Digitech SDRUM Strummable Drums

Drum Computer im Stompbox Format

  • kreiert Drumrhythmen basierend auf Scratches und Strums über die gedämpften Saiten
  • 5 Drumkit Sounds in Studioqualität
  • 12 verschiedene Hats/Rides Styles
  • speichert bis zu 36 verschiedene Songs
  • jeweils 3 Song-Teile programmierbar
  • Pads zum Einspielen von Kick und Snare Drum
  • Regler für Level und Tempo
  • Groove / Kit Drehschalter zum Auswählen von Taktart, Feel, Kit und Embellishments
  • Hats/Rides Drehschalter zum Auswählen der Hats/Rides Styles
  • Guitar Audition / Calibrate Kontrolltaste
  • Tempo Kontrolltaste
  • Part Kontrolltasten (Verse, Chorus, Bridge) zum Wählen des Song-Teils
  • Song Kontrolltaste zum Zugreifen auf gespeicherte Song Patterns
  • Alt Kontrolltasten zum Auswählen alternativer Kit Sounds
  • Metallgehäuse
  • Status LEDs
  • Bypass Fußschalter
  • 6,3 mm Ein-/Ausgang
  • 2 x 6,3 mm Mixer Ausgänge (L/R)
  • mini USB Port für Firmware Updates
  • 3,5 mm JamSync Eingang zum Synchronisieren mit anderen JamSync-fähigen Geräten
  • 6,3 mm TRS Eingang für DigiTech FS3X Fußschalter
  • Stromversorgung via mitgeliefertem 9 V Netzteil (5,5 x 2,1 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen), Batteriebetrieb nicht unterstützt
  • Abmessungen (L x B x H): 140 x 85 x 65 mm
  • Gewicht: 500 g

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Digitech SDRUM Strummable Drums
66% kauften genau dieses Produkt
Digitech SDRUM Strummable Drums
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
149 € In den Warenkorb
Singular Sound BeatBuddy Mini 2
7% kauften Singular Sound BeatBuddy Mini 2 179 €
Mooer Micro Drummer
6% kauften Mooer Micro Drummer 73 €
Singular Sound BeatBuddy
5% kauften Singular Sound BeatBuddy 306 €
Korg Volca Drum
3% kauften Korg Volca Drum 148 €
Unsere beliebtesten Drumcomputer
78 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Praxistauglich
eventplusmedia, 28.02.2019
Nachdem ich den Digitech Trio+ und den Singular Sound Beat Buddy Mini getestet habe war der SDRUM mein dritter Versuch - und dieses Gerät behalte ich.
Mein Anspruch war ein "Live-tauglicher Drummer" als Begleitung zur Gitarre.
Der Sound Buddy war für mich unbrauchbar. er ist quasi nur ein Metronom mit äußerst mittelmäßigen Sound-Samples. Für mich klingt das alles nach 80ern.
Der Digitech Trio+ ist im Prinzip ein schönes Gerät, allerdings erfordert die Bedienung sehr intensive Einarbeitung. Und für die mittelmäßige Bass-Begleitung zahlt man den Preis der Live-Tauglichkeit. Warum? Nun: ist ein Liedteil zuende, dann geht der Trio gnadenlos in den nächsten. Ich begleite Kabarettprogramme - wenn die Gäste lachen oder jubeln, muss ich mitten im Lied auch einfach mal noch einen Takt dranhängen können.
Das bietet von den getesteten Geräten nur das SDRUM. Wenn ich in den nächsten Part will, trete ich einfach den Fusstaster und gut. Das Einspielen des Rhythmus per Gitarre klappt gut, die Sounds sind tauglich bis schön, die Wahl der Variationen gefällt - man findet "seinen" Sound und Beat.
Wirklich schlecht: die beiden Pattern auf dem Gerät, mit denen man Kick und Snare einspielen soll, haben eine inakzeptable Latenz. Wer sie nutzen will, muss die Gerätelautstärke auf Null setzen, sonst bringen die trägen Trigger einen aus dem Takt.
Das Speichern und abrufen einzelner Songs ist über die ganzen Rädchen etwas fummelig, man arbeitet sich aber ein.
Ein cooles Features für kommende Versionen wäre für mich neben einem obligatorischen Stimmgerät ein kluger Octaver, der die Lücke zwischen Gitarre und Schlagzeug füllt und nur mit den Grundtönen auf die passenden Zählzeiten arbeitet.
Die Art und Anordnung der Ein- und Ausgänge macht Sinn, Haltbarkeit - werden wir noch sehen. Einmal isser mir schon runtergefallen... und geht noch :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Make the beat!
Chris William, 28.03.2019
Auf meiner Suche nach einem Band-/Drumgenerator, welche mit dem Kauf des Trio + (ebenfalls von Digitech) endete, bin ich ebenfalls auf das SDRUM gestoßen.

Und genau dieses habe ich mir zugelegt, da es dort anfängt, wo das Trio + aufhört: nämlich in der "eigenständigen" Erstellung eines Drumbeats.

Das SDRUM kommt im typischen Effektpedalformat und ist durch das Stahlgehäuse massiv und stabil.

Da es hier so einiges an Reglern und Einstellmöglichkeiten gibt, empfiehlt es sich stark, aufmerksam die Bedienungsanleitung zu studieren, um auch die letzte versteckte Funtkion diese hochkomplexen Apparats zu entdecken.

Hat man sich einmal einen Überblick über alle Funktionen verschafft, kann man nun durch Antippen der Kick- und Snare-Pads oder durch das "strumming" der Gitarrensaiten einen Drumbeat erzeugen.
Ist das Gerät einmal angelernt gibt es den vorgegebenen Beat in sehr guter Soundqualität und mit vielen verschiedenen Einstellmöglichkeiten der Parameter Tempo, Groove, Drumkit sowie Hats/Rides wieder.

Außerdem lassen sich einzelne Songpassagen wie Verse, Chorus und Bridge anlernen und als Gesamtes abspielen, so dass das SDRUM notfalls sogar den bei Probe ausgefallenen Drummer kurzzeitig ersetzen kann.

Fazit:

Ein sehr gut verarbeiteter und gut klingender Drumcomputer in Pedalform, optimal auf Gitarristen zugeschnitten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Schönes Spielzeug....
T.Test, 27.01.2020
Also wenn ich das Gerät "Spielzeug" nenne meine ich das keinesfalls abwertend. Es ist eben ein praktisches Spielzeug für das "spielen" bzw. üben mit Gitarre oder Bass zuhause. Ein Schlagzeuger kann das Ding natürlich nicht ersetzen. Es ist auch zu erwähnen das man beim Programmieren des Geräts Schlagzeug Kenntnisse, oder wenigstens gutes Rhythmusgefühl haben sollte. Aber selbst dann kann man nicht einfach einstecken und loslegen. Das Gerät bietet viele Funktionen und ein Blick in die Bedienungsanleitung ist unerlässlich. Die Bedienunganleitung wird nicht mitgeliefert, ist aber Online verfügbar. Ich empfehle die Englische Sprachige Bedienungsanleitung zu lesen. In der Deutschen Anleitung sind einige Ausdrücke, bzw Fachbegriffe total falsch und daher verwirrend. Ich begriff Alles erst nachdem ich die Englische Anleitung gelesen hatte. Ansonsten scheint das Gerät gut verarbeitet zu sein und macht ein robusten, zuverlässigen Eindruck. Eine Anzeige am Gerät um die BPM abzulesen sowie ein eindeutiger Knopf/Schalter um die Einstellungen deffinitiv speichen und sichern zu können zu wäre wünschenwert, ist aber Beides leider nicht vorhanden. Trotzdem, ein wirklich brauchbares Spielzeug.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Solide, guter Sound, super zum Üben und im Proberaum!
robig, 24.11.2017
Ich verwende das Pedal regelmäßig zu Hause zusammen mit einem Jamman Solo XT Looper zum üben. Backing-Tracks brauche ich nicht mehr. Ich baue einfach eigene!
Außerdem ist das Pedal unwahrscheinlich praktisch, wenn im Proberaum mal der Drummer ausfällt. So kann weiter richtig gerockt werden.
Zusammen mit einem FS3X (oder Eigenbau) können so Fills eingefügt werden oder eine Drum Pause eingelegt werden bei einer Bridge zB..

Alles in allem bin ich mit den Features sehr zufrieden! Auch die Sounds können sich hören lassen - ich verwende meist nur einen Rock - Sound. Der SDRUM steckt in einem stabilen Metallgehäuse.

Einziger Punkt Abzug gibt es bei der Bedienung. Die Bedienung muss zu Hause genauestes (mit Hilfe der Bedienungsanleitung als PDF) einstudiert werden, so dass dann im Proberaum nichts schief geht. Denn die vielen blinkenden LEDs und Doppelbelegungen der Taster verwirren in der Aufregung schonmal. Ein Display hätte hier wirklich geholfen - wahrscheinlich musste dieses jedoch aus Platz- und Kostengründen weichen. Dafür hätte ich aber auch noch 30-50 EUR mehr ausgegeben.

Alles in Allem ein Super Produkt und zusammen mit einem (oder mehreren) Jamman Solo XT (im Sync) auch Live als Solokünstler einzusetzen.

edit: Ich habe zunehmend mit Rauschen zu Kämpfen - und der SDRUM scheint dabei eine wichtige Rolle zu spielen. Ich setze dabei verschiedene Digitale und analoge Pedals ein.
Signalweg: Gitarre -> SDRUM => (Output Drums in den Mixer) -> Dist -> Delay -> Looper -> Mixer
Ich versuche als nächstes ein nur digitales Setup.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 139 € verfügbar
149 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Drums
E-Drums
Elektronische Drumsets sind absolut ernst zu nehmende Instrumente. Sie haben ihren eigenen Platz gegenüber ihren akustischen Geschwistern.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
TC Electronic Plethora X5

TC Electronic Plethora X5; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Flexibles und einfach zu bedienendes TonePrint Pedal-Board; 127 anpassbare Speicher-Presets, bestehend aus bis zu 5 Toneprint-Pedalen; 75 Toneprint FX-Speicher-Presets pro Pedal, einschließlich Hall Of Fame 2 Reverb, Flashback 2 Delay, Sub...

Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX100

Fender Mustang GTX100; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 100 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

(1)
Kürzlich besucht
EVO 4

EVO 4; 2 in / 2 out USB-Audiointerface; by Audient; Smartgain-Modus; Loopback Funktion; 24 bit, 96 kHz; 113 dB Dynamikumfang AD/DA; 2 kombinierte Mic-/Line-Eingänge über XLR/Klinke Kombibuchsen; 2 Mikrofon-Vorverstärker mit 58dB Gain; 48 Volt Phantomspeisung (auch bei Busbetrieb); diskreter JFET...

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult Oak

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra Brown Oak; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX The Rooms of Hansa

Toontrack SDX The Rooms of Hansa (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Michael Ilbert in den Hansa Tonstudios Berlin; 4 verschiedene Aufnahmeräume: Meistersaal, Live Room, Marble Room, Vocal-Booth sowie der berühmte Raumklang des...

Kürzlich besucht
Varytec Giga Bar HEX 3

Varytec Giga Bar HEX 3; LED Bar mit 6in1 LEDs; RGBAW + UV LEDs; einfache Steuerung über mitgelieferte IR Fernbedienung oder das integrierte Display; Metallbügel für stehende und hängende Montage; Technische Daten: Lichtquelle: 3 x 12 Watt RGBAW + UV...

Kürzlich besucht
Cascha Premium Mahag. Concert Bundle

Cascha Premium Mahagoni Konzert Bundle; Konzert Ukulele; Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene; Korpus und Hals: Mahagoni; Griffbrett und Steg: WPC; Sattel und Stegeinlage: Kunststoff; 18 Bünde; Mensur: 377 mm; Sattelbreite: 35 mm; Verchromte, geschlossene Mechaniken; Aquila Supernylgut Saiten; Inkl.gepolstertem Gig...

Kürzlich besucht
Dunlop Jacquard Strap - Black Thistle

Dunlop Jacquard Strap-Black Thistle; Gitarren/Bassgurt; Jacquard-Stoff; Black Thistle Muster; 5 cm Breite; Länge einstellbar 84 - 152 cm (33 1/16" - 59 13/16"); Echtleder Enden (schwarz)

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer XDJ-XZ

Decksaver Pioneer XDJ-XZ passend für Pioneer XDJ-XZ. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 88,30 x 44,90 x 4,70 cm, Gewicht: 1,510 Kg

(1)
Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

(1)
Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX50

Fender Mustang GTX50; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 50 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.