Digitech RP 1000 Gitarrenmultieffekt

Gitarrenmultieffekt mit Modeling-Preamp

  • das Effekt-Switching-System ermöglicht Kontrolle über externe Bodeneffekte und interne Effekte
  • Phrase-Looper mit bis zu 20 Sekunden Aufnahmezeit
  • Expression-Pedal
  • eingebautes Stimmgerät
  • schaltbarer Bodeneffekt-Einschleifweg für die Kontrolle und Einbindung von externen Bodeneffekten und Effektgeräten
  • schaltbarer Verstärker-Einschleifweg erhält den Originalton des Verstärkers
  • 40 Ton-Libraries und 40 Effekt-Libraries
  • 200 Speicherplätze (100 Werks-Presets, 100 User-Speicher)
  • über 160 Effekte und Amp/Cabinet Modelings
  • bis zu 5 Sekunden Delay-Zeit
  • 24-bit 44.1 kHz Abtast-Rate
  • Klinken- und XLR-Ausgänge
  • Stereo-Kopfhörerbuchse
  • inkl. Cubase LE4 Music-Production-Software
  • X-Edit Librarian-Software kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden
  • USB Audio-Streaming
  • stabile Konstruktion komplett aus Druckguss-Metall
  • Apple iPad/iPad2 kompatibel über optionalen Apple iPad Camera Connection Kit
  • inkl. Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Line
  • Blues Mic
  • Funk Line
  • Funk Mic
  • Metal Line
  • Metal Mic
  • Rock Line
  • Rock Mic
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Floorboard
Röhre Nein
Amp Modeling Ja
Effekte Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Nein
Integriertes Expression Pedal Ja
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Ja
Integriertes Stimmgerät Ja
USB Anschluss Ja
Drumcomputer Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Digitech RP 1000 + Harley Benton GPA-400 + Harley Benton G112 + Harley Benton G212 +
8 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Digitech RP 1000
44% kauften genau dieses Produkt
Digitech RP 1000
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
299 € In den Warenkorb
Boss GT-100
10% kauften Boss GT-100 395 €
Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal
9% kauften Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal 185 €
Digitech RP 360 XP
6% kauften Digitech RP 360 XP 168 €
Zoom G5n
6% kauften Zoom G5n 230 €
Unsere beliebtesten E-Gitarren Multieffekte
108 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
58 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Stabile "Tretmine" mit vielen Möglichkeiten

Arno aus U., 20.02.2017
Meine Motivation, ein Multieffekt-Pedal zu kaufen, lag im Wesentlichen darin, nicht zig verschiedene Teile mit eventuell unterschiedlichen Spannungsversorgungen irgendwie gemeinsam auf ein Brett zu schnallen und dann im Trubel des Auftritts doch den falschen Knopf zu erwischen. Solide sollte es sein, ein Volumen-Pedal und von mir konfigurierbare Presets haben. Entschieden habe ich mich für das Digitech RP1000, Alternativen waren das RP500 (ohne Ein-/Aus-Schalter) und das Boss ME-80 (kleine Schrift, im Dunkeln schwer zu erkennen).

Aufbau: Das ganze Gerät ist aus Metall, die 14 Tretschalter geben eine gute taktile Rückmeldung. Display und Drehregler sind - gegen versehentliche Fusstritte geschützt - etwas vertieft eingebaut. Alle Leuchtanzeigen lassen auch auf dunklen Bühnen keine Zweifel aufkommen, was gerade angewählt ist. Alle Anschlüsse sind passgenau, die entsprechenden Stecker gehen stramm und präzise hinein und lassen sich problemlos wieder ziehen. Die Beschriftung der Treter ist nicht aufgedruckt, sondern eingefräst - die wischt sich bestimmt nicht weg!

Anschlüsse: Zu dem Klinkeneingang für die Gitarre gesellen sich Preamp in/out (um die Vorstufe des eigenen Amp einzuschleifen) und Stompbox in/out (um weitere Efektgeräte einzuschleifen). Das Ausgangssignal gibt es in Stereo sowohl als Klinken- als auch als XLR-Stecker. Der Ground-Lift-Schalter ist jeweils getrennt, um Brummschleifen aufzutrennen. Eine 3,5-mm-Stereo-Buchse für den Kopfhörer und ein USB-B-Stecker zwecks Datenverbindung komplettieren das Anschlussfeld. Der "kleine Bruder" RP500 bietet zusätzlich einen AUX in, den das RP1000 nicht hat.

Presets: 100 Werkspresets + 100 User presets - letztere im Auslieferungszustand eine Kopie der ersteren - erlauben es, Amp-, Lautsprecher-, Effekt- und Hallsimulationen nahezu beliebig miteinander zu kombinieren. Die Werkspresets sind nicht alle nach meinem Geschmack. Aber es sind viele dabei, die in die richtige Richtung gehen und mir als Vorlage dienen. Die kann ich entweder direkt am Gerät oder per mitgelieferter Software anpassen oder völlig neu gestalten und auf den 100 Speicherplätzen ablegen. Dazu kann man bei Digitech zusätzlich weitere (Stand: 10.01.2107) 406 Presets herunterladen.

Soundbearbeitung: Der eingebaute Prozessor ist wirklich schnell - selbst wenn alle Möglichkeiten im Effektweg eingeschaltet sind, kommt es nicht zu Verzögerungen oder "Verschluckern". Der Klang ist, soweit ich es beurteilen kann, sehr gut, einen Höhenabfall, wie er in einem der Testmagazine beschrieben wurde, kann ich nicht nachvollziehen.

Bedienkonzept: Ist für mich logisch nachvollziehbar und gibt keine Rätsel auf. Mir gefällt besonders der Pedalboard-Modus, weil ich dann - ohne den Preset zu wechseln - einzelnen Komponenten (Reverb, Delay, Distortion, Chorus/FX, ...) zu- oder abschalten kann. Ebenso der Aufruf des Tuners: Einfach den gegenwärtigen Preset länger als zwei Sekunden halten, dann schaltet das RP1000 stumm und man kann schnell mal stimmen. Noch ein Tap auf den Preset und der Tuner ist wieder aus.
Einziges Manko aus meiner Sicht: Das Bedienen des Volumen-Pedals erfordert etwas Fussspitzengefühl, man schaltet gern mal das Wah-Wah ein, wenn man es etwas fester herunterdrückt. Ist aber eine Übungssache, mittlerweile passiert mir das nicht mehr.

Mit dem X-Edit-Programm (Herunterladen von Digitech) kann man alle Speicherplätze am PC/Laptop übersichtlich anzeigen und Einstellungen komfortabel editieren und testen. Änderungen werden sofort an das Pedal weitergegeben und man hört sofort, was die Änderung bewirkt. Das Ganze lässt sich auch abspeichern, sodass man ggf. alle Änderungen auch wiedereinspielen kann - Digitech empfiehlt dies z.B. vor dem Aufspielen eines Software-Upgrades. Der ASIO-Treiber hat eine Latenzzeit von 33 msec und ist damit für meine Zwecke schnell genug. Die ebenfalls beigelegte Recording-Software (Cubase LE 5) habe ich zwar installiert, aber noch nicht damit gearbeitet.

Fazit: Ich bin mit den Möglichkeiten, die mir das RP1000 beitet, mehr als zufrieden. Es gibt sicher teurere, umfangreichere und evtl. besser klingende ME-Pedale - aber nicht für diesen Preis. Eine Transporttasche ist im Lieferumfang leider nicht enthalten, aber die ist hier im Bundle oder einzeln ebenfalls erhältlich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Rundum-Sorglos-Paket ohne Schnickschnack

The Bastian, 18.09.2016
Ich habe mir das RP1000 für den Bandeinsatz gekauft. Da wir stilistisch recht abwechslungsreich unterwegs sind, wollte ich ein System, welches meine Tretminensammlung ersetzt und alle erforderlichen Sounds schnell und unkompliziert zur Verfügung stellt.
Vorab kann ich schon mal sagen: Ziel erreicht!
Aber jetzt zu den Einzelheiten:
Es handelt sich um ein Pedal für semiprofessionellen bis professionellen Einsatz, d.h. kein Glitzerkram und keine ultra-super-endgeilen Spezialfeatures. Wer 528 Drumpatterns und den Klinge-wie-dein-Star-Knopf sucht, ist hier fehl am Platz.
Das RP1000 kann nur eines, nämlich gute Gitarrensounds in einem durchdachten Gerät bereitstellen. Die Bedienung gelingt nach kurzer Lektüre des Handbuchs problemlos, und selbst nach längerer Programmier-Abstinenz kann man mal schnell einen Parameter ändern, ohne erst im Manual nachforschen zu müssen. Die Anschlussmöglichkeiten sind bestens auf die Praxis zugeschnitten, man kann das Pedal standalone direkt ins Pult spielen (XLR), vor den Amp hängen oder in den Effektloop des selbigen einschleifen. Die Amp- und Boxensimulation lässt sich zu- und abschalten. Außerdem verfügt das RP1000 über eine eigene Effektloop, welche ebenfalls zu- und abschaltbar ist.
Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, einzelne Effekte innerhalb eines Presets ein und aus zu schalten, dies erhöht die Flexibilität enorm! Einzig die Werkspresets sind nicht Jedermanns Sache, aber das kennt man ja, und man bastelt sich eh bald seine eigenen Presets zurecht. Der Sound des Pedals ist live und im Proberaum sehr gut, Studioqualität ist es allerdings keine. Allerdings ist das RP1000 auch kein Studiogerät, also darf man sich hier wirklich nicht beschweren!
Einziges Manko, welches hier auch schon öfter erwähnt wurde: Das Expression-Pedal schaltet sehr leicht auf Wah-Modus, was sich leider auch nicht abstellen lässt. Hat man in einer Spielpause das Volumepedal zurückgenommen und möchte nun schnell wieder "gasgeben" kann sich schon mal ungewollt das Wah aktivieren. Immerhin wird dies im Display gemeldet... Trotzdem wäre hier ein etwas härterer Schaltpunkt oder zumindest die Möglichkeit, die Wah-Funktion komplett zu deaktivieren, wünschenswert. Der Wah-Sound selbst ist übrigens nicht zu beanstanden!
Trotz dieses Mankos macht das RP1000 viel Spaß, ist einfach und intuitiv zu bedienen und liefert sehr gute Sounds für Live- und Proberaum-Anwendung. Es ist robust verarbeitet und bietet eine enorme Flexibilität in dieser Preisklasse - und ist bis auf die Funktion des Expression-Pedals bzw. des Wahs wirklich gut durchdacht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Gitar­ren­mul­tief­fekt-Onlin­ebe­rater gerade recht.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n LD Systems Maui 5 Go Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Denon DJ VL12 Prime Focusrite Clarett 2Pre USB RCF EVOX J8 Teenage Engineering PO-35 speak Marshall DSL1CR
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Denon DJ VL12 Prime

Denon VL 12 Prime; Direkt angetriebener Plattenspieler; Tonabnehmer nur Headshell inklusive; Tonarm S-Form; bis zu 50% Pitch; Line-Out; Besonderheiten: LED Kreis um Plattenteller RGB beleuchtbar; Neu entwickelte Tonarmhalterung mit "Lock or Rest"; Lieferumfang: 45 RPM Adaptor, Slipmat, Cinchkabel; Farbe: Schwarz;...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Focusrite Clarett 2Pre USB

Focusrite Clarett 2Pre USB; USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz, 10 Ein- und 4 Ausgänge; 2 Clarett Mikrofon-Vorverstärker mit Air-Modus modellieren den klassischen ISA Micpreamp-Klang; niedrige Nebengeräusche (-128dB EIN); bis zu 119 dB Dynamikumfang; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; Anschlüsse: 2x...

Zum Produkt
419 €
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL1CR

Marshall DSL1CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, Vollröhren-Design: 1 x ECC82 2 x ECC83, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, unabhängige Volumen und Gain-Regler für beide Kanäle, gemeinsame Klangregelung...

Zum Produkt
339 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.