Empirical Labs EL8 X Distressor

38

Distressor

  • 1-Kanal Classic Knee Kompressor
  • Tube Saturation
  • Opto Simulation
  • Ein- und Ausgänge XLR
Kompressor Ja
Gate Nein
PEAK Limiter Ja
2-Kanal Nein
Attack/Release regelbar Ja
Erhältlich seit Juli 2005
Artikelnummer 175996
1.995 €
2.259,81 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
7 Verkaufsrang

Vintage-Sound der Spitzenklasse

Der EL8-X Distressor aus dem Hause Empirical Labs ist ein einkanaliger Analogkompressor. Er zeichnet sich durch einen warmen Vintage-Sound mit Tube Saturation und Opto Simulation aus. Der Kompressor eignet sich über die Bearbeitung von Stimmen hinaus auch für eine ganze Reihe unterschiedlicher Instrumente. Zahlreiche Distressor-Kurven empfinden dabei den Klang legendärer Signalprozessoren nach. Drei schaltbare Distortion-Modi verleihen dem Signal besondere Noten. Im British-Mode kann dagegen mit einem aggressiven Sound gepunktet werden. Und wer bei Stereosignalen trotz Kompression nicht auf eine exakte Mitte verzichten möchte, setzt auf den Stereo-Image-Link.

Mehr als Kompression

Die acht Distressor-Kurven des EL8-X werden mit der Ratio-Taste aufgerufen. Im 10:1-Modus kommt man dem Röhren-/Optokompressor LA-2A verblüffend nah. Im 1:1-Modus klingt das Signal auch ohne Kompression besonders warm und dicht. Durch wiederholten Druck auf die Audiotaste wählt man einen der drei Distortion-Modi. Im ersten werden warme Verzerrungen produziert, während der zweite die zweiten Harmonischen ähnlich wie ein Röhrenverstärker betont. Im dritten Distortion-Modus entsteht ein weicher Klang, wie bei der analogen Bandsättigung durch Betonung der dritten Harmonischen. Der EL8-X Distressor komprimiert mit einer Attack von 50 Mikro- bis 30 Millisekunden und hat eine Release-Zeit von 50 Milli- bis zu 20 Sekunden. Beide sind genauso wie In- und Output über Potis auf der Frontplatte regelbar.

Für Studio- und Liveanwendungen

Mit dem Empirical Labs EL8-X Distressor können hochwertig ausgestattete Tonstudios Stimmen und Instrumente wie Gitarren, Synthesizer oder Drums umfangreich bearbeiten. Im 1:1-Modus lassen sich Peaks erstaunlich sanft angleichen. Wer privat ein kleines, aber feines Tonstudio sein Eigen nennt, erhält in der kurzen und einfachen Bedienungsanleitung praktische Erläuterungen und einfache Tipps zur Abmischung. Im Liveeinsatz bietet der Detector-Button schnell zugängliche praktische Features. Um zu verhindern, dass der Kompressor während des Konzerts durch Popgeräusche ausgelöst wird, kann man hier einen HP-Filter aktivieren. Wirkt der Gesang zu nasal, lässt sich der Sound mit der Band-Emphasis-Funktion optimieren.

Über Empirical Labs

Empirical Labs Inc. (ELI) entwickelt und fertigt professionelle Audio-Signalverarbeitungsgeräte, die in Aufnahmestudios, live, beim Rundfunk und in anderen Audioproduktionseinrichtungen auf der ganzen Welt eingesetzt werden. ELI produziert auch Plugins für Digital Audio Workstations (DAWs) und Software für digitale Signalprozessoren. Das Wort „Empirical“ bedeutet in seiner positivsten Auslegung „aus der Erfahrung heraus gestaltet“. Diese Philosophie steht Pate für das Design der qualitativ hochwertigen Produkte von Empirical Labs, die in den USA hergestellt und von Hand kalibriert und getestet werden.

Very British

Frisch geliefert, baut man den Empirical Labs EL8-X Distressor am besten in ein 19“-Rack ein, wo er nur eine Höheneinheit benötigt. Auf der Rückseite schließt man ihn mit einem Kaltgerätenetzkabel an den Strom an. Für das Audiosignal stehen sowohl Klinken- als auch XLR-Buchsen bereit. Um gleich mal den forschen British-Mode auszuprobieren, aktiviert man zunächst die Ratio 1:1. Mit einem kleinen Flip-Schalter wird der British-Mode gestartet. Bei einem Attackwert unter vier wird man nun feststellen, dass Attack und Release rasant reagieren. Hat man die persönlich favorisierte Einstellung gefunden, kann man sie auf einer zum Download angebotenen Vorlage (https://www.empiricallabs.com/wp-content/uploads/distrecall.pdf) ganz analog notieren.

18 Kundenbewertungen

S
Guter Allrounder!
Schraube 14.03.2015
Eigentlich gibt es nix neues über den Distressor zu berichten.
Top für Vocals, A- und E-Gitarren oder Snare. Aber auch für andere Signale.
Speziell der "Vocal-Sound" dürfte von vielen Produktionen bekannt sein und ist
mit anderen Kompressoren kaum zu erreichen. Ein Klassiker halt.
Extrem vielseitig. Wer es sich nicht leisten kann für jede Situation einen "Spezialisten" zu kaufen, ist mit dem Distressor bestens bedient.
Es wurde KEIN für unser Stromnetz taugliches Netzkabel mitgeliefert und die Poties fühlen sich für diese Preisklasse billig an. Auch die Herstellerverpackung lässt zu wünschen übrig - aber egal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Überzeugend!
Jonas367 03.01.2011
Ich habe lange gezögert, bevor ich Geld für dieses Gerät ausgeben wollte. Dieser Kauf hat sich gelohnt und ich werde mir garantiert demnächst noch einen zulegen. ich setze das Gerät im Livebetrieb ein und habe damit meine Softwarelösung über Waves Multirack ersetzt. Der schnelle Zugriff auf die Parameter und die scheinbar unendlichen Kombinationen haben mich überzeugt. Klanglich ist der Distressor ganz weit vorne und kostet meines Erachtens auch keinen einzigen Euro zuviel!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Distressor
Boerdi 18.02.2020
Ich mache es kurz: Sein Geld wert! Exzellente Ergebnisse, sehr gute Verarbeitung, gutes Handbuch und einfache Bedienung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Macht den Sound welchen Plugins nicht können
J123M 01.10.2014
Distressor ausgepackt, angeschlossen, dran rumgedreht (ohne das Manual zu lesen): WOW! Mit diesem Gerät kann man Gesänge weit und angenehm nach vorne holen, eine Snaredrum mit "punch" veredeln oder die Bassgitarre abrunden. Das alles mit wenigen Handgriffen. So kommt man schnell zum Ziel und muss nicht 10 Plugins ausprobieren.
Auch beim Live Mischen eine absolute Waffe auf Vocals!

Der Preis ist hoch für einen Mono Strip. Ich kenne bis jetzt aber kein Gerät was so viele Möglichkeiten auf 1HE bietet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung