Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

DR Strings Lo Rider MH5-130 Stainless Bass Saiten

67

Stainless Bass Saiten Satz

  • 5-saitig
  • Stärken 045-065-085-105-130
Saitenstärke 045 - 065 - 085 - 105 - 130
Material Stahl
Mensur Long Scale
Taperwound Nein
Artikelnummer 188909
46 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
40 Verkaufsrang

67 Kundenbewertungen

5 47 Kunden
4 17 Kunden
3 3 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Sound

Verarbeitung

S
Die Stahlbasssaite schlecht hin...
Stefan224 20.10.2009
Zuerst hab ich die HiBeams von DR gespielt. Brilliante, kontrastreiche und ausgewogene Saite, die aber nach einiger Zeit ein gewissen "Wums" vermissen ließen, so kam ich über die Artikelbeschreibung auf die DR Lorider, ...und was soll ich sagen? Ich werd mir nie wieder andere Saiten kaufen, auch wenn sie teurer sind als der Standard, es zahlt sich aus!

Diese eher straffen Stahlsaiten lassen neben Plektren ein unglaublich schnelles Fingerspiel zu, dass auch noch definierten Sound liefert.

Die erste Woche, nach dem aufspannen hören sich diese Saiten noch sehr metallisch, blechig an, was ich aber unglaublich liebe und für spezielle Aufnahmen sofort nutze. Das Attack und das brachiale Tiefen und Tiefmittenfundament lässt einen erzittern, wobei sie zusätzlich noch sehr lange eine gesunde Brillianz beibehalten, wie es sich für eine oredentliche Stahlsaite gehört.

Wer sich in Pop-Rock bis hin zum derbsten Metal in seiner Band durchsetzen will, wird diese Saiten vegöttern, ich empfehle sie aus tiefster Überzeugung heraus an alle Basssisten denen ihr Sound eine wichtige Rolle spielt und die sich mehr Sustain wünschen.

Jediglich den ganz umwickelten Teil der Saite finde ich zu lang. Laut DR reicht die Saitenlänge für über 37-Zoll-Mensuren, aber wer spielt sowas??? Ich habe gerade nochmal mit der B-Saite auf meiner Standard 34-Zoll-Mensur Glück gehabt, da das dicke Ende genau an der Mechanik endet.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
DR lo Riders
Matthias573 04.02.2014
Mit Saiten ist das so eine Sache. Der eine kauft irgendwas, der andere macht eine religion daraus.
Ich habe jahrelang Rotosound Preassurewounds (Solo55) gespielt und vergöttere diese Saiten. Allerdings, seit ich andere Basslautsprecher spiele (fEARfuls) und wir einen Keyboarder dazu bekommen haben, musste ich mich Soundtechnisch auch ein wenig anpassen.

Die Preassurewounds sind im Studio absolute Weltklasse, allerdings neigen sie, wenn sie sich im Raum entwickeln, doch zu sehr Richtung Flatwound - Vor allem weil ich durch den Keyboarder jetzt anders im Mix sitze.

Also doch mal wieder Roundwounds probieren, und weil ich auf dem Probier-Trip bin ging ich weg von rotosound und hin zu Lo-Riders, die in einschlägigen Foren die besten Bewertungen haben.
Zuerst: Die Saiten haben ZING ohne Ende. Schwer gewöhnungsbedürfti wenn man daran gewöhnt das Finger keine Geräusche auf den Saiten machen. Auch sind die Saiten etwas steif und rau. Für viele ist das ein NO-GO, allerdings bin ich von Rotosound schlimmeres gewöhnt.

Die Saiten sitzen auf jeden Fall gut und straff. Schlabbert nichts! Lässt sich sehr gut spielen, recht ausgewogen im Klang, schöne Höhendetails, untenrum recht aufgeräumt und mit weniger Low-End als ich dachte.

Ich, oder besser meine Finger, müssen sich noch etwas daran gewöhnen und auch soundmässig muss ich noch ein bisschen fummeln, aber diese Saiten machen auf jeden Fall Spaß
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RB
Endlich die richtigen Saiten gefunden
Ruben B. 28.10.2010
Vor den Lo-Rider-Saiten hatte ich schon mehrere Saiten (GHS Bass Boomers, Daddario EPS, DUNLOP ROBERT TRUJILL und Elixir) getestet und war nie richtig zufrieden.
Nun habe ich die BEAD-Saiten auf meinen 4-Saiter Ibanez SRX720 gespannt und bin endlich bei "meinem" Sound angekommen.

Die Saiten knurren sehr schön. Hat schon fast etwas von Röhrensound, selbst dann wenn ich sie über meinen Eden Übungsamp (ohne Röhren-Pre-Amp) spiele. Man merkt auch dass spezielle Herstellungsverfahren, denn die Saiten sind einfach etwas "straffer" als andere und trotzdem sehr gut zu spielen. Ich war überrascht wie gut sich die 130er Saite spielen lässt.

Man kann auch getrost die Höhen raus drehen, ohne dass die Saiten dann matschig klingen würden. Wenn man will, kann man den Saiten allerdings auch sehr drahtige Töne entlocken. Alles in allem Saiten mit einem breiten Einsatzspektrum.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

La
Sehr gut!
Lars aus A. 21.01.2010
Als Besitzer eines Super Long Scale Basses hat ich zunächst Befürchtungen, dass die Saiten vlt zu kurz sein könnten (stand auch keine Längenangabe in der Beschreibung).

Die Sorge hatte sich nach dem Auspacken erledigt, die Saiten sind allemal lang genug.
Von der Verabreitung her würd ich die als sehr gut einschätzen. Auch längeres Spielen mit Fingern ist problemlos möglich ohne das die Fingerkuppen sich beschweren.

Allerdings ist der Sound beim Fingerstyle nicht so gut wie der Sound anderer Saiten. Die Stärke liegt hier beim slappen und plek Spiel, da klingen die richtig schön knallig und bringen höhen und schöne tiefe bässe mit.

Die Saiten sind sehr straff, eine Eigenschaft, die mir persönlich sehr gut gefällt und mit eins der entscheidenden kaufkriterien war. Allerdings machen sich manche Leute Sorgen um ihre Bünde, da stahlsaiten härter sind als nickelsaiten und die bünde etwas stärker abnutzen. (hab aber noch keine shlechten erfahrungen damit gemacht)
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung