Elysia Xpressor 500

42

Stereo Kompressor

  • Diskrete Class-A Topologie
  • Auto Fast Attack
  • schaltbare Release-Charakteristik
  • Warm-Modus
  • Parallel-Kompression
  • Sidechain-Filter
  • Gain Reduction Limiter
  • analog-dynamische LED-Anzeige
  • gerasterte Potentiometer
  • Frequenzumfang: < 10 Hz - 400 kHz (-3,0 dB)
  • Rauschen: 20 Hz - 20 kHz -94 dBu
  • Dynamikumfang: 20 Hz - 22 kHz 115 dB
  • maximaler Pegel Eingang/Ausgang: +21 dBu
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Ausgangsimpedanz: 68 Ohm
  • Lieferumfang: xpressor Modul ohne Rahmen
  • Bauweise: API Series 500 Format
Erhältlich seit Januar 2011
Artikelnummer 259750
Verkaufseinheit 1 Stück
Pre-Amp Nein
48 V Phantomspeisung Nein
Kompressor Ja
Limiter Ja
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Sonstige Prozessoren Nein
Rack/Frame Nein
Zubehör Nein
799 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1

42 Kundenbewertungen

25 Rezensionen

p
professioneller Kompressor/Limiter
prosound 19.03.2014
Bei vielen Kompressoren macht man oft die Erfahrung, daß die Akustik beim Einsatz des Selbigen leidet. Bei einigen Kompressoren ist dies bereits der Fall, wenn noch gar keine Kompression einsetzt. Gründe dafür sind akustisch minderwertige, kostengünstige Bauteile oder ein mangelhaftes Schaltungsdesign. Den Xpressor betriftt dies aber nicht. Er versaut nichts, es sei denn, man setzt ihn falsch ein.

Der variable Hochpassfilter:
erlaubt das Aussparen tiefer Frequenzen. Er ist leistungsfähiger als die anderer Kompressoren und extrem hilfreich.

Die Auto Fast Attack-Schaltung:
ist meiner Meinung nach akustisch mit einem fest eingestellten Clipper zu vergleichen, auch wenn sie angeblich technisch anders funktioniert. Beide Funktionen können beim Einsatz ein "Knacken" verursachen. Ich benutze sie nicht.

Die Attackzeit:
ist mit 10µsec extrem kurz und scheinbar auch zutreffend. Man kann diese Einstellung auch mit sehr kurzen Releasezeiten knackfrei nutzen um zuverlässig Signalspitzen abzufangen. Bei geringeren Ratiowerten gelingt dies klanglich sehr angenehm.

Fazit:
ein professionelles Klangwerkzeug! Technisch sehr hochwertig! Im Verhältnis zu meinen VCA- bzw. Optokompressoren eher neutral klingend.
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Unglaublich Vielseitig!
Michael710 07.12.2011
Wirklich toll, was Elysia da auf zwei Slot's der 500er Gehäuse bringt!
Der Elysia Xpressor arbeitet auf höchstem Niveau was Signalgüte und Haptik angeht!

Dank der umfangreichen Ausstattung wie einem Sidechain-Filter, Parallelkompression dank Mix-Regler sowie bei Bedarf automatische, schnelle Attack-Zeit ist der Kompressor sowohl als Buskompressor, auf Einzelsignalen oder der kompletten Summe einzusetzen. Mit den verschiedenen Modi liefert er unaufällige Verdichtung ohne pumpen bis zur schnaufenden Effektkompression um Instrumenten und mikrofonierten Räumen den Höllensound aufzudrücken.

Dass das Gerät zusätzlich perfekt verarbeitet mit einer absolut hochwertigen Haptik ist, ist da fast nebensächlich ;-)
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Im Tausch gegen die 19" Rack Version
MFSound 23.12.2018
Aus Platzgründen musste die 19" er Version leider weichen und das 500er Modul her ...

Der xPressor ist sichlich einer aus meiner Sicht besten VCAs die ich kenne, klanglich wie auch durch den Umfang der "extra" Funktion (GRL) in dieser Preisklasse ... er Packt schnell und heftig zu wenn man möchte, aber auch dezent Verdichtungen sind problemlos möglich. Einen merkliche Soundunterschied zur 19er Version konnte ich nicht wirklich feststellen ... von daher alles richtig gemacht ...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Sehr guter Kompressor
Pavilon 01.10.2021
Ich hatte bisher nur Erfahrungen mit Softwareplugins von UAD, welche sehr gut sind.

Der Elysia Xpressor sticht sofort heraus bei selber Ration, Attack + Releaszeit.
Er hat diesen geilen Glue Effekt, welche den Gesamtmix zusammenklebt, es klingt alles viel voller und so wie man es von diversen Tracks gewöhnt ist.
Auf der Summer oder auf einzelnen Spuren, der Xpressor 500 ist dermaßen vielseitig einsetzbar, unglaublich.

Man kann die Stereounit auch als Mono Unit nutzen, indem man nur den linken Ein- und Ausgang benutzt.

Die Potis sind leicht gerastert, sehr gute Verarbeitung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden