Denon DJ SC Live 4

58

4-Kanal Dj Konsole

  • weltweit erste DJ-Integration mit dem Streaming-Dienst Amazon Music Unlimited
  • schaltet Serato DJ Pro kostenlos frei wenn er mit der Software verbunden ist
  • unterstützt Tidal, Beatport LINK, Beatsource LINK, Soundcloud Go+ und Dropbox
  • kompatibel mit Serato DJ, Virtual DJ und Engine DJ
  • 7" Multi-Touchscreen und WIFI Musik Streaming
  • integrierte Sweep- und BPM-Effekte
  • eingebaute Lautsprecher mit Lautstärkeregelung
  • Sample Rate: 44.1 kHz
  • D/A Converter: 24 Bit
  • 6" hochauflösende Jog Wheels
  • 8 Performance Pads
  • 3-Band EQ je Deck
  • Pitch Bend Tasten und dedizierter Pitch Slider mit variablen Bereichen
  • automatische Synchronisierung und Steuerung von DMX-, Philips Hue- und Nanoleaf-Leuchten
  • 2 USB-A Eingänge
  • USB-B Eingang
  • SD-Card Eingang
  • 6,3 mm Monoklinke Mic Eingang
  • XLR Mic Eingang
  • 2 RCA Aux-In
  • 2 XLR male Main Out
  • 2 RCA Main Out
  • 2 6,3 mm Klinke / 3,5 mm Miniklinke Kopfhörerausgänge
  • Abmessungen (B x H x T): 719 x 99 x 404 mm
  • Gewicht: 5,8 kg
  • inkl. Netzteil, USB Kabel, Display Reinigungstuch
Erhältlich seit November 2022
Artikelnummer 552768
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Controllers All in one
Software inkl. Denon Engine
Mikro-In 2
Master Out XLR
Stand-Alone-Mixer Funktion Ja
Mobile Support Nein
USB Player Ja
Stereo Line-In 2
19" Nein
Breite 719 mm
Tiefe 404 mm
Höhe 99 mm
Gewicht 5,8 kg
Phono Input 0
Audio Interface Input 4
Audio Interface Output 4
Booth Out 6,3 mm bal.
Effekte 1
SD Player 1
Rec Out Nein
Mehr anzeigen
1.178 €
1.559,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.02. und Freitag, 1.03.
1
135
Besucher
betrachten dieses Produkt
2
Verkaufsrang
in DJ-Controller

Das All-in-one-DJ-System

Mit dem neuen SC Live 4 bringt Denon ein neuen 4-Kanal-Standalone-DJ-Controller auf den Markt, der einige Überraschungen mit an Bord hat. Der SC Live 4 ist nicht als Nachfolger des Deonon DJ Prime 4 anzusehen, sondern als Erweiterung des Standalone-Angebots: Beide Controller sind nicht nur in unterschiedlichen Preissegmenten angesiedelt, sondern auch von ihren Funktionen her auf andere Anwendungsbereiche ausgelegt. Der SC Live 4 verfügte über alle beliebten Features der Engine Dj Software, während sich die FX-Sektion im neuen SC Live 4 in der Mixing-Sektion rechts befindet, wie es mittlerweile bei den meisten DJ-Mixern und Controllern Standard ist. Gemeinsam mit den integrierten Onboard-Lautsprechern sind die neuen SC Live Standalone-Controller von Denon ein wahres All-In-One DJ-Erlebnis. Aber auch die Nutzung mit Serato DJ Pro am PC ist optimal, denn die Software wird via Plug-and-play-Lizenz freigeschaltet.

Seite des DJ Controllers Denon DJ SC Live 4

Die Performance-Maschine

Die Deck-Sektionen des SC Live 4 sind wie üblich mit angenehm lockeren, touch-sensitiven Denon Jog-Wheels mit integrierten Farb-Displays ausgestattet, sodass neben die relevantesten Track-Infos dem Haupt-Display auch direkt vom Jog-Wheel ablesbar sind. Direkt darunter befinden sich die typischen acht Performance-Pads mit den aus anderen DJ-Controllern bekannten Cue-, Loop-, Roll- und Slice-Funktionen. Die im Vergleich zum Prime 4 überarbeitete Mixing-Sektion besteht wie gewohnt aus Level-Control, 3-Band-EQ mit einstellbarer Kill-Funktion, den Sweep FX und den sehr griffigen Channel-Fadern. Die allgemeinen Funktionen der Mix-Sektion orientieren sich an anderen Denon Produkten und lassen so keine Wünsche offen. Für die kanaleigenen Sweep-FX stehen Effekte wie Filter, Noise, Echo und Wash zur Verfügung.

Bildschirm und Regler am Denon DJ SC Live 4

SC Live versus Prime 4

Die wohl auffälligste Neuerung der SC Live Serie sind die integrierten Stereolautsprecher. Diese kann man sowohl für den Main-Ausgang, als auch als Booth-Monitor verwenden. Qualität und Lautstärke der Lautsprecher reichen aus, um alleine zu üben oder eine kleinere Keller-Party zu beschallen. Wer den SC Live 4 für größere Veranstaltungen nutzen möchte, sollte ein externes Soundsystem verwenden. Passend zu seiner insgesamt deutlich schmalen Form verfügt der SC Live 4 über ein etwas kleineres, nicht verstellbares 7-Zoll-Touch-Display als die Prime-Modelle. Das Layout der Effektsektion hat Denon ebenfalls überarbeitet und den Industriestandards angepasst. Sie befindet sich nun wie bei den meisten DJ-Mixern rechts der Kanalzüge. Anders als beim Prime 4 kann man den SC Live 4 nicht an externe Player anschließen.

Jog Wheel mit Bildschirm und Logo am Denon DJ SC Live 4

Über Denon

Die japanisch-amerikanische Firma Denon wurde 1910 gegründet und hat sich in den 1930er-Jahren zur führenden Marke etabliert. Sie stand lange Zeit für wegweisende, technische Innovationen von Produkten, die seinerzeit oftmals zu den weltweiten Neuheiten zählten. Die Erfinderleidenschaft von Denon führte zu vielen bemerkenswerten Technologien, darunter das erste professionell einsetzbare Schallplattenaufnahmegerät (1939), die ersten Stereoschallplatten und Stereoanlagen aus Japan (1951) und der erste PCM-Rekorder, der dasselbe Grundprinzip der heutigen CD besaß (1970). Im Jahre 1982 brachte Denon den ersten CD-Player für den Heimgebrauch (DCD-2000) auf den Markt, ein weiterer Meilenstein unter den ohnehin bereits breit gesäten Neuschöpfungen. Heute gehört das Unternehmen zur Firma D&M Holdings Inc. und ist bekannt für seine Hi-Fi- und DJ-Produkte.

Anschlüsse auf der Rückseite des Denon DJ SC Live 4

Das Rundum-sorglos-Paket

Neben den beiden USB-Eingängen für die eigene Musik-Bibliothek kann man auch Streaming-Dienste wie Beatport Link, Beatsource Link, Soundcloud, Tidal, Dropbox und Amazon Music Unlimited nutzen. Der Controller nicht nur zur denon-eignen Engine DJ Software kompatibel, sondern auch zu Serato DJ Pro mit Plug-and-play-Lizenz und zu Virtual DJ. Es gibt zwei Mikrofon-Eingänge, wovon man den zweiten dank zusätzlicher Stereo-Chinch-Buchse ebenfalls als zusätzliche Aux-Quelle nutzen kann. Außerdem verfügt der SC Live 4 über einen Light-Modus, der zur Steuerung von verschiedenen Lichtsystemen, Nanoleafs, Phillips HUE oder DMX dient. Der SC Live 4 unterscheidet sich im Vergleich nicht nur in der Anzahl der nutzbaren Kanäle vom kleineren Bruder SC Live 2. Beim SC Live 2 hat Denon auch andere Features wie etwa die in den Jog-Wheels integrierten Displays eingespart, um den Controller günstiger anbieten zu können. Statt zwei Mikrofoneingängen mit unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten am SC Live 4 steht im SC Live 2 lediglich ein Mikrofonkanal mit Klinkenanschluss zur Verfügung.

Im Detail erklärt

58 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

38 Rezensionen

H
P/L-Verhältnis unschlagbar gut. Kein vergleichbares System auf dem Markt.
HD8400 05.12.2022
Für 1300€/$ (Stand Ende 2022) erhält man verdammt viel Hardware und Funktionen. Da sehen RR/RX/XZ sehr alt aus. Und der Prime 4 kostet gut doppelt soviel, ist aber definitiv nicht doppelt so gut. Man muss gewiss auf einige Dinge verzichten (Anschlüsse, Zone, Display, LAN, SSD...), bekommt im Gegenzug aber auch beim Live 4 einige interessante Vorteile:

+ Praktische und wirklich gut klingende Lautsprecher. Werden doppelt so laut wie bei meinem Mixstream Pro und haben auch deutlich mehr Tiefgang. Wer über die Speaker in einem DJ-System lacht, unterschätzt gewaltig, wieviel Flexibilität das einem erlaubt.
+ Dies in Kombination mit dem 12V Anschluss (es gibt Powerbanks die das direkt versorgen können, der Live 4 zieht nur ~15W) und man kann praktisch überall auflegen, auch outdoor!
+ Die Unit ist etwas kleiner aber vorallem gut 40% leichter als ein P4, das erleichtert den Transport enorm und ein Hardcase ist in meinen Augen auch nicht unbedingt notwendig (Softbag reicht).
+ Das ganze Design wirkt deutlich seriöser und eleganter. Kein giftgrüner Weihnachtsbaum mehr.
+ Zudem erhält man das bessere und kompaktere Mixer-Layout im 'Club Standard' sowie die größeren Auto Loop Encoder

In den übrigen Punkten glänzt ein Live genauso wie ein Prime. Das bedeutet gute Bauqualität, volle 4 Decks, sehr flinkes Touchdisplay, Serato DJ Pro Unlock inklusive, DMX-Lichtsteuerung, Ableton Link, Streaming, On-Board Analyse, Beat Jump bis 64, regelmäßige Updates, etc. Daher, trotz kleinerer Schwächen wie den recht harten Pads, volle 5 Sterne von mir.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
28
5
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Klein aber oho
hilgersthomas@gmail.com 26.04.2023
Seit knapp einem Jahr lege ich mit dem großen Bruder Prime 4 auf, davor und auch paralell immer wieder mit unterschiedlichen Pioneer Geräten, bin aber ein Fan der Marke Denon geworden.
Leider ist mir mein Prime 4 eingegangen bzw wird repariert, daher musste vorläufig was Neues her.

Beim auspacken des Live 4 musste ich schon schmunzeln. Im Vergleich zum Prime 4 ist der deutlich kleiner, filigraner und minimalistischer ausgefallen. Haptisch greift sich das Gerät aber sehr hochwertig an und optisch wirkt er auch deutlich hochwertiger als vergleichbare Mitbewerber.

Die Jogwheels sind, wie auch beim Prime 4 kleiner als bei anderen Controllern und auch Playern (bzw natürlich auch zu Vinyls) aber man gewöhnt sich dran.

Durch den "Club-Standard-Aufbau" der Mittelkonsole wirkt der ganze Player in Summe aufgeräumter, auch wenn ich immer wieder die nicht vorhanden Prime 4 Tasten auf dem Live 4 versuche zu drücken wirkt alles logisch aufgebaut.

Zur Software gibts nicht will zu sagen, Denon hat mit Engine Live meiner Meinung nach die Beste DJ-Software die man sich in so einem Player nur wünschen kann. Die regelmäßigen Updates mit Bugfixes und neuen Features sind sozusagen die Kirsche auf der Torte.

Mein Gesamtfazit: Ein solides, hochwertiges Standalone Gerät- Wenn auch etwas umgewöhnung notwendig ist. Von mir aber eine klare Kaufempfehlung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Sehr guter DJ-Controller!
Frankysmiles 03.05.2023
Ich habe den Denon DJ SC Live 4 nun seit einen Monat, und bin zufrieden damit. Die Bedienung ist selbst erklärend wenn man etwas Erfahrung hat, der Sound ist klar und deutlich.
Der Einzige Kritik-Punkt den ich habe ist das eingebaute WLAN-Modul, das ist leider nicht ganz so pralle, da ich meine Fritzbox nebendran stehen habe und trotzdem nur maximal 2 bis 3 Balken habe, somit bricht leider auch immer die Verbindung ab zu Beatport-Link.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DM
Besser als erwartet
DJ Marcello 24.04.2023
Nachdem ich jahrelang mit dem Numark N4 gespielt habe, sollte es nun mal eine neue Konsole sein. Wichtig war mir hierbei, dass es als Standalone-System funktioniert, damit ich in naher Zukunft vom Mac wegkomme und nur noch mit Konsole starten muss. Der SC Live 4 war schon längere Zeit im Focus.
Ich bin super zufrieden damit. Nach nem kurzen Update für den Mac war sofort Verbindung zwischen Rechner und Konsole da. Auch das Spielen ohne Rechner ist easy. Nur das Tastaturfeld ist für "kräftigere Finger" nicht so einfach zu handhaben.
Ansonsten ... klare Kaufempfehlung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden