Contour ShuttleXpress Black

132

Hardwarecontroller

  • für Audio + Videoprogramme
  • das ShuttleXpress Black ist der kleine Bruder des ShuttlePRO Controllers
  • es verfügt neben einem griffigen, gummierten Jog/Shuttle Mechanismus über 5 zusätzliche Tasten, die Sie mit beliebigen Tastaturbefehlen belegen können
  • für praktisch alle Standard-Applikationen werden bereits fertige und sofort einsetzbare Tastenbelegungen mitgeliefert
  • diese lassen sich natürlich leicht und unkompliziert den eigenen Bedürfnissen anpassen
  • für Mac + PC
Erhältlich seit Juli 2004
Artikelnummer 170874
Verkaufseinheit 1 Stück
USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 0
Drehregler 0
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Ja
Joystick Nein
49 €
59 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

Bearbeitungstool für Kreative

Die Bedienung erleichtern, den Arbeitsablauf beschleunigen und mehr Raum für Kreativität schaffen – das ist Sinn und Zweck von Multimedia-Controllern wie dem Contour ShuttleXpress. Das kompakte Zubehörteil ist der „kleine Bruder“ des ShuttlePro V2. Mit fünf programmierbaren Tasten, Jog/Shuttle und Dial (Drehscheibe) empfiehlt er sich als praktische Ergänzung zu Maus und Tastatur für nahezu jedes Kreativprogramm. Ob Audioproduktion, Videoschnitt oder Grafikdesign, mit dem ShuttleXpress sind häufig genutzte Funktionen, Tastaturkürzel oder Makros stets nur einen Tastendruck entfernt. Sämtliche Bedienelemente des ShuttleXpress wurden für viele der branchenführenden Anwendungen bereits vorkonfiguriert und lassen sich in der zugehörigen Software an die eigenen Anforderungen anpassen.

Mit automatischer App-Erkennung

Der Contour ShuttleXpress wird per USB-Kabel an den Arbeitsrechner angeschlossen. Um das Gerät vollumfänglich nutzen und die Tastenfunktionen individualisieren zu können, muss auf der Herstellerseite die zugehörige Software heruntergeladen und installiert werden. Kompatibel ist der ShuttleXpress mit Apple-Computern (MacOS 10.9 und neuer) sowie mit Windows-PCs (Windows 7 und neuer). Mit etwas Programmiergeschick lässt sich der ShuttleXpress aber auch unter Linux verwenden. Im Betrieb erkennt der ShuttleXpress, welche Anwendung gerade verwendet wird und ändert automatisch die Konfiguration. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn man innerhalb eines Projekts zwischen mehreren Programmen wechseln muss.

Mehr als eine „zweite Maus“

Gerade die Arbeit in einer Zeitleiste, etwa bei der Audiobearbeitung, dem Videoschnitt oder der Animation, ist mit Maus und Tastatur oft ein fummeliger Vorgang. Hier zeigt sich einer der größten Pluspunkte des ShuttleXpress: Mit dem federnden Jog/Shuttle-Wheel, das automatisch zur Mitte zurückspringt, navigiert man mühelos vor- und rückwärts durch die Timeline. Das zentrale Drehrad mit spürbarer Rasterung empfiehlt sich unter anderem für das Zoomen des zu bearbeitenden Objekts, egal ob Zeitleiste, Foto oder grafisches Layout. In Verbindung mit den konfigurierbaren Tasten spart man somit nach kurzer Eingewöhnung jede Menge Zeit bei der Arbeit. Die überschaubaren Kosten für die Anschaffung des Contour ShuttleXpress hat man somit ruckzuck wieder hereingeholt.

Über Contour Design

Contour Design ist Marktführer bei der Forschung, Entwicklung und Herstellung ergonomischer Computermäuse. Zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens zählen unter anderem die RollerMouse, Unimouse und Contour Mouse. Contour Design wurde im Jahr 1995 von Steve Wang gegründet und hat seinen Hauptsitz in Windham, New Hampshire (USA), wo auch die Produktentwicklung stattfindet. Sämtliche Produkte von Contour Design bieten den höchstmöglichen Grad an Ergonomie, sollen zu Abwechslung und verbesserten Gewohnheiten anregen, Schmerzen lindern und Problemen wie Repetitive Strain Injury (RSI-Syndrom) oder Mausarm vorbeugen. Mittlerweile zählen auch Tastaturen, Multimedia-Controller und Zubehör für einen ergonomischen Arbeitsplatz zum Portfolio von Contour Design.

Umfangreicher Software-Support

Vom Musikproduktionstool Ableton Live bis zur Teleprompter-Software ZaPrompt unterstützt der Contour ShuttleXpress mehr als 100 Programme, darunter die beliebtesten Anwendungen von Adobe, Apple, AutoDesk, Avid, Magix, Microsoft, Sony und Steinberg. Der Fokus des Multimedia-Controllers liegt klar auf der Erleichterung kreativer Arbeit. Mit der Maus in der rechten und dem ShuttleXpress in der linken Hand braucht man je nach Anwendung deutlich weniger oder gar kaum noch auf die Tastatur umzugreifen. Doch auch in Verbindung mit anderer Produktivitätssoftware, etwa Microsofts Tabellenprogramm Excel, lässt sich der ShuttleXpress einsetzen, indem man die Tasten mit häufig benötigten Makros und Funktionen belegt. Fun Fact: Sogar Microsofts Kult-Flipper-Spiel 3D Pinball steht auf der Kompatibilitätsliste.

132 Kundenbewertungen

80 Rezensionen

M
Nett, aber nur begrenzt von Nutzen
MS123 17.03.2021
Die 5 Tasten fühlen sich billig an. Den Vorteil gegenüber der Tastatur sehe ich hier nicht. Allenfalls vielleicht wenn man diese Tasten mit komplizieren Tastenkombinationen belegt und einem die einfachen Shortcuts auf der eigentlichen Tastatur ausgegangen sind.

Das Gewicht des Geräts ist etwas schwerer als das Plastik vermuten läßt, vermutlich wurde extra ein Gewicht verbaut, um das Teil stabiler auf dem Tisch zu halten.

Der äußere Ring ist wie eine Art 1-dimensionaler Joystick mit 15 Positionen und schnellt von alleine auf die mittlere zurück. Meinem Empfinden nach reagiert der Ring zu asymmetrisch und der Drehwinkel ist zu groß und damit nicht feinfühlig genug. Versucht man damit in einer Videobearbeitungssoftware ein exaktes Bild anzusteuern, so reagiert das Gerät mal gar nicht, und dann mal wieder zu stark. Für mich ist diese Komponente unbrauchbar.

Der innere Drehmechanismus ist da schon besser. Dieser rastet nach jeder Teildrehung ein und bietet gegenüber einer regulären Tastatur bei der Bildsuche doch einen gewissen Vorteil: schließlich ist das Drehen mit leichter Rasterung etwas anderes, als 20 Mal eine Pfeiltaste zu drücken. Allerdings muß man bei Richtungswechsel immer zwei "Ticks" in die Gegenrichtung drehen, bevor reagiert wird, da der erste "Tick" nach dem Richtungswechsel verschluckt wird.

Alles in allem halte ich die 50€ für nicht ganz gerechtfertigt.
Verarbeitung
Features
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Angelo123 10.03.2021
Der Artikel macht genau das was er soll. Ich nutze es für Premiere Pro CC. Über die kostenlose Software lassen sich Problemlos die Tastenkombinationen anpassen. Framegenau lässt ich mit dem Innen und Außenrad shufflen. Ich bin dadurch auch im Kundenauftrag wirklich schneller geworden. Das Ganze lohnt sich aber nur, wenn an einem festen Schnittplatz gearbeitet wird. Da man die Software zwingend auf dem Rechner benötigt um die eigenen Custom Keys anzupassen. Wer bei fremden Agenturen oder TV Sendern im Schnitt sitzt wird da Probleme mit der IT bekommen.
Die verarbeitung ist super, allerdings ist die mittlere Taste nach extremer Belastung und langem Betrieb etwas unsensibler auf Druck geworden. Das war es aber schon. Ansonsten klare Kaufempfehlung um schneller zu arbeiten.
Verarbeitung
Features
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Nie wieder ohne!
JHC 11.10.2009
Ich hatte bisher immer nur mit Tastatur und Maus gearbeitet und war skeptisch, ob ich eine weitere Eingabehilfe benötigen würde. Aber ich wollte es einmal probieren. Von der Verarbeitung bin ich immer noch begeistert. Man bekommt ein tadellos verarbeitetes Gerät mit einem angenehm schwergängigen Shuttlering. Das ShuttleXpress liegt gut in der Hand. Ich habe es links neben der Tastatur plaziert, so kann ich rechts mit der Maus und links mit dem ShuttleXpress arbeiten.

Das Gerät wurde nach dem Anschließen sofort erkannt, die Installation der Software verlief problemlos auf meinem System (MacBook mit Intel Core2Duo 2,0GHZ, Mac OS X 10.4.11, 4GB RAM). Für jede gängige Software gibt es Voreinstellungen.

Ich arbeite vor allem mit Final Cut Express und Logic Express. Die Voreinstellungen entsprachen dabei nicht immer dem, was ich mit dem Gerät machen wollte. Die Änderung der Einstellung mit der mitgelieferten Software ist kein Problem. Generell gilt, dass man alles, was man mit der Tastatur machen kann, auch mit dem ShuttleXpress machen kann. Allerdings ist die Konfiguration zum Teil etwas mühsam, weil man für den Shuttlering z.b. jede einzelne Position und Zwischenposition des Rades belegen muss. Das hat etwas Zeit in Anspruch genommen, allerdings auch nicht übermäßig viel. Ich wüsste allerdings auch nicht, wie man das anders lösen sollte, deswegen gibt es hierfür auch keinen Punktabzug.

Dafür wird man nach der Einstellung belohnt mit einem sehr effektiven Arbeiten und einer für mich enormen Verbesserung des Workflows. Sowohl in Logic als auch in Final Cut Express möchte ich nicht mehr auf das ShuttleXpress verzichten. Sogar in Safari nutze ich mittlerweile das Gerät zum schnellen Hinzufügen von Lesezeichen oder zum scrollen. Das macht Spaß!

Ich kann abschließend eine klare Kaufempfehlung für das ShuttleXpress ausstellen. Wer noch mehr Kurbefehle auf ein Gerät legen möchte, sollte sich das Shuttlepro V2 anschauen, für meine Zwecke hat sich das ShuttleXpress als zunächst einmal ausreichend erwiesen. Aber wer weiß, vielleicht möchte ich auch mal mehr haben :-)
Verarbeitung
Features
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AR
Macht, was es soll.
Alexander Rakocz 25.05.2020
Ich hatte zuvor die größere Shuttle Pro 2 Ausführung.
Sie war mir jedoch zu klobig und die vielen Buttons brauche ich nicht.

Die Xpress Version macht alles was sie soll und ist erheblich platz-sparender auf dem Tisch. Läuft besonders mit Davinci Resolve und im Quick Time Player sauber und mit schöner Einzelbildsteuerung.

Empfehlenswerter Kontroller.
Verarbeitung
Features
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube