Epiphone Dr500mce Vs

Westerngitarre mit Tonabnehnmer

  • Masterbilt Serie
  • mit Cutaway
  • massive Sitka Fichtendecke
  • Boden und Zargen massiv Mahagoni
  • einteiliger Mahagonihals
  • Pau Ferro Griffbrett
  • Split Diamonds Griffbretteinlagen
  • Dovetail-Halsverbindung
  • Mensur: 25,5"
  • Epiphone 18:1 Vintage-Style Mechaniken
  • Nickel Hardware
  • Fishman Presys Tonabnehmer
  • Farbe: Vintage Sunburst
  • passender Koffer: Art. 187707 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country Line
  • Country Mic
  • Picking Line
  • Picking Mic
  • Strumming Line
  • Strumming Mic

Weitere Infos

Decke Fichte
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Ja
Griffbrett Palisander
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Sunburst
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Epiphone DR-500MCE NA
21% kauften Epiphone DR-500MCE NA 589 €
Guild D-240E Westerly Archback
8% kauften Guild D-240E Westerly Archback 419 €
Harley Benton D-120CE VS
7% kauften Harley Benton D-120CE VS 77 €
Harley Benton D-120CE NT
6% kauften Harley Benton D-120CE NT 77 €
Unsere beliebtesten Dreadnought Gitarren
61 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Meines Erachtens ohne Alternative in dieser Preisklasse
Hans775, 13.07.2014
So,
nachdem meine 5x so teuere Guild D55 für den Kneipengig einfach zu wertvoll ist, habe ich mich entschlossen in der Preisklasse 400-600 Euro eine Gitarre zu erwerben, bei der ein Kratzer oder eine kleine Delle mal nicht so schmerzt. Also ab zu Thomann und in der Preisklasse angetestet: Seagull, Takamine, Fender, Gretsch, und und und...
Alles in dieser Preisklasse war mit Abstand schlechter von Verarbeitung über Klang und Saitenlage als diese Gitarre.
Ich finde es unglaublich das so was in dieser Preisklasse möglich ist (Fertigung lt. Aufkleber: Made in Indonesia)

Spezifikationen (unter anderem): Knochensattel- und Steg, vollmassiv, einteiliger matt lackierter Hals, Grover 18:1 Mechaniken, Dovetail Halsverbindung (hide glue), geplekt - und das für 519 .-- Euro.
Bespielbarkeit / Saitenlage: Einwandfrei eingestellt - super bespielbar
Verarbeitung: Da finde ich eigentlich nichts, was ich bemängeln könnte - Lackierung astrein ohne Fehl & Tadel - sehr schönes Sunburst
Komplettes Bindung um Kopfplatte, Hals, Korpus - das Teil macht auch optisch was her..
Sound: Die Klampfe ist nicht die lauteste, wurde von mir aber für Bühneneinsatz erworben. Ausgewogener, in den Höhen angenehm crisper Sound - trotzdem auch genügend Bässe - kommt an den Klang meiner D55 nicht ganz ran (irgendwo muß der 5-fache Preis ja herkommen)
Soundsystem: Doppelter Tonabnehmer (Nanoflex, Nanomag) - Sound für diese Preisklasse mehr als in Ordnung.
Alles andere in dieser Preisklasse um 400-600 Euro, was Thomann da rumstehen hatte, war definitiv in meinen Augen nicht vergleichbar mit dem Gerät in dieser Ausstattung und Bespielbarkeit. Ich denke da muss man sich wirklich mal vom Vorurteil "Epiphone" verabschieden und das Teil unvoreingenommen antesten !
Für mich der absolute "Geheimtipp" in dieser Preisklasse - Alternativlos, würde ich sofort wieder kaufen, kaufen, kaufen....
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Hafinho, 12.09.2019
- die Gitarre ist (und das ist bei Epiphone wahrlich nicht selbstverständlich) sehr gut verarbeitet. Ich konnte keinen Makel entdecken. Lackierung, Hölzer, Hals, Mechanken, Sattel - alles wirkt optisch hochwertig und fühlt sich haptisch auch so an.

- die Saitenlage habe ich noch etwas angepasst, wäre aber aus meiner Perspektive nicht unbedingt erforderlich gewesen

- sie ist sehr schwer. Meine Martin D-18 verwendet dieselbe Holzkombination (Fichte + Mahagoni) und ist viel, also wirklich viel viel leichter.

- im Vergleich zur D-18 ist sie noch ein Stück voluminöser in alle Richtungen (sie passt nur ganz knapp in den Koffer der D-18)

- der Hals ist richtig mächtig. Wer mit dicken Hälsen keine Freude hat, sollte hiervon die Finger lassen. Mich stört es nicht.

- den Tonabnehmer habe ich bisher nicht getestet

- der Klang. Natürlich ein sehr subjektives Thema. Meine D-18 (Bj. 2015) ist ganz sicher das Beste, das mir akustisch je untergekommen ist und andere Gitarren (auch hochwertige) kamen da einfach nicht heran. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass die Epi gleichwertig ist, denn sie klingt trotz gleicher Holzkombination einfach total anders (die selben Saiten habe ich natürlich aufgezogen). Das entscheidende Indiz ist, dass mich diese Gitarre "kreativ macht", dh dass ich mich im Spiel verlieren kann und in der Improvisation Dinge herauskommen, die da bisher nicht waren. Klingt doof, ist aber so. Und das hat bisher nur die D-18 und eben diese Gitarre geschafft. Mehr erwarte ich von einer Gitarre nicht. Dann passt es einfach.

Kann man für diesen Preis eine bessere Akustikgitarre bekommen? Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass mir noch keine bessere in diesem Preissegment untergekommen ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
…überraschend gut!
Alexandra Aleshia, 04.01.2014
Auf der Suche nach verschiedenen Klangfarben für Studioarbeiten, las ich die verschiedenen Testberichte über die DR 500 und Berichte, wie z.B., dass dieses Modell unter den Gitarristen in den USA der Geheimtipp sei.

Bestellte dann sofort bei Thomann, zuzüglich einen Epiphone Case/adv.

Als ich nun die Epiphone DR 500 MCE VS auspackte, war es schon überraschend, dass tatsächlich die Erwartungen übetroffen wurden. Nach dem Tuning der Saiten war beim ersten Anklingen der Saiten ein wirklich angenehm ausgewogener Klang zu hören.

Jede Saite war über den massiven leichten vibrierenden Korpus zu spüren und jede Saite, von der ersten bis zur letzten, war deutlich zu hören. Sie ist nicht extrem laut, aber dafür hat sie einen so angenehmen, vollen und seidigen Klang.

Das gleiche setzt sich dann auch elektrisch über den Esonic 2 fort, womit der Gesamtsound beachtlich gut übertragen wird.

Die DR 500 läßt sich wunderbar spielen und hat man sie mal in der Hand, möchte man mit Spielen nicht mehr aufhören. Habe für eine tiefere Saitenlage den Knochensteg abgeschliffen - und jetzt ist es ideal.

Der Epiphone Case kam zwar mit einer kräftigen Beule und Kratzer, was aber für die Funktion bedeutungslos ist. Der Koffer ist empfehlenswert, da die DR 500 exakt hineinpasst und zugleich für die Esonic2-App. im Case eine Aussparung eingerichtet ist.

Bei der DR 500 ist am Schallloch ein kleiner Lackfehler, aber bei aller Perfektion, die diese wunderbare Gitarre hat, ist das eher charmant.

Beim Anspielen wird man sie in einer weit höheren Preiskategorie vermuten.

Sehr empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
wow
Kurt aus B., 11.03.2018
Das war ja mal ein Kauf. Bin ja eigentlich E-Gitarrist aber manchmal braucht man schon ein Akustik. Wish you were Here auf meiner Gibson les paul ist schon echter Frevel. Und meine uralt billig Höfner klingt für die Bühne auch nicht grad toll. Also fuhr ich letztes Jahr im Sommer zu Thomann mit Maximal Ausgabe 1000¤ im Kopf. Ich probierte kreuz und quer in diesem Preissegment, war aber nicht so richtig fündig geworden. Nicht das die alle schlecht waren aber irgendwie war das nicht meins. Fuhr ich also wieder nach Hause. Nun las ich im Januar einen Test über diese Gitarrre, der sehr für sich sprach. Nach langem hin und her hatte ich mich nun entschlossen diese Gitarre zu bestellen.
Wie immer schnell und gut verpackt lag das Schätzchin 2 Tage später in meinem Wohnzimmer. Nach genauerer Untersuchung stellte ich etwas fest, nämlich nichts was ich bemäkeln konnte. Sauberer Lack, sauber entgratete Bünde, gut laufende Tuner. Für mich war natürlich der Knaller und mit ein Grund des Kaufs die schmale Sattelbreite. Diese entspricht recht genau meiner LES PAUL. Ich fühlte mich gleich dermassen zu Hause auf dieser Gitarre das sich ein evtl. Rücksenden schon erledigt hatte. Und dann die Saitenlage und der Klang, so wie ich es liebe. Gleich sehr gut bespielbar ohne das man sich die Fingerkuppen verbiegt und trotzdem ein für mich toller Klang, ich möchte hier jetzt nicht von schwebend und sonstwas reden, einfach schön. Und ein Gitarrenklang ist ja bekanntlicherweise auch Geschmackssache. Eine Gitarrre die ich aus der Kiste nehme und kann nach stimmen sofort traumhaft drauf spielen habe ich noch nicht erlebt. Hat vielleicht doch damit zu tun das diese Gitarrre geplekt ist. Auch die beiden Tonabnehmer verrichten ihre Arbeit sehr zufriedenstellend, können sehr variabel gemischt werden, sogar Stereo, was ich wohl eher nicht nutzen werde. Der Tuner ist vielleicht nicht ganz der Kracher, dadurch das die LEDS, nicht nach der Lage der Saiten, sondern kreuz und quer anzeigen, ist das grad beim Stimmen der natürlich erstmal sehr verstimmten Gitarre, recht schwierig das Sytem zu durchsteigen. Zum Nachstimmen taugt es dann aber schon. Habe dazu gleich den passenden Thomann Koffer gekauft der passt auch perfekt. Mit diesem Instrument werde ich wohl eine lange Freundschaft haben. Dieses Instrument kann ich absolut empfehlen, nur der schmale Sattel ist zu beachten, das passt evtl. nicht jedem so wie mir. Also alles was gepunktet werden kann und mehr gibt es von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Farbe: Sunburst
Epiphone DR-500MCE VS
(61)
Epiphone DR-500MCE VS
Zum Produkt
584 €

Epiphone DR-500MCE VS Masterbilt Serie, Cutaway, massive Sitka Fichtendecke, Boden und Zargen massives Mahagoni, 1-tlg. Mahagoni Hals, Pau Ferro Griffbrett , 25,5" Mensurlänge, Dovetail...

  • Decke: Fichte
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Cutaway: Ja
  • Griffbrett: Palisander
  • Sattelbreite in mm: 43,00 mm
  • Bünde: 20
  • Tonabnehmer: Ja
  • Farbe: Sunburst
  • Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Epiphone DR-500MCE NA
(57)
Epiphone DR-500MCE NA
Zum Produkt
589 €

Epiphone DR-500MCE NA Masterbilt Serie, Cutaway, massive Sitka Fichtendecke, Boden und Zargen massives Mahagoni, 1-tlg. Mahagoni Hals, Pau Ferro Griffbrett mit Split-Diamond Inlays, 25,5"...

  • Decke: Fichte
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Cutaway: Ja
  • Griffbrett: Palisander
  • Sattelbreite in mm: 43,00 mm
  • Bünde: 20
  • Tonabnehmer: Ja
  • Farbe: Natur
  • Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 7-9 Wochen lieferbar
In 7-9 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Westerngitarren
Wes­tern­gi­tarren
Der Kauf einer Wes­tern­gi­tarre ist oft der Anfang einer langen Freundschaft zwischen Spieler und Instrument.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Youtube
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.