Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Dean Markley 2502B LT Saiten für E-Gitarre

438

Saitensatz für E-Gitarre

  • Light Tension
  • Saitenstärken: .009, .011, .016, .024w, .032w, .042w
  • spezielles Kern-Wickel-Verhältnis für leichtes Saitenziehen
  • Round Wound
  • Material (Wicklung): vernickelter Stahl
  • warmer, voller Klang
  • made in USA
Saitenstärke 009 - 042
Saitenstärke 0,009"–0,042"
Material Nickel plated Steel
G-Saite umwickelt Nein
Artikelnummer 104563
5,90 €
7,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
65 Verkaufsrang

438 Kundenbewertungen

5 242 Kunden
4 146 Kunden
3 40 Kunden
2 6 Kunden
1 4 Kunden

Sound

Verarbeitung

Ra
Fast perfekt
Roman aus A. 14.06.2012
Ich spiele jetzt seit fast 30 Jahren E-Gitarre im Bereich Hardrock. Ich verwende dazu vorwiegend Charvel-Gitarren mit Floyd-Rose-Systemen und EMG85 - und die FRs werden auch benutzt! Ich habe über die Jahre viele verschiedene Saitensätze (009-042) verwendet, auch welche, die das Dreifache kosten. Und ich bin immer wieder bei diesen Saiten gelandet, weil sie...
- bei meinem Equipment einen rundum warmen und harmonischen Sound bieten, der bei Soli aber auch genügend Präsenz und Obertöne liefert
- sehr stimmstabil sind (auch direkt nach dem Aufziehen nach behutsamem Dehnen), das FR ist im

Floating-Betrieb
- sich bei Bendings sehr weich verhalten
- trotz des FR-Systems ein angenehmes Sustain haben
- viele Spielstunden ihre Brillianz behalten
- megahaltbar in Verbindung mit den FR-Systemen (bekannt als Saitenkiller) sind (ich wechsle Saiten nach ca. max 100 Spielstunden oder max 6 Monaten, benutze 6 FR-Gitarren regelmäßig, spiele mit Plek Dunlop Nylon 0.60), meine letzte gerissene Saite ist über 1Jahr her!

Manko: leichtes Quietschen bei der 4th mit feuchten Fingern, bei ca. 5% der Sätze unharmonisches Schwingverhalten der 6th und 5th

Fazit: Aufgrund der viele überragenden positiven Eigenschaften dieser Saiten und des absolut guten Preises habe ich über die vielen Jahre keine auch nur annähernd vergleichbare Alternative für mich gefunden, ich verwende diese Saiten sogar auf meiner Akustik 12-String APX9/12!
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

SW
Sehr zufrieden
Svend W. 23.06.2020
Ich teste ja schon mal mit anderen Herstellern rum, aber ich kehre doch immer wieder zu den Dean Markley?s zurück ! Haltbarkeit und Sound !!
Manchmal quäle ich meine Saiten doch sehr und dann geht halt mal ne Saite drauf,aber da hätte ich gerne wieder die "alte" Einzelsaiten Verpackung zurück ;-)
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ga
Twang!!
Gerrit aus G. 07.08.2017
Hatte ich vor einiger Zeit mal mitbestellt; nach einigen Jahren treuer GHS-Boomers-Gefolgschaft mal was Neues testen...
Aufgezogen auf meine Fender Japan 61 Reissue Strat (completely unmodified, floating trem) - ich dachte, ich hör nicht recht. Absolut drahtiger Sound, sehr durchsetzungsfähige Höhen, fast schon ein bisschen viel des Guten. Man freut sich, wenn der Schmerz nachlässt - soll heißen, auch nach dem Einspielen bleibt der Twang noch lange präsent, nur eben nicht mehr so scharf. Eine gewisse Ausgewogenheit im Sound muss man sich mit diesen Saiten erstmal erarbeiten (endlich weiß ich, wofür Treble-Regler gut sein können - so weit hatte ich die noch nie zugedreht).
Ansonsten: Keine Stimmungs- oder Intonationsprobleme, auch mit Tremolo nicht. Solide Ware für einen nicht zu hohen Preis.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Großer Mist
Matthias121 18.08.2012
Die Verarbeitung dieser von mir testweise bestellten Saiten war einfach nur erbärmlich. Auf den unumsponnenen Saiten waren bereits mit bloßem Auge deutliche Korrosionsstellen zu erkennen. Den Vogel abgeschossen hat die umsponnene D-Saite, die bis zur Mitte die normale Stärke aufwies, um sich danach bis zum Ende dünner fortzusetzen; so einen eklatanten Herstellungsfehler habe ich in mehr als 25 Jahren Gitarristendasein noch nie gesehen. Soweit die Saiten überhaupt benutzbar waren (ich habe tatsächlich gleich welche entsorgen müssen), kamen sie klanglich über ein "geht so" nicht hinaus.

Ich kann selbstverständlich nicht ausschließen, daß es sich bei dem mir übersandten Satz um einen Ausreißer handelt; allerdings wies auch ein anderer kürzlich bestellter Dean Markley-Satz Korrosionsstellen auf. In Zukunft werde ich jedenfalls die Finger von dieser Marke lassen. Es gibt für gleiches Geld vergleichbar und besser klingende Saiten, bei denen die Verarbeitungsqualität konstanter ist.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung