MIDI-Röhren Preamp für Gitarre

Dass auch deutsche Firmen durchaus Amps bauen können, die in internationalen Gefilden mitmischen können, hat nicht zuletzt die Firma Engl bewiesen.

Der E570 ist ein vielseitiger Preamp mit 4 Kanälen und ebenso vielen ECC83/12AX7 Röhren. Ziel war es (und man darf gleich sagen, dass dieses erreicht wird) sowohl klassische wie auch moderne Röhrensounds zu erzielen.

Für alle 4 Kanäle gibt es eine klassische und eine moderne Variante - die Leadsounds können vor Gain und Sustain nur so strotzen, während die Clean- und Crunchsounds wirklich nuancenreiche Röhrenwärme an den Tag legen. Alle Soundkreationen können auf 128 Programmplätzen abgespeichert werden - in der Praxis (also live) kommt man aber mit den 4 Kanälen (Clean, Crunch, Lead 1 und 2) wohl bestens zugange.

Mit Normal Bright und Ultrabright können Clean und Crunch zum Glänzen gebracht werden; in den beiden Leadkanälen kann der Sound mit Contour und Mid Edge genau zurechtgebogen werden. Ein Stereoeffektloop und ein Recording Out runden das gelungenen Bild ab - der E570 ist ein Röhrenpreamp, der wirklich alle Stücke spielen kann.

  • die legendäre Vorstufe des Engl ”Special Edition”
  • 128 Programme
  • 4 Kanäle
  • 2 Sound Modes pro Kanal: Modern und Classic
  • Effektwege: seriell, stereo, schaltbar
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Blues Reference
  • Funk
  • Funk Reference
  • Metal
  • Metal Reference
  • Rock
  • Rock Reference
  • Blues Line
  • Funk Line
  • Metal Line
  • Rock Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design 19"
Röhre Nein
Amp Modeling Nein
Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Nein
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Ja
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Ja
Aux-in Nein
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Nein
Drumcomputer Nein
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Engl 570 Vollröhren-MIDI-Preamp
Dominik W., 09.10.2009
Der Engl 570 Preamp ist die Vorstufe des legendären 670 Top von Engl.

Eine Vollröhren-Preamp ausgestattet mit modernser Midi-Technik und noch einigen Features, die jeden "Home-Recordler" interessieren könnten. Der Amp sieht sehr ansprechend aus und ist trotzdem nicht kompliziert zu bedienen. Die Front und ihre Regler erklären sich praktisch von selbst.

Das einzige Manko sind die verspiegelten Regler. An ihnen kann man/ich schlechte erkennen auf welcher Position der Regler gerade steht. Aber das ist auch nicht schwerwiegend.

Mit 4 nahezu unabhängigen Kanälen ist dies wohl einer der flexibelsten Amps seiner Zeit. Es gibt einige Tone-Varianten und sogar ein Noise-Gate. Natürlich alles auf 128 Plätzen abspeicher- und midi-steuerbar. Außerdem kann man ein durch die Midi-Thru-Buchse weitere Midi-Geräte anschließen und steuern. Ich steuer z.B. meinen Engl 570 und das Boss GT-Pro Effektgerät mit einem Engl Z-12. Das funktioniert wunderbar.

Vom Sound her ist der Engl werkstypisch, aber in meinen Ohren nicht so aalglatt wie die kleineren Brüder (bspw. die Fire-/Powerball-Geschwister). Man kann im Clean- und auch im Crunch-Kanal durch zwei Bright-Switches einen fetten LesPaul-Humbucker, als auch einen strat-typischen Sound hinkriegen.

Der Vorverstärker ist wohl eher für Musik der härteren Gangart gemacht, jedoch für praktisch jeden Musiker einfach zu bedienen und auch sicherlich zufriedenstellend.

So kann ich den Verstärker uneingeschränkt empfehlen. ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4 Kanal Vorstufe der Extraklasse
Michael244, 22.10.2009
Diese Vorstufe bietet alles was das Gitarristen Herz begehrt. 4 Kanäle die ein Spektrum von super High Gain Metal bis zu kristall klaren Clean Sounds und alles dazwischen bringen und dazu noch 128 Midi Speicherplätze lassen keine Wünsche offen.

Die Soundvariationen die zur Verfügung stehen werden mit dem Modern / Classic Switch und dem Mega Low Punch Button zusätzlich noch erwitert. Ich setze den Preamp hauptsächlich im High-Gain Bereich ein. Hier ist der Sound sehr tight und präzise, wie man es sich als Metal Gitarrist eben wünscht.

Clean Passagen könnten nicht klarer sein und bringen den Klang- Charakter der Gitarre sehr schön zum Vorschein. Verarbeitung und Zuverlässigkeit sind Engl typisch hervorragend. Ein absolutes Profi Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
(fast) alles drin
Olaf H., 28.10.2009
ich hab meinen Engl E570 Preamp vor allem zu Hause und zum Aufnehmen verwendet:

Per XLR out mit Speakersimulation kann jeder mögliche Sound in Zimmerlautstärke genossen werden. Jeder der 4 Kanäle kann mit der Klangregelung unheimlich vielseitig manipuliert werden. Der Clean Kanal ist extrem transparent, der Crunch Kanal richtig fett und dreckig und die beiden Lead Kanäle bieten genug Gain, so daß es auch bei direktem Einspielen ins Mischpult ohne Endstufenverzerrung an nichts fehlt. In Verbindung mit den zusätzlichen Schaltern wie Bright, Contour, Boost... entdeckt man immer wieder neue Sounds, es macht immer wieder Spass, mit dem E570 zu experimentieren.

Die Midisteuerung ist genial. Beim Konzept des E570 sind quasi alle Soundfunktionen "normal" analog. Nur die Umschaltung zwischen den Kanälen bzw Sonderfunktionen (Boost, Countour, Bright...) wird über Midi angesteuert. Das ergibt sozusagen das Beste aus 2 Welten - analoger Sound und die Flexibilität der Midisteuerung. Soviel zu Bedienung und Sound. Die Verarbeitung verdient das "made in Germany" - absolut makellos.

Das einzige kleine Minus vergebe ich bei Features, weil der Effektweg nur seriell funktioniert. Bei einem Edelgerät wie diesem wär die Möglichkeit eines parallelen Effektwegs schon angemessen. Vielleicht lasse ich ihn ja mal irgendwann entsprechend umbauen...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das Beste, was ich je hatte.
Symphobia, 25.07.2010
Ich war gezwungen mich zwischen den Highend-Preamps von Engl und Mesa zu entschieden. Meine Wahl fiel nach langem rumprobieren auf den Engl e570. Ob nun Engl oder Mesa.. ist wohl Geschmackssache. Gründe zum Kauf für mich persönlich waren:

-der unglaublich saubere und definierte Klang
-wahnsinnig plätschernde Cleansounds, die meiner Meinung nach die eines Mesas in den Schatten stellen
-reichlich viele Gainreserven
-unglaublich lang stehende röhrige Töne
-sehr robust gebaut - handmade in germany
-Vielseitigkeit! - ich denke von Balladen/Blues bis Metal/Hardcore sollte alles dabei sein, und aufgrund dessen - ein Vorstufe.. ,die auch nen "Geschmackwechsel" zulässt und deshalb - hoffentlich ein Preamp fürs Leben

Meiner Meinung nach ist er besser für Studiobetrieb als für den Roadbetrieb geeignet, was in der schieren Vielfältigkeit der Einstellungsmöglichkeiten begründet liegt. Deshalb wohl auch die 19" Rack-Breite. Jedoch kann ich mir vorstellen, ihn auch mit ´nem Fußpedal und abgespeicherten Midipresets Roadfähig.. und schneller umstellbar zu machen.

EDIT: Hatte letztens mit dem Support von ENGL zu tun, waren superfreundlich, zuvorkommend und effektiv in der Problemlösung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
955 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
Online-Ratgeber
Ampmodeler
Ampmodeler
"The holy grail of guitar amps" oder "Teu­fels­zeug"? Ampmodeler sind wohl Lieb­lings­streit­thema aller Gitarristen.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.