Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Drumport StompTech Laser-Stomp 2 in 1

7

Stompbox

  • besteht aus dem Auto Stomp Player MK II (Art. 475636) und dem Stompbox Converter (Art. 475658) integriert in ein Gehäuse
  • basierend auf einem berührungslosen Trigger auf Infrarot-Basis
  • 2 Wahlschalter: 12 Beats / 12 Sounds
  • Kippschalter: Auto Stomp Player Mode
  • Kippschalter: rechts/links
  • Gehäuse: Duplex Nussbaum geölt
  • Silikonfüße
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke unsymmetrisch
  • DC Buchse: für 9 V Netzteil (- Pin / + Außen)
  • Abmessungen: 250 x 200 x 30 mm
  • Gewicht: ca. 385 g
  • passendes Netzteil: Art. 409939 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • made in Germany
Artikelnummer 475660
488 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
30 Verkaufsrang

7 Kundenbewertungen

5 3 Kunden
4 1 Kunde
3 2 Kunden
2 0 Kunden
1 1 Kunde

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

FB
Zu viel Negatives...
Franki Banez 01.02.2021
Ich hab mir das Teil geholt um meine Akustikgitarre über einer JBL Eon One Compact etwas aufzupeppen.

Also ausgepackt, das Ding sieht wertig und stabil aus, die Bedienungsanleitung besteht aus zusammen getackertem, ausgedrucktem A4 Papier... gut, ist vielleicht nachhaltiger.

Dabei ist ein Adapterkabel für eine 9V Block Batterie, schonmal gut, braucht man erstmal kein Netzteil.

Der Laserstomp funktioniert sehr präzise und es ist erstmal sonderbar, wenn man in Strümpfen aufs Laminat tappt und eine Bassdrum ertönt.
Das Tempo halten ist Übungssache, die Sounds und Beats klingen akustisch alle recht gut.
Auch die Möglichkeit bei den Beats das Tempo einzutappen und dann den Beat zu stoppen und wieder zu starten kann man gebrauchen.

So, jetzt warum ich den Drumport Laserstomp wieder zurückschicke.

Von den 12 Sounds würde ich vielleicht 3 benutzen und bei den Beats ist es nicht anders.
Mein größter Kritikpunkt ist, dass kein Lautstärkeregler verbaut ist. Wenn man z.B. das Tambourine benutzt, steht man auf, stellt die gewünschte Lautstärke an der Verstärkerbox oder dem Mixer ein und wenn man dann beim nächsten Song die Cajon Bass einstellt, ist diese unfassbar laut...also aufstehen, wieder einstellen.

Dann denkt man sich beim nächsten Lied, da könnt ich doch mal einen ganzen Beat benutzen, also kleinen Schalter auf Beat und da ist die Lautstärke auf einmal, ich würde sagen, zwei Drittel lauter.
Das ist für mich selbst zu hause zu nervig.
Vielleicht habe ich auch ein Montagsmodell.

Jetzt noch zum Preis. Also gut, es gibt kein anderes Produkt, welches mir bekannt ist, was so einen "Laser" benutzt, aber fast 500 Euro dafür zu verlangen, ist schon etwas übertrieben. Zumal es meiner Meinung nach bei Weitem nicht ausgereift ist.

Es kann natürlich jeder mal ausprobieren,  vielleicht liegt es ja an meinem Anwendungsbereich, dass ich nicht damit klarkomme.

Vielleicht bin ich bei einem ähnlichen oder dem Nachfolger wieder am Start :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Tolles Ding, vielleicht ein bisschen teuer
daeng* 19.01.2020
Ich nutze die Laser Stomp auf der Bühne, um mehr Akzent in den (Akkustik-)Gitarrenlärm zu bringen.
Vorher hatte ich eine selbstgebaute Zigarrenkiste mit Abnehmer, aber da kam es immer darauf an, wo man sie trifft und wegrutschen tat sie auch meist.
Die Verarbeitung des Geräts gefällt, aufgrund der Gummifüße ist auch nichts mit wegrutschen, der Laser reagiert prompt und akkurat.
Die Beats, die sich automatisch der getretenen Geschwindigkeit anpassen, sind nett, aber die benutze ich eigentlich kaum.
Einziger Kritikpunkt könnten die Sounds einzelner Instrumente sein, darauf kommt es mir aber wie gesagt nicht an, da ich sowieso nur ein bis zwei davon benutze ;)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
E
La Stompbox idéale
Ericrx 21.12.2019
J’ai eu plusieurs pédales : Ortega, Trio+, BeatBuddy...
J’ai enfin trouver la pédale idéale pour notre trio et m’accompagner avec ma guitare.
Les sons sont excellents. Aucune fatigue en tapant le tempo, car directement sur le sol, la cheville n’est pas « en l’air » ou tendue. Un vrai confort.
Elle est précise aussi, pas besoin de doser la force de son pied (contrairement à d’autres).
Ses différentes fonctions sont top surtout la batterie qui s’adapte au tempo au pied en temps réel, c’est incroyable.
Le seul et unique inconvénient pour moi, c’est son prix. Mais, franchement, je ne regrette pas l’investissement. C’est LA pédale qu’il me fallait avec les bonnes fonctions.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate cz
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
RT
Roman Tik 20.07.2020
Výborný doprovod při hře na kytaru.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung