EMG Geezer Butler PHZ Black

180

Tonabnehmer

  • Geezer Butler Signature Modell
  • passiv
  • Alnico 5 Magnete
  • 1 P-Style Split Coil
  • solderless
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Potis und Verkabelung
Erhältlich seit Juni 2014
Artikelnummer 342273
Verkaufseinheit 1 StĂĽck
Aktiver Pickup Nein
Verdrahtung Vorverdrahtet
Farbe Schwarz
Position Bridge
91 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.06. und Mittwoch, 19.06.
1

Upgrade für P-Style-Bässe

EMG Geezer Butler PHZ Black ist seit über 50 Jahren Bassist der Kultband Black Sabbath und gilt als „Godfather of Heavy Metal Bass“. Die US-Amerikanische Company EMG zählt fast genauso lange zu den führenden Spezialisten für High-End-Tonabnehmer. Diese beiden Ikonen haben sich beim EMG GZR PHZ-Pickup zusammengetan, um Geezers Vision des ultimativen Rock- und Heavy-Sounds zu verwirklichen. Beim GZR PHZ handelt es sich um einen passiven Split-Coil-Tonabnehmer, der nahezu alle P-Style Bässe aufwertet. Aufgrund seiner Bauweise liefert er mächtiges Low End mit viel Punch, aber auch Klarheit. EMG ist gemeinhin bekannt für einen transparenten, dynamischen und detailreichen Sound, den auch der GZR PPHZ mitbringt.

EMG Geezer Butler PHZ Black

High-End-Pickups made in the USA

Unter der schwarzen Haube des EMG GZR PHZ befinden sich Alnico 5 Magneten. Diese sorgen für höheren Output und entsprechende Durchsetzungskraft. Wie bei Split Coil Pickups üblich, sind die beiden Spulen zueinander entgegengesetzt angeordnet. Diese Bauweise eliminiert Nebengeräusche wie Netzbrummen etc. Neben dem Volume-Regler für den EMG GZR PHZ dient vor allem die passive Tonblende zur klanglichen Feinabstimmung. Wie von EMG gewohnt, sind im Lieferumfang sämtliche Potis, Verbindungskabel, eine Klinkenbuchse und die Schrauben enthalten. Den Einbau erleichtern die komplett lötfreien Verbindungen, was selbst handwerklich wenig erfahrenen Musiker in die Karten spielt.

EMG Geezer Butler PHZ Black – Rückseite

Rock- und Heavy-Sounds ohne Kompromisse

Der Ton eines E-Basses entsteht durch das physikalische Prinzip der Induktion. Dafür sind die Saiten und vor allem die Tonabnehmer verantwortlich, weshalb sie einen großen und entscheidenden Anteil zum Sound beitragen. Sie bergen damit das größte Potenzial, um den Basssound upzugraden. Gerade günstige Bässe profitieren von dieser Maßnahme, weil sie s deutlich „teurer“ klingen. Wer also nicht gleich in ein neues Instrument investieren will, kann mit dem EMG GZR PHZ bereits große Sprünge machen. Gleichzeitig stellt der Tonabnehmer eine gute Gelegenheit dar, um das Instrument, egal ob preiswert oder kostbar, klanglich in Richtung „Rock und Heavy“ zu tunen. Ein großer Vorteil aller EMG Tonabnehmer ist, dass sie dank standardisierter Maße nahezu in jeden P/J-Bass passen. Der Austausch verläuft also minimalinvasiv und ohne Fräsarbeiten.

EMG Geezer Butler PHZ Black – Packaging

Ăśber EMG

Seit ihrer Gründung im Jahr 1976 spezialisiert sich die US-Amerikanische Firma EMG (Electro Magnetic Generator) auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Tonabnehmer für E-Gitarren und E-Bässe. Besonderheit nahezu aller EMG Pickups ist, dass sie „aktiv“ sind, also über einen eingebauten Vorverstärker verfügen. Aufgrund ihres hohen Outputs erfreuen sich EMG Tonabnehmer vor allem im Bereich Rock / Heavy Metal großer Beliebtheit. Hier statten einige Firmen wie ESP, Schecter etc. eine Vielzahl ihrer Instrumente ab Werk mit EMG Pickups aus. Prominente Nutzer sind unter anderem James Hetfield, Kirk Hammett, Steve Lukather, Zakk Wylde etc. EMGs Portfolio umfasst aber auch zahlreiche Optionen für beliebte Instrumente wie Gibson Les Paul, Fender Stratocaster oder Telecaster, Fender Precision oder Jazz Bass und viele mehr.

Für die meisten P-Style-Bässe geeignet

Das Kürzel P verrät, dass es sich um den Archetypen P-Bass oder auch P-Style Bass handelt, der sich vor allem durch seinen Split Coil Pickup auszeichnet. Der andauernde Erfolg des P-Bass zieht bis heute natürlich einen großen Ersatzteilmarkt nach sich. An erster Stelle stehen da die Pickups. Der EMG GZR PHZ ist kompatibel mit nahezu allen Bässen, die über einen P-Style-Split-Coil verfügen. Dazu gehören zum Beispiel der Squier Affinity, der Fender Jaguar, der Fender Player Plus und der Fender American Performer. Aber natürlich passen die EMGs auch zu sämtlichen anderen Marken, die sich am Fender After Market orientieren, also mit Fender Maßen kompatibel sind. Das sind unter anderem ESP, ESP LTD, Schecter und noch viele andere mehr. Der EMG GZR PHZ Pickup ist aber nicht nur als Austausch-Pickups interessant, sondern bietet sich zum Beispiel auch für den Rock-Bass-Eigenbau oder das Bastelprojekt an.

180 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

120 Rezensionen

SD
Ausgewogener Pickup!
Shizzle Dizzle 19.01.2020
Ich habe den GZR P in meinen 2004er MIM Precision eingebaut. Ich habe den Bass vor einiger Zeit gebraucht gekauft und mein Vorbesitzer hat den Standard Pickup durch einen SPB-3 ersetzt.

Der SPB-3 klang nicht schlecht, aber irgendwie hat mir immer etwas gefehlt. Der GZR hat hingegen genau das was ich mir unter dem klassischen P-Bass Ton vorstelle. Von Rock, Metal bis hin zu Oldschool Sounds, sollte man damit alles abbilden können.

Interessanterweise dachte ich, dass der Pickup etwas mehr Output hat. Insgesamt ist der Output noch recht human. Für mich ist das Output aber nicht wichtig, letztlich zählt der Klang!

Lediglich eine Sache habe ich zu bemängeln und die betrifft den Lieferumfang. EMG sollte wirklich passendes Moosgummi für den Pickup hinzufügen. Durch das Stecksystem verlaufen die Kabel mittig unter dem Tonabnehmer, d.h. die vorherigen Moosgummis werden zu 99% nicht passen. Ohne Moosgummi kriegt man den Pickup wiederum nicht auf die richtige Höhe und kriegt nicht den "vollen" Klang. Ich habe daher nachträglich Moosgummi von Göldo bestellt (Artikelnummer auf Thomann 385862) und zurecht geschnitten. So kriegt man den Pickup auf die richtige Höhe. Leider lässt sich der Lieferumfang nicht bewerten, sonst würde ich hierfür einen Stern abziehen.

Ansonsten ist der GZR aber ein top P-Bass Pickup der vielseitig eingesetzt werden kann!
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Sehr gut
Jingo 29.11.2017
Ich habe den GZR in meinem Roger Waters Bass installiert, weil mich die Nebengeräusche der verbauten Seymour Duncan SB3 ziemlich nervten.
Selbst der Austausch der kompletten Elektronik +SB3 hat nichts gebracht.
Zwischenzeitlich hatte ich die aktiven EMG X drin, die klangen mir aber irgendwie zu "sauber".
Also GZR PU bestellt, fix eingebaut und siehe da, jetzt klingt der Preci wieder schmutzig und doch definiert und -ganz ohne Nebengeräusche-. Klanglich ordne ich den GZR PU zwischen Seymour Duncan SB3 und EMG X ein.
Kleiner Tip: Wer Hilfe beim Einbau braucht, sollte sich unbedingt das sehr schöne Video der Firma EMG ansehen.

Mein Fazit: Tolle Aufwertung - volle Punktzahl
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Die können was..
Ingo2174 02.09.2020
Es ging mir nicht darum genauso wie Geezer Butler zu klingen, sondern darum einen kompromisslos guten Classic Rock Sound zu haben. Ziel erreicht.
Ausserdem gibt es noch die komplette Elektronik mit Steck System obendrauf.
Habe diese Pickups in einen 135€ Bass verbaut und bin damit wunschlos glücklich. Ein neues Set Rotosound Swing gleich dazu.
Über einen leicht angezerrten Marshall Silver Jubilee 3530 mit einer Allsound 2x15“ aus den 70ern nahezu gottgleicher Sound.
Der Sound ist sehr Vintage was man irgendwie nicht erwartet aufgrund des modernen Stecksystems. Egal was man spielt es klingt einfach nur gut. Die Mitten sind extrem präsent bei den noch sehr neuen Saiten. Es ist schwer mit dem spielen wieder aufzuhören.
Soviel Schrott im Leben gekauft der zum Wunsch Bass Sound fĂĽhren sollte, hier das Geld mal genau richtig angelegt.
Abzüge gibt es für die Matte Optik der Pickups die ich nicht so hübsch finde und für die Potis, hier braucht man neue Knöpfe mit Madenschraube, wo ich mich frage was soll das.
Die Erdung hab ich auch an das alte Kabel angelötet.. es schien auch nicht möglich den seltsamen Stecker der innen eingefettet war bis obenhin wieder zu öffnen. Da hätte es dann auch eine einfache Lüsterklemme getan.
Der Sound entschädigt aber alles.
Aber alles in allem
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Passt
Koiwiederfisch 20.12.2022
Ziel war es den gĂĽnstigen Bass aus meiner Jugend (Onyx) mit neuen Tonabnehmern aufzuwerten und das ist gelungen.
Die Installation war sehr einfach, was den Einstieg in das basteln und modifizieren sehr einfach macht.
Der Ton ist voll, laut, nichts brummt.
ich bin rundum zufrieden.
Zudem ist der Ton nicht nur Rock geeignet, ich spiele auf dem Bass größtennteils Motown und Soul.

Alles in allem:
- Willst du dich im modifizieren ausprobieren
- einen gĂĽnstigen Bass aufwerten
- einfach mal andere Tonabnehmer ausprobieren

Dann ist das Ganze hier sein Geld wert. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass die Tonabnehmer in Konkurrenz zu den alten und billigen aus meinem Bass zwar eine sehr gute Figur machten, sich das aber schon bei Bässen im mittleren/höheren Preissegmenten relativieren dürfte.
Sound
Verarbeitung
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden