Doepfer A-183-1

49

Dual Attenuator

  • Abschwächer passiv
  • Pegelabschwächung für Steuerspannungen oder Audiosignale für A-100-Module oder Module anderer Hersteller ohne Abschwächer
  • Breite: 4 TE / HP
  • Tiefe: 20 mm
Erhältlich seit Dezember 2009
Artikelnummer 240283
Verkaufseinheit 1 Stück
Modulart Mono
Breite 4 TE / HP
39 €
45 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

49 Kundenbewertungen

26 Rezensionen

S
Einfacher Abschwächer
Stratoblaster4711 11.12.2017
Diese Abschwächer habe ich an etlichen Stellen im Modular-System verwendet. Meist für LFO-Modulationen, die keinen Level-Regler besitzen. Da er passiv, wie auch doppelt ausgeführt ist, benötigt er netterweise keine Stromversorgung am Bus. Allerdings muss man auch etwas aufpassen, da durch seine passive Bauform der Ausgangspegel sehr schnell ab Skalenstrich 8 zusammenbrechen kann. Da sollte man dann schon zu einer aktiven Variante greifen, oder ein Buffered-Multiply nachschalten.
Allgemein ist an diesem Modul nichts auszusetzen, die Potis sind von guter Qualität, und lassen sich sehr sauber und ruckfrei in feinen Nuancen bedienen.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tut, was er soll.
Anonym 10.10.2014
Ich habe mir diesen Attenuator als Ergänzung zu meinem Dark Energy (I) gekauft. Leider ermöglicht der Dark Energy kein (musikalisch sinnvolles) Pitchbending ohne einen Attenuator. Die CV, die der Dark Energy aus den Pitchbend-Informationen über Midi erzeugt, geht über mehrere Oktaven; die digitale Rasterung des Midi-Standards ist deutlich zu hören. Mit dem Attenuator kann man das Signal auf musikalisch sinnvolle Intervalle (Halbton, Ganzton, Oktave usw.) einstellen und die Rasterung relativiert sich dann, sodass bei dem meisten Sounds nicht mehr hörbar ist.

Dieter Doepfer hat mir persönlich auf meine Nachfrage per E-Mail die Lösung mit diesem Attenuator nahe gelegt. Der Service bei Doepfer ist eben über jeden Zweifel erhaben.

Auch für das Abschwächen von Signalen, die man in den Audio Eingang eingeben möchte und für das (meist zugegeben am Dark Energy im Alleingang nicht sinnvolle) Patchen der Envelope- und LFO-Ausgänge auf entsprechende Eingänge kann ein Attenuator hilfreich sein.

Meiner Ansicht nach hätte Doepfer von Anfang an einen Attenuator in den Dark Energy integrieren sollen, denn gerade bei einem Monosynth mit nur einem Oszillator, zumal bei einem, der so gute Bass und Lead Sounds macht wie der Dark Energy, ist Pitchbending zumindest als Option eigentlich Pflicht.

Zum Attenuator selbst kann man eigentlich nur sagen, dass er gut verarbeitet ist und genau das tut, was er soll. Für meinen Usecase ist auch sehr praktisch, dass er als eines der wenigen A-100 Module keine Stromversorgung benötigt. Diese wird bei mir aber trotzdem früher oder später anstehen. Wer das hier liest, weiß selbst warum.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PJ
Wichtiges Modul
Peter J. M. 06.04.2013
Um meinen Nanozwerg und Dark Energy sinnvoll zu verkoppeln, ist dieses Modul von großem Nutzen. Beide Synths haben keine steuerbaren CV-Inputs; mit dem A-183-1 kann ich jetzt z.B. die Intensität des Nanozwerg-LFOs auf das DE-Filter gut dosieren. Auch wenn es sich um zwei Abschwächer handelt, wird man wohl nicht zuviel solcher Module haben können, je mehr das System wächst.
Bei dem moderaten Preis ist das auch realisierbar.

Nachtrag: Während einer Schrauberei hatte ich plötzlich eine lose Potikappe in der Hand, was jedoch nicht weiter schlimm war. Ich tauschte probehalber diese Kappe mit der der Glide-Nachrüstung des DE aus und stellte fest, dass das gar nicht schlecht aussah und diese auch fester sitzt. Also ließ ich es so. An meiner Bewertung ändert dies nichts...
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Bewährte Doepfer Qualität
Georg8189 09.02.2018
Sehr brauchbar, zweifacher Abschwächer, im Modularsystem sehr universell einsetzbar, ein unbedingt nötiges Ding. Sehr gediegene Hardware, feste Potis, angenehmer Drehwiderstand, Patchkabel sitzen gut, einfach einzubauen.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden