Dreadbox Hysteria

17

Eurorack-Modul

  • analoger VCO
  • Frequenzbereich von 16 bis 32.000 Hz
  • Quantisierer mit zwei Modi
  • Hard Sync Eingang
  • separater Pulse Ausgang
  • Wellenform stufenlos einstellbar
  • CV-Eingang für Pulsweitenmodulation und Wellenform
  • Strombedarf: 114 mA (+12 V) / 46 mA (-12 V)
  • Breite: 10 TE
  • Tiefe: 35 mm
Erhältlich seit Februar 2020
Artikelnummer 486774
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Ja
Digital Nein
Breite 10 TE / HP
133 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1

17 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

M
Rechteckig, praktisch, gut
MillionJT 19.08.2020
Ich habe mittlerweile mehrere der Dreadbox Chromatic Module getestet und bin durchaus zufrieden damit. Man könnte sich an den etwas fummeligen Reglern und Fadern stören, die bei eher grobschlächtigen Menschen wohl zu Problemen führen können. Aber im großen und ganzen ist das Modul gut bedienbar.
Es ist kein Klangwunder aber als zusätzlicher VCO absolut akzeptabel.

Das Tuning scheint weitestgehend stabil zu sein und der eingebaute Quantizer ist sehr hilfreich. Auch der separate Pulse Ausgang war schon das eine oder andere mal sehr nützlich.
Zusätzlich gibt es noch verschiedene CV-Ins und Hardsync ist ebenfalls möglich. Das alles auf 10 HP für diesen Preis ist schon sportlich.

Die stufenlose Wellenformauswahl ist auch nicht zu unterschätzen. Da diese auch per CV gesteuert werden kann, ergeben sich einige interessante Steuerungsmöglichkeiten.

Pro
Preis
Quantizer
separater Pulse Ausgang
verschiedene Parameter CV steuerbar
Hardsync in


Contra
etwas fummelig aber bedienbar
Kein Klangwunder

Fazit
Dreadbox hat mit der Chromatic Serie schon viel richtig gemacht. Man muss an manchen Stellen Abstriche machen. Aber dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar. Empfehlenswerter kleiner VCO.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
NOT IN TUNE
metropolis 29.12.2020
Eigentlich gefiel mir Hysteria ganz gut, klasse Ausstattung und guter Sound zum kleinen Preis.
Aber das Tuning ist ein echtes Problem. Im normalen Modus sind genaue Töne über 3 Oktaven kaum möglich, im Quantisierer-Modus hing das Teil immer daneben, das macht dann wenig Sinn, zumal ich das Modul für Akkorde nutzen wollte.
Vielleicht ein Montagsmodel, in einem Testbericht wird allerdings ähnliches berichtet. Schade, da mir die Sachen von Dreadbox gut gefallen, insbesondere Module der WL-Serie.
Da ist definitiv Nachbesserung vom Hersteller notwendig.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LN
Ideal Begleiter für TipTop Audio Z-DSP
Lagubis Nabu 10.07.2021
Um die Samplingrate im Tiptop Audio Z-DSP NS manipulieren zu können, braucht es ein Modul, das eine Frequenz bis um die 31.000 Hz liefert. Dafür gab es bei TipTop Audio den Z3000. Nur ist der im Moment nicht verfügbar. Daher bin ich auf die Suche nach einer Alternative gegangen und habe die Dreadbox Hysteria ausfindig machen können - zum Glück! Es ist das einzige Modul, das ich bisher finden konnte, das in so hohe Frequenzbereiche vordringen kann.
Auch wenn ich es in seinen Möglichkeiten arg reduziert habe, bin ich total begeistert, dass es genau das macht, wofür ich es angeschafft habe, und dass damit mein Problem endlich gelöst ist :-)
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PS
Bang for The Buck
Peacock Smith 18.05.2021
Kleines, feines Modul.
Ich benutze es zum Dronen und als Basis für Noise-Textures.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube