E-RM MIDIclock+

36

MIDI Masterclock

  • Live- und Normal-Modus wählbar
  • großer Drehknopf zum Ändern der Taktrate
  • Play/Pause Taster
  • Resync/Reset Taster
  • zwei MIDI-Ausgänge
  • USB-Anschluss
  • LED-Display
  • Stromversorgung: USB oder optionales Netzteil
  • Abmessungen (L x B x H): 95 x 62 x 48 mm
  • Gewicht: 235 g
Erhältlich seit August 2014
Artikelnummer 347763
Verkaufseinheit 1 Stück
195 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 1.02. und Mittwoch, 2.02.
1

23 Kundenbewertungen

ED
Der Problemlöser - Anwendung ohne DAW
Electro Dan 04.06.2020
Ausgangssituation:
Das größte Hindernis => ich habe von der ganzen Materie keine Ahnung (weil eigentlich Gitarrist, aber mit Faible für elektronische Musik) und musste mich mühsam einlesen und/oder YT Videos schauen, um OHNE COMPUTER elektronische Musik mit mehreren Synthesizern und Grooveboxen zu machen, die natürlich alle synchron im Timing nach einer Masterclock laufen sollten.

Problem:
Den Job sollte ursprünglich mein Beatstep Pro übernehmen. Die Einstellung dafür erschien einfach, allerdings spielten nicht alle mit. (z.B. Korg Minilogue XD). Danach der Versuch, die Roland TR-8s als Masterclock zu verwenden. Das habe ich auch nicht geschafft, irgend etwas lief immer völlig aus dem Timing und sorgte für Frust und Ärger.

Die Lösung:
E-RM MIDIclock+ hier bei Thomann gekauft, angeschlossen, allen anderen Geräten versucht zu erklären, dass dieses Gerät den Takt angibt und.... seit dem habe ich kein Problem mehr!
Alles funktioniert perfekt, nichts läuft mehr aus dem Ruder. Auch der Minilogue XD tanzt nicht mehr aus der Reihe.

Ursache? Ich weiß es nicht und es ist mir auch mittlerweile egal!!!
Ich vermute, dass ich einfach zu dämlich war, alles korrekt zu verkabeln.
Allerdings ist das alles auch totales Neuland für mich und mit MIDI hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Berührung.


Der ganze Nervenkrieg mit dem Herumprobieren davor hat mich gut 2 Monate gekostet.
(immer wieder in Bedienungsanleitungen der Geräte und Berichten im Netz nachgelesen, diverse Foren bemühen, Videos etc.... und mir die Abende um die Ohren geschlagen, ohne jedoch ein verwertbares Ergebnis erzielen zu können)

Pros/Cons:
Der Preis für das Gerät erscheint zunächst hoch und im Grunde hat er mich erst abgeschreckt, aber nachdem ich die Midiclock gekauft und angeschlossen habe kann ich nur sagen, dass es sich für mich absolut gelohnt hat.
Für mich hat das Gerät keine Nachteile. Die Bedienung ist denkbar einfach und gibt mir endlich die Möglichkeit, in die Musik einzutauchen.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Eine Clock mit Defiziten
Polygonen 27.07.2017
Die E-RM Midiclock sollte in meinem Setup lediglich als Masterclock eingesetzt werden, um meine DAW (Ableton 8) zu synchronisieren. Bei Recordings mit externen analogen Synthesizern, die wiederum über Midi von Ableton angesteuert werden ist mir häufig aufgefallen, dass die Aufnahme nicht ordentlich tight und synchron ist. Die Midiclock verspricht laut Hersteller eine extrem stabile und genaue Clock zu sein, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Zunächst einmal zum Gerät:
Die Clock ist übersichtlich aufgebaut und hat 2 Midi-Ausgänge, ein Display für die Angabe in BPM, Switches für Midi oder DIN und einen Start bzw. Stop-Button.
USB für Stromspeisung.

Positives:
Das Gerät ist simpel und nachvollziehbar zu bedienen.

Negativ:
Die BPM-Einstellung geht nur grob in 0,5 BPM Schritten.
Ein Computer kann nicht mit der Clock über USB synchronisiert werden.
Das Schlimmste ist jedoch, dass die Clock ungenau arbeitet und zwischen 0.1 BPM und 0.6 BPM schwankt. Dies ist für für ein Recordings nicht geeignet und deswegen fällt meine Bewertung eher negativ aus.

Wer lediglich Hardwaresynths mit dieser Clock synchron halten will, kann dies auf jeden Fall damit tun. Recordings über eine DAW funktionieren damit nicht.
Bedienung
Features
Verarbeitung
4
5
Bewertung melden

Bewertung melden

Ea
Kleine Box ganz groß
Eberhard aus N. 24.07.2015
Ich hab mir die Midi-Clock in Verbindung mit einem Fünffach-Splitter geholt, um meine Volcas mit der Electribe synchron laufen zu lassen. Das klappte ohne die Clock ganz gut, bis der kleine Kaossilator 2 ins Spiel kam. Eine Solostimme von dem brachte das ganze Synchro-Gefüge durcheinander.
Lange Rede, kurzer Sinn, die MidiClock macht genau das, was sie soll. Sie schickt ein lazenzfreies Clocksignal auf die Reise. Synchronisationsprobleme sind Geschichte. Kann die Clock wirklich nur empfehlen.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Super Gerät!
Anonym 25.12.2016
Die Clock macht, was sie soll! Nicht mehr und nicht weniger.
Perfekt, um verschiedene Geräte in Sync laufen zu lassen. Alles läuft rund und sicher! Für 195¤ zwar kein Schnäppchen, aber diese sind gut angelegt!
Verarbeitung top; alles wertig und fest verarbeitet. Stabil wirkendes Gehäuse.
Auch gut der "Reset"-Knopf, der den Beat wieder auf 1 zurück setzt, ohne dass man die Clock komplett neu starten muss.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden