Elektron Analog Rytm MKII

Analoger Drumcomputer und Groovebox

  • 8 Drum Voices - jeweils mit: 1 wählbaren analoger Percussion-Soundgenerator, 1 Sample-Wiedergabe-Engine, 1 analoger Multimode-Filter, 1 analoger Overdrive-Schaltkreis, 1 Filterhüllkurve, 1xAmp-Hüllkurve, 1 zuweisbarer LFO
  • analoge Verzerrung und Kompressor Master FX
  • Delay und Reverb Send-Effekte
  • bietet die Möglichkeit zu Sampeln
  • 1 GB interner Samplespeicher auf +Drive
  • Quick Performance Controls
  • Live-freundlicher Elektron-Sequenzer
  • 1 Kopfhörerausgang 6,3 mm
  • 2 impedanzsymmetrische Hauptausgänge 6,3 mm
  • 8 impedanzsymmetrische Mono-Voiceausgänge 6,3 mm
  • 2 symmetrischer Eingänge für Sampling 6,3 mm
  • 2 unsymmetrische externe Eingänge 6,3 mm
  • 2 Expression / CV Eingänge 6,3 mm
  • 1 USB 2.0 High Speed-Anschluss
  • MIDI IN / OUT / THRU Anschlüsse mit DIN Sync-Ausgang
  • 128 x 64 OLED-Bildschirm
  • präzise Hi-Res-Encoder - langlebig hinterleuchtet
  • kompatibel mit Analog Rytm MKI Projekten / Daten
  • Abmessungen (B x T x H): 385 x 225 x 82 mm inkl. Knöpfen, Netzschalter und Gummifüßen
  • Gewicht: ca. 2,5 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Pattern 1
  • Pattern 10
  • Pattern 11
  • Pattern 12
  • Pattern 2
  • Pattern 3
  • Pattern 4
  • Pattern 5
  • Pattern 6
  • Pattern 7
  • Pattern 8
  • Pattern 9
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Klangerzeugung Analog
Pads 12
Effekte Ja
Bass Nein
Display Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 10
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein

Analoger Klang für digitale Samples

Ob analoge Klangerzeugung oder Samples: Die Groovebox Analog Rytm MKII von Elektron ist ein vielseitiger Synthesizer und bietet für jeden Geschmack den passenden Sound. Mit den acht Voices und zwölf Tracks sowie einem Effekt-Track beinhaltet das Gerät zahlreiche Möglichkeiten, seine rhythmischen Patterns zu gestalten. Für jede einzelne Spur können unterschiedliche analoge Drum-Synth-Engines oder digitale Samples gewählt werden. Der analoge Klang kann hier auch auf das Sample angewendet werden. Mit dabei sind auch ein Multimode-Filter, ein analoger Overdrive und ein analoger Kompressor. Außerdem lassen sich alle Parameter mit einem LFO modulieren. Somit bietet die Analog Rytm MKII abwechslungsreiche Klänge. Möglich ist auch die Aufzeichnung von eigenen Samples mit dem internen Speicher von einem Gigabyte.

Individuelle Engines für den abwechslungsreichen Klang

Die Analog Rytm MKII kann als multitimbrales, monophones Soundmodul oder als einzelner Synthesizer mit bis zu vier polyphonen Tönen genutzt werden. Jeder der zwölf Tracks bietet unterschiedliche Klangcharakteristiken durch auswählbare Engines, die alle unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten besitzen. Beispielsweise lassen sich mit der Dual-VCO Engine perkussive sowie auch melodische Klänge umsetzen. Dadurch ist die Analog Rytm MKII in der Klanggestaltung extrem flexibel. Die acht Encoder lassen sich mit verschiedenen Parametereinstellungen belegen. Mit dem Quick-Performance-Regler kann jeder der zehn Makros zugewiesen und direkt vom Interface aus gesteuert werden. Im Gegensatz dazu ist der Szenenmodus dafür gedacht, globale Parametereinstellungen zu verändern. Hiermit lassen sich zum Beispiel gut Spannungsbögen in der Performance erzeugen. Mit dem internen Sequenzer können die einzelnen Parameter automatisiert, zeitlich begrenzt und beliebig neu gestartet werden.

Nahtlose Integration in jeden Workflow

Die Analog Rytm MKII besitzt ein robustes, hellgraues Gehäuse aus Aluminium. Die acht Voices lassen sich über die acht vorhandenen Ausgänge einzeln ausspielen und somit in einer digitalen Audioworkstation (DAW) aufnehmen und weiterverarbeiten. Vorhanden sind auch zwei Exp/CV-Eingänge für die Verwendung von externen Steuerspannungen. Hierüber lassen sich auch externe Footcontroller anschließen, mit denen die Performance ebenfalls gesteuert werden kann. Fehlen dürfen natürlich nicht die beiden Main-Outs in Stereo sowie der Kopfhörerausgang. Der USB-Anschluss erlaubt die Kommunikation mit MIDI und die Verwendung der Overbridge-Technologie des Herstellers. Sie ermöglicht eine nahtlose Integration der Hardware in den Computer. Mit dem für die Analog Rytm MKII entwickelten VST/AU-Plug-in lässt sich die Hardware auch vom Computer aus flexibel steuern.

Über Elektron

Das schwedische Unternehmen Elektron wurde 1998 in Göteborg gegründet. Das Unternehmen entwickelt Instrumente für Produzenten, Künstler und DJs, die dazu beitragen sollen, das jeweilige Handwerk zu perfektionieren. Die preisgekrönte Software Overbridge soll elektronische Musikinstrumente nahtlos in computergestützte DAWs als Controller und als externe Soundkarte integrieren. Elektron möchte weiterhin Innovationen auf dem Markt bieten und Musik zu einem natürlichen Teil des Lebens machen.

Direktaufzeichnung von Samples möglich

Mit der internen Recorder-Funktion können Samples direkt über den Stereoklinken-Eingang auf der Rückseite aufgezeichnet werden, zum Beispiel von einem Plattenspieler. Anschließend können die aufgezeichneten Samples beliebig getrimmt und einem analogen Track zugeordnet werden. Über die Parameter des Tracks kann das Sample in der Tonhöhe verändert, mit dem Multimode-Filter bearbeitet und dem Overdrive hinzugefügt werden. Der interne Speicher von einem Gigabyte bietet Platz für eine große Anzahl an Samples. Es können auch eigene Samples mit der Software Transfer über eine USB-Verbindung per Drag-and-drop vom Computer auf die Analog Rytm MKII geladen werden.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Elektron Analog Rytm MKII + Lead Foot LFD-1 MKII +
6 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.499 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Elektron Analog Rytm MKII
65% kauften genau dieses Produkt
Elektron Analog Rytm MKII
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.499 € In den Warenkorb
Roland TR-8S
12% kauften Roland TR-8S 599 €
Roland MC-707
6% kauften Roland MC-707 899 €
Akai Force
4% kauften Akai Force 1.039 €
Akai MPC One
3% kauften Akai MPC One 749 €
Unsere beliebtesten Grooveboxen
39 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse Drummaschine mit Bedienungs- und Support-Schwächen
jimknopf, 17.02.2018
Die Drummaschine klingt hervorragend. Die UI ist zunächst sehr gewöhnungsbedürftig, und ich habe ca. eine Woche intensiven Lernens gebraucht, bis ich die Struktur verstanden hatte und das Gerät flüssig bedienen konnte: jetzt macht sie Spass!

Die UI ist eine schwarz-weiße MS-DOS Welt auf kleinem Display. Sie erfüllt zwar ihren Zweck in Kombination mit vielen guten Tastenkombinationen, ist aber weit entfernt von guter Übersichtlichkeit jenseits kleiner Teilinformations- und Scrollfenster. Eine Patternverwaltung gibt es (anders als für Performances, Kits etc.) nicht: da muss der User mit Papier und Stift Überblick behalten.

Wirklich dreist aus meiner Sicht (führt mehr als die spartanische, aber sinnvoll aufgebaute UI zum Punkteabzug auf drei Punkte) ist die Nonchalance, mit der Elektron Kunden abspeist, die sich auf das noch im Januar 2018 (8.1., soweit ich mich erinnere) von Elektron abgegebene Statement verlassen haben, dass Overbridge (das für guten Recording Workflow unerlässliche Plugin) im Februar 2018 geliefert werde. Verzögerungen passieren, und alle würden klarkommen, wenn es März wird.

Aber den Kunden, die sich darauf verlassen haben, jetzt nicht mal einen neuen ungefähren Release-Termin zu nennen, sondern nur mitzuteilen, dass man jetzt halt so lange an den Problemen arbeite, bis sie irgendwann gelöst sind, das ist so nicht in Ordnung! Auch in den Elektron Foren reagiert die Firma sehr dünnhäutig und wenig kommunikativ auf die zu Recht einsetzende Welle der Kritik: so geht man m.E besser nicht mit Kunden um, wenn man sie ernsthaft behalten will.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Beeindruckender analoger Drumcomputer
IngoTB303, 21.12.2017
+ gut geeignet für divere Musikrichtungen, ein Allrounder
+ Bedienbarkeit ist gut, nach einer kurzen Einarbeitung sind alle features intuitiv, am längsten hab ich für das Zuweisen von Retrigs und Performances gebraucht, aber alles intuitiv ohne Bedienungsanleitung
- beim reverb hätte ich mir noch ein paar verschiedene Modelle gewünscht
- die factory samples sind etwas wenig, aber man kann ja ordentlich nachrüsten
+ die trigger locks und conditions sind genial, was die patterns sehr vielfältig und bewegend macht
+ die Verarbeitung ist super und qualitativ hochwertig
- beim external-in hätte ich mir noch ein mix gewünscht, aber das geht ja auch am Ausgangsgerät
+ der Sound ist super, gerade die Vielfältigkeit der Drum Machines, da schlägt mein Bass Drum Herz höher
o Overbridge habe ich noch nicht getestet und die Einbindung in mein Hardware-Setup mit dem Squarp Pyramid auch noch nicht
o Preis-/Leistung ist somit ok und nachvollziehbar
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Analog Ambivalent
Krachluigi, 20.11.2019
Habe die Drummachine seit ca einem Jahr und muss sagen:
es bleibt kompliziert.
Zum einen natürlich die Menüführung, auch wenn es mit der Zeit definitiv überblickbar wird.

Andererseits versprechen die Updates eine Fülle an neuen Funktionen, wovon auch die Hälfte schon bei Release funktioniert. Ein Beispiel wäre die funktionierende Implementierung von FM-Synthese (Dual Osc) und die Einführung einer Impulse Machine, womit sich z.B. Modulare Synthesizer clocken lassen sollen. Letztere erweist sich als Geduldsprobe. Overbridge dagegen funktioniert auf meinem MacBook immer noch nicht.

Doch was die Drummachine kann, ist auch jede Menge:
-Die analogen Klänge klingen ziemlich fett
-Sollten die analogen Maschinen nicht reichen, kann man schnell und intuitiv reinsamplen (jedoch kein timestrech!)
-Mit den Triggs lassen sich schön lebendige Sequenzen erzeugen
-Sollten die Triggs nicht reichen, wirds durch zahlreiche Performance Elemente sicher nicht langweilig.

Also wer sich reinfuchsen will und bemüht ist, immer wieder am Ball zu bleiben, findet hier ein Gerät welches sicher zu den ganz Großen gehört.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Beste Drummaschine, die mir je in die Hände gekommen ist.
DanF, 18.04.2020
Ob der Analogen Klangerzeugung, oder der Sample-Lademöglichkeit, ist der Klang stets vielseitig und Hochwertig. Egal ob dröhnende Techno oder knallige HipHop-Beats. Es ist dankbar und schnell eigene Beats auf dem Rytm zusammenzustellen, zu programmieren/einzuspielen und schnell zu arrangieren.

Klar, das Gerät ist limitiert, aber man kann doch sehr viel mehr rausholen, als es zunächst scheint, wenn man es kennen lernt und paar Tricks entwickelt oder nachguckt.

Alleine mit den vielen Bugs, fehlenden oder fehlerhaften Features bzw. der Firmeneinstellung seiner Kunden gegenüber Meckern, aber vieles wurde trotz alledem bereits behoben oder erweitert. Es ist also erträglich geworden ein Paar Jahre nach Release...

Ein Beispiel dafür: Das Gerät gibt seit kurzem auch MIDI aus, so dass man z. B. mit dem Arrangieren schnell auf den Rechner wechseln kann, so dass man die Sounds noch life tweaken kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Grooveboxen
Grooveboxen
Drum­ma­schinen, Drumcomputer, Grooveboxen, Rhythm­ma­schinen: Hier gibt es den Überblick zu elek­tro­ni­schen Schlag(er)zeu­gern.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.