Daddario ECG24 Chromes Saitensatz für Jazzgitarre

301

Saiten Set für Jazz Gitarre

  • geschliffen
  • anspruchsvoller Ton
  • verchromter Stahl
  • Stärken: 011-015-w022-w030-w040-w050
Erhältlich seit November 2002
Artikelnummer 157938
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 011 - 050
Saitenstärke 0,0110" – 0,0500"
Material Stahl, vernickelt
25 €
34,90 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1
s
Wie Butter
shibura 10.08.2019
Ich hatte mir eine Gretsch Streamliner gekauft und man meinte zu mir, die Gitarre braucht dickere Saiten, damit sie gut klingt. Nachdem ich zum Eingewöhnen, da ich nur .08 und .09 gewohnt war, einen billigen Satz aufgezogen habe, hat mir jemand diese Saiten ans Herz gelegt.

Schon beim Aufziehen habe ich gemerkt, wie geschmeidig sich alles anfühlt. Ich musste nichts anklemmen oder festhalten, sondern: Saite in die Öse, drehen, fertig. Und das ohne Anti-Rutsch-Behaftung wie z.B. bei den teureren Elixir-Saiten.

Der Sound ist phänomenal. Ich weiß nicht, wie das möglich ist, aber die Saiten klingen unglaublich warm und klar gleichzeitig - eine Wahnsinns-Dynamik, es ist schon fast gruselig.

Als Öl nutze ich einen einfachen Fast Fret Stift und meine Finger gleiten einfach nur. Besonders die tieferen Saiten fühlen sich durch die geschliffene Windung sehr angenehm an. Slides bekommen dadurch schon richtig Charakter.

Ich werde nie wieder an Saiten sparen und es wird schwer sein, mich von anderen Saiten zu überzeugen. Ich wüsste nicht, was an ihnen verbessert werden könnte.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Mittelmäßige Flatwounds
TroJan 19.09.2010
Ich habe die D'Addario Flatwound Chromes (12er) auf meine Fender Jazzmaster (62 Reissue) gezogen. Die Verarbeitung der Saiten an sich ist anstandslos. Nach ca einem Jahr häufigen Bespielens sind noch immer alle Saiten in gutem Zustand, keine Spur von Korrosion. Im Gegensatz zu Roundwound Saiten verringern die Chromes das Saitenklirren (bei der Jazzmaster ein häufiges Problem) deutlich, weil sie einfach mehr Druck ausüben. Das tun Flatwounds von Natur aus, die Chromes aber vergleichsweise stärker. Und damit kommen wir auch schon zum Nachteil bei diesen Saiten: Beim Bespannen konnte ich quasi mit Ansehen, wie sich der Hals bog.

Vom Klang her sind die Saiten sehr warm und weich, aber auch dumpf, und eignen sich gut für R'n'B, Reggae und, mit entsprechendem Reverb, Surf.

Wenn ich jedoch eine Empfehlung geben darf, so rate ich zu den entsprechenden Saiten von Thomastik. Die haben weniger Spannkraft und einen etwas brillianteren Klang.
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Runde Sache oder besser flache Sache ;-)
Anonym 28.07.2014
Habe lange rumprobiert was sich am besten auf meiner E-Git macht und bin irgendwann nach beschichteten Saiten wie Elixir oder D'addario EXP auf diese flatwounds von D'addario gekommen. Die Bewertugen hörten sich vielversprechend an und die Saiten haben mich echt überzeugt. Habe heute hier neue bestellt und dabei festgestellt das ich die Saiten wohl schon 1 Jahr drauf habe. Und dabei sind die Saiten heute noch nicht mal wirklich durch, aber da ich auf ein ETune System umrüste dachte ich das ich dann auch mal die Strings neu machen könnte ^^ Die Saiten klingen trotz regelmäßigen gebrauch noch immer akzeptabel und entwickeln so ganz langsam Nebenschwingungen aber kein Vergleich zu manchen anderen Strings die nach einem halben Jahr schon als rostiger Käseschneidedraht durchgehen. Das Spielgefühl ist sehr angenehm und sie flutschen noch besser als die besagten anderen Saiten. Die ersten 2 Tage war es mir fast schon zu glatt aber daran gewöhnt man sich schnell. Also von mir volle 5 Sterne und ich denke der Preis ist bei der Haltbarkeit akzeptabel.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PW
Erste Wahl!
Peter W. G. 14.06.2019
Nachdem ich jahrelang die 12er Version dieser Saiten benutzte, hab ich jüngst auf meine alte Epi Emperor Regent diese 11er aufgezogen! Bin total begeistert.

Der akustische Klang ist keineswegs dünner als bei den 12ern, hat sogar ein wenig mehr angenehme Höhen, die Bespielbarkeit ist ausgezeichnet.

Der elektrische Klang über den neuen Lollar Johnnie Smith Floating Pu (hier als Sonderbestellung erworben) haut mich völlig um. Eine Gibson L5 brauche ich definitiv nicht mehr.

Okay, ich habe jetzt auch den Tonabnehmer mitbewertet, aber die Saiten spielen ihre Top-Qualität am Besten auch mit Top-Equipment aus. Habe die Saiten aller nahmhaften Hersteller probiert, die "Daddario ECG24" sind meine erste Wahl"
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube