DV Mark Raw Dawg 60 EG

11

Topteil für E-Gitarre

  • Eric Gales Signature Modell
  • 1 Kanal
  • Leistung: 60 Watt an 4 Ohm, 50 Watt an 8 Ohm
  • MPT Endstufe (Mark Proprietary Technology)
  • Tube Preamp: 6205 Micro
  • Klangregelung: Level, Bass, Mid, High
  • On-Board Reverb Regler
  • FX LOOP Send und Return
  • Fußschalteranschluss für Reverb an/aus (Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 200 x 221 x 70 mm
  • Gewicht: 1,9 kg
Erhältlich seit Juli 2020
Artikelnummer 498828
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 60 W
Kanäle 1
Hall Ja
Effekte Nein
Fußschalter Nein
459 €
593,81 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

11 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

r
Absolut erstaunlich
rasch 26.03.2021
Ich war auf der Suche nach einem mobilen Amp mit feinem Clean-Ton, der sich gut mit Pedalen versteht. Und habe ihn gefunden. Spielen konnte ich den Raw Dawg inzwischen an dem Celestion G12/65 meines Vox-Amps, an einer 4x12-Celestion-Box und an einer Bluguitar Nano- und Fatcab. Mit der Tele oder ES: Absolut erstaunlich, wie groß dieser kleine Amp klingt (und dabei nicht mal richtig warm wird). Die Ansprache ist direkt und klar, der Ton warm, mit viel Bass und viel Punch, für Funk, Blues und Jazz macht das Freude. Auch der eingebaute Reverb überzeugt mich. Für die 60-Watt-Version (statt 250) sprach am Ende ihr AUX-Eingang, die Leistung reicht aber vollkommen für Proberaum und Bühne. Das kleine Klangwunder macht richtig Spaß.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DG
Wenn Du einen cleanen Grundsound suchst, könnte das Dein Amp sein
Dizzy Guitar 13.03.2024
Gedacht war der Amp als cleane Plattform für ein Pedalboard.
Mit einer lauten Rockband habe ich den Lautstärkeregler auf halb und der Sound bleibt stabil clean, ohne dabei deutlich zu verzerren. Dieses leichte "breakup"-Feeling hat der Amp auch bei mittlerer Lautstärke, was ich sehr mag. der Gain-Regler funktioniert gleichzeitig auch als Master-Regler - das könnte man kritisieren. Wer also Endstufensättigung erwartet, könnte enttäuscht sein, weil der Sound einfach clean bleibt. Der Reverb ist leicht dosiert sehr brauchbar. Dreht man ihn allerdings weiter auf, bekommt er den zusätzlichen Charakter eines Chorus - das mag ich jetzt weniger. zum Vergleich habe ich hier noch Quilter Amps und einen Victory "The Jack V4". Die Reverbs bei Quilter als auch bei Victory sind eine klasse besser. Wer Röhren-Sagging mag, sollte mal den Quilter anspielen, denn der Limiter bewirkt dort Wunder. Wer einen zweiten Kanal braucht, ist mit dem Victory besser aufgehoben. Leider gibt es auch keinen Line-Out beim Raw Dawg. Das Wenige, was er kann, macht er allerdings sehr gut und das bei einem relativ geringem Gewicht (trotzdem etwas schwerer als Victory und Quilter) - als cleane Pedal-Plattform eine Wucht.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Leider...
Marco942 27.12.2023
nicht wirklich ein guter Amp. Also schon ein guter, aber halt nur "gut", nicht "wirklich gut"...
Der eingebaute dig-Rev ist leider unbrauchbar lang.
Der Effekt-Weg brummt sehr stark, egal ob mit oder ohne Puffer, egal welches Effekt-Gerät ich angesteckt habe, egal welcher Pegel-Switch aktiv/deaktiviert war.
Aber leider brummt der Amp an und für sich schon mehr als andere - auch bei Zimmerlautstärke.
Allerdings ist der Sound/die Ansprache Oberklasse!!
Scheinbar ist die russische Microtube doch ein Bringer. Dass das Signal danach über Transistorstufen und später über eine digitale Endstufe läuft, ist NICHT zu merken! Keine Spur von "Kälte oder Sterilität im Sound.
FAZIT: Ich würde ihn mir nicht mehr kaufen, weil das Brummen im professionellen Einsatz nicht (nicht mehr) akzeptabel ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Mega Teil!
BurningAugust 09.05.2024
Features nur 3 Sterne, ganz einfach deshalb, weil der AMP nicht viele Features hat.

Bass-, Mitten- und Höhen- Regler, Effektweg und Reverb. ... Kann sich absolut sehen/hören lassen (!) und ist nicht nur eine Option sondern verwende ich bevorzugt wenn ich direkt in die Gitarrenbox gehe.

Aber genau das wollte ich auch... Hier gelten die 3 Sterne deshalb nicht als "Qualitäts-Bewertung" sondern einfach nur als neutrale Feststellung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden