Elektron Digitone

Digitaler Synthesizer

  • 8-stimmig polyphon (multitimbral)
  • multiple FM-Algorithmen
  • jede Stimme mit: 1 Multi-mode Filter, 1 Base/Width Filter, 1 Overdrive und 2 zuweisbaren LFOs
  • Sequencer mit 4 Synth-Tracks und 4 MIDI-Tracks
  • 1 Arpeggiator pro Track
  • polyphones Sequencing
  • individelle Track-Länge
  • Parameter Locks
  • Micro timing
  • Trig conditions
  • Sound per Step Change
  • Send- und Master-Effekte
  • Panoramic Chorus Send Effekt
  • Saturator Delay Send Effekt
  • Supervoid Reverb Send Effekt
  • Overdrive Master Effekt
  • sehr scharfes OLED-Display (für optimale Sichtbarkeit in dunkler Umgebung)
  • stabile, haltbare und präzise ansprechende Gummi-Drehregler und hintergrundbeleuchtete Knöpfe
  • Abmessungen inkl. Reglern und Gummifüßen (B x T x H): 215 x 176 x 63 mm
  • Gewicht: 1,45 kg

Ein- und Ausgänge:

  • 2 Audio-Eingänge 6,3 mm
  • 2 symmetrische Audio-Ausgänge 6,3 mm
  • Kopfhörer-Ausgang
  • Hi-Speed USB 2.0
  • MIDI In/Out/Thru mit DIN Sync-Ausgang
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Demo Mix 1
  • Demo Mix 2
  • Demo Mix 3
  • Demo Mix 4
  • Demo Sound

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 8
Tonerzeugung Digital
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Elektron Digitone
51% kauften genau dieses Produkt
Elektron Digitone
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
644 € In den Warenkorb
Behringer Model D
6% kauften Behringer Model D 299 €
Behringer NEUTRON
6% kauften Behringer NEUTRON 299 €
Moog DFAM
6% kauften Moog DFAM 559 €
Moog Mother-32
5% kauften Moog Mother-32 575 €
Unsere beliebtesten Expander
30 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
19 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Peter Hansen, 22.02.2018
Ich habe mir den Digitone nach Hause geholt, um über eine klangliche Ergänzung zu meinen bisher ausschließlich subtraktiven Synthesizern zu verfügen. Mit der FM-Synthese bin ich bisher nur über den DX 7 eines Freundes in Kontakt gekommen. Obwohl ich den klanglichen Charakter immer sehr interessant fand, war das Programmieren von Sounds mit den älteren Geräten durchaus mit zu(?) viel Aufwand verbunden. Mit dem Digitone ist mir der Einstieg in die FM-Synthese dagegen deutlich einfacher gefallen.

Der Digitone hat den von Elektron gewohnten Sequenzer mit vier internen Tracks und dazu vier Midi-Tracks (welche ich noch nicht genutzt habe).

Pro internem Track gibt es acht vorgegebene FM-Algorithmen, die über vier verschiedene Operatoren (A; C; B1 und B2) verfügen und den Klang modulieren. Außerdem gibt es noch weitere Modulationsmöglichkeiten wie z.B. Feedback, Harmonics, Mix (zwischen zwei verschiedenen Signalwegen) und eine Hüllkurve für die Operatoren A und B.

Dem folgt dann die Filtersektion mit jeweils zwei Filtern (Multimode und Bandwidth) und der AMP-Sektion mit der klassischen Hüllkurve und einem Overdrive sowie zwei LFO?s (alles pro internem Track).

Außerdem sind die Effekte Chorus, Delay und Reverb einsetzbar, welche über Sendkanäle an die einzelnen internen Tracks gesendet werden können.

Das Gehäuse (ausreichend schwer und auf Gummifüßen) und die Endlosdrehregler machen einen stabilen Eindruck, das Display ist scharf und in dunkler und heller Umgebung gut lesbar. Die Tasten sind ebenfalls solide, aber für mich vielleicht etwas zu hell von unten beleuchtet. Aber dies ist vermutlich der Lesbarkeit in der hellen Umgebung geschuldet.

Außerdem können die Tasten bei starkem schnellem Druck etwas klicken. Der Pegel hält sich aber im Verhältnis zu älteren Geräten dieser Firma in Grenzen.

Beim Drücken der Sequenzertasten wird durch einen kleinen Spalt etwas vom Innenleben des Digitone sichtbar, was für mich zuerst ungewohnt aber auch interessant war.

Da das Gerät sowieso immer in einer sauberen (staubfreien) Umgebung genutzt werden sollte und der Spalt nicht sonderlich groß ist, stellt das für mich kein Manko dar. Es stellt sich lediglich die Frage nach dem optischen Aspekt, der für mich in diesem Fall vernachlässigbar bzw. Geschmackssache ist.

Die Größe der Bedienelemente ist für mich komplett ausreichend, allerdings habe ich auch eher kleinere Finger.

Als Synthesizer finde ich den Digitone äußerst flexibel einsetzbar. Ich konnte sowohl kräftige Bässe und Kicks, als auch dünnere Pads und perkussive Elemente programmieren. Von einem klassischen (konservativen) Sound bis hin zu sehr experimentellen Sachen ist alles möglich.

Besonders interessant war bisher für mich der Sequenzer, in dem pro Step unterschiedliche Parametereinstellungen (und auch Sounds, sowie bis zu acht Tönen) gespeichert werden können.

Insgesamt sind acht Voices vorhanden, welche auf die vier internen Tracks aufgeteilt werden müssen (aber auch automatisch geroutet werden können). Dabei hätte ich mir ein paar Voices mehr gewünscht. Jedoch kann man durch Unison und Spread den Klang auch ohne zusätzlichen Voices mit Obertönen anreichern.

Der Klang der FM-Synthese insbesondere in Verbindung mit Effekten ist für mich wirklich einzigartig und extrem vielseitig und meiner bescheidenen Meinung nach kann der Digitone das auch entsprechend gut umsetzen.

Sollte man jedoch versuchen die Sequenzertasten dauerhaft als Keyboard zu nutzen, könnte man schnell frustriert sein, daher empfiehlt sich zusätzlich ein Midi-Keyboard.

Die externen Eingänge können entweder ein Stereo- oder zwei Monosignale empfangen und über die Sendkanäle mit Effekten angereichert werden.

Derzeit liegt jedoch noch(?) ein Fehler vor, wobei es in unregelmäßigen Abständen zu lauten Klickgeräuschen kommt. Nach Aussage der Entwickler wird bereits an der Abhilfe gearbeitet. Außerdem kam es beim OS 1.00 noch zu Abstürzen in Verbindung mit dem Arpeggiator. Warum die Geräte trotzdem ausgeliefert wurden, ist für mich unklar.

Daher empfiehlt es sich direkt nach dem Kauf das aktuellste OS auf der Website von Elektron zu laden.

Außerdem ist zu beachten, dass eine Integration in die DAW mit der Software Overbridge derzeit noch nicht möglich ist und laut Artikel auf Elektronauts.com auch noch längere Zeit auf sich warten lässt.

Fazit: Der Digitone ist für mich ein klanglich sehr flexibler Synthesizer, der es versteht in Verbindung mit seinen vier Sequenzern und den Parameterlocks wirklich abstrakte Sounds zu kreieren, ohne dass man aus dem Workflow gerissen wird. Kurz gesagt: Er macht einfach richtig Spaß :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Kleine Kiste, großer Spaß

Syndicate City, 16.08.2018
Bedienung
Der Elektron Digitone ist meiner Meinung nach leicht zu bedienen. Am Anfang erscheint die Bedienung sehr komplex, wenn man aber das Bedienkonzept verinnerlicht hat, findet man sich schnell zurecht. Viele Funktionen und Parameter lassen sich mit den Tasten oder Encodern einstellen. Im Vergleich zu einigen anderen digitalen Synths gibt es weniger "Sub-menüs" und "Pages" auf denen man sich bewegen muss.

Features
Man kann den Digitone als reinen Synthesizer, als Sequencer oder als kompaktes Composing-Tool nutzen. Besonders die Möglichkeit, externe Geräte via Midi zu steuern gefällt mir sehr gut.
Als Limitierung habe ich am Anfang die 8 Stimmen empfunden, die man bei einem 4-Track Pattern zur Verfügung hat. Elektron hat dem Digitone aber einige Tricks spendiert, mit denen man aus den 8 Stimmen mehr rausholt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit das Polyphonie-Verhalten zu konfigurieren.

Sound
Der Digitone hat einen klasse Sound. Mein persönlicher Fokus liegt vor allem auf Ambient Sounds. Mit dem FM-Synth konnte ich sehr schnell schöne Ergebnisse erzielen. Es werden auch viele, gut klingende Presets/Sounds mitgeliefert.

Verarbeitung
Das Gerät ist solide verarbeitet, da gibt es nichts zu bemängeln.

Fazit
Klare Empfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
Kürzlich besucht
Alesis Turbo Mesh Kit

Alesis Turbo Mesh Kit, E-Drum Set für Einsteiger, Tom und Snare Pads mit Mesh Fellen ausgestattet, Turbo Drum Modul mit 120 Sounds, 10 Drum Kits, 30 integrierte Play-Along Tracks, Trainings- und Metronom Funktionen, CD/MP3 Aux Eingang zum Mitspielen von Songs,...

Zum Produkt
299 €
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
(2)
Kürzlich besucht
Audio-Technica ATH-M50 XBT

Audio-Technica ATH-M50 XBT Kopfhörer - geschlossen, ohrumschließend, 45 mm Treiber mit Neodym-Magnetsystem und CCAW-Schwingspulen, 90 Grad schwenkbare Ohrmuscheln, Bedientasten am Kopfhörer, Bluetooth Version 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit, Frequenzbereich 15 - 28000 Hz, Impedanz 38 Ohm, Schalldruck 99 dB,...

Zum Produkt
199 €
Kürzlich besucht
Millenium SD-120 B StudioDesk

Millenium SD-120 B StudioDesk; Recording-Workstation; kompakter Arbeitstisch für kleine Studios für Recording und Komposition; Arbeitsplatte, obere Abstellfläche und Keyboardauszug aus Kunststoffbeschichteter MDF-Platte mit Eiche-Dekor; Farbe: Eiche schwarz; Untergestell aus pulverbeschichtetem Metall (Farbe: Schwarz); integriertes 19" Rack mit 2 x 4HE;...

Zum Produkt
179 €
(3)
Kürzlich besucht
Presonus Atom

Presonus Atom; USB Pad Controller; flexible einsetzbarer Controller für Produktion und Performance; perfecte Integration in Presonus Studio One, kompatibel mit jeder beliebigen DAW; Ansteuerung virtueller Instrumente, triggern von Drum Samples und Loops; 16 anschlag- und druckdynamische RGB-Pads; polyphoner Aftertouch; 8...

Zum Produkt
139 €
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
Kürzlich besucht
Fun Generation Concorde S

Fun Generation Concorde S, Tonabnehmersystem mit sphärischem Nadelschliff, gut zum Scratchen geeignet, made by Ortofon, empfohlenes Auflagegewicht: 4 g, nominale Ausgangsspannung: 5 mV, Frequenzbereich: 20 - 18.000 Hz (+/- 2 dB), Gewicht des Systems: 18,5 g, Farbe: Stahlgrau / Obsidianschwarz,...

Zum Produkt
49 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
(2)
Kürzlich besucht
tc electronic DVR250-DT

tc electronic DVR250-DT; Hall Plug-In mit Desktop-Fernbedienung; Simulation eines legendären digitalen Hallgerätes als Plug-In; der Hallsound weltbekannter Produktionen; zusätzliche Effekte wie Delay, Phasing, Chorus, Echo und Space verügbar; übersichtliche und intuitive Bedienung; alle wichtigen Paramter per Fernbedienung in direktem zugriff;...

Zum Produkt
199 €
Kürzlich besucht
Millenium SD-180 B StudioDesk

Millenium SD-180 B StudioDesk; Recording-Workstation; geräum iger Arbeitstische für Recording- und Produktionsstudios; Ar beitsplatte, Monitor Abstellflächen, Keyboardauszug und Bode nplatte aus Kunststoffbeschichteter MDF-Platte mit Eiche-Dek or; Farbe: Eiche schwarz; Verbindungsrohre aus pulverbeschic htetem Metall (Farbe: Schwarz); integrierte 19" Racks mit...

Zum Produkt
299 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.