Electro Harmonix Soul Food

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive
  • Clean Boost
  • Regler für Volume, Drive und Treble
  • klar und transparent
  • Batteriebetrieb möglich (Batterie nicht im Lieferumfang)
  • Maße (BxTxH): 70 x 115 x 54 mm
  • inkl. 9V DC Netzteil (EU96 DC-200)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Off-On
  • Hazey Off-On
  • Rock Off-On

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Electro Harmonix Soul Food
26% kauften genau dieses Produkt
Electro Harmonix Soul Food
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
85 € In den Warenkorb
tc electronic MojoMojo
9% kauften tc electronic MojoMojo 39 €
Ibanez TS Mini
6% kauften Ibanez TS Mini 68 €
Proco Rat 2 Distortion
6% kauften Proco Rat 2 Distortion 78 €
Electro Harmonix Green Russian Big Muff Fuzz
5% kauften Electro Harmonix Green Russian Big Muff Fuzz 89 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
364 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
220 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Mein "Always On" Pedal

Dave77, 09.02.2019
Ich nutze das Pedal als Clean Boost und milden Overdrive und habe es mittlerweile fast durchgehend an. Ich habe mir das Pedal gekauft, da mein Amp im Clean Kanal ein bisschen blass ist, bzw. ich gerne ein wenig "American" Sparkle und Breakup im Clean Kanal haben wollte, ohne zu laut aufdrehen zu müssen. Mittlerweile ist das Pedal fast durchgehend an und ich nutze es auch um die Preamp Röhre im Zerrkanal anzublasen und so einen fetten Sound auch bei niedrigerem Gain oder Lautstärke zu erhalten.

Die Verarbeitung ist tadellos, das Pedal ist robust gebaut und die Potis lassen sich zur Not auch mal auf die Schnelle mit dem Fuß bedienen. Somit absolut bühnentauglich.

Der Sound lässt sich mittels drei Potis Level, Gain und Tone einstellen. Der Level Poti regelt die Lautstärke. Unity Volume hat man schon bei ca. 10 Uhr, darüber hinaus findet eine Signalanhebung statt.
Der Tone Poti betont oder reduziert die Höhen. Meinem Empfinden nach sollte man nicht zu weit aufdrehen, sonst wird es zu harsch.
Der Gain Poti regelt den Overdrive. Ganz runtergedreht findet keine Verzerrung statt, sprich man bleibt clean, hat aber die Anpassung der Höhen und des Volumes. Dreht man am Gain bis ca. 12 Uhr, dann kann man den natürlichen Overdrive eines cleanen Röhrenamps gut nachbilden. In diesem Bereich ist der Overdrive noch unterhalb des Overdrives eines Bluesdrivers oder eines Tubescreamers. Dreht man weiter auf, dann kann man schön rotzigen Blues und Rock gut bedienen. Hard Rock oder Metal sind nicht die Stärke des Sould Food. Bei engagiertem Overdrive findet keine Betonung des Mittenbereichs statt, so wie bei einem Tubescreamer, was es aus meiner Sicht besonders eignet, um einen voluminösen Grundsound einzustellen.

Das Pedal kann als Boost genutzt werden, sprich einem Overdrive, Distortion oder Fuzz bzw. Preamp Röhre im Verstärker einen ordentlichen Tritt zu geben. Das klingt in den meisten Fällen richtig geil. In Kombination mit einem Tubescreamer habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass es besser klingt, wenn man den Soul Food mit einem Tubescreamer anbläst und nicht anders herum. Bei anderen Distortion Pedals und Fuzz hat sich die Reihenfolge Sould Food -> Dist/Fuzz durchaus bewährt.

Einziges Manko ist, dass beim Einschalten hin und wieder das Knacken des Schalters zu hören ist. Ist für mich persönlich nicht schlimm, da die Vorteile des Soul Food überwiegen.

Fazit: Preislich gesehen ist das Soul Food Pedal absolut top. Um einen ähnlichen Sound zu erreichen (Transparent Overdrive, Clean Boost) muss man sich eher im Boutique Pedal Markt umsehen, bzw. zwei Pedals nutzen müssen und man wird deutlich mehr als das doppelte ausgeben. Dafür haben Boutique Pedals aber dann auch andere Finessen, welche das Soul Food nicht bieten kann, sprich es ist kein gleichwertiger Ersatz für einen Wampler Tumnus Deluxe, JHS Morning Glory, EP Boost oder Dallas Rangemaster. Ich hatte damals auch einen TC Spark bzw. einen Mooer Pure Boost im Sinn, ausschlaggebend für den Kauf des Soul Food war, das er sowohl als Clean Boost als auch als Overdrive genutzt werden kann. Ich würde den Sould Food jederzeit wieder kaufen und finden ihn genauso essentiell wie einen Tubescreamer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Vergleich zum Original-Centaur und anderen Klonen

AudioPhil, 06.01.2016
Da ich derzeit sowohl einen echten Klon Silver Centauer sowie mittlerweile drei Klone davon besitze, wollte für alle am Soul Food Interessierten einen kurzen Vergleichtest abgeben.

Beginnend möchte ich sagen, dass der Klon(e) seit Jahren das liebste Pedal auf meinen drei Pedalboards ist. Ich habe mitlerweile etwa 30 Zerrpedale besessen oder zum Testen gehabt, und nach all dieser Zeit stellt der Klon nach wie vor das Ideal Overdrives dar: ob lediglich anfettend dauer-an oder mit "halber Kraft" zerrend - ich kennen kein Pedal, welches so kraftvoll, organisch, natürlich und FETT klingt, ohne dabei den Charakter von Gitarre oder Amp zu verfälschen. Diese Schaltung ist einfach optimal, als Booster wie erster Zerrer.

Gut, kommen wir zu dem Vergleich der Klon(e) gegen Soul Food. Zum Testen habe ich eine Gibson 59er Paula aus dem Custom Shop, eine ES 330 (ebenfalls Gibson CS), eine 83er American Standard Tele und eine traumhaft klingende 50s Strat aus dem Fender CS.
Als Testamps verwende ich einen handverdrahteten Fender Deluxe Reverb sowie einen ebenfalls handverdrahteten JTM von Cream - also quasi den Ur-Marshall - an einer Box mit vier Greenbacks.

Messlatte soll der für mich perfekt agierende / reagierende Original-Centauer.
Klone #1 ist ein handgebautes Pedal aus den U.S.A.
Klone #2 ist der Golden Eagle von Fredric Effects aus Endgland, der baugleich zum Zombie Klon ist.
Klone #3 ist der hier bei Thomann erhältliche Archer von J.Rockett.

Nach zwei Stunden des intensiven Direktvergleichs, bei dem ich mich sehr um jeweils gleiche Lautstärken aller Pedale bemüht habe, fällt Folgendes auf:
#1: Mein U.S. Klon klingt in jeder Einstellung dem Original vollkommen identisch. Bis hin zur letzten Schwingung im Sustain quasi null Unterschied, die Schaltung muss der originalen sehr nahe sein.
#2: Der Golden Eagle ist nochmal etwas kräftiger im Bass und Tiefmittenbereich, allerdings ohne zu mumpfen und hat die gleiche Kraft und den gleichen komplexen, "organischen" Charakter wie das Original. Insgesamt noch wärmer / runder als das Original bei etwas weniger "Glasigkeit". Der Klon hat so einen besonderen Glocken-artigen Anteil am Sound, den der Golden Eagle weniger besitzt, trotzdem genauso gut klingt.
#3: Der Archer klingt ebenfalls fantastisch und liegt zwischen Original und Golden Eagle, ist minimal weniger kräftig im Bass, ansonsten aber kaum zu unterscheiden. Ein tolles Pedal!
#4: Der Soul Food klingt erstmal toll und die Nähe zum Klon fällt ist sofort augenscheinlich. Hier wurde ganz klar versucht, mit günstigen Mitteln mit einem "Serienmodell von der Stange" die Schaltung des Klons zu kopieren. Relativ warm und satt zerrt es - recht früh bereits, da die Maximalzerre höher als bei den übrigen Pedalen angelegt ist. Gut soweit.
Bald jedoch fällt auf, dass die Zerrung doch eine ganze Spur harscher und kratziger klingt als bei den anderen Testkandidaten. Es fehlt - sicher Preis- und damit Bauteil-bedingt - die Wärme und Glockigkeit des Originals, also irgendwie genau das, was gerade den Klon ausmacht.

Gemessen am Preis ist der Soul Food trotzdem ein gutes Pedal, obwohl hier - wie natürlich bei allen Klonen - ziemlich frech fremdes Gedankengut kopiert wird.

Wie dem auch sei, der Unterschied von Soul Food zum Original ist hörbar, vielleicht nicht an einem schlechteren Amp, an einem fein auflösenden mit wenig eigener Zerre jedoch recht deutlich. Das Pedal klingt insgesamt doch billiger als die anderen, die klanglich edler daherkommen.

Fazit:
Ich weiß, wie beliebt der Soul Food in kurzer Zeit geworden ist. Kein Wunder, da die allerwenigsten den Centauer überhaupt vom Namen gekannt haben - geschweige denn gehört - und von daher die billige Kopie des legendären Sounds wie gerufen kommt.
Trotzdem kann ich nur dringend dazu raten, nochmal nen Hunni draufzulegen und sich z.B. bei Zombie Klon, Golden Eagle oder Archer umzusehen. Diese - und andere auf der Originalschaltung beruhenden - Pedale mach an einem guten Amp einfach mehr Spaß.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
85 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controller-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungsempfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smart Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ableton Live, Garage Band, Cubase und Nuendo; Stromversorgung über USB;...

Zum Produkt
119 €
Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Zum Produkt
368 €
Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Zum Produkt
199 €
Kürzlich besucht
Fender FC-1 Classical Guitar

Fender FC-1 Classical Guitar Klassikgitarre, Decke Fichte laminiert, Tone Bar Bracing, Boden und Zargen Linde, Mahagoni Hals, U-Shape, Griffbrett und Brücke Walnuss, Sattelbreite 52mm (2,04"), 19 Bünde, Mensur 650mm, Finish Natur Hochglanz, Originalbesaitung Fender 100 (241736)

Zum Produkt
88 €
Kürzlich besucht
MXR M 280 Vintage Bass Octave

MXR M 280 Vintage Bass Octave; Sub Octave Bass Effekt Pedal; basierend auf einem klassischen Sub Octave Schaltkreis; von fettem Growl bis hin zu bebenden Dub Tones; überlegenes Tra cking; zwei unabhängige Sub-Oktav Stimmen; schaltbarer Midra nge Boost bis zu...

Zum Produkt
189 €
Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Midnight Sky V2

Chapman ML1 Modern Midnight Sky V2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 648 mm (25,5 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master...

Zum Produkt
519 €
Kürzlich besucht
Orange Pedal Baby 100

Orange Pedal Baby 100 Class A/B Solid-State Amp; 1 Kanal; 10 0 Watt; Lautsprecher Ausgänge: min. 8 Ohm gesamt, 2 x Klinke ; Maße (B x H x T): 30 x 7.7 x 19.5 cm; Gewicht: 3,2 kg; Far be...

Zum Produkt
359 €
Kürzlich besucht
SanDisk Extreme Pro SDXC 128GB

SanDisk Extreme Pro SDXC 128GB; Secure Digital Card SDXC; Class 10 & UHS Class 3 (U3); Datentransfergeschwindigkeit: bis zu 170 MB/s lesen, bis zu 90 MB/s schreiben; Schreibschutzschalter um das versehentliche Löschen oder Überschreiben zu verhindern; sehr gut geeignet für...

Zum Produkt
59 €
Kürzlich besucht
Kali Audio LP-8

Kali Audio LP-8; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1" soft dome Hochtöner; Class-D Verstärker 60W + 40W; Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz (+/- 3 dB); max. SPL: 114 dB; EQ zur Anpassung an...

Zum Produkt
299 €
(1)
Kürzlich besucht
Korg Volca Modular

Korg Volca Modular; Semimodularer Synthesizer; analoge Klangerzeugung nach Vorbild der "West Coast Synthese"; Dreieck-VCO mit FM-Modulator; "Woggle" Zufalls-Generator; zwei Low-Pass-Gates; Stereo-Reverb-Modul; zwei separate Funktions-Generatoren; Splitter- / Mixer-Modul; Utility-Modul zum Skalieren und invertrieren von CV- und Audiosignalen; interner Stepsequenzer für Tonhöhen...

Zum Produkt
199 €
(4)
Kürzlich besucht
Zoom G1X Four Multi Effect-Pedal

Zoom G1X Four; Multi-Effect-Pedal; Effektpedal; 71 interne E ffekte; 13 Amp-Simulation; Bis zu fünf Effekte gleichzeitig in beliebiger Reihenfolge nutzbar; Looper zur Aufnahme von Audiomaterial mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden / 64 B eats in CD-Qualität; eingebautes...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Fender Mustang LT25

Fender Mustang LT25 E-Gitarren Combo, 25 Qatt, 1x8" Lautsprecher, 50 Factory und 30 User Presets, Regler für Gain, Volume, Treble, Bass, Master, Preset Select, Back Button, Save Button, Menu Button, Tap Tempo/Tuner Button, neuer Signal pPocessor, 2x Pre-Effekte, 1x Amp...

Zum Produkt
149 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.