Crane Song Syren

2

Röhrenmikrofon-Vorverstärker

  • im 500er Modul Format
  • Mikrofon- und DI-Eingang für Instrumente
  • Verstärkung: max. + 65 db
  • +48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • schaltbares Pad: 0 dB, -15 dB, -25 dB
  • selektierte 12AX7 Doppeltriode mit "Dual Gain Stage"-Schaltungsaufbau
  • Hochpass-Filter: bei 90 Hz mit 24 dB/Oktave Flankensteilheit
  • Frequenzgang: 6 Hz bis 80 kHz
  • Eingangsübertrager: Lundahl LL1576 (Mu-Metall geschirmt)
  • Ausgangsübertrager: Lundahl LL1585 (Mu-Metall geschirmt)
  • Stromverbrauch: 100 mA
  • automatisch rückstellende Sicherung
Erhältlich seit März 2014
Artikelnummer 336074
Verkaufseinheit 1 Stück
Pre-Amp Ja
48 V Phantomspeisung Ja
Kompressor Nein
Limiter Nein
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Sonstige Prozessoren Nein
Rack/Frame Nein
Zubehör Nein
1.359 €
1.451,80 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Zu diesem Artikel ist entweder die Liefersituation derzeit unklar oder unser Lieferant kann uns keinen Liefertermin nennen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand
1

2 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

DK
Toll
Dominic K. 20.10.2014
Ein super Teil. Verwende den Preamp für Sprachaufnahmen (zusammen mit einem Brauner Phanthera). Ich hatte zuvor schon einen sehr guten Preamp - einen Chandler Germanium der sich leider verabschiedet hat - und habe keinen großen Qualitätssprung erwartet.
Tatsächlich ist es so, dass der Syren die Sprachaufnahme noch mehr "nach vorne" holt als der Chandler. Direkter und mehr "in die Fresse" (sorry) geht es denke ich nicht mehr.
Im direkten Vergleich wirkt der Syren zwar etwas weniger brilliant in den Höhen... aber die Direktheit des Signals ist einfach Wahnsinn.
Bei den Features habe ich nur 4 Sterne vergeben, da der HPF für meinen Geschmack etwas hoch ansetzt (90Hz).
Die Color Schaltung macht bei Sprache so gut wie keinen Unterschied - man muss schon sehr sehr genau hinhören. Das mag bei anderen Signalen die man vielleicht auch mehr in die Sättigung fährt ganz anders aussehen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ga
Flexibler Röhrenpreamp
Georg aus R. 31.12.2016
Dieser kleine Einschub bietet genau das, was ich erhofft habe: Vorverstärkung mit flexibel einstellbarer Röhrenverzerrung. Flexibilität heißt hier, dass man nicht nur auf die Stärke, sondern auch auf den Klang der Verzerrungen Einfluss nehmen kann. Die schaltbare Gegenkopplung hat oft einen sehr großen Einfluss: Im Setting "Open" setzt die Begrenzung weicher ein, das Verzerrungsspektrum scheint auf eher niedrige harmonische beschränkt - eigentlich der ideale Preamp für einen Fretlessbass...
Das Gerät ist in der Praxis sehr rauscharm. So rauscharm, das man vermuten könnte (ich hab nicht nachgeschaut), dass da der eine oder andere Halbleiter noch vor der Röhre sitzt, aber egal - das Ergebnis zählt, und das ist meiner Meinung nach großartig!
Was mir weniger gefällt, ist die Beschriftung - "dB" in Großbuchstaben, naja... Und: Ich hätte mir zumindest noch ein schaltbares Ausgangs(!)-Pad gewünscht, um den Preamp am Ausgang auch mal richtig in die Ecke fahren zu können, ohne den nachfolgenden Wandler zu übersteuern. Aber ein Dämpfungsglied kann man sich ja basteln...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden