Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Daddario NB1253 Nickel Bronze Set

68

Saitensatz für Westerngitarre

  • Stärken: .012, .016, .w024, .032, .042, .053
  • unbeschichtete Premium Saiten
  • Material: Nickel Bronze
  • Roundwound
  • Saitenkern und Diskantsaiten aus "NY Steel" für verbesserte Stimmstabilität und Reißfestigkeit
  • Light
Saitenstärke 0,012"–0,053"
Material Bronze
Artikelnummer 380268
10,20 €
14,40 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 19.10. und Mittwoch, 20.10.
1
22 Verkaufsrang

68 Kundenbewertungen

5 53 Kunden
4 11 Kunden
3 4 Kunden
2 0 Kunde
1 0 Kunde

Sound

Verarbeitung

P
Lohnendes Experiment- obertonreicher Klang für wenig Geld.
Pohlmaph 29.12.2020
Vorab ein paar Informationen zur Vergleichbarkeit. Ich spiele eine Cort Earth 70 E NS (Kaufpreis noch 200 €). Also eine günstige Gitarre mit massiver Fichtendecke und Mahagoni-Korpus, die für den Preis aber erstaunlich vielseitig ist. Ich probiere gerne mit günstigen Saiten verschiedene Nuancen aus, auch wenn ich die Vorteile von teureren (<=10€) und v.A. beschichteten Saiten von Elixir, etc. zu schätzen weiß.

In diesem Sinne habe ich auch das Experiment mit Nickel Bronze gewagt. Der Klang ist von Anfang an sehr obertonreich mit viel Sustain im oberen Mittenbereich. Blues-Akkorde aufwärts des 3ten Bunds machen richtig Spaß. Die Tiefen sind definiert, ein wenig dumpf, aber nicht schmal; insgesamt also trotzdem präsent, aber wenig aufdringlich. Die Mitten sind wie gesagt sehr obertonreich und warm, aber wenig aggressiv. Die Höhen sind klar, aber nicht scharf. Die Haltbarkeit ist vergleichbar mit denen anderer Saiten in diesem Preisbereich und liegt bei etwa 2-3 Monaten, wobei man noch aufgrund der starken Obertöne relativ lange was von den Saiten hat, jedoch bauen die Tiefen irgendwann an Druck ab, was schnell zu einem wenig druckvollen Klang führt.
Im Vergleich mit den typischen Namen ist unter anderem auch durch die Halt klar, dass sie eine Liga unterhalb von Elixir etc. spielen, jedoch dort (dem Preis entsprechend) am oberen Rand liegen.
Sie klingen weniger warm und breit in den Tiefen als phosphor-Bronze-Saiten jedoch weniger Druckvoll als 85/15-Bronze-Saiten. Wer den "knusprigen"/klirrenden Klang von frisch aufgezogenen 80/20-Bronze Saiten mag, wird hier nicht fündig und vermisst wahrscheinlich etwas Druck in den Tiefen. (Vergleiche bezogen auf die D'Addario-Varianten unter 10 €)

Ich glaube sie passen vom Stil her optimal in Blues . Die leicht dumpfen Tiefen geben Obertönen mehr Raum und erinnern mich an einen Bassisten im Hintergrund. Wer sonst einen druckvollen Sound mit markanten Höhen gewöhnt ist, muss sich vielleicht etwas umgewöhnen- aus eigener Erfahrung sage ich aber, dass das Experiment es wert ist. Ich habe so neu an verminderten Akkorden oder scharfen Akkorden wie einem E7 Spaß gefunden (die diversen Akkorde, deren Namen ich nicht kenne, seien hier mit eingeschlossen).

Insgesamt also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ein sich lohnendes Experiment für Gitarristen, die Lust haben, in Richtung eines weicheren Sounds zu experimentieren.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Sehr schöner Sound
Anabelle 04.04.2021
Ich bin nach langer Zeit von Martin Saiten auf diese hier umgestiegen und auf meiner Westerngitarre mit Cutaway klingen sie wirklich sehr schön und um einiges voller als alle, die ich über die Jahre getestet habe. Halten tun sie auch sehr lange, ich habe sie seit ca. drei Monaten drauf und stimme meine Gitarre oft in andere Tunings, es ist aber noch nie eine Saite dabei gerissen.
Ich kann diese Saiten nur empfehlen und werde sie bei meiner nächsten Bestellung definitiv mitbestellten. :)
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NH
Super Sound nach kurzem Einspielen
Nico Happe 21.11.2019
Die Saiten gefallen mir auf den beiden Gitarren, auf denen ich sie hatte sehr gut.
Zu Beginn haben sie etwas eigenartige Höhen, die aber nach einigen Tagen verschwinden.
Insgesamt wird der Sound dieser Saiten meiner Meinung nach im Laufe der Zeit immer besser. Sie werden sehr warm und die aufdringlichen Höhen verschwinden.
Ich habe im Vergleich zu beispielsweise Elixir Saiten den Eindruck, dass die Saite weniger aufdringlich im Gesamtsound der Gitarre ist, man also gefühlt mehr Einfluss vom Holz hat.
Die Haltbarkeit ist sehr gut. ich finde im Laufe der etwa 5 Wochen, die sie auf der ersten Gitarre waren, haben sie 3 Gigs a 4 Stunden überlebt und haben sich dennoch sehr gut spielen lassen, bis dann beim letzten Gig eine Saite gerissen ist.
Die Bespielbarkeit war in dieser Zeit durchweg gut und erinnert mich etwas an beschichtete Saiten, da die Windungen bei Slides weniger widerstand haben, als beispielsweise bei D'Addario EJ Saiten.
Die Gitarren auf denen ich die Saiten getestet habe war eine 000-18 und eine Guild Parlour. Ich habe sie auch bei einem befreundeten Gitarristen, der mir die Saiten empfohlen hatte, auf einer Epiphone Masterbuild Round-Shoulder Dreadnought gespielt, auf der ein ähnlicher Eindruck entstanden ist.

Insgesamt kann ich die Saiten deutlich empfehlen und würde auch empfehlen sie über einen längeren Zeitraum zu testen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Find ich klasse
Jan267 25.08.2021
Kurz vorneweg, 5 Sterne vergebe ich nicht, weil mir als Neueinsteiger auf der Western (40 Jahre nur klassische Gitarre) nach dem 2. Saitenwechsel noch der Marktüberblick fehlt.

Bislang kann ich allerdings sagen, dass die Saiten mir auf meiner neu gekauften Takamine bislang am besten gefallen. Die EXP Werkssaiten waren mir zu glockig, die 11er Nickel Bronze eines Bundles gefielen mir klanglich besser, aber es fehlte ein wenig der Druck. Bendings waren zwar easy, aber wie oft braucht man die auf ner Western?

Somit war klar, als nächstes teste ich die NB mal in dicker. Wirklich überrascht war ich nicht, dass der erste Eindruck zunächst so la la war. Auch beim 11er Satz brauchten die Saiten ein bis zwei Tage, bis ich den Klang als rund und ausgewogen empfand. Erschrocken bin ich allerdings über anfänglich hörbares dezentes Schnarren und machte mich schon mit der Tatsache vertraut, die Gitarre etwas nachjustieren zu lassen.

Als allerdings mit dem Einschwingen der Saiten auch die Störgeräusch weg waren, hatte ich ein Grinsen im Gesicht. Die D'Addario Nickel Bronze werden vorerst meine Standardsaiten bleiben, weil ich aktuell nicht das Gefühl habe, mit anderen Saiten noch mehr aus meiner Gitarre holen zu können.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung