Casio SA 76

Keyboard

  • 44 Minitasten
  • 8 stimmig polyphone
  • 100 Sounds
  • 50 Styles
  • 10 Übungsstücke
  • 5 Drum-Pads
  • LC-Display
  • Lautsprechersystem: 2x 0,8 Watt
  • Kopfhörer Anschluss
  • Maße (BxTxH): 604 x 211 x 57 mm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Batteriebetrieb möglich
  • Farbe: Schwarz-Orange
  • passendes Netzteil: Art. 252463 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Demo 
0:00
  • Demo

Weitere Infos

Tasten 44
Leuchttasten Nein
Anschlagdynamik Nein
Aftertouch Nein
Speichermedium Keine
Lyrikfunktion Nein
Scorefunktion Nein
Vocal Harmony Nein
USB Audiorecorder Nein
MIDI Schnittstelle Keine
Mikrofonanschluss Nein
USB Nein
49 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht nur für Kinder!
mariobl, 26.07.2017
Da ich berufsbedingt oft längere Zeit nicht zu Hause bin, hatte ich etwas zum Üben für unterwegs gesucht. Obwohl mein Yamaha NP-11 eher kompakt und leicht ist, so ist es doch ein Klotz am Bein, der eine Alternative forderte.

Nach einem missglückten Versuch mit dem Rollpiano Startone MKR-61 hatte ich zuerst mit einem Auge nach einem Instrument der Reface-Serie von Yamaha geschielt, doch die nur 37 Tasten schienen mir doch etwas zu wenig, und das Budget wäre auch zu stark strapaziert worden. So kam ich auf das Casio SA-76. Klar, der Kinderzimmer-Touch war nicht sehr verlockend. Aber als ich es ausgepackt hatte und die ersten Töne anschlug, war ich doch angenehm überrascht.

Zuerst die positiven Eindrücke: Der Klang kommt natürlich an ein anschlagdynamisches Keyboard mit gesampelten Sounds nicht heran, ist aber weitaus besser als bei billigen No-Name-Keyboards (ich habe einschlägige Erfahrungen mit einem grauenhaften "Funkey 61"). Das Rauschen des Kopfhörerausgangs ist nicht nennenswert. Der Laustärkeregler ist ein echter Schieberegler, so dass nicht wie bei den oft in dieser Preisklasse üblichen Doppeltastern jedesmal nach dem Einschalten die Lautstärke neu geregelt werden muss. Die Minitasten sind gut spielbar, der Wechsel zu normal großen Tasten hin und zurück ist kein gravierendes Problem.

Wo Licht ist, ist allerdings auch Schatten. Der Klang aus den Lautsprechern ist gerade noch erträglich, mehr aber auch nicht. Die Tuning-Funktion ist eher entbehrlich, wer will mit dem Casio schon in einem Ensemble spielen, das seine Instrumente nicht auf den gewöhnlichen Kammerton stimmen kann oder will...? Stattdessen wäre eine Oktavtransponierung manchmal hilfreich. Die gibt es zwar, aber eben nicht explizit, sondern nur basierend auf dem eingestellten Sound (z.B. E-Bass). Der Schnellumschalter für Flügel-/Orgelklang ist fest belegt, besser wäre, wenn man sich zwei Klänge aussuchen könnte. Der Pianosound ist ganz passabel, aber der Orgelsound Nr. 16 eher nicht.

Alles in allem ist es doch deutlich mehr als ein Kinderspielzeug. Die 44 Tasten sind für viele Sachen ausreichend (für Chopin und Liszt allerdings eher nicht). Insbesondere einige der Orgelsounds und die Synthesizerklänge sind soweit ausgereift, dass man sich - über den Kopfhörerausgang und einen separaten Verstärker - auch einen echten Auftritt vor mehr als nur Wohnzimmerpublikum vorstellen könnte. Zum Üben taugt es allemal, auch wenn viele sicherlich die Anschlagdynamik vermissen werden. Deshalb rate auch ich davon ab, das Casio als alleiniges Instrument zu nutzen, wenn man wirklich Klavier spielen lernen will.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Prima Gerät!
yakmiksoda, 10.11.2015
Was fehlt: Balanceregler für Tones/Rhythmus; eine Transpose-Funktion wäre lustiger als Tuning (das Teil verstimmt sich ja afaik nicht, aber ein eine Oktave tiefergestimmtes Sample ist sicherlich effektvoll); Tempoangabe in BPM; natürlich ist die Tastatur nicht sonderlich stramm (Repitition)...
Nur: Das fehlt jetzt nicht schmerzhaft, das kann man auch für 55? nicht verlangen (okay, Netzteil kommt nochmal 20? drauf).
Die Sounds sind brauchbar, auch über Kopfhører halten sich Rauschen und Aliasing in Grenzen, die Lautsprecher machen angemessenen Wums (gelegentlich leichte Gehäuseresonanz), zur Robustheit und Kindertauglichkeit/Flugeigenschaften kann ich wenig sagen, macht aber einen soliden Eindruck.
Anwendung: Mit Gesang gemeinsam zum Einspielen von Guide-Tracks; als Gimmick/Trademark-Sound; zum Angeben (weil man darauf ja auch richtige Jazzklamotten spielen kann, Feinmotorik vorausgesetzt); etc.
Klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Alternative zu Spielzeugkeyboards
Laudi, 15.01.2018
Ich habe dieses Keyboard für meinen kleinen Sohn (ab 2 Jahre) gekauft, um sich spielerisch/klimpernd einem Instrument zu nähern.

Er hat seinen Spaß damit gehabt, die Batterien haben sehr lange gehalten, deswegen ist das Keyboard grundsätzlich sehr mobil, kann rumgeschleppt und mitgenommen werden.
Die Sounds sind ok/ordentlich. Das Lautsprechersystem kann schon gehobene Zimmerlautstärke. Kopfhöreranschluss ist vorhanden.

Mit den Keyboards in den Spielzeugläden nicht vergleichbar, diese landen üblicherweise nach 1 Stunde in der Ecke. Das Casio ist zuverlässiger und klingt schöner.

Als erstes Instrument, das ernsthaft gespielt werden soll, kommt es wiederum auch nicht infrage, da Minitasten und fehlende Anschlagdynamik den Fortschritten starke Grenzen setzen.
Zur spielerischen Annäherung an Musik ist es grade richtig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Insgesamt gutes Instrument
Jochen826, 20.02.2013
Diese Casio Keyboard habe ich für meine Söhne (3 und 5 Jahre) als Spielzeug bestellt. Ein dröhnendes, quäkendes Billig-Keyboard aus dem Spielzeug-Geschäft kam dafür nicht in Frage.

Die Klänge und Instrumente sind durchweg gut anzuhören. Die Verarbeitung ist ebenfalls gut. Einzig der Schieberegler für die Lautstärke knackt mit der Zeit. Bei bestimmten Stellungen ist der Ton plötzlich ganz weg. Durch kurzes Hin- und Herbewegen lässt sich das jedoch wieder beheben.

Das Casio SA 76 ist sicher nicht als vollwertiges Instrument zu sehen. Um einfache Meldodien nachzuspielen und als Spielzeug ist es sehr gut geeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
58 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Keyboards
Keyboards
Das Keyboard ist der Einstieg in die bunte Tastenwelt. Hier finden Sie echte Exper­ten­tipps.
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Seymour Duncan Power Stage 200

Seymour Duncan Power Stage 200, kompakte Pedalboard-Endstufe, 200 Watt an 4 Ohm, für Betrieb von Gitarrenboxen mit 4-16 Ohm geeignet, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, klein genug für Pedalboards, Cab Sim und EQ lassen sich für Kopfhörer-Ausgang und Balanced...

Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Nura nuraloop

Nura nuraloop kabelloser In-Ear Bluetooth Kopfhörer - personalisiertes Hörprofil wird mithilfe von otoakustischen Emissionen erstellt, über 16 Stunden Akkulaufzeit bei kabellosem Betrieb, aktive Geräuschunterdrückung zum Ausblenden von Außengeräuschen, Social Mode: Über Außenmikrofone werden Außengeräusche bei Bedarf hörbar, Touch-Schaltfläche zum Regulieren...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Kürzlich besucht
Supro Blues King 10 Combo

Supro Blues King 10 Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1 x 12AX7; Endstufenröhren: 1 x 6V6; Bestückung: Custom-Made 10" Lautsprecher; Regler: Volume, Treble, Bass, Reverb, Master; Schalter: Boost, Drive; Effekte: Spring Reverb; Anschlüsse:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.