Casio PX-870 BK Privia B-Stock

B-Stock mit voller Garantie
Versandrückläufer, ggf. mit leichten Gebrauchsspuren

Digitalpiano

  • 88 Tasten mit skalierter Hammermechanik II (Tri-Sensor) Synthetikebenholz/-elfenbein Tastatur
  • 19 Sounds
  • Multi-Dimensional Morphing AiR Klangerzeugung
  • Volume Sync EQ und Headphone Mode
  • 256-stimmige Polyphonie
  • Audio-Aufnahme/Wiedergabe
  • Split und Layer Funktion
  • DSP
  • Chorus
  • Brillanz
  • Concert Play
  • Hammer-Response
  • Dämpfer- Resonanz
  • Saiten-Resonanz
  • Gehäuse- und Key-Off-Simulation
  • 60 interne Übungsstücke
  • Transposer
  • Metronom
  • Duett Modus
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • variabler Pianodeckel
  • 3 Pedale
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Lautsprecher: 20 W + 20 W
  • Abmessungen inkl. Ständer (B x T x H): 1393 x 299 x 801 mm
  • Gewicht: 34,3 kg
  • Farbe: Schwarz matt
  • inkl. Notenhalter und Netzteil AD-E24250LW
Erhältlich seit September 2017
Artikelnummer 443842
Auch als Neuware verfügbar 919 €
849 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 11.12. und Montag, 13.12.
1
145 Verkaufsrang

Überzeugende Flügel- und Klaviersounds

Das Casio PX-870 BK Privia zaubert echtes Flügelfeeling ans Ohr, selbstverständlich für Klassik, genauso für Jazz oder Rockmusik. Aufbauend auf dem Privia-Modell PX-770 bietet das PX-870 eine umfangreichere Ausstattung für überzeugenden Flügelklang. Herausragend in dieser Preisklasse ist die große Polyphonie. Die leistungsstarken Lautsprecher können neben Kopfhörern auf Wunsch gleichzeitig genutzt werden. Wahlweise wird der Sound extra für Kopfhörer optimiert. Ein USB-Anschluss eröffnet Möglichkeiten zur Aufnahme und Wiedergabe von Songs. Auch der integrierte MIDI-Recorder steht für’s Abspielen und Recording bereit. Wer das Digitalpiano mit einem Computer verbindet, kann mit diesem in beide Richtungen MIDI-Daten austauschen. Und auf Wunsch tritt ein Orchester als Klavierbegleitung auf.

Mit vielen Features zum Klangerlebnis

Das Casio PX-870 BK Privia zaubert mit seinen 88 anschlagdynamischen Tasten 19 Klangfarben. Von verschiedenen Flügel- und Klaviernuancen über Cembalo bis Bass ertönt der Sound 256-stimmig polyphon aus zwei 20 Watt starken 2-Wege-Lautsprechern. Die Dämpferresonanz kann wie beim PX-770 Privia eingestellt werden. Darüber hinaus ist die Hammerdynamik skalierbar, um die Zeitverzögerung zwischen Anschlag und Erklingen einer Note nachzuahmen. Die Saitenresonanz empfindet abgestuft den Nachhall eines Klaviers nach. Der Deckelsimulator ändert den Klang wie beim Öffnen eines Flügels. Über den USB-Port, Typ A, können Songs auf einem USB-Stick gespeichert oder abgespielt werden. Die Musikbibliothek offeriert wie beim PX-770 Privia 60 Songs. Mit Orchesterbegleitung sind zehn Titel vorhanden. Der MIDI-Recorder hat Platz für einen zweispurigen Song. Bedient wird das PX-870 BK Privia, nachdem man es mit Strom versorgt hat, mit Buttons links neben der Klaviatur, teilweise in Kombination mit den Tastaturtasten.

Fürs Musizieren zu Hause

Freunden der Hausmusik bietet das Casio PX-870 BK Privia eine gehobene Klangvielfalt mit Schwerpunkt auf Flügel-und Klaviersounds. Die Ausstattung sorgt für überzeugende Sounds. Drei Pedale sind fest mit dem Unterbau verbunden. Dank der kompakten Maße des schwarzen Gehäuses mit Holzmaserung von 139,3 cm Breite, 29,9 cm Tiefe und 80,1 cm Höhe passt das Digitalpiano gut in kleine Privaträume. Beim nachbarfreundlichen Üben können Schüler und Lehrer je einen Kopfhörer anschließen. Für Wohnzimmerkonzerte kann in diese Ausgänge ein Verstärker verkabelt werden. Wer einen Computer anschließt, kann auf dem Piano gespielte Songs als MIDI-Daten speichern oder aus dem Computer immer wieder neue Songs in die Musikbibliothek des Pianos laden. Über die Ausstattung des PX-770 Privia hinaus hebt der Lautstärke-Synch-EQ Höhen und Bässe bei niedrig eingestellter Gesamtlautstärke an, um gleichwohl ein voluminöses Klangerlebnis zu bereiten.

Über Casio

Das japanische Unternehmen Casio wurde im Jahr 1946 gegründet und machte sich zunächst mit elektronischen Taschenrechnern und Armbanduhren einen Namen. Bereits 1980 brachte der Hersteller sein erstes elektronisches Musikinstrument heraus und blickt mittlerweile auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Herstellung von Keyboards, Synthesizern und Digitalpianos zurück, darunter Klassiker wie die Synthesizer der CZ-Serie und die Digitalpianos der Celviano- und Privia-Reihen. Kern der Unternehmensphilosophie von Casio ist es, mit kreativen Produkten einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Ein Digitalpiano in Concert

Mit dem Casio PX-870 BK Privia erlebt man echtes Flügelfeeling mitten in einem Orchester - und ist dabei zu Hause. Dazu wählt man eines der zehn gespeicherten Orchesterstücke aus. Passend zum Musikstil sucht man nun eine passende Klangfarbe. Die beliebten Varianten Grand Piano und E-Piano 1 gibt’s auf eigenen Tasten. Alle weiteren findet man mit der Function-Taste. Jetzt kann das Konzert beginnen. Für besonders realistischen Sound bietet es sich an, das heimische Soundsystem einzubinden. Dazu verkabelt man einen Kopfhörerausgang des PX-870 BK Privia über einen handelsüblichen Y-Adapter, der pianoseitig einen 6,3 mm-Stereoklinkenstecker hat, mit einem Stereo-Eingang der Hifi-Anlage. Schon findet man sich als Pianist mitten im Orchester wieder. Aktiviert man beim Casio PX-870 BK Privia zusätzlich in den Einstellungen den Lautsprecherausgang, liegt das Signal nicht nur an den Ausgangsbuchsen, sondern auch an den integrierten Lautsprechern an. Sie können dann als Monitore eingesetzt werden.

Beratung