Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Danelectro 66BT Transparent Red

3
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Country
  • Funk
  • Punky
  • Surf
  • Weniger anzeigen

Bariton Gitarre

  • Bauform: Semihollow mit Center Block und reversed double Cutaway Offset Horn
  • Korpus: Erle
  • geschraubter Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Mensur: 756 mm (29,75")
  • 22 Bünde mit Nullbund
  • Tonabnehmer: 1 Dual Lipstick Humbucker (Steg) und 1 Vintage Style P90 Single Coil (Hals)
  • 1 Master Volumeregler
  • 1 Master Tonregler mit Push/ Pull-Funktion für Splitoption Steg Tonabnehmer
  • 3-Weg Toggle
  • Wilkinson Tremolo
  • Farbe: Transparent Red
  • passender Koffer: Art. 122214 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Farbe Rot
Korpus Erle
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 22
Mensur 756 mm
Tonabnehmerbestückung H, P90
Tremolo Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Artikelnummer 439032
999 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
53 Verkaufsrang

3 Kundenbewertungen

5 1 Kunde
4 1 Kunde
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

D
Überirdischer Klang, Verarbeitung und Ergonomie leider nicht.
Daniel307 22.10.2020
Ich bin keiner von jenen Gitarristen mit GAS (Gear Acquisition Syndrome), die ein Arsenal von 20 Gitarren besitzen, nur um es zu besitzen. Dennoch habe ich im Laufe der Jahre einige Gitarren gekauft, ausprobiert und wieder veräußert, sofern sie mir nicht den Klang lieferten, nach dem ich auf der Suche war.

Die Danelectro 66BT ist die erste Gitarre, deren Klang zweifelsohne für mich bestimmt ist und die mich den Verkauf ihrer Vorgänger (Duesenberg Starplayer TV Deluxe und Burns Steer) nicht bereuen lässt. Es ist nahezu erschreckend, wie voll, glockig und voluminös die 66BT klingt. Einmal kurz angespielt, öffnen sich sofort inspirierende Klangwelten der Extraklasse. Mein Fuzz steht zum Verkauf und mein Overdrive wird nur noch ganz dezent eingesetzt, denn ich möchte den rohen Gitarrenklang weitestgehend unangetastet lassen und ihn für sich sprechen und wirken lassen.

Doch nun zur Schattenseite des Instrumentes. Meine aktuelle 66BT ist eigentlich mein zweites Exemplar, denn das erste wurde an Thomann retourniert. Einerseits fehlte der Tremolohebel, andererseits war die Gitarre nicht besonders schön verarbeitet und absolut nicht stimmstabil.

Mein größter Kritikpunkt ist die Kopflastigkeit der 66 BT. Ich musste mir einen gefühlt 1m breiten Gitarrengurt aus Rauleder zulegen, nur damit die Gitarre im Stehen zumindest halbwegs bespielbar bleibt. Mit einem dünneren Nylongurt ist sie ständig kopfüber abgetaucht und die Hand am Griffbrett war mehr mit dem Ausbalancieren des Instrumentes beschäftigt, denn mit ihrer eigentlichen Aufgabe.

Die Metallkappen der Potis wirken überdies recht billig, was dem Gesamteindruck der Gitarre nicht zuträglich ist. Meine erste, bereits retournierte 66BT hatte hässliche Spaltmaße am Übergang vom Hals zum Korpus und an den Rändern des F-Lochs klebten getrocknete Reste einer weißen Substanz (Laim?), die ich entfernen musste. Das neue Exemplar ist, was die Verarbeitung betrifft, makellos. Trotzdem stört mich nach wie vor die Anatomie der Gitarre, sie fühlt sich für mich einfach nicht richtig an.

Fazit: Unglaublicher, inspirierender Klang und brauchbare Variationen durch das Splitten des Lipstick-Humbuckers. Die Verarbeitungsqualität und die der Bauteile wird aus meiner Sicht nicht ganz dem Preis des Instrumentes gerecht. Dank der Kopflastigkeit und unbequemen Ergonomie ist das Spielen im Stehen ein recht strapaziöses Unterfangen. Ihre Danelectro-DNA kann die 66BT also nicht verbergen. Trotz ihrer zauberhaften Klangeigenschaften fühlt sie sich irgendwie "falsch" an. In der Summe ihrer Teile ist sie einfach nicht ganz stimmig.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate se
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
p
Lovely guitar that puts the rest of my rack to shame
pr0fez 16.03.2019
After playing the baritone for awhile, any other guitar feels tiny.

The neck is about half a fret longer than my short scale bass and the tone of this guitar is appropriately large and clear. Eventually I'm going to adjust it for A tuning, but it came delivered in C with very good intonation but a slight fretbuzz around the fifth fret if played with enthusiasm. Probably not more than a few degrees of truss rod adjustment or a medium gauge string would take care of that.

A beauty that sounds amazing.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate it
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
p
Danelectro 66BT Transparent Red. comunque bella
palpucci 16.03.2019
la mia prima baritono. è bella, suona bene, funziona tutto bene, lo split è ottimo ma inutilizzabile dal vivo a meno che non si cambi il pomello. il settaggio è scandaloso con le corde che frustano lungo la tastiera e domani dovrò passare del tempo a regolare il tutto per renderla suonabile e registrabile.
saluti
reprise luglio 2019
diciamo che il primo settaggio non è stato sufficiente.. qualche giorno fa ho dovuto lavorare di nuovo su questa danelectro perché le corde frustavano ancora. stavolta ho agito sia sul ponte che sul trussrod e mi pare di aver ottenuto un buon risultato. il bello è che riponendo lo strumento in custodia è spuntata fuori una minibrochure della danelectro in cui si informa il gentile acquirente che ogni chitarra è settata "in the usa". aggiungo che si tratta del solito pessimo lavoro americano mentre la chitarra è costruita interamente in qualche orgoglioso paese orientale.
saluti lugliosi
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung