Cymatic Audio Live Player LP-16

Digitalplayer mit USB Interface

  • Multi-track Playback direkt vom USB Speichermedium: 16 Spuren mit 24 Bit, 44.1 / 48 kHz
  • 2-Input / 18-Output USB Audio Interface
  • 24 Bit, 44.1 / 48 kHz USB Class Compliant
  • 16 unsymmetrische 6,3 mm Klinkenausgänge
  • 3,5 mm Stereoklinkeneingang
  • 6,3 mm Klinkeneingang für Fußschalter zum Starten des Playbacks
  • 1x MIDI In und 1x MIDI Out mit Standard MIDI-File Player Funktion
  • Zero Latency Hardware Eingangsmonitoring im USB Interface Modus
  • Kopfhörerausgang
  • Mac OS-X kompatibel: Core Audio plug and play drivers
  • Windows PC kompatibel: Windows XP, 7 / 8 / 8.1 / 10 32- bit/64-bit WDM und ASIO Treiber
  • IPad kompatibel: Plug and play - benötigt optionales Camera Connection Kit (nicht im Lieferumfang)
  • Abmessungen (B x T x H): 245 x 154 x 64 mm
  • inkl. Netzteil, USB Kabel und Software zur Erstellung von Playlists (Windows/OSX)
  • passender Koffer: Art. 492956 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 2x16
Anzahl der Mikrofoneingänge 0
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 16
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Nein
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Ja
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 48 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 245 mm
Tiefe in mm 154 mm
Höhe in mm 64 mm

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Cymatic Audio Live Player LP-16
65% kauften genau dieses Produkt
Cymatic Audio Live Player LP-16
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
249 € In den Warenkorb
Behringer UMC1820
3% kauften Behringer UMC1820 199 €
Behringer U-Phoria UMC22
3% kauften Behringer U-Phoria UMC22 42 €
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen
2% kauften Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen 149 €
Behringer UMC404HD
2% kauften Behringer UMC404HD 118 €
Unsere beliebtesten USB Audiointerfaces
134 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Virtuelle band
Andreas K. 567, 15.01.2018
Nutzung:
wir sind 2 Musiker (Gesang / Keyboard und Gesang / Gitarre).
Schlagzeug, Bass, zusätzliche Instrumente werden vorab abgemischt und dann gespeichert:
- Stereo (kommt über Mischpult zum Publikum und unsere Monitore)
- Klick + Schlagzeug (kommt noch auf die Monitore)
- MIDI um das Gitarreneffektpedal zu steuern (was eine Entspannung, kein Suchen des pedals beim Singen)
Das Ganze wird im DAW abgemischt und auf die Kanäle gegeben, wenn alles stimmt, werden die Kanäle dann exportiert und einfach über das uTool auf einen USB-Stick übertragen. Reingesteckt und das Gerät übernimmt.
Und mit einem Fussschalter starte ich (mag es halt so) den nächsten Song meiner Playlist.

Allgemeine Bemerkungen:
es ist für die kleine Bühne gemacht, wo Jack als Ausgänge reichen, bei entferntem Mischpult müssen leider DIs her.

Bedienung:
einfach und intuitiv. Leider muss man etwas warten, bis das Gerät mit Stick bereit ist.

Features:
du bekommst, was erwartet wurde - nicht übertrieben. Alles klappt einfach. Nur den Sinn der Volumenregler des ASIO-Treibers sehe ich nicht.
Der ASIO-Treiber arbeitet sehr gut! DAW parallel mit GuitarPro ist kein Problem beiden können zugreifen.

Sound:
OK, da ich das Gerät sowohl als USB Audio interface und Stand-Alone nutze bekomme ich immer das gleiche. Aber im Vergleich zu meinem alten Audi sehe ich keinen Unterschied.
Einzige "Besonderheit". Wenn ich den DAW Ausgang auf 0dB setze gibt es auch einen Vollausschlag auf der LP16 Anzeige (passt) und geht aber bei meinem Mischpult im Line Eingang and Limit (15dB). Ich muss also meine Ausgangskanäle auch -15dB runterregeln. Dann kommt alles prima an

Verarbeitung:
Solide! einzig die Köpfe sind auch hier wie oft aus einem Weichkunststoff. Arbeiten aber verlässlich.

Schlussfolgerung:
Einfach prima, welches Gerät kann schon mehrere Kanäle vom Stick oder Disk spielen ? Und dann auch genauso als USB-Interface arbeiten ? Habe nur die von Cymatic gefunden.
Und wer was professionelles will, kann ja auf deren grosse Rack-fähige Geräte zurückgreifen, für den Hobby-Spieler ist dies wirklich ideal!

Und einen Dank an das Thomann Team, ihr habt mir bestätigt dass dies das einzige Gerät ist, um seine virtuelle Band inklusive Takt-Geber auf Monitor einfach zu realisieren
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Nicht ausgereift
Marimbaman, 22.10.2018
Die Idee ist ja cool: 16 Spuren, die man auf der Bühne getrennt losschicken kann, ohne dass man ein Laptop einsetzen muss. Bis man aber die im Kasten hat, puh... die Bedienungsanleitung lässt zu wünschen übrig. Auf Youtube finde ich dann endlich, wo man die Datei abspeichern soll. Auch nirgends ein Hinweis, dass nur wav funktioniert (ich hab kein mp3 zum Laufen gebracht). Auch nirgends ein Hinweis, dass man die Spuren mit 01, 02... zuerst benennen muss. Eine Zuteilung am Gerät: Fehlanzeige. Die Menüführung ist insgesamt grässlich (keine EInstellmöglichkeiten für die einzelnen Spuren. Keine gute Spulfunktion - ich möchte in der Probe z.B. mal den Refain proben - ein endloses Gefrimel ist das!) Habe dann endlich 2 Songs (Ordner) zum Laufen gebracht. Drei Tage später wieder die gleiche Procedur - der Player hat diesen neuen Song NICHT angenommen, obwohl ich die Schritte genauso wie vorher durchgeführt habe. Warum? Keine Ahnung. Das ist nervig und unprofessionell. Entwickelt die Software besser und dann wärs vllt. etwas. So geht das Ding wieder zurück! Kennt jemand was Professionelleres?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Guter Player mit kleinen "Kinderkrankheiten"
11.06.2015
Ich habe das Gerät gekauft, um Samples und einen Click Track separat während des Spielens unserer Songs abspielen und separat routen (z.B. Click Track für den Drummer) zu können. Und Ab und an auch dafür, um die oder andere Keyboardspur abspielen zu können.

Erstmal kommt das Gerät ganz robust daher. Im Handling finde ich es allerdings etwas umständlich und die Gebrauchsanweisung ist in vielerlei Hinsicht auch nicht gerade sehr hilfreich.

Nicht optimal finde ich beispielsweise, dass man Stereo Waves für den LP-16 auf L/R Mono Waves splitten muss, aber das ist zum Glück in Cubase ohne Probleme schnell machbar. Als Audio Interface habe ich es auch mal in Cubase testweise eingebunden, allerdings wurde das Teil mit fortlaufender Dauer zwischendurch immer mal nicht mehr erkannt (für mich stellt sich aber die Frage der Nutzung in Cubase in der Art auch nicht)
Dazu funktionierte der Playlist Editor (Software) nicht wie erhofft: Ich konnte zwar Playlisten mit Songs erstellen, aber bei der Nutzung auf den LP-16 spielte diese dann einfach die Songs nicht ab (kurze Sanduhr bei Auswahl des Songs und das war's). Aber zum Glück gibt es jetzt ein neues Tool "uTool", mit welchem das letztendlich jetzt kein Problem mehr ist und alles soweit funktioniert. Auch ist hier die Export Funktion wesentlich einfacher und muss sich keine Gedanken mehr über die korrekten Ordnerstrukturen auf dem USB Stick machen.

Was ich allerdings gar nicht gut finde, ist die fehlende Möglichkeit, innerhalb der Songs auch vor- und zurückspulen zu können. Wir haben teilweise Songs bis zu 15 Minuten, da wäre so eine Funktion, um z.B. bestimmte Stellen bei der Probe üben zu können, recht hilfreich. Hier haben sich im Forum von Cymatic auch einige andere Anwender darüber beschwert und hoffen (wie ich) auf ein Softwareupdate (wenn möglich) mindestens der Vor- / Rückspulfunktionen. Lobend noch zu erwähnen, dass im Forum die Wünsche der Anwender seitens des Herstellers Gehör finden und man bemüht ist, die Anwender weiterhin zufriedenzustellen; sollten diese Updates dann noch kommen, werde ich meine Bewertung noch dementsprechend weiter nach oben anpassen.

Fazit: An sich ein gutes Tool, was von der Bedienbarkeit noch ein wenig in den Kinderschuhen steckt. Von Preis finde ich es etwas teuer, aber aktuell gibt es in dem Segment keine wirkliche Konkurrenz (noch nicht).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Toller und günstiger Ersatz für den Laptop
15.03.2017
Wir hatten immer wieder Probleme mit unserem MacBook auf der Bühne und waren lange auf der Suche nach einem geeigneten Gerät, welches zum einen die Funktion der Backing- und verschiedenen Clicktracks übernimmt, aber auch über einen Midi-Out unsere Kemper schalten kann.

Bislang haben wir dies über ein Presonus Firepod gemacht.
Die klassische Interface-Lösung also. Das FP hat 8 getrennte Outputs (5 benötigen wir für Tracks L+R, Subbässe, Click Drummer und Click Band) sowie einen Midi-Out für die Schaltung der o.g. Verstärker. Das ist soweit auch eigentlich kein Problem, bietet aber enorm viel Potential für Fehlerquellen. Diese haben wir auch des öfteren erfahren: mal hat der Mac keine Verbindung zum FP bekommen, dann hat mal nur der Midiport nicht funktioniert, etc. pp. Kurz zusammengefasst: es verging kein Gig ohne Angstschweiß.

Ein neues Gerät musste her. Über eine befreundete Band sind wir auf den Cymatic Audio LP-16 gekommen. Und was soll ich sagen: es ist perfekt. Die 16 Kanäle sind mehr als ausreichend. Die Bedienung des Geräts ist selbsterklärend. Das separat downloadbare Programm hilft beim Speisen des Players und die Midi-Funktion tut exakt das, was sie soll. So können wir nun guten Gewissens auf die Bühne und wissen, der LP16 hält uns den Rücken frei.

Einzig ein kleiner Hinweis: beim aufspielen von Midi-Dateien ist es wichtig, die Dateiendung auf "Beispiel.mid" zu benennen. "Beispiel.midi" erkennt das Gerät nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.05. und Mittwoch, 19.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.