nicht wirklich auf und stört bei dieser Preisklasse auch nicht.
Auch am Schallloch habe ich ein Lackfehler gefunden, doch wie gesagt, sowas sollte man bei einer Gitarre in dieser Preisklasse verkraften.

Zum Klang -->
Die Gitarre hört sich wirklich gut an und hat in dieser Preisklasse einen wirklich sehr annehmbaren Klang.Ich würde mich immer trauen damit auf eine Bühne zu steigen und unplugged zu spielen.

Weitere Dinge --->
Hier noch ein paar wirklich wichtige Tipps:
1)WECHSELT DIE SAITEN!Ein Paket Saiten ist nicht teuer und ich würde es mir auf ALLE Fälle dazu bestellen.Meine Gitarre hatte wirklich schlechte und alte Saiten die schon teilweise rostig waren und nach gut 3 Wochen ist die erste auch gerissen.Ich empfehle und mir wurden auch empfohlen: Daddario Z920.Achte darauf, dass WENN ihr euch andere Saiten kauft, ihr Saiten mit 012 stärke nehmt, wenn ihr dies nicht tut könnte sich euer Hals verziehen und dann MÜSST ihr zum Gitarrenbauer.
2)Es kann sein, dass eure Gitarre nicht vernünftig eingestellt ist.Ich würde nicht sofort zum Gitarrenbauer gehen, es sei denn, es lässt sich wirklich nicht mehr drauf spielen weil alles schnarrt.

Zum Fazit --->

Ich würde mir die Gitarre IMMER wieder kaufen, mehr kann ich dazu nicht sagen.Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass man für 130€ eine so annehmbare SolidTop Gitarre bekommt.
Wenn man mit den Oben beschriebenen Fehlern leben kann, und das sollte man bei diesem Preis, dann würde ich wohlbeherzt zu schlagen.
Also, falls ihr euch nicht sicher seid, kauft euch die Gitarre und falls sie euch nicht gefällt, schickt sie zurück, ganz einfach.

Ich möchte noch sagen, dass es alles meine Angaben sind und ich euch nicht versprechen kann, dass es bei eurer Gitarre auch so ist.Sollte eure Gitarre ein Montagsmodell sein, lasst euch am besten sofort eine neue zu schicken ... wenn euch diese auch nicht gefällt nehmt eine andere.

-MfG Marvin :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Runde Schultern, schmale Hüften
basspope, 03.02.2017
Roundshoulder-Gitarren reizen mich. Jetzt musste ich eine Gitarre für dienstliche Nutzung anschaffen und griff bei dieser hier zu.
Verarbeitung: Top! Alles sauber gemacht, ganz tolle Saitenlage und ein sehr komfortabler Hals.
Klang: Etwas flach. Die Zargen scheinen mir schmaler zu sein als bei anderen Gitarren. Darunter leidet das untere Register. Aber hey: Das Ding kostet keine 150 Euro! Die Decke ist massiv und die Mechaniken präzise. Alles gut!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
246 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Westerngitarren
Wes­tern­gi­tarren
Der Kauf einer Wes­tern­gi­tarre ist oft der Anfang einer langen Freundschaft zwischen Spieler und Instrument.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

8
(8)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs

Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.