EBS MultiComp SE

Effektpedal für E-Bass

Die schwedische Firma EBS gibt es seit 1988. Man hat sich in erster Linie auf die Wünsche der Bassisten spezialisiert, sogar die Mitarbeiter sollen allesamt Vertreter der Tieftönerzunft sein, und so ist es nicht verwunderlich, dass tatsächlich Produkte entwickelt werden, die die Herzen der Bassisten höher schlagen lassen.

Gerade was Effektgeräte betrifft, wurden die Bassisten ja meist eher stiefmütterlich behandelt. Ein großes Problem war immer der Umstand, dass die meisten Effekte Frequenzklau betreiben, und zwar genau in dem Bereich, in dem es die Bassgitarre am wenigsten verschmerzen kann, nämlich in den tiefen Frequenzen. Genau da sind die EBS-Effekte wirklich unproblematisch und sie haben auch sonst wirklich interessante Features zu bieten.

  • Kompressor
  • 3 schaltbare Kompressionsmodi: Tubesim / Multiband / Normal
  • Regler: Comp / Limit
  • Gain und 3-Wege Mode Wahlschalter
  • True Bypass
  • Abmessungen (B x L x H): 70 x 115 x 35 mm
  • Gewicht: 400 g
  • Stromverbrauch: 35 mA
  • Stromversorgung mit 9 - 12 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - Art.-Nr. 409939)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Jazz
  • Rock
  • Slap

Weitere Infos

Art des Effekts Compressor

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

EBS MultiComp SE
52% kauften genau dieses Produkt
EBS MultiComp SE
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
169 € In den Warenkorb
MXR M87 Bass Compressor
4% kauften MXR M87 Bass Compressor 199 €
Boss BC-1X Bass Compressor
4% kauften Boss BC-1X Bass Compressor 171 €
EBS Octabass SE
3% kauften EBS Octabass SE 139 €
TC Electronic SpectraComp Bass Compressor
2% kauften TC Electronic SpectraComp Bass Compressor 108 €
Unsere beliebtesten Spezielle Basseffekte
353 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
179 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Der König ist tot, lang lebe der König!

bassomane, 17.01.2015
Vor langer, langer Zeit hatte ich schon einen EBS Multicomp (MC). Er war gut, hatte aber auch seine Schwächen. Vor allem rauschte er sehr stark und im Bypass klaute er dem Signal Höhen und Bässe und es klang einfach etwas lebloser. Mit der Zeit nervten diese Macken und der MC musste gehen.

Jetzt wurde es wieder Zeit für einen analogen Kompressor. In der Auswahl standen der TLC von Aguilar, der MXR M87, Markbass Compressore und der 2008 verbesserte EBS Multicomp. Der TLC fiel gleich mal wegen der Bypass Schwäche aus. Das hatte ich schon mal und brauch ich nicht mehr. Der MXR war mir wegen der hohen Fehlerrate im Netz nicht geheuer. Persönlich mag ich auch noch den 9V Anschluss auf der Seite nicht. Erledigt. Blieben noch der Markbass und der EBS übrig.

Also beide bestellt und getestet. Persönlich dachte ich vorher, dass der Compressore mir wahrscheinlich besser gefallen würde und der EBS gut, aber nicht gut genug sein würde.

Zuerst habe ich den EBS angeschlossen und zur Überraschung?.KEIN Rauschen. Den Verstärker aufgedreht, Kompressor ein-aus-ein. Es ist wirklich nichts zu hören. Sehr gut. Nun mal schnell die 3 Kompressionsmodi ausprobiert. Normal: Der Sound bleibt unverfälscht und ist perfekt für eine leichte Kompression. Bei stärkerer Einstellung wird der Ton etwas dumpfer und man kommt in Richtung Effektkompression. Der MultiBand Modus: Hier werden Bässe und Höhen getrennt komprimiert. Den finde ich perfekt für starke Kompressionsraten. Der Sweetspot liegt bei meinen Bässen so zwischen 13 und 14 Uhr. Der Sound wird hier leicht, aber extrem geschmackvoll verändert. Tighte Bässe, aufgeräumte, etwas zurückgenommene Mitten und klare Höhen sind hier Programm. Der Tube Modus: Der Ton wird hier etwas in den tiefen Mitten angedickt und in den oberen Mitten leicht abgesenkt. Zusätzlich wird noch das Obertonverhalten von Röhren simuliert. Es klingt druckvoller, dichter, wärmer ohne jedoch dumpf zu werden. Herrlich!!!

Nun teste ich den Multicomp über InEar und mit Playback. Der Ton wird einfach nur tighter, punchiger und durchsetzungsfähiger. Kein Rauschen und alle Modi sind sehr geschmackvoll und gut nutzbar. Ich bin begeistert.

Einzige Schwäche: Die Bodenplatte war früher eben und man konnte daher leicht ein Klettband für das Pedalboard befestigen. Jetzt hat er 4 Kunststofffüße und die muss man entweder runterreißen oder eine Platte dazwischenbauen um ihn am Board zu befestigen.

Zum Vergleich schließe ich jetzt mal den Markbass Compressore am Verstärker an. Klingt gut. Der Ton ist sehr rund. Nun mal verschiedene Einstellungen ausprobiert. Limiter, leichte Kompression, schnelles Attack und langsames Attack, etc. Hmmmm. Irgendwas fehlt mir. Zum Vergleich noch mal den EBS angeschlossen. Er hat ein besseres, griffigeres Attack, mehr Punch und ein kontrollierteres LowEnd. Der Markbass klingt eher so, als wollte er einen einlullen. Der Ton ist warm, rund und groß. Es fehlt mir an Geschwindigkeit und Biss. Jetzt kommt der InEar Test. Auch hier gibt es keine Überraschung. Mir ist der Ton einfach zu groß und zu weich. Ich höre mich im Mix schlechter und undefinierter.

Fazit: Für mich ist der EBS Multicomp der eindeutige Sieger. Er bringt mir genau das, was ich von einem Kompressor erwarte. Mehr Punch, kontrollierte Bässe und mehr Durchsetzungskraft. Das ganze kommt dann noch in einem kompakten Format und kann mit Batterie betrieben werden. Bassist, was willst du mehr. Der König ist tot, lang lebe der König.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Die beste Anschaffung des Jahres!

Dantschge, 08.11.2011
Der EBS MultiComp ist einfach zu bedienen, da er seine Attack- und Release-Zeiten selbst bestimmt und der Threshold fest eingestellt ist. Ich hatte bisher auch keinen Bedarf die Threshold-Werte des Multiband-Kompressors nachzuregeln, was nur nach dem Aufschrauben des Geräts möglich ist.

Mit dem Compressor/Limiter-Regler wird die Stärke der Kompression nach den eigenen Bedürfnissen der Spielweise und des Instruments eingestellt und der Gain-Regler bestimmt den Aufholverstärker und stellt die Ausgangslautstärke ein. Das ist ein einfaches Bedienkonzept, das ich auch von meinem SPL Studio-Kompressor her so kenne. Zusätzlich kann man noch mit einem seitlich angebrachten Schalter die Eingangsempfindlichkeit des MultiComp einstellen, je nachdem ob ein aktiver oder ein passiver Bass angeschlossen ist.

Als letztes, vorwiegend den Klang bestimmendes Bedienelement gibt es einen 3-Wege-Schalter, der die Auswahl lässt zwischen den drei klanglich und funktional verschiedenen Betriebsweisen: Die Betriebsweise, die mir klanglich am wenigsten zusagt, ist der Multiband-Kompressor. Das Signal ist extrem sauber und klingt in meinen Ohren etwas steril. Das mag in manchen Stilrichtungen und bei manchen Instrumenten durchaus gewollt sein, passt aber für meinen Geschmack klanglich nicht zu meinem 7-Saiter-Fretless-Bass. Die das Signal kaum färbende Betriebsweise, die mir besser gefällt, ist der normale Singleband-Modus (oft auch als Einfach-Kompressor bezeichnet), da er das Signal nur dynamisch bearbeitet, klanglich aber kaum eingreift. Der Modus, der am besten zu meinem Instrument und meinen Klangvorstellungen passt, ist der Tubesim-Modus, bei dem eine Röhrensimulation ablaufen soll. Tatsächlich hörbar werden in diesem Modus die Mitten des Instruments etwas angedickt, aber nur im geschmackvollen Rahmen, sodass der Sound etwas durchsetzungsfähiger wird, als im Normal-Modus und der Bass auch etwas wärmer klingt, so wie es meinem Fretless-Bass gut zu Gesichte steht.

Insgesamt funktioniert der Kompressor ganz hervorragend und gleicht die konstruktiv und vielleicht auch spielerisch bedingten Dynamikunterschiede über die 7 Saiten meines Instruments soweit aus, dass ich die Aussteuerung dank der Dämpfung der mächtigen tiefen Saiten gegenüber den dünnen hohen Saiten jetzt soweit erhöhen kann, dass auch Soli, die eher auf den höheren Saiten gespielt werden, deutlicher zu hören sind, als früher. Somit ist ein Nachregeln der Instrumentenlautstärke vor und nach den Soli nicht mehr erforderlich ist. Als klangformender Effekt wird dabei der Kompressor kaum hörbar, was auch gut so ist, da ich ja nur die dynamischen Unterschiede innerhalb des Instruments ausgleichen möchte und das möglichst unauffällig.

Beim Betrachten einer über den Kompressor aufgenommenen Tonspur sieht man dann noch deutlich, dass die Attack-Spitzen erst mal fast ungebremst durchschlagen, was jedoch klanglich den Vorteil hat, dass keinerlei Verzerrungen durch gekappte Transienten erzeugt werden, die vorwiegend in der Anschlags-Phase eines neuen Tones entstehen würden, wenn die Attack-Zeit zu kurz gewählt wäre (z.B. kürzer als eine Schwingungsperiode des angeschlagenen Tones). Trotzdem vergleichmäßigt der MultiComp auch die Anschlag-Spitzen soweit, dass eine sehr ausgeglichene Dynamik über den gesamten Tonumfang des Instruments entsteht. Die Release-Zeit ist optimal gewählt, sodass der einmal angeschlagene Ton lange Zeit mit kaum abfallendem Pegel weiter klingt.

Ganz praktisch ist noch die rote LED, die sowohl den Betrieb anzeigt, als auch die aktuelle Kompressionsstärke durch ihre veränderliche Helligkeit (je heller, umso stärker wird komprimiert). Das macht die Auswirkungen der gewählten Einstellungen auch noch sichtbar (in einem gewissen Rahmen).

Die Verarbeitung des EBS MultiComp ist EBS-typisch hervorragend. Dass man zum Batteriewechsel einen Kreuzschlitz-Schraubendreher benötigt ist zwar etwas umständlich, stört mich persönlich aber nicht, da ich sowieso überwiegend mit Netzteil arbeite und die Batterie nur für den Notfall im Kompressor belasse.

Die Batterie hat bei meiner aktuellen Betriebshäufigkeit (ca. 1x pro Woche für 3 Stunden; ich verwendete den Kompressor der Einfachkeit und Schnelligkeit des Aufbauens halber in den Proben oft ohne Netzteil) ca. 1/2 Jahr gehalten. Bei den heutigen Batteriepreisen ist das also kein großer Luxus, den Kompressor ohne Netzteil zu betreiben.

Fazit: Seit der Anschaffung des EBS Multi Compressors habe ich keine Dynamik-Probleme mehr mit meinem 7-Saiter-Fretless-Bass und bin äußerst zufrieden mit meinem Sound.

Nachtrag: Kürzlich in einer Probe wurde ich gebeten, den Kompressor für ein ruhigeres Stück komplett auszuschalten, weil meinen Mitmusikern der Sound zu fett war. Das ist eigentlich ein großes Kompliment für den Kompressor, der dem Ton meines Basses großen Nachdruck verleiht, wenn er eingeschaltet ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
169 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Bonedo.de EBS MultiComp
EBS MultiComp
Bonedo.de (6/2011)
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Multieffektgeräte für Bässe.
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
 
 
 
 
 
Video
EBS Multi Compressor
3:00
EBS Multi Compressor
Rank #6 in Spezielle Basseffekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Slate Digital ML-2 Harley Benton Fusion-HSH Roasted Maple Alesis Nitro Kit Mesh Kit Slate Digital ML-1 DPA 4066-OC-A-F10-LH JHS Pedals The Bonsai Zynaptiq Intensity Sennheiser ew IEM G4 A-Band Korg KONNECT Sound Devices MixPre-6M Tech 21 DP-3X Harley Benton Dynamic-HSH FMT Charcoal
(2)
Für Sie empfohlen
Slate Digital ML-2

Slate Digital ML-2; Kleinmembran Kondensatormikrofon; optimi ert für Slate Digital VRS8 Thunderbolt Audiointerface und Sl ate Preamp; ähnlicher linearer und flacher Frequenzgang wie das Slate Digital ML-1; ermöglicht Mikrofonplatzierungen, d ie für ein größeres Mikrofon schwierig oder unmöglich sind; seitlich...

Zum Produkt
159 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton Fusion-HSH Roasted Maple

Harley Benton Fusion-HSH Roasted Maple Pro Serie, ST-shape E -Gitarre, comfort body contour w/matched headstock, Korpus: Mahagoni, Decke: ultra flame maple veneer, Hals: roasted Ca nadian Flame Maple, Halsbefestigung: geschraubt, Halsform: m odern-c, Griffbrett: roasted ahorn, Einlagen: DOT, 24 Medium...

Zum Produkt
399 €
Für Sie empfohlen
Alesis Nitro Kit Mesh Kit

Alesis Nitro Mesh Kit, E-Drum Set für Einsteiger, Tom und Snare Pad mit Mesh Fellen ausgestattet, Nitro Drum Modul mit 385 Sounds, 25 Preset Kits, 15 User Kits, 60 Songs, Metronom, 6,3mm Mono-Klinken Ausgänge (L/R) zum Anschluss an Lautsprechern oder...

Zum Produkt
379 €
Für Sie empfohlen
Slate Digital ML-1

Slate Digital ML-1, Großmembran-Kondensatormikrofon, neutral es ML-1 Kondensatormikrofon welches auf die VMS Hard- und So ftware abgestimmt ist (VMS Vorverstärker optional - nicht im Lieferumfang enthalten); VMS-Plugin-Software kann die Klang charakteristik vollständig ändern, auch nach der Aufnahme; V irtuelle Auswahl...

Zum Produkt
849 €
Für Sie empfohlen
DPA 4066-OC-A-F10-LH

DPA 4066-OC-A-F10-LH, d:fine CORE 4066 Omni Headset Mic, professionelles Headsetmikrofon mit abnehmbaren und verstellbaren Nackenbügel für links - rechts Anwendung, Kugel, 20 - 20.000 Hz,+3 dB Präsenzanhebung von 8 - 20 KHz, 144 dB SPL max., speziell für Sprache, TA-4F...

Zum Produkt
719 €
(1)
Für Sie empfohlen
JHS Pedals The Bonsai

JHS Pedals The Bonsai 9-way Screamer, Overdrive Effekt Pedal, 9 Tube Screamer Overdrive Modi, 5 klassische TS Schaltkreise und 2 populäre Mods, analoge Arbeitsweise, True Bypass, Regler für Volume, Sustain und Tone, 9-Wege Drehregler zum Wählen zwischen Tube Screamer Modi...

Zum Produkt
259 €
Für Sie empfohlen
Zynaptiq Intensity

Zynaptiq Intensity (ESD); Enhancer-Plugin; neuartiger Algorithmus erhöht Detailreichtum, Klarheit, Dichte und Lautheit von Audiosignalen; geeignet für Einzelspuren, Gruppen, Mixbus oder Mastering; übersichtliche Bedienoberfläche für einfache Handhabung; ergänzender Softknee-Limiter mit Sättigung im Ausgang; unterstützte Formate: VST2 / VST3 / AU /...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser ew IEM G4 A-Band

Sennheiser ew IEM G4 A-Band, Evolution Wireless In Ear Syste m bestehend aus UHF Bodypack Empfänger (EK IEM G4), 9,5" Sen der (SR IEM G4) und IE4 Ohrhörer, Stereo- / Focus- / Mono - Mode, bis zu 1680 Frequenzen in...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Korg KONNECT

Korg KONNECT, Tragbares, leistungsfähiges Stereo-PA System, 6,5" Woofer, 2 x 1" Tweeter, Kanal 1: Mic Buchse: XLR (symmetrisch), 6kOhm, Nominalpegel -20dBV, Line Buchse: 6,3 mm Mono-Klinkenbuchse (unsymmetrisch) mit MIC/LINE-Schalter, LINE: 3,5kO, Nennpegel -20dBV, MIC: 7,5kO, Nennpegel 0dBV, Kanal 2: Mic-Buchse:...

Zum Produkt
414 €
Für Sie empfohlen
Sound Devices MixPre-6M

Sound Devices MixPre-6M; portabler Multitrack Audio Recorder und USB Audio Interface; max. 12 Spuren davon 6 gleichzeiti g; Kashmir Mikrofon-Vorverstärker mit 76db Gain; Eigenrausch en: -128dBu max (A-Gewichtung, Gain=76dB, 150 Ohm Quellenimp edanz); Limiter pro Kanal; Low Cut Filter 40Hz...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
Tech 21 DP-3X

Tech 21 DP-3X, Preamp für Bass Gitarre, dUg Pinnick Signature Effects Pedal, Regler: Volume, Chunk, High, Mid, Low, Comp, Drive. Gain Taster, Mix Taster, Chromatische Tuner, XLR DI.Ausgang, Klinken ein/ausgang, Headphone ausgang. Maße: BTH 19,7cm x 6,4cm x 3,2cm

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton Dynamic-HSH FMT Charcoal

Harley Benton Dynamic-HSH FMT Charcoal Pro Serie, ST-shape E-Gitarre, comfort body contour, Korpus: Mahagoni, Decke: ultra flame maple veneer, Hals: Canadian hard ahorn, Halsbefestigung: geschraubt, Halsform: modern-c, Griffbrett: ebony, Einlagen: clay DOT, 24 Medium Jumbo Stainless Steel Bünde, Sattel: nu-bone,...

Zum Produkt
249 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.