DPA 2028-B-SL1

4

Kondensatormikrofonkapsel

  • Charakteristik: Superniere
  • SL1-Adapter (Shure / Sony / Lectrosonics)
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Dynamikumfang typ.: 117 dB
  • Maximalpegel: 160 dB
  • Farbe: Schwarz

Hinweis: benötigt 48 V Phantomspeisung

Erhältlich seit August 2019
Artikelnummer 471491
Verkaufseinheit 1 Stück
Kapselart Kondensator
Richtcharakterisitk Superniere
Farbe Schwarz
Kompatibel mit Shure, Line6
498 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 8.02. und Donnerstag, 9.02.
1

Kondensator-Mikrofonkapsel

Die DPA 2028-B-SL1 ist eine Kondensatormikrofonkapsel mit Supernierencharakteristik, die den typischen DPA-Klang bietet, der Stimmen besonders natürlich abbildet. Sie lässt sich mit Funkmikrofon-Bodys von Shure / Sony / Lectrosonics verbinden, um so mit einer entsprechenden Funkanlage den Handheld-Sound eines DPA-Mikrofons zu erhalten. Außerdem bietet DPA optional einen robusten metallenen Mikrofonkorpus für den kabelgebundenen Betrieb. Alternativ ist die Mikrofonkapsel auch mit einem Adapter für Funkmikrofone von Sennheiser erhältlich. Zum Lieferumfang der Kapsel gehört ein Hardcase mit Reißverschluss, in das nicht nur die Kapsel selbst, sondern gleich das komplette individuell zusammengestellte Mikrofon passt.

Starke Leistung

Durch ihre Supernierencharakteristik ist die DPA 2028-B-SL1-Kapsel besonders unanfällig für Feedback-Probleme, weil sie nur im geringen Maß seitlich auftreffenden Schall aufgreift. Sie schafft es, vergleichsweise extrem hohe Lautstärkepegel zu verarbeiten und kann mit einem Maximalpegel von 160 dB SPL umgehen. Und auch ihr Dynamikumfang ist mit 117 dB enorm. Sie verarbeitet einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz. Damit deckt sie den typischen menschlichen Hörbereich vollständig ab und setzt alle relevanten Frequenzen um. Weil es sich um eine Mikrofonkapsel mit Echtkondensator-Technik handelt, wird für ihren allerdings eine 48 V-Phantomspeisung benötigt, die über ein XLR-Kabel zugeführt wird.

Robuster Begleiter

Die DPA 2028-B-SL1 arbeitet ausreichend empfindlich, um Feinheiten im Stimmklang und auch leise Signale gut wahrnehmbar abzubilden. Deshalb eignet sie sich gut für Sänger, die auf leisen Gesang setzen oder die Details ihrer Stimme auch bei Live-Auftritten herausarbeiten möchten. Durch eine verbesserte entkoppelte Lagerung der Kapsel im Innern des Mikrofonkopfes werden Griff- und Handgeräusche kaum übertragen. Dadurch ist die Kapsel gut geeignet für all diejenigen, die auf der Bühne selten auf ein Mikrofonstativ zurückgreifen und stattdessen viel in Bewegung sind. Im Handheld-Mikrofon ist übrigens kein Ein/Aus-Schalter verbaut, so dass es auf den Punkt kommt, indem es den schlichtest-möglichen Betrieb bietet. Aus diesem Grund eignet es sich auch gut als Mikrofon für PA-Verleiher, die hochwertigen Sound mit einfach zu bedienender Technik herausreichen möchten.

Über DPA

Der dänische Hersteller DPA ist aus dem Messmikrofon-Hersteller Brüel & Kjaer hervorgegangen und kann somit auf Erfahrung aus sechs Jahrzehnten bauen. Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass für viele Nutzer DPA-Mikrofone heute für präzise Schallwandlung und gleichbleibend hohe Fertigungsqualität stehen. Schließlich werden die in Dänemark handmontierten Mikrofone vor ihrer Auslieferung stets mehrfach kalibriert. Der Hersteller ist auch bekannt für optisch unauffällige Miniaturmikrofone, die von der Hörgerätetechnologie inspiriert sind, und dabei einen "natürlichen" Mikrofonklang haben. Das macht diese DPA-Mikrofone unter anderem im Theaterbereich beliebt.

Vielseitiges Handheld

Sänger, die einen natürlichen Gesangs-Sound bevorzugen, finden in der DPA 2028-B-SL1 einen flexiblen Begleiter, der sie klanglich nicht enttäuschen wird. Aufgrund dieses schonungslosen Klangbildes lässt sich die Mikrofonkapsel nicht nur gut für Gesangs-, sondern auch für Sprechstimmen von Moderationen und Präsentationen bis hin zu Interviewrunden einsetzen. Und aufgrund ihrer robusten Bauweise kann sie sogar auf Festivals und Events eingesetzt werden, bei denen wechselnde Interpreten oder Sprecher ans Mikrofon treten oder das Mikrofon sogar herumgereicht wird. Aus genau diesem Grund eignet sich die DPA-Kapsel auch gut für das Portfolio von PA-Verleihern. Denn ihnen ohne Frage wird ihnen auch die Möglichkeit zum modularen Wechseln zwischen kabelgebundener und drahtloser Signalübertragung gefallen.

w
sehr gelungenes Allround Gesangsmikrofon
wora 24.02.2020
Diese Mikrofon-Kapsel habe ich mir zum Ausprobieren zugelegt.
Getestet habe ich sie mit Shure SLX und den neuen Audio-Technica 3000er Funkstrecken. Auf beide Systeme passte diese Kapsel auf Anhieb.

Im direkten Vergleich zu der Shure beta87A Kapsel stellte ich sofort fest, dass die DPA 2028 deutlich fetter klingt. Das muss nicht zwingend ein Vorteil sein, denn in schwieriger Akustik kann sich die beta87A im ersten Moment besser durchsetzen. Das lässt sich aber natürlich mit dem EQ im Pult ausgleichen. Und wenn ich da die Lomids absenke, dann reduziert sich hier natürlich auch die Rükkopplungsneigung. Dazu weiter unten aber mehr.

Der Vergleich mit den Audio-Technica Kapseln AE6100 (dynamisch) und ATM710 (Kondensator) zeigte unterschiedliche Ergebnisse.
Die AE6100 verhielt sich klanglich sehr ähnlich zur beta 87A, also eher aggresiv gegenüber der 2028. Die 710er lag dagegen klanglich sehr nah an der DPA Kapsel, ich konnte hier fast keine Unterschiede wahrnehmen.

Was mir an der DPA2028 aber wirklich besonders gut gefallen hat, ist die sehr gute Ausblendung von Störschall off Axis!
Gegenüber der beta87A war sie nach hinten wirklich sehr deutlich leiser (ich habe es nicht gemessen, aber ich schätze sicher 6dB besser).
Und auch im Vergleich zu den beiden Audio Technica Kapseln ist die DPA 2028 sehr gut gewesen. Hier fiel der Unterschied nicht so hoch aus, ich schätze etwa 2-3dB. Aber man kann sicher sagen, dass die DPA 2028 hier für eine Kondensatorkapsel einen sehr guten Job macht und sich möglicherweise auch auf lauten Bühnen bewähren könnte. Ich habe sie gerade nur im Umfeld von Faschingsveranstaltungen als Moderationsmikro testen können, da war es jetzt nicht so wahnsinnig laut.

Leider konnte ich keinen Test gegen eine Neumann KK105 machen, das hätte mich schon noch interessiert.

Einen Kritikpunkt habe ich aber:
als ich die Sender mal kurz auf die Strips meiner dLive gelegt habe, hörte ich über den Sender mit der DPA Kapsel ein sirren. Das passierte mit den anderen Mikrofonkapseln von Shure und AT nicht.

Zusammen mit ihrer ausgeglichenen klanglichen Performance on Axis und der hervorragenden Störschallausblendung off Axis dürfte sie sich als ein sehr gutes Allround Sprach- und Gesangsmikrofon bewähren.
Viel Spaß damit!
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate nl
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
m
Geweldig!
matevo 15.01.2020
Erg tevreden met deze microfoonkop. De klank is erg neutraal en tijdens de live optredens merk je dat deze kop het erg goed doet met betrekking tot feedback en 'plop' geluiden.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube