Epiphone Casino VS E-Gitarre

67

E-Gitarre

John Lennon spielte bei den Beatles ab ca. 65 fast ausschließlich seine Epiphone Casino Semi-Acoustic. Ursprünglich hatte die Gitarre das vorliegende Sunburst-Finish, 1967 wurde sie im Zuge der Psychedelic-Mode vollkommen ausgeflippt übermalt, ein Jahr später dann komplett von allen Farben befreit, das Ergebnis war das "Natural Finish", wie man es z.B. beim Film "Let It Be" oder später bei "Imagine" bewundern kann.

Eine Casino hat im Gegensatz zu den meisten gängigen Semiacoustics keinen Sustainblock, daher kann die Decke viel freier mitschwingen. Das macht die Casino zwar eher anfällig für Rückkoppelungen, verzerrte Leadsounds sind also eher heikel, der cleane oder "angecrunchte" Sound ist aber einzigartig: Sagenhafte Dynamik mit einem gehörigen Anteil Holz! Klar - Beatlessounds sind ein Leichtes (auch George Harrison spielte oft eine Casino), aber auch für Bluesgitarristen könnte die Casino die Gitarre fürs Leben sein!

  • Bauform: 335er mit F-Löchern
  • laminierter Ahornkorpus
  • eingeleimter Mahagonihals
  • Pau Ferro Griffbrett
  • Parallelogramm Griffbretteinlagen
  • Tonabnehmer: 2 AlNiCo P90 Single Coils
  • 2 Volume- und 2 Tonregler
  • verchromte Hardware
  • Farbe: Vintage Sunburst
Erhältlich seit August 2004
Artikelnummer 168419
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Sunburst
Korpus Ahorn
Decke Ahorn
Hals Mahagoni
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung P90, P90
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
598 €
729 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

67 Kundenbewertungen

40 Rezensionen

A
Horizonterweiterung
Almi 18.01.2022
Ich habe zwar schon mehr als 30 Gitarren zuhause aber bislang weder eine Gitarre mit P90 Pickups noch eine Casino gehabt. Eine Gitarre mit P90 Pickups steht schon seit Jahren auf meinem Wunschzettel aber nun musste es die Casino sein und - WOW - da hat sich wohl einiges getan in den letzten Jahren...
Ich habe zwar auch ein paar Epiphones zuhause aber bis auf eine Sheraton II von 2004 aus Korea (sehr geil!) war ich ansonsten meistens wenig enthusiasmiert... ;-)
Preislich gesehen war das meiste in Ordnung aber in einer Sammlung in der auch eine 93er L5 oder eine 94er Custom Shop Strat zuhause sind, hatte Epiphone meistens wenig zu lachen, bis auf die besagte Sheraton...

Die Casino hat mich nun glatt aus den Puschen gehauen... die Verarbeitungsqualität ist besser als die meisten Gibson's die ich habe und auch die Hardware ist zwar bewusst antique aber trotzdem funktioniert alles prima, sogar erstaunlicherweise die Stimmwirbel.
Die P90 Pickups sind klasse... - klar, wahrscheinlich gibt es noch bessere aber da ich keinen Vergleich habe kann ich nur sagen, dass mich deren Sound wirklich begeistert. Holzig, dynamisch, offen, atmend sind nur die offensichtlichsten Attribute, die mir dazu einfallen. Das bieten weder meine Sheraton noch meine geliebte Ibanez AS153...

Ich habe die Casino kaum noch aus den Händen gelegt, seit ich sie habe. Ich habe zwar auch andere Gitarren im Vergleich angespielt aber nur ein paar Minuten, dann habe ich wieder die Casino geschnappt und Spaß gehabt...
Die Verarbeitung ist okay, es gibt keine groben Schnitzer aber natürlich ist alles eher schlicht gehalten, Opulenz findet nicht statt. Trotzdem gibt es für mich nichts zu meckern - die Bundreinheit ist top, scharfe Kanten sind mir kaum aufgefallen, schlimmstenfalls minimal im Daumenbereich.
Die Potis, Schalter und Klinkenbuchse sind okay, nichts glamouröses aber solides Handwerk.
Für knapp 600€ ist dies eine großartige Gitarre, mit viel Charakter, tollem Sound und guter Verarbeitung. Sollte man sich definitiv mal anschauen auch wenn man sowas bisher nicht auf dem Radar hatte... - so wie ich leider auch vorher... ;-)
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Die ES 330 für den kleinen Geldbeutel
Ollie 20.02.2015
Heute habe ich meine Casino VS bekommen. Sie war nach einer Höhenkorrektur der Bridge sofort spielbar. Sie klingt sehr schön offen, akustisch mit viel Holz im Ton. Genau so wie ich gehofft hatte und erfrischend anders als Modelle mit Sustainblock, die ich auch besitze.
Ich habe natürlich Verarbeitungsfehler gesucht, aber keine gefunden. Man liest in Internetforen, dass made in China Schrott sei und Korea und Japan viel besser. Könnt ihr bei dieser Klampfe vergessen! Die ist ordentlich lackiert und der Hals verdient besonderes Lob. Die Bünde (ca. 1,0 x 2,5 mm) sind sauber abgerichtet und es gibt keine scharfen Bundenden, was in dieser Preisklasse sensationell ist. Ich habe die Bünde zwar mit Stahlwolle poliert, aber die hätten sich auch schnell von alleine eingespielt.
Die China-Saiten klangen nicht schlecht, ich habe aber gleich Elixir-Saiten 10 - 46 aufgezogen. Ich konnte eine Saitenlage von 1,6 / 1,8 mm (E1 / E6) ohne Scheppern einstellen! Man kann die Polschrauben in der Höhe justieren, wenn eine Saite zu laut ist (die G-Saite bedurfte einer kleinen Korrektur).
Es gibt auch minimale Kritik. Das Pickguard steht etwas zu hoch, ist aber Gewohnheitssache. Die letzten 3 Bünde kann man mit kurzen Fingern nicht erreichen. Das ist bei der Gibson ES 330, die ich letzte Woche getestet habe, auch nicht besser (und John Lennon konnte damit auch leben). Die Tunamatic Bridge hat die Rappelfeder, aber die kann man ja ersetzen. Die Pickups sind richtig gut. Diejenigen der ES 330 holen vielleicht noch ein paar Obertöne mehr raus, was aber leicht zu verschmerzen ist.
Fazit: Die Gitarre stellt ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis dar und fällt gegenüber dem 6 x so teueren Schwestermodell in Klang und Ausstattung nur geringfügig ab. Also absolut empfehlenswert, wenn man kleine Justagen selber machen kann (oder ein guter Kumpel).
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Endlich eine Casino!
Skajj 06.06.2020
Nachdem ich 20 Jahre lang nur auf soliden Brettern geschrammelt hatte, war das Bedürfnis groß, endlich mal in die Welt der Semi bzw. Hollowbody Gitarren zu schnuppern.

Nach langem liebäugeln mit Sheratons etc. hab ich dann bei Thomann vor Ort auch mal zur Casino gegriffen und das wars dann ;).

Die Kombination aus "Bezahlbarkeit" und schöner holziger Akustik ist einfach super.

Ich spiele fast ausschließlich Blues und Bluesrock, und das macht auf der Casino richtig Spaß.
Die arttypischen Problemchen hat man vor einem Gittarenkauf ja ausgiebig recherchiert, so dass es hier keine Überraschungen geben sollte. Ich gehe trotzdem kurz drauf ein.

Positives:
- Toller akustischer Klang
- Ordentlicher Sound aus den P90s
- Gute Bespielbarkeit auf dem Hals, Saitenlage geht auch super flach wenn man das möchte, Intonation einstellen, alles super.
- Die Vintage Tuner machen einen guten Eindruck
- Die Verarbeitung ist alles in allem ordentlich, die Gitarre sieht richtig gut aus. Ein paar Unsauberkeiten im Binding und etwas Späne im Korpus sind ok.

Was gäbe es zu verbessern:
- Ab Werk sind die Bundstäbchen etwas rauh, das poliert man entweder oder spielt sie glatt :)
- Wenn die Finger nach dem ersten Anspielen nach dem Auspacken schwarz sind, dann am besten gleich neue Saiten drauf :p .
- Ja, ja, die Bridge, die Schrauben und die Klammer :) Hier kann's rappeln beim Spielen, das ist aber bekannt, da behilft man sich mit klarem Nagellack o.ä. oder sucht sich gleich eine "replacement bridge" ohne Klammer. Kommt auf meine auch noch drauf.

Für den Preis ein "Hammer" Instrument, macht Laune und löst aktuell meine Gibson LP ab (die auch nicht fehlerfrei kam, by the way, dafür aber das 5-Fache kostet)
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RG
EINFACH NUR GEIL
Rolf G. 08.11.2011
Habe mir im März die EPIPHONE SHERATON II gekauft,bin begeistert.
Nun diese EPIPHONE CASINO, ich frage mich obwohl ich den Kauf der SHERATON
nicht bereue,warum habe ich die SHERATON gekauft??? Diese CASINO ist für meinen Geschmack noch ein Stück besser, auf Zerre hab ich eh keine große Lust,
die P90 Tonabnehmer gefallen meinen Ohren besser ein herrrrrrrlicher Klang,kommt natürlich auch auf den Amp an. Wer Beatles mag oder einen Bluesigen Sound ist mit der CASINO gut beraten.
Die Verarbeitung ist auch OK. Habe nur neue Seiten aufgezogen, irgendwelche Nachjustierungen waren nicht nötig. Mal wieder ein Kompliment an die Thomänner...
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden