Chapman Guitars ML3 Modern Red Sea

2

E-Gitarre

  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Riegelahornfurnier
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Macassar Ebenholz
  • Dot Griffbretteinlagen
  • abgerundete Griffbrettkanten
  • Mensur: 648 mm (25,5")
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 24 Bünde
  • Tonabnehmer: 2 upgraded Chapman Humbucker
  • Master Volume- und Master Tonregler mit Push/Pull-Funktion
  • 3-Wege Tonabnehmer Wahlschalter
  • Chapman String Through Hardtail Steg
  • geschlossene Chapman Classic Mechaniken
  • schwarze Hardware
  • Farbe: Red Sea
Erhältlich seit April 2021
Artikelnummer 498457
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Red Sea
Tonabnehmerbestückung HH
Griffbrett Ebenholz
Tremolo Nein
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Bünde 24
Mensur 648 mm
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
444 €
539 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 29.11. und Mittwoch, 30.11.
1
P
Heißer P/L Kandidat
Philov 27.10.2022
Vorab - ich bin E-Gitarren Einsteiger/Anfänger was das spielen selbst angeht. In meinen Jahren des Musiker Daseins, durfte ich trotzdem diverse Gitarren bestaunen, spielen und habe sie bei den (Band) Kollegen in Aktion erlebt. Sei es auf der Bühne, Proberaum oder im Studio. Von daher maße ich mir an, hier trotzdem ein Urteil abgeben zu können.

Vor der Chapman hatte ich das Vergnügen auf einer ~ 200€ Les Paul zu spielen, welche ich gewonnen hatte. Das war fürs "reinschnuppern" dann ganz ok, allerdings sind da die Bünde anders, die Stimmbarkeit etc. sind natürlich gänzlich anders.

Ich suchte also etwas, was in punkto P/L passend ist, mir beim spielen Freude bereitet, gute Features und Verarbeitung aufweist und im Idealfall noch ein gutes Potenzial für Upgrades mit sich bringt, sobald ich spielerisch da einen Benefit raus ziehen kann.

Jetzt könnte man bei den üblichen Marken schauen oder irgendwelchen Trends folgen. Dafür bin ich aber nicht der Typ und so stieß ich bei meiner Recherche auf Chapman Guitars.

Mit gefiel der Austausch mit der Community (Stichwort Polls für neue Gitarrenfinishs etc.) und insgesamt hörte ich da viel Gutes.

Meine Wahl fiel dann auf die Chapman Guitars ML3 Modern Red Sea, da mir hier die Optik am meißten zusagte und ich langfristig gesehen wohl eh auf andere Tonabnehmer zugehen werde.

Die Gitarre kam wie gewohnt von Thomann gut verpackt bei mir an, es gab noch ein bisschen Zubehör (u.a. ein Reinigungstuch - auch nicht üblich!) und für mich war die Gitarre auch bereits gut eingestellt. Daumen hoch dafür.

Die Verarbeitung bei meiner ist wirklich sehr gut für den Preis, das Material, Finish etc. alles fühlt sich wertig, gut verarbeitet und stabil an. Man darf dabei nicht vergessen, wir reden hier nicht von einer 2000€ Gitarre und ich habe schon Gitarren gesehen die rund 200€ mehr gekostet haben und diesbezüglich keinen Tick besser.

Die ML3 ist dank ihrer Features sehr stimmstabil, ein absolutes Upgrade zu meiner Vorgänger Gitarre. Der Hals fasst sich sehr gut an, man kann sich sehr angenehm bewegen, es gibt keine scharfen Kanten o.ä. und es brauchte keine Beseitigung/Reklamation kleinerer Mängel.

Die Bünde sind alle sauber, die Saitenlage gut einstellbar, die verbaute Hardware für den Preis vollkommen ok.

Der Output der Gitarre ist ebenfalls für den Preis völlig in Ordnung, nicht zu low, nicht zu heiß. Lediglich in einem Setting hat man einen kleinen Volume Drop. Aber nichts, was man nicht easy mit einem Kompressor Pedal/Plugin mal ganz fix ausgleichen kann.

Vom Sound her finde ich schon, dass sich die Gitarre eher in Rock lastigen Gefilden Zuhause fühlt, zumindest mit der Tonabnehmer Konstellation. Dafür geht da einiges, egal ob Klassik Rock Sounds, Blues, sogar Richtung leicht angezerrter Country Rock bis hinzum Metal/Metalcore etc. Für Richtungen a la Jazz würde ich wohl andere Pickups einsetzen, aber das sind Nuancen und ggfls. ist das anhand von Pedalen o.ä. gar nicht zwingend nötig.

Ich habe trotz meiner Zufriedenheit jetzt nicht überall die vollen Sterne vergeben, einfach weil ich da fairerweise sagen muss, ja es gibt vielleicht doch noch die ein oder andere Gitarre die nochmal einen kleinen Tick besser für das Geld ist.

Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden und werde noch viel Freude an der ML3 haben.

Ein paar Stichpunkte nochmal zum Fazit:

- Features passen absolut, es fehlt in meinen Augen an nichts plus nettes Zubehör
- Sound ist in meinen Augen sehr vielseitig egal ob Clean, Crunch oder als Arbeitsgerät für härtere Genre. Am besten in Kombination mit einem Kompressor um für den Sound nochmal ein paar Prozent mehr rauszukitzeln
- Verarbeitung war bei meiner Gitarre sehr gut (besser als bei ähnlichen aber leicht teureren Gitarren anderer Hersteller)
- Für mich ein ganz heißer Kandidat bezüglich Preis/Leistung und eine Empfehlung sich mal eine Chapman anzuschauen
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden