Digitech JamMan Solo XT

Stereo Phrase Looper

  • 35 Minuten Loop-Aufnahme in Stereo und CD-Qualität in 200 internen Speicherplätzen
  • mit optionaler SDHC-Karte kann Speicherkapazität um über 16 Stunden in CD-Qualität in 200 externen Memory-Plätzen erweitert werden
  • nahtlose Loop-Übergänge
  • Hands-Free-Funktion
  • Synchronisation mehrerer JamMan® Solo XT-Pedale zum Erstellen von Multi-Layer-Loops oder zum gemeinsamen Loopen mit anderen Musikern,
  • USB-Verbindung für perfektes Organisieren und Archivieren der Loops mit der JamManager Loop Librarian-Software,
  • Musik-Import von CD- oder mp3-Playern über Aux-Input
  • Änderung der Loop-Geschwindigkeit ohne Änderung der Tonhöhe
  • Metronom-Funktion mit etlichen Rhythmus-Sounds in verschiedenen Taktarten
  • stabiles Metallgehäuse
  • zusätzliche erhältlicher Fußschalter für Hands-Free-Funktion erhältlich (D IT A FS 3X) #185229
  • inklusive Netzteil (D IT A PS 0913 DC)

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Loop Pattern 
0:00
  • Loop Pattern

Weitere Infos

Aufnahmezeit 2100 s
USB Anschluß Ja
MIDI Nein
Stereo Ja
XLR Input Nein
Inkl. Netzteil Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Digitech JamMan Solo XT
52% kauften genau dieses Produkt
Digitech JamMan Solo XT
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
97 € In den Warenkorb
Digitech JamMan Stereo
10% kauften Digitech JamMan Stereo 149 €
Boss RC-3 Loop Station
7% kauften Boss RC-3 Loop Station 133 €
Digitech Trio+ Band Creator
5% kauften Digitech Trio+ Band Creator 209 €
tc electronic Ditto Looper
5% kauften tc electronic Ditto Looper 69 €
Unsere beliebtesten Looper
324 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
167 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Super Looper mit kleinen Einschränkungen...

Christian173, 08.09.2013
Bisher habe ich den Digitech JamMan Solo (das Vorgängermodell) genutzt. Die damalige Enscheidung fiel nach Auswertung vieler Kritiken im Internet für den JamMan, gegen den Boss RC-2, aufgrund des besseren Sounds. Dazu gab/gibt es auch diverse Youtube Videos, bei denen man genau hinhören kann.

Seit Anfang 2013 gibt es den Boss RC-3 und den JamMan Solo XT - welchen sollte man jetzt nehmen? Lohnt es sich, den (älteren) JamMan gegen den neuen JamMan XT auszutauschen?

>>> JA !!! <<<

Der JamMan kann nun auch Stereo (wie Boss RC-3) und hat eine Auto Record Funktion (wie schon der RC-2). Der Sound beim Digitech wird nachwievor besser bewertet als beim Boss RC-x - deshalb blieb ich auch beim JamMan XT. Ein weiteres Plus des JamMan XT (wie auch schon beim JamMan) ist die Nutzung von externen Speicherkarten. Bei Geräteaustausch oder Defekten hat man seine Loops noch, falls man das Gerät nicht mehr zum Laufen bringt.

Für mich DAS Feature ist die Auto Record Funktion im JamMan XT zusammen mit der jetzt direkten Einstellung der BPM (alternatives Tappen geht natürlich auch noch):
- Looper mit Keyboard verbinden
- am Keyboard die gewünschten Drum Pattern und die BPM einstellen
- am Looper gleiche BPM einstellen (siehe Handbuch)
- Auto Record aktivieren und scharf schalten
- Keyboard Drums (alternativ mit eingebauten Begleitpattern) starten
- Takte mitzählen und Looper entsprechend nach dem letzten Beat stoppen
==> Durch die Auto Record Funktion startet die Loop mit dem ersten Beat
==> Durch die Auto Quantize Funktion stoppt die Loop nach dem letzten Beat des letzten Taktes auf den Punkt
==> fertig ist der Begleittrack für den Gitarristen, jetzt kann man beliebig dazu jammen und weitere Spuren aufnehmen. Keine Zwischenaufnahme am Computer und Aufspielen der WAV auf den Looper mehr, spart mir jetzt eine Menge Zeit - siehe unten Ausführungen zur Software)
Alternativ kann man das Keyboard auch mit komplexen Sounds über Midi steuern, der Looper kann bei gleicher BPM Einstellung die Loop auf den Punkt aufnehmen.

Ebenfalls lassen sich mit der Software (JamManager XT) unter Windows eigene WAV Dateien auf den Looper spielen, man sollte dabei aber die Speichernutzung im Auge behalten - Stereo WAVs sind ganz schön groß.
Nachteil: die Software habe ich nicht unter Linux im Windows-Emulator zum Laufen gebracht, ich nutze AV-Linux als DAW. Ebenfalls läßt sich der Looper nicht als externe(s) USB-Festplatte/Speichermedium ansprechen wie z.B. die Boss Geräte. Mit der oben beschriebenen Aufnahmetechnik lässt sich die Einschränkung verschmerzen.

Zu meiner Bewertung:

Bedienung:
ohne den externen Fussschalter FS3X geht es schon, für mich ist der FS3X ein muss, da sich die Klick Tasten für mich besser "treten" lassen als das Pedal des Loopers. Gerade zum Stoppen bzw. zum Auswählen der Loop ist man viel näher/schneller dran. Den Fussschalter braucht man ebenfalls zum Loop Chaining, also zum Verketten der Loops/Begleitung für Strophe - Refrain - Solo. Loops auf benachbarte Speicherplätze legen, vor Ende der Loop up/down je nach neuer Position treten, der Looper wechselt nach Ende der alten zu neuen Loop. Mit der Aufnahmetechnik oben für alle Einzelloops hört man keine Übergänge.

Features:
Der Looper kann noch mehr als oben beschrieben, z.B. können mehrere Digitech JamMan XT in MasterSlave Konfigurationen gesteuert und synchronisiert werden - dieses Feature gibt es beim RC-3 nicht. Selber hab ich es nicht ausprobiert, Interessenten können ja vorab das Handbuch bei Digitech runterladen und lesen.

Sound:
Wenn alles richtig ausgepegelt ist - bei mir läuft der JamMan XT u.a. auch über Mixer für seinen In/Output - hört man keinen Übergang, wenn die Loop einsetzt

Verarbeitung:
Das erste Gerät musste ich leider zurückschicken, der Lautstärke/Pegel-Regler für die Loop hat ziemlich gekratzt. Das darf bei einem Neugerät für Musiker nicht passieren, wenn das Gerät eine Endkontrolle sieht. Der Austausch war unproblematisch und schnell. Auch das neue Gerät hat ein ganz ganz leises Knistern bei der Lautstärkeregelung, das man aber nur hört, wenn nichts auf der Loop ist. Mal schauen, wie es sich über die Zeit entwickelt.

In Summe ist der JamMan Solo XT für mich DER Looper, aber ein Wunsch bleibt - nicht nur bei mir - offen: die Steuerung des Loopers über Midi. Vielleicht muss ich jetzt nur weitere knapp 3 Jahre warten, dann hat er es vielleicht, wie die neuen JM XT Features, die ich mir beim JM Solo schon vor 3 Jahren gewünscht habe...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Wirklich gutes Gerät. Aber gar nicht Intuitiv bedienbar!

Hinti, 30.03.2018
Ich habe ihn jetzt doch schon eine Weile. Ich finde das Gerät für den Preis in Ordnung. Aber ich habe auch schon sehr viel geflucht damit. Und zwar was die Bedienung betrifft. Ich habe mir zeitgleich auch den zugehörigen Fusschalter zum extra bedienen dazu gekauft. Das verinfacht manches, aber hilft nichts für Einstellungen.

Der Sound ist perfekt. Der Bass (Ich verwende das Gerät mit E-Bass) klingt genauso fett als würde ich selber spielen.

Aber bis es mir gelungen ist die Grundfunktionen zu verstehen. Verging eine elends lange Zeit (ich bin normal keine technische Null!). Da steht in der Anleitung, per Werkseinstellung, einfach den Kanal aussuchen und zum starten auf den Fußschalter drücken. Denkste! Da blinkts und leuchtets wild. Und tut alles andere. Dann nimmt er wieder auf, dann wieder nicht. Dann wieder Orange dann wieder rot/grün! Auch die Menüpunkte, Setup Button, Fußtaster für exit, klappt mal so mal so. man rutscht schnell in andere Modes un checkts ned. und dann geht sowieso nix mehr.

Also Bedienungs-Intuitiv ist das Gerät gleich NULL. Aber wenn man mal "etwas" damit umgehen gelernt hat (schwere Geburt), macht es schon Spaß auch wieder. Also die Grundidee ist vom Prinzip her super.

Ich vermisse aber "sehr" eine Pausemöglichkeit. Man kann nur einen gespeicherten Loop starten, und wieder stoppen. Beginnt dann aber immer wieder von vorne. Das nervt tierisch.

Die paar integrierten Rhytmen, Schalgzeugloops, naja. Hat man sich schnell abgehört von! Was dagegen gut funktioniert, ist das Loop-Tempo anzupassen (also erst wenn mans gecheckt hat wies geht. Von wegen einfach auf den Tempobutton drücken), Aber die Verzerrung bei langsamer abspielen, klingt recht gut. Die Frequenzen bleiben gut erhalten. Damit kann man arbeiten :)

Da der Preis in Ordnung ist (gibt ja sehr viel teurere), und ich mich doch irgendwann wenigstens mit den Grundfunktionen vertraut machen konnte, behalte ich ihn.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
97 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Looper
Looper
Kreative Kunststücke sind mit einem Looper kein Problem, aber sie sind keine Selbstläufer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
Kürzlich besucht
Alesis Turbo Mesh Kit

Alesis Turbo Mesh Kit, E-Drum Set für Einsteiger, Tom und Snare Pads mit Mesh Fellen ausgestattet, Turbo Drum Modul mit 120 Sounds, 10 Drum Kits, 30 integrierte Play-Along Tracks, Trainings- und Metronom Funktionen, CD/MP3 Aux Eingang zum Mitspielen von Songs,...

Zum Produkt
299 €
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
(2)
Kürzlich besucht
Audio-Technica ATH-M50 XBT

Audio-Technica ATH-M50 XBT Kopfhörer - geschlossen, ohrumschließend, 45 mm Treiber mit Neodym-Magnetsystem und CCAW-Schwingspulen, 90 Grad schwenkbare Ohrmuscheln, Bedientasten am Kopfhörer, Bluetooth Version 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit, Frequenzbereich 15 - 28000 Hz, Impedanz 38 Ohm, Schalldruck 99 dB,...

Zum Produkt
199 €
Kürzlich besucht
Millenium SD-120 B StudioDesk

Millenium SD-120 B StudioDesk; Recording-Workstation; kompakter Arbeitstisch für kleine Studios für Recording und Komposition; Arbeitsplatte, obere Abstellfläche und Keyboardauszug aus Kunststoffbeschichteter MDF-Platte mit Eiche-Dekor; Farbe: Eiche schwarz; Untergestell aus pulverbeschichtetem Metall (Farbe: Schwarz); integriertes 19" Rack mit 2 x 4HE;...

Zum Produkt
179 €
(3)
Kürzlich besucht
Presonus Atom

Presonus Atom; USB Pad Controller; flexible einsetzbarer Controller für Produktion und Performance; perfecte Integration in Presonus Studio One, kompatibel mit jeder beliebigen DAW; Ansteuerung virtueller Instrumente, triggern von Drum Samples und Loops; 16 anschlag- und druckdynamische RGB-Pads; polyphoner Aftertouch; 8...

Zum Produkt
139 €
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
Kürzlich besucht
Fun Generation Concorde S

Fun Generation Concorde S, Tonabnehmersystem mit sphärischem Nadelschliff, gut zum Scratchen geeignet, made by Ortofon, empfohlenes Auflagegewicht: 4 g, nominale Ausgangsspannung: 5 mV, Frequenzbereich: 20 - 18.000 Hz (+/- 2 dB), Gewicht des Systems: 18,5 g, Farbe: Stahlgrau / Obsidianschwarz,...

Zum Produkt
49 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
(2)
Kürzlich besucht
tc electronic DVR250-DT

tc electronic DVR250-DT; Hall Plug-In mit Desktop-Fernbedienung; Simulation eines legendären digitalen Hallgerätes als Plug-In; der Hallsound weltbekannter Produktionen; zusätzliche Effekte wie Delay, Phasing, Chorus, Echo und Space verügbar; übersichtliche und intuitive Bedienung; alle wichtigen Paramter per Fernbedienung in direktem zugriff;...

Zum Produkt
199 €
Kürzlich besucht
Millenium SD-180 B StudioDesk

Millenium SD-180 B StudioDesk; Recording-Workstation; geräum iger Arbeitstische für Recording- und Produktionsstudios; Ar beitsplatte, Monitor Abstellflächen, Keyboardauszug und Bode nplatte aus Kunststoffbeschichteter MDF-Platte mit Eiche-Dek or; Farbe: Eiche schwarz; Verbindungsrohre aus pulverbeschic htetem Metall (Farbe: Schwarz); integrierte 19" Racks mit...

Zum Produkt
299 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.