Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Cioks DC10

194

Professionelles Multinetzteil

  • 10 Ausgänge konfiguriert in 8 galvanisch isolierte Abschnitte
  • 1600 mA
  • Kurzschlusssicherung an allen Ausgängen
  • LEDs für alle Ausgänge
  • Temperatur Anzeige
  • 2 m Netzanschlusskabel
  • Maße: 158 x 98 x 35 mm (ohne Gummifüße)
  • Gewicht: 1,1 kg
  • inkl. 16 x Flex DC Kabeln und Mounting Kit für Pedal Boards

Ausgänge:

  • Ausgang 1 - 4: 9 V DC / 100 mA
  • Ausgang 5 + 6: 9 V DC / 200 mA
  • Ausgang 7 + 8: 9 - 12V DC / 400 mA
  • Ausgang 9 + 10: 9 - 12 / 15 V DC / 400 mA
Gleich-/Wechselspannung DC
Ausgangsstrom in mA 1600 mA
9 V Ja
12 V Ja
18 V Nein
Sonstige Sekundärspannung Nein
Multinetzteil Ja
Artikelnummer 282936
215 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.10. und Mittwoch, 27.10.
1
23 Verkaufsrang

194 Kundenbewertungen

5 180 Kunden
4 14 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Verarbeitung

F
Sauberer Strom...
Flippovich 28.05.2013
Ums kurz zu machen, für mich DAS Netzteil!

Unglaublich stabiles Gehäuse, durch den überstehenden Rand und die starken Chinchverbindungen besteht praktisch keine Gefahr auf der Bühne irgendwelche Stecker abzutreten, des Stromkabel lässt sich entfernen (kein Kabelsalat wenn des Board innen Koffer wandert) und auch jederzeit günstig auszutauschen (Stichwort: perfekte Länge!). Bisher habe ich es nicht geschafft das Gerät zu überlasten, noch nicht ma des Gehäuse anzuwärmen.

Habe aktuell 13 Effekte teils vorm Amp und teils im Loop angeschlossen (3 davon digital und 2 mit 18v) - kein Brummen, kein Rauschen trotzt 100w Vollröhre Amp ohne Noisegate (der sogar an der selben Steckdose hängt ;)).

Vorraussetztung ist allerdings, das man die Regeln kennt: Nie mehr als 1 digitales Gerät an einen galvanischen Output (Merke: 50hz Brummen), Effekte vorm Amp und Effekte im Loop ebenso immer galvanisch trennen.

Kabel sind ne Menge dabei (siehe Ciokshompage, dort findet man auch die entsprechenden Erklärungen zu den parallenen und seriellen Splitkabeln usw.).

Bisher die qualitativ besten, die ich bei Gitarrennetzteilen gesehen habe, ich glaub es gibt außnahmsweise auch wirklich alle exotischen Steckerformen von Cioks im Zubehör.

Musste mir allerdings noch ein paar nachkaufen, wie Daisychains, Verlägerungen, Bosterkabel...
Btw: die Boosterkabel von Cioks funktionieren hervorragend

Ansonsten: endlich ein hervorragend durchdachtes Netzteil das ausnahmsweise auch nur das macht, was es soll...naja vielleicht doch ein bisschen mehr: die große Led blinkt beim Verbinden mit der Steckdose die Seriennummer durch und geht danach über, mit der Blinkfrequenz die aktuelle Belastung anzuzeigen :)

Fazit: Nich billig, aber momentan des Leistungstärkste, Kleinste, und Qualitativ beste, das ich kenne. Für die, die weniger Ausgänge benötigen, empfiehlt sich des DC 8 bei gleicher Qualität.
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Lieber zahl Ich etwas mehr dafür lebt es lebt es länger yeah !
Anonym 16.12.2015
Nix gegen Thomann an sich ein toller Anbieter in Sachen Musikinstrumente und IMMER zuverlässig.
Ihre eigenen Gerätschaften sind aber leider nicht immer die besten.
So auch die Stromversorgung von Thomann Harley Benton Power Plant.
Günstiges Teil aber brummt wie der Bär beim Lachse fangen.

Tja also weg mit dem Teil und direkt neu finanziert in den Cioks DC10.

Was sofort auf fällt ist die etwas schwere gusseiserne Verarbeitung und die sehr gut verarbeiteten Anschlüsse.

Anfangs dachte ich das Ding brummt auch. War aber nur bei einem Gig wohl eine billige Steckdosenleiste mit Massefehler.

Jetzt seit vielen Monaten Dauereinsatz muss ich sagen.
Jeder Euro war sein Geld wert. Kabel einstecken fertig.
Kaufste billig kaufste doppelt.

Einziges MINUS Die länge von den Kabelverbindungen zu den Effektgeräten könnte ruhig etwas länger sein.

Kurz und knapp : Kaufempfehlung!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Kann man für Verarbeitung 6 Sterne geben?
Marc218 09.05.2015
Wow! Ich bin schwer begeistert. Seit vielen Jahren habe ich die alte Version des Cioks Big John zweimal im Einsatz. Da sich aber zunehmend stromsaugende Digitaleffekte, obskure alte EHX-Treter und neue 18V-Geräte (z.B. Pigtronix) auf meinem Board tummeln, muss etwas leistungsstärkeres, flexibleres her. Das DC-10 ist dieser nächste Schritt und ich liste mal kurz auf, was mir daran so gut gefällt:

- ultramassive Verarbeitung. Das ist in der Klasse der Lehle-Geräte. Schwer, solide, unkaputtbar.

- alle Referenzdaten aufgedruckt. Das Netzteil ist seine eigene Kurzdokumentation. Nie mehr Rätselraten, was denn wie zusammenhängt.

- Zugentlastung für das Netzkabel. Sehr tricky gelöst! Das Kabel kann nicht beim Auf/Abbauen oder während des Gigs aus Versehen gezogen werden. Außerdem schützt es die Mini-Schalter vor versehentlicher Verstellung.

- Das Netzteil liegt schwer in der Hand. Ich war wirklich überrascht, was für ein Brummer das ist. Aber bei Trafos gilt: schwer = gut.

In der Erstbestückung habe ich diese Treter angeschlossen:
- T.C. Nova Reverb (12V, 300mA)
- T.C. Nova Modulator (12V, 300mA)
- Strymon Lex (9V, 300mA)
- Ibanez AF-2 Airplane Flanger (9V)
- Ibanez WD-7 Wheeping Demon Wah (9V)
- Pigtronix BEP (18V)
- dighom Karl (Wolly Mammoth Clone) (9V)
- ZVex Basstortion (9V)
- Jacques Fat Burner (9V)
- Korg Pitchblack (9V)

Das ist schon eine fette Liste und selbst, wenn ich alles gleichzeitig einschalte (was einen phänomenalen Klangbrei erzeugt) steckt das DC-10 das locker weg.

Im Betrieb wird das DC-10 warm, ja, aber die Kontroll-LED bringt das nicht aus der Fassung.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AP
cioks
Andreas Pfaff 22.09.2021
Früher hats immer gebrummt udn gerauscht seit cioks ist alles perfekt ruhig.. starkes Zeug
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung