Carl Martin Plexitone

Bodeneffektgerät

Ein Pedal, das den legendären und unerreichten Sound der frühen Plexis rüberbringt? Wollen wir das nicht alle? Versuche in diese Richtung gibt es ja immer wieder. Der Carl Martin Plexitone packt die Aufgabe und klingt wirklich sehr authentisch, zudem bietet er den Klassiker nicht nur mit einem Crunch-, sondern auch mit einem HiGain-Kanal an; eine Übung, die mit den Originalen nur mit mehreren Pedalen machbar ist.

Mit dabei ist auch ein Clean Boost, mit dem man seinem Amp mal ohne Plexi die Sporen geben kann. Insgesamt nicht gerade ein Schnäppchen, aber im Vergleich mit einem alten Plexi geradezu geschenkt (und im Gegensatz zu diesem auch bei zivilen Lautstärken genießbar!).

  • High Gain-Variante eines Overdrives
  • mit 3 Funktionen
  • +20 dB Boost
  • Regler für Boost, Level, Tone, Gain und Crunch
  • Schalter für Boost, Drive und Select
  • Stromversorgung über 9 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock Off/On
  • Blues Off/On
  • Country Off/On
  • Fuzzline 1 Off/On
  • Fuzzline 2 Off/On
  • Lead Off/On
  • Metal Off/On
  • Rock 1 Off/On
  • Rock 2 Off/On
  • Stoner Off/On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Nein
52 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
38 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Einer für alles!
Vince La Brea, 02.01.2012
Donnerwetter! Habe das Gerät nun vor drei Amps (Engl Screamer, Marshall Class 5 Head, Fender Blues Jr.) ausgiebig getestet und freue mich über eine neue Schaltzentrale auf dem Pedalboard. Die Features dürften bekannt sein, deshalb nur kurz: zwei Zerrstufen (Crunch und Hi Gain), die sich einen einzelnen Tone-Regler teilen und ein davon unabhängiger regelbarer Clean-Boost.

Crunch deckt die Abteilung Stevie Ray Vaughan bis AC/DC ab, Hi Gain von AC/DC bis Plexi Meltdown. Dass sich beide Kanäle einen Tonregler teilen stellt sich in der Praxis nicht als hinderlich heraus. Was für den einen Kanal passt, geht auch für den anderen.

Der Boost sitzt glücklicherweise hinter den Gainstufen und sorgt somit nicht für mehr Zerre sondern mehr Input in den Amp. Je nach dessen Stellung kommt dann noch ein wenig Kompression dazu. Kann ja gewollt sein.

Daraus ergeben sich für mich vor einem schmutzig clean eingestellten Amp vier Grundsounds, die mich alle voll überzeugen:

Plexitone aus: Keith
Plexitone auf Crunch: Malcolm
Plexitone auf High Gain: Eddie
High Gain plus Boost: Zakk

Beeindruckend ist, dass insbesondere die Gitarre ihren Charakter behält. Strat in Zwischenstellung kommt sehr kernig, während die Les Paul pfundig rüberkommt. Dabei bleibt das ganze unglaublich offen und satt. Tiefe Frequenzen bleiben, anders als bei manch anderem Fußtreter voll erhalten. Der Amp bekommt einen klaren Marshallantrich, aber das ist ja sicherlich auch so gewollt.

Der 230 V-Anschluss für das interne Netzteil ist eher ungewöhnlich, trägt aber möglicherweise zum guten Ergebnis bei.

Stabiles Gehäuse und makellose Verarbeitung tun ihr übriges: volle Punktzahl von mir!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Es ist ein Sägen.
C14, 10.03.2012
Klingt sehr klar, dynamisch und nach Marshall, Kompliment. Unten im Ton liegt der Wumm der geschlossenen 4x12er Box, oben drauf das Kreischen der gequälten Röhren. So weit, so authentisch.

Dazwischen leider liegt nicht viel - der Ton hat wenig Substanz und neigt zum Stechen. Was bei Zimmerlautstärke noch frisch und brilliant klingt, reißt einem bei echtem Krach die Ohren weg. Herunterregeln am Höhenpoti lindert, tut aber dem Gesamtsound nicht gut.

Übergroßes Gehäuse. Netzkabel für ernsthaften Einsatz auf dem Bodenbrett zu kurz. Regelmöglichkeiten in dieser Preisklasse bestenfalls noch originell zu nennen: nur ein Volumen- und ein Höhenregler für zwei Kanäle. Kein Bassregler, nicht einmal einer. Keine Kompressionsregelung.

Im Vergleich: Sehr ähnlich dem "TC Electronic Dark Matter". Teilweise ähnlich dem "Boss ST-2 Power Stack", aber frischer und dynamischer. Klanglich unterlegen den "Suhr Shiba Drive" und "Suhr Riot". Wer Brillianz sucht, ist bei denen aber falsch. Deutlich unterlegen dem "Xotic BB Plus", der liefert -regelbar- ähnlichen Sound, hat aber mehr Substanz und auch wärmere Klänge.

Fazit: Historisch korrekter Sound für Leute, die einen Hörschaden haben oder einen solchen erwerben wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
225 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VideoMic NTG

Rode VideoMic NTG; Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage; Supernierencharakteristik mit hoher Richtwirkung nach vorne; Frequenzgang: 35 Hz – 20 kHz (±3 dB); hohe Empfindlichkeit: 50 mV, Grenzschalldruckpegel: 120 dB; Vordämpfung schaltbar (-20 dB); Peak-LED; Hochpassfilter; Auto-On/Off-Funktion schaltbar (Plugin-Power an der Kamera vorausgesetzt);...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

(1)
Kürzlich besucht
Epiphone Les Paul Custom Ebony

Epiphone Les Paul Custom Ebony; Epiphone’s Inspired by Gibson Collection; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Korpus Binding 5-fach; Hals Mahagoni, SlimTaper; Griffbrett Ebenholz; Sattelbreite 43mm (1,693"); Mensur 629mm (24,75"); 22 Bünde; Pearloid Block Griffbretteinlagen; Tonabnehmer 1x ProBucker 2 (Hals) und 1x ProBucker...

Kürzlich besucht
NEO Instruments micro Vent 122

NEO Instruments micro Vent 122; Nachbildung des Rotoreffekts eines Leslie 122; ideal für Gitarren-, Orgel- und Keyboardsignale; Zwei wählbare Geschwindigkeiten (Speed1 continous, Speed2 Slow/Stop/Fast); Variable Abstandsregelung zwischen Mikrofon and Rotor; True Bypass; 6.3mm Klinke Ein- und Ausgang; Abmessungen: 113x 65x...

Kürzlich besucht
Rockboard Pedalboard w.Gig Bag DUO 2.2

Rockboard Pedalboard with Gig Bag DUO 2.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 9 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (nicht im Lieferumfang enthalten); hergestellt aus...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

(1)
Kürzlich besucht
Moog Subsequent 25

Moog Subsequent 25; Analoger Synthesizer; 25-Tasten halbgewichtet und anschlagsdynamisch; Mono- und Duo-Paraphonic-Mode; zwei Oszillatoren mit Sync und Pulsbreitenmodulation; Square Sub-Oszillator; Rauschgenerator; Ladder Filter (Steilheit 6/12/18/24 dB per Oktave); zwei DAHDSR-Hüllkurven; LFO mit verschiedenen Schwingungsformen; analoger Multidrive am Filterausgang; Preset-Manager für...

Kürzlich besucht
Walrus Audio MAKO D1

Walrus Audio MAKO D1; Effektpedal; Digitales Stereo Delay Pedal; Für Live- und Studioanwendungen; Stereoeingang und Stereoausgang; 5 Delay-Programme: Digital, Mod, Vintage, Dual, Reverse; "Digital": transparentes Delay z.B. für Rhythmusgitarre; "Mod": zufällige Tonhöhenmodulation des Echos für unkonventionelle Sounds; "Vintage": inspiriert von...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton TUBE5 Celestion

Harley Benton TUBE5 Celestion Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; robustes Metallgehäuse; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1x ECC83/12AX7; Endstufenröhren: 1x 6V6GT; Bestückung: 8" Celestion Super Lautsprecher; Regler: Volume, Tone; Schalter: Power - Attenuator 5W/1W; Anschlüsse: Instrument Input (6,3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.