Elgato Ring Light

7

Ringleuchte

  • WLAN-fähig
  • mit zentrierter Kugelgelenkhalterung für Kamera- / Smartphone-Montage mit 1/4" Schraube
  • App-Steuerung für Mac, Windows, iPhone und Android
  • 2.500 Lumen
  • Multi-Layer-Technologie
  • Farbtemperatur einstellbar: 2.900 - 7000 K
  • Leistungsaufnahme: bis zu 45 W
  • Verbindung: 2.4 GHz / 5 GHz, 802.11 a/b/g/n
  • unterstützte Verschlüsselung: WPA2 + AES, WPA + TKIP/AES
  • Teleskopstange mit Tischklammer einstellbar von 44 - 74 cm
  • Klemmweite bis 6 cm
  • kompatibel mit Elgato Stream Deck und Elgato Multi Mount
  • Außendurchmesser: 43.2 cm
  • Innendurchmesser: 31 cm
  • Klemme: 205 x 205 x 18 mm
  • Gewicht: 1,07 kg
  • inkl. Netzteil

Systemvoraussetzungen:

  • WLAN-fähiger PC/Mac mit Windows 10 (64 Bit) / macOS 10.14 (oder neuer)
  • Android 6.0 (oder neuer) / iOS 12.1 (oder neuer)
Erhältlich seit Dezember 2020
Artikelnummer 503641
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Ring Light
Leistung [W] 40 W
Farbmischung CW/WW
Farbtemperatur [K] 2900 – 7000
Optik Dif. Filter
CRI 94
DMX Nein
Lüfterlos Ja
Torblenden Nein
Akku Nicht möglich
Stativ inkl. Ja
IP Schutzart IP20
Koffer /Tasche Inklusive Nein
Stangenbedienbar Nein
Gehäusefarbe Schwarz
184 €
199,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 29.11. und Mittwoch, 30.11.
1

7 Kundenbewertungen

6 Rezensionen

m
Gute Lichtqualität, weniger gute Verarbeitung
mayan 11.02.2021
Das Elgato Ring Light ist für alle praktisch, die eine kompakte Lichtquelle suchen. Die LEDs machen gutes Licht (Warm und Kalt) und der Ring ist schön groß, was hilft, da man ja häufig in die Linse der Kamera schauen will. Dabei wären zu helle spots eher störend.

Das Tischstativ klemmt man an den Tisch, dabei sollte die Platte nicht dicker als 6 cm sein. Das Problem an dieser Methode ist nur, dass dabei der Tisch keinesfalls wackeln darf. Sonst fängt die ganze Konstruktion an zu schwingen, was das Bild der Kamera unbrauchbar macht.

Weiterhin ist die Verbindung zwischen Tischstativ und Ringlicht nur dürftig zusammengeklebt. Einmal das Ringlicht bewegt, ohne die Halterung komplett lose geschraubt zu haben, und man hat das Licht in der Hand. Danach wackelt die ganze Sache einfach nur noch.

Das Tischstativ habe ich für ein kleines Licht im Hintergrund verwendet und das Ringlicht auf ein richtiges Stativ geschraubt. Zum Glück sind die Schrauben mit den üblichen Stativschrauben kompatibel.

Man kann das Licht zwar zur Not auch ohne Smartphone/Pc steuern, nur ist das äußerst umständlich. Die App hilft da schon sehr. Das Licht merkt sich die letzte Einstellung - möchte man also ohne Smartphone arbeiten und die Einstellungen nicht mehr ändern, dann geht das ganz gut.

Zusammenfassend bekommt man mit dem Ring Light eine gute Lichtquelle. Die Montage und Verbindung zwischen Licht und Stativ sollte aber noch mal überarbeitet werden.
Features
Lichtausbeute
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Erst Top, dann Flop
Thomas479 11.01.2021
Super Licht, Einrichtung mega einfach, aber dann...

Das im Internet hochgelobte elgato Zubehör ist spätestens bei professioneller Verwendung als unbrauchbar zu deklarieren. Die Halterung hält noch nicht mal das Licht selbst, sobald man es auch nur leicht diagonal stellt, von der Montage einer DSLR wie in verschiedene Videos im Web zu sehen ist abzuraten, habe die Kamera in letzter Sekunde vor dem Absturz gerettet.

Ein Versuch eine leichte Handykamera ranzuschrauben endete damit, dass ich ohne Krafteinwirkung die ganze Halterund in der Hand hatte, die offensichtlich nur leicht geklebt ist.

Auch der FlexArm ist für maximal ein Handy geeignet, echt Schrott und wackelig, das hält nichts. Mit Dank zurück :-(
Features
Lichtausbeute
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

FW
Erleuchtung garantiert
Felix Weber 21.12.2020
Update 26.12.2021
Nach einem Jahr Nutzung fällt meine ursprünglich abgegebene Bewertung des Ring Light vernichtend und frustrierend aus.
1. Ich hatte im August 2021 einen Rechnerwechsel und musste meine Elgato Lights (Key Light und Ring Light) entsprechend neu einrichten.
2. meine beiden Lichter wurden über Android, iOS App und Dienst-Notebook gefunden. Nicht am neuen Desktop PC. Gleiches Netzwerk, unveränderte Router Konfiguration, etc. Keines der beiden Lichter lies sich vom Desktop PC in Betrieb nehmen.
3. ich musste erst die Konfigurationsdatei vom Notebook (XML Datei) auf den Desktop Rechner kopieren und dort ersetzen. Dann lief das ganze.
4. Der Support ist armselig: Anraten den Router neu zu konfigurieren, etc. Ich habe letztendlich nach stundenlangem Suchen die XML Lösung gefunden und beiden Lichter damit zum funktionieren gebracht, nachdem ich mich stundenlang durch irgendwelche Foren gehangelt habe und keine Lösung gefunden habe.
Ich habe meinen way of solution auf Facebook beschrieben. Einen anderen Ansatz finden Sie hier:
Stand 26.12.2021 12:45 Uhr]
5. heute ist mal wieder das Ring Light ausgefallen. Das Key light funktioniert. Heißt: eine Stabilität und Verlässlichkeit ist nicht gewährleistet - das ist für mich KEIN Profi Produkt mehr. Zu Beginn DIESER Rezession hat es NICHT funktioniert - 15 Minuten später auf den Knopf des Stream Deck geklickt und das Ring Light funktioniert wieder.
6. Frage ich mich, warum man bei den Lichtern keine RGB-W einstellen kann.
7. Gedankenspiel: Ein FritzDECT 500 von Fritz RGB-W und lässt sich absolut stabil in ein Netzwerk (vorzugsweise Fritz Router) integrieren. Diese Lichter kann ich bei Bedarf auch über App steuern. Wenn ich die Lampen in einen Diffusor mit L27 Gewinde einbaue habe ich annährend gutes Licht, eine höhere technische Stabilität und letztendlich deutlich weniger Geld ausgegeben.

Wenn Sie sich beim Kauf der Lichter in die Augen schauen und sagen können, dass
- Sie PC affin sind und XML Dateien lesen, umcodieren und ersetzen können
- es Ihnen egal ist, wenn kurz vor einer Videokonferenz oder Stream das Licht ausfällt. Meistens nach Neustart des PC.
- Sie sich gerne mit Nichtigkeiten aufhalten, die eigentlich laufen sollten
- sie gern nach PC Problemen im Internet recherchieren
-...
macht der Kauf durchaus Sinn. Sie bekommen ein tolles Licht, dass sich super abstimmen lässt.

================================================
erste Bewertung vom 21.12.2020
Wir reden hier vom "Maybach" der Ring Lights. Dies ist jetzt mein drittes Elgato Produkt (1. Stream Deck, 2. Greenscreen, 3. Ring Light).
Jedes der Produkte ist BESSER als sehr gut, man merkt, dass die Produkte aus einem Guss entwickelt und vor allem aufeinander abgestimmt werden und die Produkte sind ihr Geld sicherlich wert.

Positiv
- Integration mit dem Elgato Stream Deck
- Steuerung per iOS und Android App, vom Rechner (via Stream Deck falls vorhanden oder Control Center) und an der Lampe selber möglich
- Die Lichtausbeute ist der HELLE (was für ein Wortspiel) Wahnsinn
- Sehr gut zum Streamen geeignet
- Sehr gut als Frontal-Lampe für Chroma-Keying geeignet (natürlich in Kombi mit dem Elgato Greenscreen)
- logischerweise auch als Schreibtischlampe geeignet
- durch die Kugelgelenke an Lampe und Kamera sind beide höchstflexibel einstellbar.

Neutral:
- Die Einrichtung muss angeblich (?!) über ein W-LAN Device erfolgen. Was, wenn ich nur einen kabelgebundenen Desktop Rechner und kein W-LAN im Haus habe?
- Die Schraube, um das Ring-Light am Stativ zu befestigen (also unten am Ring) ist meines Erachtens zu kurz ausgelegt. Da sollte man nicht aus Versehen ungünstig dagegen kommen. Meines Erachtens die einzige echte Schwachstelle.
- die Android App hakt manchmal etwas. Heißt: wenn ich aus dem Wohnzimmer die Lampe im Arbeitszimmer (Use-Case ist allerdings zu vernachlässigen) einschalten will hakt die manchmal und startet die Lampe nicht.

Negativ:
- Das Gewinde der Teleskopstange (um die Stange auszufahren) hakt bzw. ist schwergängig

Hinweis: Es wird in Rezessionen anderer Händler davon berichtet, dass die Lampe knarzt. Ich kann beim besten Willen kein Knarzen feststellen.

Verbesserungsvorschläge:
- Speicherbare Presets pro Lampe (Farbtemperatur in Kelvin und Helligkeit in Prozent). Ich habe drei Use-Cases: Schreibtisch-Lampe, Streaming (Home-office Konferenzen mit Teams, Skype, Zoom, etc.), Chroma-Keying (Tutorials). Hier nutze ich verschiedene Lichteinstellungen und muss mir die Einstellungen merken / aufschreiben.
- Hardware: siehe oben.

Bei mir wird in absehbarer Zeit sicherlich noch das Key Light folgen.
Features
Lichtausbeute
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Licht wie es sein sollte!!!
T7TAN 04.02.2021
Ich habe mir das Ringlicht von Elgato gekauft um auf selbigem eine DSLR Kamera zu platzieren. Nach längerer Recherche und einigen Aussagen, dass das Gewicht der Kamera kein Problem sei, habe ich es gewagt und bis dato nicht bereut. Die Kamera sitzt sehr gut und auch mit einem nicht geringen Neigungswinkel ist alles sehr stabil. Angst vor einem "Absturz" der Kamera muss man wirklich nicht haben. Die Ausleuchtung und Wifi Anbindung des Lichtes sind ausgezeichnet und auch die einstellbare Wärme ist gut umgesetzt und bietet ein breites Spektrum. Ich bin voll zufrieden!
Features
Lichtausbeute
Verarbeitung
0
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube