Elgato Wave XLR

10

XLR Mikrofonpreamp und USB Audiointerface

  • rauscharme Verstärkung mit bis zu 75 dB
  • leistungsfähiger 3,5 mm Kopfhörerausgang für latenzfreies Monitoring
  • 48 V Phantomspeisung
  • schaltbare Low-Cut-Filter
  • kapazitive Taste schaltet das Mikrofon bei Berührung stumm
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Dynamikumfang: 100 dB (120 dB mit Clipguard)
  • Auflösung: 24 Bit
  • Samplerate: 48/96 kHz
  • Schnittstelle: USB-C
  • Systemvoraussetzungen: Windows 10 (64 Bit), macOS 10.15 oder neuer, USB 3.0 oder höher
Erhältlich seit Dezember 2021
Artikelnummer 533581
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 1x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Anzahl der Line Eingänge 0
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 0
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
Maximale Abtastrate in kHz 96 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 3.0
Breite in mm 117 mm
Tiefe in mm 92 mm
Höhe in mm 75 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ C
Lieferumfang USB-C Kabel
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
165 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 3.02. und Samstag, 4.02.
1

Preamp und Audio-Interface in einem

Der Wave XLR von Elgato kombiniert einen kompakten Vorverstärker für Mikrofone mit einem Audiointerface. Er findet direkt neben dem Bildschirm der DAW Platz und eignet sich somit bestens für Recording- und Streaming-Anwendungen. Seine angewinkelte Bedienoberfläche zeigt sich mit nur einem einzigen Drehregler und vier LEDs für das visuelle Feedback als besonders benutzerfreundlich. Das Mikrofon lässt sich über eine kapazitive Taste schnell stummschalten, was sich besonders bei Streaming-Anwendungen auszahlt. Die Rückseite beherbergt neben dem Mikrofonanschluss auch einen Anschluss für Kopfhörer, wodurch Aufnahmen auch direkt vor dem Wave XLR entstehen können. Mit einer DAW verbindet man den Wave XLR über ein im Lieferumfang enthaltenes USB-Kabel.

Elgato Wave XLR

Latenzfreies Monitoring

Der Wave XLR von Elgato versteckt sich in einem Kunststoffgehäuse und präsentiert sich darin elegant und platzsparend. Wer möchte, platziert das Gerät direkt neben der DAW – die gummierte Unterseite verleiht dabei einen festen Halt. Dank des großen Drehreglers mit LED-Leuchtkranz bedient man dieses Audiointerface besonders schnell und einfach. Die Funktion des Drehreglers ändert sich durch Drücken. So übernimmt ein einziges Bedienelement Einstellungen für die Mikrofon- und Kopfhörerlautstärke sowie das Überblenden für ein latenzfreies Monitoring. Der Kopfhörerausgang im 3,5mm-Klinkenformat befindet sich auf der Rückseite, wo auch der XLR-Eingang zu finden ist. Der Wave XLR übernimmt Aufnahmen in einer Qualität von 24Bit sowie einer Samplerate von 48kHz oder 96kHz – und das bei einer rauscharmen Verstärkung mit bis zu 75dB.

Elgato Wave XLR – Rückseite

Unkompliziert aufnehmen und streamen

Der Wave XLR richtet sich nicht nur an Musiker, die nach einem unkomplizierten USB-Interface mit Preamp für ihr XLR-Mikrofon suchen. Auch Musikproduktions- und Podcasts-Aufnahmen sowie Content für Plattformen wie YouTube oder Twitch übernimmt das Gerät. Besonders praktisch ist der kapazitive Sensor, der sich auf der Oberseite des Gehäuses befindet. Er schaltet das Signal des angeschlossenen Mikrofons stumm – ein rot leuchtender LED-Kranz kennzeichnet diese Einstellung dann. Über die kostenfreie Software Wave Link greift man auf weitere Funktionen des Wave XLR zu. Hierzu gehören unter anderem ein Lowcut-Filter bei 80Hz oder 120Hz und eine Farbanpassung des LED-Kranzes. Außerdem hostet die Software auch VST-Plugins.

Elgato Wave XLR Mikrofonpreamp und USB Audiointerface

Über Elgato

Die Marke Elgato wurde 2002 vom deutschen Unternehmen Elgato Systems als Eigenmarke ins Leben gerufen. Elgato Systems selbst wurde 1992 von Markus Fest gegründet und hat seinen Hauptsitz in München. Elgato stellt Unterhaltungselektronik her und legt dabei seinen Schwerpunkt auf Video-Streaming. So finden sich im Portfolio der Firma mehrere Capture-Karten, mit denen sich die Vorgänge auf einem Rechnerbildschirm mitschneiden lassen, oder Zubehör und Software für denselben Anwendungsbereich. Die Produkte werden sowohl in Deutschland als auch in Kalifornien konzipiert und in über 80 Ländern angeboten. Seit Juli 2018 gehört Elgato zu Corsair Components, wo es als eigenständige Marke weitergeführt wird.

Ein Setup im Handumdrehen

Der Aufbau eines Setups gestaltet sich mit dem Wave XLR als besonders einfach: Über das mitgelieferte USB-Kabel verbindet man den Wave XLR von Elgato mit dem Computer, der mindestens über eines der beiden Betriebssysteme Windows 10 oder macOS 10.15 verfügt. Auf der Rückseite des Audiointerfaces schließt man ein separat erhältliches Mikrofon über ein XLR-Kabel an – und schon kann die Aufnahme beginnen. Monitorlausprecher werden über die herkömmlichen Ausgänge des Computers verbunden. Den Klang bearbeitet man, zum Beispiel mit virtuellen Kompressoren, über optional erhältliche VST-Plugins in der Software Wave Link. Auf diese Weise kann man auch über einen einfachen Wave-Editor aufnehmen – oder leitet das Summensignal an eine Streaming-Software wie OBS Studio weiter. Die Software Wave Link mischt außerdem auch weitere Audio-Eingänge ab.

10 Kundenbewertungen

6 Rezensionen

BT
gutes USB Interface, geniale Software
Boris Toastov 26.01.2022
Auf der Suche nach einem USB Audiointerface, dass genug Vorverstärkerleistung für ein dynamisches Mikrofon (in meinem Fall das T.Bone BC 500) mitbringt, wurde mir vom Thomann Personal das Elgato Wave XLR empfohlen und es war wirklich eine gute Empfehlung und ich restlos zufrieden.

Das Gerät an sich ist sehr schlicht und man kann an sich nicht viel falsch machen. USB Anschluss an den PC und XLR ans Mikrofon und schon kann es losgehen. Mit dem großen Drehregler kann man die Lautstärke einfach anpassen und eine Anzeige aus LED´s die um den Knopf angebracht sind, zeigen den aktuellen Wert. Es gibt auch noch einen Kopfhörer Ausgang mit dem Hardware Monitoring betrieben werden kann, dies habe ich allerdings nicht getestet.

Besonders hervorzuheben ist allerdings die Software von Elgato die nur in Kombination mit Elgato Wave Produkten verwendet werden kann. Diese erstellt auf dem PC virtuelle Tonspuren, denen man dann einzelne Anwendungen zuweisen kann. So lassen sich übersichtlich verschiedene Anwendungen pegeln und einfach stummschalten. Für alle die sich mit Live Streaming beschäftigen ein absoluter Game Changer, die so alles auf einen Blick und die Möglichkeit haben, die Lautstärke auf den Ohren und die Lautstärke im Stream getrennt zu steuern und anzupassen. Schwierig zu erklären, aber sehr einfach zu bedienen.

Das Wave XLR ist also ein gutes Gerät und tut was es soll und bringt einen starken Vorverstärker mit sich, damit auch dynamische Mikrofone auf eine angenehme Lautstärke geregelt werden können und nicht zu leise bleiben. Zusammen mit der Software ist es ein geniales Paket und ich kann es jedem nur empfehlen, der sich dieses Gerät holen möchte um das Audio seines Streams aufzupolieren und sich das Leben deutlich leichter zu machen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Grottige Tonqualität!
Augulin 18.04.2022
Tolle Idee - für das Streaming eigentlich alles, was man braucht. Also: Bestellt, angeschlossen, aufgenommen - gewundert. Sofort mit dem Audient id4 verglichen, was es günstiger gibt - und was einen vergleichsweise guten Sound bietet. Das Verstärkungs-Plus geht mit Rauschen einher, die Tonqualität ist nicht das, was man für diesen Preis anderweitig bekommen kann. Ich schicke es zurück. Mit schlechtem Sound ist die tolle Idee des Herstellers nicht zu verwenden...
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
5
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
M
Pratique pour un streameur
MattWolstenholm 02.11.2022
Je l'ai acheté principalement pour avoir un bouton "mute" sur mon Shure SM7B, il répond parfaitement aux exigeances. On peut utiliser des VSTs, mixer pleins de sources audio avec le logiciel.
Il est très intuitif et simple d'utilisation, avec peut-être comme seul reproche une latence quand on veut l'utiliser sur d'autres sources audio (en monitoring).

Il manque selon moi une 2e entrée audio et une sortie haut-parleur mais je chipote ! Il est très bien dans un usage de streaming/jeu en ligne pur.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate ro
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
G
One of the best interfaces for streaming
Genessys 22.02.2022
The fact that they recently added VST support and you have 2 separated submixes + a dedicated chat sub mix which, decent to very good prea amp which has more than enough gain to drive even a shure sm7b makes it perfect for streaming.

What it's missing would be a line input (or combo xlr/trs) but I even connected a dedicated channel strip (dbx 286s) to it through a DIY PAD (820 ohm in series with a 280 ohm shunt -20 db attenuator basically) and works like magic, no background noise nothing.

Other perk is that if you have a stream deck, you can control volumes, mute, mix monitoring, fade volume, effects etc through the stream deck itself and the integration it's awesome. This is awesome since i can automate scene changes in obs with automatically fading various inputs and rising other, mute microphone etc.

I need to mention that sometimes my stream deck (i run the software version on the phone) "disconnects" from the Wavelink Software and the actions are not triggered, to fix it i need to quit and restart the Wavelink Software, but this might be because i'm using the software version of the Streamdeck.

Overall 5/5 from my point of view. Hopefully Elgato will come up with a companion device with motorised faders which will help a bit with "mixing" directly without going into the software or trough the stream deck.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube