Daddario XSAPB1253

84

Saitensatz für Westerngitarre

  • Saitenstärken: .012, .016, .w024, .w32, .w042, .w053
  • Phosphor Bronze
  • NY High Carbon Steel Saitenkern
  • Coated Polymer
Erhältlich seit April 2021
Artikelnummer 516198
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 0,012" – 0,053"
Material Phosphor Bronze
19,90 €
25,20 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.06. und Montag, 3.06.
1

Phosphorbronze-Power

Hergestellt aus extrem reißfestem New York Carbonstahl und mit einer nur hauchdünnen, neu entwickelten Polymerbeschichtung versehen, bieten die D'Addario XSAPB1253 Saiten neben einem typisch vollen Phosphor-Bronze-Sound eine extrem lange Lebensdauer und dazu eine verlässliche Stimmstabilität auf jeder Westerngitarre. Mit den Stärken von .012, .016, .w024, .w032, .w042 und .w053 eignet sich der XSAPB1253 Saitensatz vor allem für kraftvolles Akkord-Strumming oder dynamisches und schnelles Fingerpicking, bei dem es auf eine direkte Tonansprache ankommt. Akzentuierte Bässe und ein warmer, obertonreicher Klang sind weitere Merkmale dieser Saiten, die für viele Stile auf den unterschiedlichsten Instrumenten einen perfekten Job verrichten.

Daddario XSAPB1253

Kraftvoll brillanter Klang

Eine Beschichtung, zehn Mal dünner als das menschliche Haar sorgt für eine lange Konservierung der Saiten gegen Schmutz und Temperaturschwankungen. Zu spüren ist davon jedoch gar nichts, das Spielgefühl ist außerordentlich “smooth” und der Klang dazu typisch strahlend und ausgewogen für einen Saitensatz mit Phosphorbronzeumspannung. Hinzu kommen deutlich reduzierte Griffgeräusche, was besonders bei Aufnahmen im Studio von Vorteil sein kann. Die hexagonale Form des Kerndrahts ist eine Erfindung aus dem Hause D'Addario und kommt auch hier erneut zum Einsatz: die sechseckige Form sorgt für eine perfekte Verbindung zur Phosphorbronzewicklung und damit für eine hohe Stimmstabilität und eine präzise Intonation. Die D'Addario XSAPB1253 Saiten sind universell einsetzbar, sowohl Fingerpicker als auch Plektrumspieler werden sich vom ersten Ton an garantiert wohlfühlen.

Daddario XSAPB1253, Saitensatz für Westerngitarre

Sound ohne Kompromisse

Durch seine enorm lange Haltbarkeit, den kraftvollen Klang, die hohe Reißfestigkeit sowie eine hohe Stimmstabilität empfehlen sich die D'Addario XSAPB1253 Saiten als zuverlässiger Saitensatz vor allem für den anspruchsvollen Akustikgitarristen, der großen Wert auf einen lauten und kraftvollen Klang für das Akkordspiel legt. Trotz des höheren Preises im Vergleich zu den einfachen Saitensätzen aus dem Sortiment von D'Addario amortisiert sich das Preis-Leistungs-Verhältnis recht schnell, denn mit der neu entwickelten Beschichtung halten die Saiten signifikant länger und klingen von der ersten bis zur letzten Sekunde ihres langen Lebens stets frisch, brillant und ausgewogen.

D'Addario Logo

Über D’Addario

In der Welt der Saiteninstrumente ist D'Addario einer der größten Hersteller von Saiten. Ebenso ist das Unternehmen stark im Bereich von Zubehör und Verbrauchsartikeln für Blasinstrumente. Die Ursprünge der Marke gehen bis ins 17. Jahrhundert in Italien zurück, doch wurde die Produktion 1905 nach New York verlegt und auch heute noch werden die Saiten dieser Marke in den USA hergestellt und weiterentwickelt. So bietet D'Addario heute von einfachen und günstigen Saiten bis hin zu beschichteten Modellen und Saiten mit Hex-Core für jeden Bedarf etwas an. Abgesehen von Saiten wurde das Sortiment um diverses Zubehör für Gitarristen erweitert und außerdem gehören zu D'Addario inzwischen weitere Marken, wie Planet Waves, Evans, Rico und Pro Mark, welche Zubehörartikel zu verschiedenen Instrumentengruppen herstellen.

Sehr laut und sehr kraftvoll

Ob nun auf der Dreadnought, einer Parlor oder der Jumbo-Western aufgespannt: die D'Addario XSAPB1253 Saiten bietet einen ausgewogenen Klang, eine hohe Stimmstabilität, sind extrem reißfest und bieten dank der neu entwickelten Beschichtung eine extra lange Lebensdauer vom ersten Ton an. Die Saitenstärken von .012 auf .053 bieten erwartungsgemäß einen extrem vollen und lauten Sound, der sich garantiert im Bandgefüge oder bei der Akustik-Session durchsetzt.Tipp: Die XSAPB-Saiten von D'Addario sind in vielen weiteren, fein abgestuften Stärken hier im Shop erhältlich, sodass für jeden musikalischen Anspruch bzw. jedes Instrument garantiert der passende Satz dabei sein sollte.

84 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

58 Rezensionen

A
ENDLICH wieder ein guter Sound!
Anditore 23.10.2021
Nach langem Suchen habe ich endlich die Saiten gefunden, die ich gebraucht habe!
Ich spiele auf meiner Ibanez AW65-LG und habe darauf die D'Addario EXP19 (12-56) gespielt; ein super Sound aber leider unerträgliches Fingerquitschen beim Sliden. Es sei dazu gesagt, dass ich zum Gitarrenspiel singe und die Saiten sehr lange (für 1 Jahr) drauf hatte, um einen "toten" Sound zu bekommen, der dem Singen nicht im Wege steht.
Um die Fingergeräusche jedoch in den Griff zu bekommen, versuchte ich verschiedene Saiten aus:
- D'Addario EFT16 Flat Tops: Guter, geerdeter Sound, leicht dumpfer als die 1 Jahre alten EXP19. Sehr störend war jedoch, dass sich Fussel und Dreck in den Abständen der Windungen sammelten und relativ schnell, innerhalb von ein bis zwei Wochen Rost bildete (die EXP19 waren nach einem Jahr noch glänzend!).
- Elixir 80/20 Nanoweb (11-52): Super Spielgefühl (ähnlich wie nach Fast Fret-Behandlung). Aber der Sound war mir einfach zu hell und zu "Hi-Fi". Leider halten die Elixir ihr Versprechen und nach Monaten bleiben die Saiten gleich hell. Für meine Zwecke waren sie dann einfach zu hell und dominant.
- Elixir Phosphor Bronze (11-52): Gleiches Spielgefühl, aber ähnlich zu den 80/20 sehr heller Sound. Die Brillanten Höhen fallen im Vergleich weg, jedoch insgesamt noch sehr hell und nicht der Sound den ich suche.
Ich fand die Elixir 80/20 hierbei vom Sound sogar schöner und angenehmer.
- D'Addario XS (12-53): Die Saiten haben ein super Spielgefühl, ähnlich wie Elixir, nur etwas griffiger und weniger "flutschig".
Aber jetzt das Beste: Der Sound ist super angenehm und resoniert wunderschön. Super Dynamikverhalten, heisst sie können ruhig sein, wenn man intimere Passagen spielt oder richtig laut sein, wenn man hart strummt.
Die Elixir Saiten im Vergleich waren immer hell und brilliant, egal wie ich gespielt habe. Sie halten halt das, was sie versprechen! (Schade :D)
Beim Auspacken merkt man ausserdem, dass die D'Addario XS sehr hochwertige Saiten sind.

Nach langem Suchen bin ich jetzt aber bei den Saiten angekommen und werde hier bleiben.
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Höhenboost!
JamT 20.12.2021
Ich muss gestehen, dass ich auf meiner Akustik seit vielen Jahren auf Elixir-Saiten stehe.
Die klingen zu 90% so wie Spitzensaiten, halten aber diesen Sound viel länger.
Nun ist das Bessere der Feind des Guten und so probiere ich immer mal wieder andere Saiten aus.
Jetzt waren die Daddario-XS dran.
Das Spielgefühl ist gut, sehr natürlich, eher wie unbeschichtete Saiten.
Schlechte Saiten gibt's eigentlich heute nicht mehr, aber sie unterscheiden sich alle doch
ziemlich im Sound - und das ist immer eine sehr individuelle Geschmackssache.
Schon beim Stimmen der Gitarre mit den Daddario-XS fiel mir auf:
Die liefern einen gewaltigen Höhen-Boost!
Wo mit meinen Elixir eher weiche und angenehme Bässe waren, peitscht es jetzt straff, fast pianomäßig.
Die Mitten sind angehoben und die ehemals samtigen Höhen kommen jetzt deutlich spitzer.
Vielleicht ein E-Gitarren-Vergleich:
Der Unterschied ist in etwa so wie zwischen einer Les Paul und einer Telecaster.
Und jetzt ist eben wieder der Geschmack entscheidend, beide liefern ja angesagte Sounds.
Mir persönlich sind die Daddario-XS zu hart und obertonreich - liegt vielleicht auch an meiner Fichte-Palisander-Gitarre.
Wer eine Zederndecke oder Mahagoni-Akustik, oder generell eine eher "dunkle" Gitarre hat,
der könnte, wenn gewünscht, seiner Klampfe mit den Daddario-XS evtl. eine etwas offenere Klangfarbe einhauchen.
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Im
Begeisterug pur! Neutraler, ausgewogener Klang, subtiles, nicht endenwollendes Sustain!
I, me and myself 18.05.2023
Auf der Suche nach passenden Saiten für meine heikle, nicht alle Saiten mögende Seagull S6 bin ich bei diesen Saiten gelandet.
Ausschlaggebend war ein Testvideo zwischen Elixir Nanoweb und diesen D´addarios.

Ich habe beide Saiten in 11er und 12er Stärke ausprobiert.
Im direkten Vergleich der beiden Saitensätze klingen die Elixir beim Strumming und bei Soli brillant (fast schon peppig) mit geringerem Sustain als die D´addario XS.

Die D´addarios XS haben ein sehr langes Sustain! Sie klingen brillant, subtiler und natürlicher als die Elixir. Durch das langanhaltende Sustain klingt Strumming weniger differenziert als bei den Elixir, dafür klingt Fingerpicking bei den D´addarios XS wie neu dimensioniert, einfach traumhaft! Ein beeindruckend natürlicher Klang!
Greifen und Bendings sind bei den D´addarios angenehmer, Stimmstabil sind beide.

Mein Fazit:
Für Strumming und Soli bevorzuge ich des kürzeren Sustain wegen die brillant klingenden Elixir Nanoweb.

Für Fingerpicking und "gehaltvolle" Spielweisen bevorzuge ich die D´addarios. Sie klingen tatsächlich feiner, natürlicher und noch brillanter als die Elixir.

Wie immer entscheiden Bauart und Beschaffenheit des jeweiligen Instrumentes über Klang und Bespielbarkeit dieser Saiten.
Ich besitze mittlerweile zehn Dreadnoughts und eine Jumbo, zwei davon laminiert, die anderen in vollmassiver, unterschiedlicher Bauart. Daher weiß ich, dass die gleichen Saiten auf unterschiedlichen Gitarren nicht das gleiche Klangergebnis liefern.

Die feineren, nuanzierteren Saiten sind aber die D´addario XS.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

EF
Langerwarteter ebenbürtiger (oder besserer?) Ersatz für die EXP16
Ein Freizeitgitarrist 17.11.2021
Ich spiele diese Saiten gerade auf zwei Gitarren, die ab Werk mit EXP16 Saiten besaitet waren. Die XSAPB1253 auf einer Gitarre seit knapp drei Monaten, auf der anderen seit zwei Wochen. Die EXP16 liefen irgendwann in den letzten zwei Jahren aus, sodass ich zwischenzeitlich auf die günstigeren unbeschichteten EJ16 von D'Addario umgestiegen bin. Diese gefallen mir klanglich auf beiden Gitarren auch sehr gut und ich habe auch jetzt einen 3er-Pack davon mitbestellt.

Die ausgelaufenen, beschichteten EXP16 hielten den Klang jedoch schon deutlich länger als die EJ16 (ca. 3 mal länger in meinen Händen) und korrodierten wesentlich langsamer.

Die XSAPB1253 habe ich jetzt seit knapp drei Monaten auf einer der beiden Gitarren und sie zeigen klanglich und vom Aussehen her noch keine Abnutzungserscheinungen, während ich die EJ16 nach drei Monaten allerspätestens wechseln muss(te). ich kann jetzt noch nicht sagen, ob die Daddario XSAPB1253 bei dreifachem Preis auch dreimal solange halten, wie die EJ16, ich bin aber vom Klang her sehr zufrieden.

Ich finde auch die Bespielbarkeit der beschichteten D'Addarios etwas angenehmer als die der EJ16, was auch daran liegen mag, dass ich auf anderen Gitarren hauptsächlich Elixir Nanoweb spiele, die auch beschichtet sind und mich daher vielleicht mittlerweile an beschichtete Saiten gewöhnt habe.

Soweit finde ich zumindest vom Klang und Spielgefühl her, dass die XSAPB1253 ein zumindest ebenbürtiger Ersatz für die EXP16 Saiten sind.

Ob die Haltbarkeit mindestens dreimal länger ist als die der EJ16 (und den ca. dreifachen Preis rechtfertigt), wird sich unter meinen jetztigen Nutzungsbedingungen (nach drei Monaten) erst in ca. 6 Monaten andeuten - zumindest zeigen die Saiten bisher keinen erkennbaren Verschleiß.

Also, (vorläufige) Kaufempfehlung für die XSAPB1253 Saiten für Gitarristinnen und Gitarristen, die beschichtete .012er (D'Addario) Phosphor Bronze Saiten bevorzugen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube