Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language
Danelectro N-10 Honeytone Mini Amp AQ
33 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 3.12. und Samstag, 4.12.
1
g
... ganz schön vorlaut der Kleine
groovemaster 09.12.2009
Was erwartet man schon groß von einem Mini Amp fürs Sofa und unterwegs- gedaddel....?! Dementsprechend niedrig waren auch meine Erwartungen vom "HoneyTone". Das schicke 50´s Design gefiel mir und natürlich waren auch die anderen Beurteilungen ausschlaggebend. Also das Ding bestellt, fix geliefert durch Thomann, neugierig ausgepackt und oh Wunder, entgegen der Angaben lag sogar eine niegelnagelneue 9V Batterie im Batteriefach ;-)). Das kleine Ding sieht in Natura auch wirklich sehr stylisch aus, die Verarbeitung ist top und macht einen sehr wertigen, stabilen Eindruck.

Soweit so gut, die Strat eingestöpselt und losgelegt.....wow....man kann damit richtig rumrocken! Mit den Reglern läßt sich von Clean über Crunch bis Distortion alles einstellen...und das in relativ hoher Lautstärke. Der Ton läßt sich auch von tiefwarm bis hochquäkig regeln, also sollte damit auch jeder seine Einstellungen finden. Man muß das Ganze natürlich immer gemessen am Volumen betrachten und kann natürlich auch von einem 2 Zöller keinen Mesa Boogie Sound erwarten.

Das kleine Schnuckelchen macht genau was es soll und das gemessen an Größe und Preis, auch noch richtig gut. Also, klare Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Kleiner Brüllwürfel mit Aha - Effekt
Dominik051 11.01.2011
Ich wollte den Honeytone unbedingt mal ausprobieren... Zwecks Gürtelclip und Duckwalk und solchen Spinnereien ;-) Ich bin allerdings sehr von dem Kleinen angetan...

Er ist Tipp Topp verarbeitet (naja Plastikbuchse) sieht gut aus und klingt nichtmal schlecht. Leider fängt er relativ schnell an zu Zerren und lässt die schönen Clean Sounds leider nicht so laut zu, wie man manchmal gerne wünscht...
Ab und an macht es mir den Eindruck als ob die Potis nicht Stufenlos regelbar sind, sondern beim überwinden eines Punktes ihr Potenzial stufenweise freigeben.

Eine 9V Blockbatterie hält ich Tipp mal auf 10 Stunden - Netzteil lohnt sich, da bekommt der kleine noch etwas mehr Dampf.
Der Kopfhörerausgang macht auch Ordentlich was her und die Bedienung ist simpel da einfach gehalten...
Was gibts noch zu sagen... Gürtelclip funktioniert einwandtfrei :-)

Versprecht euch kein Fender oder Mesa Boogie Stack - das ist der kleine nicht, aber er kann mehr als man ihm zutrauen würde - Das Üben macht Spaß, man kann mit Geige, Flöte und Co absolut mithalten und im Falle des Falles könnte man ihn mit auf die Straße nehmen... Tolles Teil
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
LoFi-Amp für Balkon-Sessions
Anonym 25.05.2016
Ich brauchte einen kleinen Amp, um bei sonnigen Wetter draußen (Balkon etc.) spielen zu können. An den Amp habe ich ein kleines Pedalboard angeschlossen, um Ambient-Gitarre (ST-Style) spielen zu können. Der Sound ist besser als erwartet und Mod-, Hall- sowie Delayeffekte werden problemlos wiedergegeben. Er kann zwar schnell übersteuern, aber sobald man die richtigen Einstellungen am Amp und den Effektpedalen gefunden hat, tritt es selten auf. Ich nutze den Amp nie mit max. Volume, da er doch recht laut wird. Ach ja, ohne Effektpedale klingt er auch gut.

Pro:
- Toller LoFi-Sound
- Kopfhöreranschluss, den man auch als Verbindung zum Audiointerface nutzen kann
- Retro-Farbe
- Kommt auch mit angeschlossenen Effekten zurecht
- Kann auch mit Blockbatterien betrieben werden
- Klein, passt in meine Pedalboardtasche
- Schutzhülle und Batterie sind dabei

Con:
- keine
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Absolut Stylishes Teil mit verhältnismäßig gutem Klang
Christoph210 05.11.2009
Der Honeytone ist ein kleiner aber feiner Übungsamp bzw. ein Amp für unterwegs.
Ich habe mir auf einen Schlag mehrere kleine Amps (Orange, Fender Twin und Honeytone) gekauft wobei für mich der Honeytone ganz klar der beste war.

Es gibt eine Bedienungsanleitung dazu wo einige Einstellungen vorgeschlagen werden und mit diesen klingt der kleine eigentlich ganz gut. Klar, man kann ihn nicht mit einem wirklichen Verstärker vergleichen, dazu ist der Lautsprecher zu klein und die Leistung zu gering, wer aber einen Mini Verstärker sucht ist beim Honeytone an der besten Adresse.
Man hat die Möglichkeit seine Kopfhörer zu benutzen, dazu kann ich mich aber leider nicht äußern weil ich es noch nicht probiert habe.

Über den Minilautsprecher klingt er bei gemütlichen Lautstärken eigentlich ganz fein und man kann sich damit getrost am See blicken lassen.

Wenn ihr überlegt einen Mini zu kaufen, kann ich euch den Danelectro nur ans Herz legen, er hat gegen seine Konkurrenten eindeutig die Nase vorn!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

RG
Macht Spaß
Rory G 08.04.2018
Zunächst sei angemerkt, dass der erste Miniamp zurück gegangen ist. Im Batteriemodus ist dieser bei härteren Anschlägen einfach verreckt. Außerdem klapperte das Teil, so dass ich vermute, dass irgendwas nicht einwandfrei funktioniert. Die Rückabwicklung über Thomann war 1A - ein Lob an dieser Stelle.

Man sollte sich natürlich bewusst sein, dass es sich hier um einen Miniamp handelt und der Ton bei der Größe natürlich einbüßen muss. Dennoch macht es Spaß dieses Teil zu spielen. Es lassen sich einige Töne mit dieser kleinen Kiste erzeugen. Jeder mittelklassige tragbare Bluetooth Lautsprecher dürfte allerdings mehr Power haben. Weshalb sich mir auch die Frage stellt, wieso die meisten Miniamps nicht mit On-Board Akkus ausgestattet sind.

Die Verarbeitung wirkt leicht billig, jedoch stabil und chick.

Zum Üben zwischendurch oder als Partygag auf jeden Fall geeignet das Teil.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

i
Honigton! Klasse.
indiewindie 08.08.2018
Der Honeytone ist einfach nur Klasse. In seiner Kategorie einfach Konkurrenzlos - finde ich. Natürlich klingt der Amp im Drivebereich nicht besonders - das ist Spielerei. Aber clean ist er wirklich toll und auch schön laut. Der Tonregler hat einen sehr großen Umfang und ist unersetzlich!
Wo mich der Honeytone aber am meisten überzeugt ist der Kopfhörerausgang. Einer der besten und günstigsten Headphone-Amps die ich je gehört habe. Die Wiedergabe ist sehr nah am Original und es macht einfach nur Spaß. Top zum üben, Pedale testen und einstellen, stundenlanges jammen über Kopfhörer.
Ein weiteres großartiges Produkt von Danelectro!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BS
Nicht zur Verstärkung oder Begleitung geeignet
Benjamin Schulte 30.04.2020
Ich hatte den Mini Amp als Verstärker bzw. Begleitung durch Looper für eine elektroakustische Ukulele geordert. Dafür ist er leider total ungeeignet. Am Kopfhörerausgang kommt der Sound noch ganz gut raus, aber als Lautsprecher ist das ganze einfach schlecht. Erinnert an die schlechten Bluetooth Boxen die es früher mal gab und die Leute trotzdem im Park aufstellen mussten. Die Ukulele ist akustisch jedenfalls sowohl lauter als auch besser im Klang.
Eigentlich taugt der Amp meiner Meinung nach nur, wenn man aus einem nicht-akustischen Instrument Klänge unterwegs herausbekommen möchte. Da sieht er dann aber immerhin ganz kultig aus.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Für den Urlaub reichts...
GeorgFranz 23.09.2020
Der klang ist leider sehr dünn und blechern, das können aktuell Mini-Verstärker (zB Fly, oder Sachen von Nux) besser.
Aber die Optik spielt ja auch eine Rolle.

Klein, schön, stabil = Für den Urlaub nett
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Spielkram
Martin276 03.08.2012
Ganz witzig, klingt völlig blöde, sieht ebenso blöde aus und macht trotzdem manchmal Spaß. Meine Frau spielt darüber Ukulele, wenn sie einen Wein zuviel hatte. Über Ressourcenverschwendung darf man bei sowas nicht nachdenken.....
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

2
Außen hui, innen pfui
2SA 07.02.2012
Honeytone... nicht wirklich. Schaut süß aus, klingt aber leider viel zu früh einfach richtig sch...lecht!
Die übersteuerten/verzertten Töne die dieses Teil produziert sind einfach grausam.

Wie Andere zu Lobeshymnen anstimmen, kann ich leider gar nicht nachvollziehen. Und das ist Schade, da von er von der Optik alle anderen (MD20,MS-4,VOX Cabinet&Amplug) in die Tasche steckt (Geschmacksargument).
Die Verarbeitung ist grandios, wenn man Preis und Konkurrenz betrachtet. Kleiner funktionierender Tragegriff, Drehregler mit schönem Widerstand& Optik und der mitgelieferten Batterie im passenden Design!

Fazit:
Wer 30€ für Deko ausgeben will soll das tun. Allen Anderen rate ich sich andere Miniamps im direkten Vergleich wenigstens mal anzuhören.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Danelectro Honeytone Aqua