Diamond Guitar Compressor Jr

Effektpedal für Gitarre

Hat den gleichen Kompressor-Kreislauf wie sein "großer Bruder" - verzichtet wurde auf den internen EQ-Bypass Schalter und den Innenhochpassfilter. Dafür ist das Pedal in seinen Abmessungen geschrumpft und nimmt auf dem Pedalboard deutlich weniger Platz in Anspruch.

  • High End-Kompressor
  • sehr rauscharm
  • lineares Signal-Buffering
  • weiche Kompression
  • Regler für Comp/EQ/Volume
  • True Bypass
  • Betrieb mit einer 9 V-Batterie oder einem 9 V-DC Adapter (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country Off On
  • Funk Off On
  • Metal Off On
  • Slap Off On

Weitere Infos

Art des Effekts Compressor

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Diamond Guitar Compressor Jr
31% kauften genau dieses Produkt
Diamond Guitar Compressor Jr
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
215 € In den Warenkorb
Wampler Ego Compressor
13% kauften Wampler Ego Compressor 193 €
Diamond Guitar Compressor
11% kauften Diamond Guitar Compressor 225 €
Keeley Compressor Plus
10% kauften Keeley Compressor Plus 155 €
Wampler Mini Ego Compressor
5% kauften Wampler Mini Ego Compressor 146 €
Unsere beliebtesten Kompressoren
31 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gelbes Kompressionsgenie
Maegz, 25.07.2017
Gelb macht gute Laune ? vor allem, wenn es der kleine gelbe Kompressor von Diamond ist. Der kanadische Boutique-Pedalhersteller hat den Ruf erhört und eine platzsparende Variante seines großen gelben Kompressor-Pedals gebaut. Die technischen Unterschiede dürften nur für die Wenisten relevant sein (EQ kann nicht aus dem Signalweg genommen werden, kein interner High-Pass Filter). Alle anderen sind einfach nur hellauf begeistert vom unglaublichen Klang dieses Pedals ? so wie ich.

ERSTER EINDRUCK
Das Pedal ist vom Format her ein ziemlicher Ziegelstein, mit angenehmer Schwere. Es ist höher als andere Pedale, aber das stört nicht, finde ich. Alles ist sehr robust und hochwertig gefertigt, die Potis geschraubt, Qualität eben. Der Unterschied zum größeren Compressor-Modell von Diamond ist vor allem ein kleineres Gehäuse, das die Anschlüsse auf der Kopfseite und nicht seitlich hat. So passt es natürlich platzsparender aufs Pedalboard.
Die Gestaltung ist angenehm reduziert mit kontrastreicher (und nebenbei schöner!) Schrift. Die Diamond-Pedale kann man, wie bei Boss oder Ritter Sport, schon allein anhand der Farbe deutlich unterscheiden. Schaltet man das Pedal dann vor einen Amp und dreht alle Regler auf 12 Uhr, geht klanglich die Sonne auf. Wow, das klingt nach mehr!

BEDIENUNG
Bei drei Potis gibt es keine Unklarheiten: "Comp" für den Kompressionsgrad, "Vol" für die Lautstärke und eventuellen Boost und "EQ" für eine Anpassung der Höhen an Gitarre und Verstärker. Weniger ist mehr: Diese drei Regler reichen völlig für verschiedene Kompressionseffekte, von Country Chicken Picking Twang mit einer Tele bis durchsetzungskräftige funky Single Note-Riffs auf einer ES-335. Der Regelweg ist sehr gleichmäßig und lässt sich dadurch genau einstellen.

DER KLANG
Die gelben Diamond Compressor-Pedale werden im Internet mit viel Vorschusslorbeeren bedacht. Aber klingen die auffällig gelben Pedale wirklich so sagenhaft? Um es kurz zu machen: Ja. Andere Compressor-Pedale haben mehr Regler, werben mit anderen oder mehr technischen Features. Aber wozu, wenn der Diamond Compressor Jr. exakt so klingt, wie man sich das wünscht und vorstellt? Es twangt, dass es eine Freude ist und veredelt egal welche Gitarre an egal welchem Amp. Man kann ihn auch die ganze Zeit an lassen und sich über einen besseren Gitarrensound freuen. Optische Kompressoren haben eine dynamischere und transparente Kompression ohne die Färbung anderer Schaltkreise. Aber so technisch braucht man gar nicht zu philosophieren: Der Diamond Compressor Jr. klingt einfach genau so gut, dass man sich ärgert ihn nicht früher entdeckt zu haben.
Ich habe auch mit noch so vielen und teilweise extremen Einstellungen keinen schlechten Klang aus der gelben Wunderkiste zaubern können. Im direkten Vergleich in der Pedal-Oberliga z. B. mit dem Keeley Compressor Plus kann eigentlich nur der persönliche Geschmack entscheiden. Klanglich schenken sich beide nichts, und ich überlege, ob der Trend nicht zum Zweit-Kompressor geht...

FAZIT
Der analoge Diamond Compressor Jr. bietet genau den 15% besseren Gitarrensound, den man bei anderen Gitarristen bewundert und sich fragt, wie die das hinbekommen. Eine gelbe Geheimwaffe, die funky, Country und singendes Sustain kann und das bei denkbar einfacher Bedienung mit nur 3 Reglern. Natürlich gibt es günstigere Kompressor-Pedale. Was den Klang angeht, bewegt man sich allerdings auf High-End Niveau und da werden teilweise wesentlich höhere Preise aufgerufen. So relativiert sich der Preis wieder und man hat mit dem Diamond Compressor Jr. einen Kompressor fürs Leben gefunden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Klang, kein Rauschen
RagingBull, 15.08.2017
Gut für Chicken Picking und "Anfetten", aber kein Endlossustain. Bei Single Coils fast ein Muss. Nutzung mit 54er LP Reissue und Tele.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Genialer Comp
Jacky Thrilla, 24.01.2018
Ich liebe meinen Diamond Comp Jr.!
Er ist auf meinem Board aktuell das erste Pedal, ich gehe also mit der Gitarre direkt in den Jr. Er hat einen sehr großen Regelbereich für die Kompression und greift schon recht früh, recht stark in das Signal ein. Man findet aber gut seine Settings. Ich bewege mich immer irgendwo zwischen 9 und 12 Uhr.

Daneben gibt es noch einen Volume und einen EQ Regler:
Wenn man den Volumeregler aufdreht, arbeitet der Comp Jr. schon fast wie ein Overdrive Pedal. Es lassen sich tolle, sahnige dirty-clean Sounds aus nem Amp locken. Sehr gilmouresk, wenn man eine Strat spielt.

Der EQ greift recht fein in das Signal ein und färbt den Ton nicht sehr stark. Eignet sich also für leichte Korrekturen am Sound.

Bei mir eigentlich DAS "always-on" Pedal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die Wucht in Dosen ...
C.U.B.E, 09.08.2016
Erstklassiger optischer Kompressor, absolut studiotauglich. Drückt andere Boutique-Kompressoren wie z. B. von Wampler (analog) oder Seymour Duncan (VCA) wegen der geringen Nebengeräusche spielend in die Ecke. Im Vergleich zum ebenfalls exzellenten Mooer Yellow Comp hat der Diamond dieses Quäntchen Höhentransparenz, das ihn zu einem Hi-End-Player macht.

Einziges Manko dieses Kompressors ist sein hohes Gehäuse, das nervt ein klein wenig. Aber sobald er in Betrieb ist, ist das alles egal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
215 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
(6)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Crumar Mojo Desktop

Crumar Mojo Desktop; Orgel Expander; Klangerzeugung: Physical Modeling; 9 Zugriegel-Controller; beleuchtete Tasten für Percussion, Chorus/Vibrato und Rotary Speaker control; Encoder für Chorus/Vibrato Auswahl; 3.2" berührungsempfindliches Farb-Display; Import/Export Funktion von Soundbänken und Presets via USB; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.