Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Casio PX-S3000 BK Privia

15
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Clavi 1
  • Clavi 2
  • Demo 1
  • Demo 2
  • Demo 3
  • Demo 4
  • Demo 5
  • Demo 6
  • E-Piano 1
  • E-Piano 2
  • E-Piano 3
  • Organ 1
  • Organ 2
  • Piano 1
  • Piano 2
  • Piano 3
  • Mehr anzeigen

Digitalpiano

  • 88 Tasten mit skalierter Hammermechanik Tastatur - Smart Scaled Hammer Action Keyboard
  • 700 Sounds
  • 200 Rhythmen
  • 192-stimmige Polyphonie
  • Audio- und Midi-Recorder
  • Hammer-Response
  • Dämpfer-Resonaz
  • Split und Layer Funktion
  • Chorus
  • DSP
  • Brillanz
  • Pitch Bend
  • 60 interne Übungsstücke
  • Transposer
  • Metronom
  • Bluetooth Audio
  • Anschlüsse: 2 x Kopfhörer, Sustain Pedal, USB to Host, USB to Device, Line-Out R/L Mono
  • Lautsprecher 2 x 8 W
  • Batteriebetrieb möglich
  • Abmessungen (B x H x T): 1322 x 232 x 102 mm
  • Gewicht: 11,4 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. SP-3 Pedal, Netzteil (AD-A12150LW) und Notenhalter
Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 192
Anzahl der Sounds 700
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 2
Sequenzer Nein
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Pitch Bend Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Splitzonen 2
Layerfunktion Ja
Artikelnummer 457805
769 €
949 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
54 Verkaufsrang

Slim, stylisch, extra-smart

An das Casio PX-S3000 BK kann man jetzt ruhig mal optisch rangehen. Es ist schlank. Es sieht gut aus. Und es lässt sich locker einhändig tragen. Man sieht auf den ersten Blick, dass dieses Modell auch in engen Locations eine überaus gute Figur macht. Und die inneren Werte können sich sehen lassen. Das Casio PX-S3000 BK Allrounder und bietet im Vergleich zum Casio PX-S1000 eine Menge mehr. Zusätzliche Features und erweiterter Bedienkomfort machen den Unterschied. Die Auswahl an Klangfarben ist riesig. Der MIDI-Recorder zeichnet für diese Preisklasse beachtliche drei Spuren auf. Die Smart Scaled Hammer Action-Mechanik beschert ein klasse Spielgefühl. Mit Hammer-Response und Dämpfer-Resonanz kommt man Klavier- und Flügelklang schon ganz schön nahe. Was kaum auffällt, das PX-S3000 BK bietet auch eine Bluetooth-Anbindung. Ein USB-Flash-Drive kann angeschlossen werden. Und wer für’s Bedienen gern zum Smartphone oder Tablet greift, wird sich über die App Chordana Play for Piano freuen. Ein Stativ ist optional erhältlich.

Klangfarben ohne Ende

Das Casio PX-S3000 bietet 700 Klangfarben. Klar, dass auch top Flügel- und Pianosounds darunter sind. Die Smart Scaled Hammer Action Keyboard-Mechanik der 88 Tasten spielt sich authentisch. Über Bluetooth kann ein Smartphone gekoppelt werden. Der Sound bahnt sich aus zwei auf der Rückseite verbauten acht Watt starken, ovalen Lautsprecher seinen Weg ans Ohr. Über die Funktionalität des PX-S1000 hinaus findet hier auch ein USB-Stick schnell Anschluss. Kommen wir mal zur Innenausstattung: Das PX-S3000 hat 200 Rhythmen, mehr Hall- und Choruseffekte als das Basismodell, 200 One-Touch-Presets, 310 Musik-Presets, 100 Arpeggiovarianten und 96 Registrationsplätze. Um alles souverän im Griff zu haben, kann man die Parameter einfach zwei Köpfen zuweisen. Ein Pitchbend-Rad hat Casio auch spendiert. Sind noch Wünsche offen? Klar, ein größerer und dreispuriger MIDI- sowie ein Audio-Recorder sind eingebaut.

Zum Komponieren schön

Das Casio PX-S3000 BK ist ein handliches Digitalpiano für Komponisten und Musiker. Versprochen, trotz seiner üppigen Ausstattung ist das Allroundtalent genauso klein wie das Casio PX-S1000. Mit seinen Maßen von gerade einmal 132,2 x 23,2 x 10,2 cm passt es zwar nicht in jede Handtasche, aber garantiert unter jeden Arm. Dabei wiegt es nur 11,4 kg. Wer sechs AA-Batterien einlegt, kann sogar das Netzteil zu Hause lassen. Produzenten parken ihre Songs im Flash-Speicher oder nutzen den erweiterten MIDI-Recorder. Er ist für fünf dreispurige Titel ausgelegt. Besonders kreative Köpfe können im Audiorecorder 99 Plätze belegen. Sowohl während der Songentwicklung als auch beim Live-Auftritt bietet das Instrument die passenden Ausgänge. Zwei Musiker können je einen Kopfhörer anschließen. Bei Konzerten geht’s aus den beiden Line Outs mit 6,3 mm Klinkenbuchsen in die PA. Und falls gerade mal keine Band zur Stelle ist: Die Begleitautomatik des PX-S3000 ist schon da.

Über Casio

Das japanische Unternehmen Casio wurde im Jahr 1946 gegründet und machte sich zunächst mit elektronischen Taschenrechnern und Armbanduhren einen Namen. Bereits 1980 brachte der Hersteller sein erstes elektronisches Musikinstrument heraus und blickt mittlerweile auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Herstellung von Keyboards, Synthesizern und Digitalpianos zurück, darunter Klassiker wie die Synthesizer der CZ-Serie und die Digitalpianos der Celviano- und Privia-Reihen. Kern der Unternehmensphilosophie von Casio ist es, mit kreativen Produkten einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Bedienung mit der Chordana Play for Piano-App

Wer gern das PX-S3000 BK mit einem Tablet oder Smartphone wie mit einer Fernbedienung steuern oder Songs ins Digitalpiano laden möchte, kann die App Chordana Play for Piano herunterladen. Sie ist für Android und iOS erhältlich. Nach dem Download verbindet man den USB-Port des Geräts über ein handelsübliches USB-Kabel mit dem USB-Port, Typ B, des Digitalpianos. Für Smartphone-Ausgänge ist meistens noch ein Adapter auf USB erforderlich. Nun öffnet man Chordana Play for Piano. Steht die Verbindung, erscheint in der App die Bestätigung 'Casio USB-MIDI connected’. Noch ein Tipp für Auftritte: Vor dem Spielen den Flugzeugmodus aktivieren. Sonst könnte so mancher Anrufer unfreiwillig Teil des Gigs werden.

15 Kundenbewertungen

5 9 Kunden
4 5 Kunden
3 0 Kunden
2 1 Kunde
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

Dg
Großartig
Der gewählte Nickname wurde bereits verwendet. 01.08.2021
Wenn du ein Klavier für dich Zuhause brauchst, nimm das PX-S3000 nicht das PX-S1000. Das Geld lohnt sich.

Dort nutze ich das E-Piano:
- Im Wohnzimmer zur Liedbegleitung und zum Üben
- Im Büro zum Arrangieren
- Bei beliebigen Veranstaltungen (Hochzeit, Familienfeier)

Das Tolle:
- Es ist superleicht
- Es kann mit 6 AA-Batterien betrieben werden (Achtung: Bei Anzeige von "Low Batterie" nicht volle Lautstärke spielen, sonst ist's innerhalb weniger Minuten aus)
-Am Ständer (CS-68) ist das Klavier mit vier Handschrauben befestigt und unverzüglich einsatzbereit
- Die Klaviatur ist wertig und die Klangmöglichkeiten sind phänomenal, was bereits vielfach bewertet wurde
- Bluetooth funktioniert einwandfrei

Aber beachte:
- Die Lautsprecher sind sehr schlecht, damit das Klavier das geringe Gewicht aufweisen kann.
In einer kleinen Kapelle ohne Besucher reicht der Klang gerade so aus.
Im Freien bist du mit den 8W-Lautsprechern geliefert.
In einem mittelgroßen Wohnzimmer wirds knapp, vor allem "wummst" da gar nichts. Deswegen nur drei Sterne für den Sound.
Schließe das Piano an ordentliche Verstärker an, oder nutze gute Kopfhörer, dann erlebst du ein "Klangwunder" ;)
- Die Bedienung ist nicht wirklich intuitiv, lies dir das Handbuch ordentlich durch
- Du kannst Audio-Dateien direkt auf einem USB-Stick speichern, was wirklich tolle Aufnahmen werden.
Wenn das Gespielte allerdings zu umfangreich oder zu lang wird, schaltet sich das Klavier aus, weil's überfordert ist.

Was die App angeht: Mit den passenden Kabeln lassen sich IPad und Smartphone gut verbinden. Die Fernsteuerung und die MIDI-Spielereien funktionieren ebenfalls, ich sehe darin für mich allerdings keinen ernsthaften Nutzen

Für meine Zwecke ist das Casio PX-S3000 optimal, weswegen ich es wärmstens weiterempfehle.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Ein tolles E-Piano mit großem Funktionsumfang
alkaz 16.05.2019
Ich habe mehrmals in meinem Leben versucht das Klavierspielen auf ein fortschrittliches Niveau hochzuheben. Doch fehlte mir einfach die Portabilität und der Funktionsumfang der Klaviere der Klavierlehrerinnen.

# Funktionsumfang in Bezug auf Casio PX-S1000
Ich wollte im Vornhinein mehr Funktionen haben, da ich doch gerne die Rhythmen, das Display, das Register zum Abspeichern von geänderten Sounds und im Allgemeinen mehr Sounds, besitzen wollte.

# Portabilität
Ich nutze es in meiner Wohnung und bin zufrieden, dass ich es einfach nach einfachem Umstellen am Sofa oder Arbeitstisch nutzen kann. Das Netzkabel hat eine Länge von über zwei Metern, sodass man hier recht flexibel ist. Die Möglichkeit mit Batterien zu spielen ist vorhanden, doch brauche ich dies vorerst noch nicht.

# Sensor-Tasten
Mit diesem Klavier ist die Zukunft ein Stück näher gekommen.
Trotzdessen, dass die Sensor-Tasten nicht von jeder Person bedient werden können (die Tasten sind nicht haptisch, daher können sie nicht erfühlt werden), finde ich sie doch sehr bequem. Ein mal kurz Staubwischen und alles ist wieder sauber.

# Bluetooth
Nach Lesen der Betriebsanleitungen von Casio (eine Schnellstartanleitung ist in ausgedruckter Form bereits im Lieferumfang) findet man auch heraus, wie man die Bluetooth-Funktionalität nutzen kann. Dabei hält man die Funktionstaste gedrückt, sodass man in die Einstellungen gelangt. Auf dem Display findet man dann Audio-In, danach Bluetooth-Pairing. Fortan verbindet sich das Smartphone von alleine, nachdem man am Klavier Bluetooth wieder aktiviert.

# Töne
Die Vielzahl an Tönen und Rhythmen kann einen schon erschlagen. Ich bin kein Profi-Spieler, deshalb bin ich mit den Sounds selber zufrieden. Ein Video von Casio (auf Englisch, Titel "Casio Privia PX-S3000 Webinar (Live)" auf YouTube) erklärt auch, wie man jeden einzelnen Ton anhand von 100 Parametern ändern und somit seine individuellen Töne im Register zur Schnellauswahl speichern und abrufen kann.

# MIDI
Die MIDI-Funktionalität über einen optionalen Adapter funktionierte mit meinem Smartphone (iOS) einwandfrei, die App von Casio ("Chordana Play for Piano", nicht zu verwechseln mit "Chordana Play") erkennt das Klavier sofort.
Hier sind weitere Einstellungsmöglichkeiten gegeben.

# Klang
Der Klang der Töne und allgemein der Lautsprecher ist meiner Meinung nach gut, realitätsnah und geben einem das Gefühl ein vollwertiges Klavier zu besitzen. Die Musikwiedergabe über Bluetooth lädt zur Akkord-Begleitung ein. Natürlich nicht zu Vergleichen mit hochwertigen 360-Grad Lautsprechern, aber ich kann nun ruhig auf zusätzliche Lautsprecher in der Wohnung verzichten. Über den Button "Sound Mode" kann man den Klang über die Lautsprecher ändern, sodass ein Stereoklang erzeugt wird. Dieser wird sowohl nach vorne (zum Publikum), als auch über lange Schlitze vor den Tasten zum Klavierspieler gesendet. Auch über Kopfhörer lässt es sich sehr bequem spielen, der Tastenanschlag ist angenehm leise.

# Tasten
Die Tasten haben ein raue, gemusterte Oberfläche und wirken damit rutschigen Fingern entgegen. Es sind "fully weighted hammer-action keys", sodass die Tasten der tieferen Oktaven schwerer gewichtet sind, als die der Höheren.

# Fazit
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Klavier von Casio und werde jetzt mit Hilfe der Sachen, die mir früher nicht so frei zur Verfügung standen (Piano-Lern-Apps), meinem Ziel, in einigen Jahren ein fortgeschrittener Pianist zu werden, Schritt für Schritt näher kommen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Ein gelungenes Teil ... Leichtgewicht mit tollen features
dikal 09.05.2019
Das PX-S3000 sitzt direkt unter einem Roland FA 06 um schnelle Wechsel der Sounds durchführen zu können oder mit Hilfe der Sustain-Pedale auch mal beide Instrumente klingen zu lassen. Ich nutze das PX-S3000 neben dem Heimgebrauch auch zur Begleitung eines Gospel-Chors (vorher KORG SP-280)
Als erfahrener Nutzer von D-Pianos, Synthesizer und Keyboards war mir ziemlich klar was man erwarten durfte. Wenn man Sounds im Kopf hat wie z.B. in meinem Korg PA-1000 wird man teilweise enttäuscht sein aber man muß immer das Preis-Leistungsverhältnis betrachten. Die Piano-Sounds sind allemal gut bis sehr gut, auch die E-Pianos kommen gut rüber. Die übrigen Sounds sind eigentlich nur zum Teil brauchbar … aber das ist auch bei wesentlich teureren Keyboards nicht anders. Die eingebauten Lautsprecher sind brauchbar für die meisten Instrumente mi Ausnahme von Baß. Deshalb klingen die meisten Rhythmen sehr dünn. Eine Aktiv-Box angeschlossen und gut isses. Für den Preis bekommt man ein gutes bis sehr gutes D-Piano mit weiteren schönenfeatures, extrem gut transportabel, der Tastatur-Anschlag ist für mich ok aber das sieht ja jeder für sich persönlich.
Die Bedienung erscheint anfangs umständlich aber wenn man da mal durch ist und realisiert hat daß man alles unter der Registratur abspeichern und wieder abrufen kann macht's Spaß. Wenn man dann noch sieht wie man zusätzliche Pedale nutzen kann und noch die Cortana-App in Betracht zieht muß man sagen: CASIO hat sich sehr viel einfallen lassen und geht dabei neue Wege. Die werden nicht jedermanns Geschmack sein, aber mich hat es überzeugt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Bin sehr überrascht!
hammond-horst 27.02.2020
Nein, ein Taschenrechner ist nicht in dem Piano verbaut, obwohl es von Casio ist:-) Die Piano und E-piano Sounds sind sehr gut, die anderen teilweise etwas angestaubt, aber noch brauchbar. Tastatur gefällt mir gut. Gewicht top, das richtige Instrument zum mitnehmen kann ja auch mit Batterie und Boxen sind bereits eingebaut mit EQ für Suround Sound. Schade ist, dass die Casio App Chordana for Piano, nicht funktioniert für Android Devices. Vielleicht kommt ja mal ein Update .. ansonsten - Empfehlung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung