Crown XLS 1502

77

DriveCore Endstufe

  • mit Class-D Schaltung
  • Leistung: 2x 775 W / 2 Ohm, 2x 525 Watt / 4 Ohm, 2x 300 W / 8 Ohm, gebrückt 1x 1550 W / 4 Ohm, gebrückt 1x 1050 W / 8 Ohm
  • Verstärkermodi: 2-Kanal Stereo, Mono gebrückt oder Y-Modus
  • 24 dB Linkwitz-Riley Frequenzweiche
  • Eingangsempfindlichkeit: 1,4 oder 0,775 V
  • großes Frontdisplay für leichte Bedienung
  • Black-Out Modus schaltet das Display automatisch ab
  • Lock-Out Modus gegen Fehlbedienung
  • Remote-Power zum Fern-Ein- und Ausschalten
  • PeakX Limiter je Kanal
  • leiser, temperaturgesteuerter Lüfter
  • robustes Metallgehäuse
  • 5 Status-LEDs pro Kanal
  • Anschlüsse: XLR-, Klinken- und Cinch-Eingänge, 2x Speaker Twist und Schraubklemmen-Ausgänge
  • Bauform: 19" / 2 HE
  • Einbautiefe: 19,6 cm
  • Gewicht: 3,9 kg
Erhältlich seit Oktober 2015
Artikelnummer 372525
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 525 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class D
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Ja
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 196 mm
Höhe 89 mm
Gewicht 3,9 kg
Brückenbetrieb 1
Input XLR 1
Input CINCH 1
Input 6,3 bal 1
Parallel Input 1
Link Out 6,3mm bal.
Output Speaker Twist 1
Output Binding Post 1
Mehr anzeigen
519 €
705,67 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel wird verschickt, sobald er bei uns eintrifft. Ein genaueres Lieferdatum können wir derzeit leider nicht nennen.

Informationen zum Versand
1

77 Kundenbewertungen

51 Rezensionen

WP
Auch für hochwertiges HiFi allerbestens geeignet.
Wolfgang P-B 08.12.2017
Ich benutze die Crow XLS 1502 seit ca. 12 Monaten in meinem Hörraum an verschiedenen hochwertigen Selbstbaulautsprechern, von Görlich - Bestückungen, die hohe Ansprüche an die vorgeschalltete Elektronik stellen, bis zu großen Dipolen mit hohem Wirkungsgrad, ab ca. 93db. Alle meine Lautsprecher lieben dynamische Musik und somit auch dynamische Elektronik. Die Crown XLS 1502 kannte ich aus dem PA Bereich bei kleineren Beschallungsaufgaben. Zuhause habe ich sie einfach nur mal so ausprobiert, um zu hören, ob da dynamisch noch was geht ohne den Sound zu versauen. Ich hatte auch einige Bedenken, resultierend aus Versuchen mit einigen anderen PA - Endstufen, wie Lüftergeräusche, Brumm im Leerlauf, flacher Sound im Präsenzbereich. Außerdem war ich mit meinem durchaus hochwertigen, potenten Hybrid Verstärker "Kora Explorer 150 CSC Reference" äußerst zufrieden und konnte mir seit mehreren Jahren nicht vorstellen, den gegen einen anderen Verstärker zu tauschen. Lange Vorrede, um die Ausgangssituation zu klären, kurzer Sinn: die Crown XLS 1502 ist auch in diesem gehobenen HiFi - Ambiente ein Hammer. Extrem dynamisches Verhalten, total Klangneutral mit viel Strahlkraft, absolut stumm im Leerlauf. Den Lüfter habe ich bisher noch nicht gehört.
Die Leistungsfähigkeit der Endstufe, im Bezug auf neutrale Klangreproduktion und das Ausloten von dynamischen Fähigkeiten, der verschiedenen Lautsprecher, ist einfach unerwartet und enorm gut. Auch bei Wohnlautstärke.
Nicht zu überhören, - ich bin begeistert und habe auch nach 12 Monaten einen gehörigen Spaß beim Musikhören.
Einen Kritikpunkt habe ich dennoch. Die Lautsprecher - Schraubklemmen sind unterste Sohle, die muss ich wohl mal umbauen. Dennoch werde ich mir eine weitere XLS 1502 zulegen um sie demnächst kanalgetrennt und gebrückt zu nutzen. - Einfach nur so zum Ausprobieren.- Ich erwarte erstmal nichts. - Mal sehen was passiert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
bisher sehr zufrieden
Anonym 10.05.2016
habe eine Endstufe für folgende Einsatzzwecke gesucht:

- für kleine akustische Kneipengigs mit zwei EV ZX1-90 Speakern (läuft akustische Gitarre und Vocals drüber)
dies ist der Haupteinsatzzweck, habe mich daher nach "300W an 8 Ohm" umgesehen)
- gelegentlich verwende ich dazu 2 passive SUBs (EV SB 122) die ich lieber aktiv trenne, daher wollte ich eine Endstufe, die eine solche Frequenzweiche bietet

dazu war mir bei der Auswahl wichtig:
- möglichst leiser, temperaturgesteuerter Lüfter (an diesem Kriterium sind fast alle anderen Endstufen, die ich angesehen habe, gescheitert)
- geringes Gewicht und kleine Einbautiefe, für möglichst einfachen Transport


Ergebnis: die Crown 1502 macht genau das, was ich von ihr erwartet habe ! Habe keine Klangfärbung feststellen können; bisher aber noch nie wirklich gefordert, daher kann ich über die Leistungsreserven und Verhalten bei Hochlast keine Aussagen machen

die Einstellung und Verkabelung ist einfach, auch wenn aktiv getrennt werden soll; einmal die beiliegende Bedienungsanleitung lesen reicht; (bei aktiver Trennung gibt's aber nur Mono, das muss klar sein)

die Verarbeitungsqualität scheint hervorragend, die Endstufe passt gut in das Gator GR-25 Case, dann wiegt alles zusammen ca. 7,5kg und hinten bleibt noch Platz für Kabel (Speakon und Netzkabel).

bisher habe ich nur einen einzigen Kritikpunkt, das ziemlich kurze Kaltsteckerkabel im Lieferumfang; verwende ein 3 Meter Ersatzkabel, das scheint mir besser geeignet.

insgesamt bisher aus meiner Sicht und (kurzer) bisheriger Erfahrung ein guter Kauf trotz des zum Vorgängerprodukt(XLS 1500) deutlich gestiegenen Kaufpreises
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Crown XLS 1502
cptlaffy 11.11.2020
Wollte die Endstufe in Mein Home Cinema einbauen !
Das funktioniert beim Filme kucken super ! Hab Sie an einen Denon Av gehängt und an NuVero 110 !
Beim Musik hören ist fast alles ok,bis auf Rock,da überzeichnet sie die Höhen! Ich will gar nicht von verzerren reden und es wird besser wenn man Sie in den normalen Netzbetrieb stellt ! bei den anderen Musikrichtungen ist es besser.ich höre allerdings oft Rock und deshalb geht sie zurück! Schade....sehr guter Preis und bei Filmen echt Bombe !
Werde mir wohl eine Yamaha PX 5 holen !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HT
Top Value for money
Heiko T 13.08.2021
Für einen kleinen Aufpreis bekommt man im Gegensatz zu günstigen Serien enorme Leistung, solide Terminals, geringes Rauschen und einen temperaturgesteuerten Lüfter (ja Behringer sowas gibt es).
Mich stört (wie bei den meisten PA-Verstärker unter 1000€) diese merkwürdige, billig anmutende Plastikfront. Mir wäre mit einer schlichten Frontplatte und stabilen Schaltern ein sehr großer Gefallen getan.
Lieferung war wie immer thomanntypisch einwandfrei.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube