Cameo DVC DMX-Interface & Software

34

DMX-Interface & Software

  • komfortable Steuerung für DMX-kompatible Lichtgeräte über PC oder Mac mit 512 DMX-Kanälen
  • zum computerlosen Einsatz als Standalone-Gerät können programmierte Lightshows mit 256 Kanälen in den integrierten Flash-Speicher kopiert werden
  • 15.000 Gerätebibliotheken und ein ScanLibrary-Editor zum Erstellen und Bearbeiten eigener Geräteprofile
  • einzelne DMX-Gerätetypen können ausgewählt, in Gruppen zusammengefasst und in einer 2D-Ansicht zur Lightshow hinzugefügt werden
  • dynamische Szenen lassen sich erstellen, arrangieren und übereinander legen
  • die Paletten-Funktion erlaubt eine Lichtssteuerung ohne Faderbewegungen
  • die XEEL-Engine erzeugt Hunderte verschiedenster, spannender Effekte
  • umfangreich ausgestattete Toolbox für Live-Edits
  • ein Audio Analyzer und eine MIDI-Clock zum Synchronisieren von Licht und Musiktempo und eine 3D-Visualisierung der programmierten Lightshow in Echtzeit
  • das Bildschirm-Layout lässt sich vollständig auf individuelle Erfordernisse zuschneiden
  • die kostenlose App "Easy Remote" macht eine Fensteuerung mit iPhones, iPads und Android-Geräten über WiFi möglich
  • Live-Betrieb: 512 Kanäle
  • Standalone-Betrieb: 256 Kanäle
  • Eingang: Mini-USB
  • Ausgang: 3-Pol-XLR (female)
  • Speicher: 20 K
  • Stromversorgung: USB-Anschluss
  • Abmessungen: 78 x 88 x 27 mm
  • Gewicht: 120 g
  • inkl. Kabel USB-auf-Mini-USB
Erhältlich seit Dezember 2018
Artikelnummer 454688
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ DVC 4
Betriebssystem Windows Ja
Betriebssystem MAC Ja
Betriebssystem Android Nein
Betriebssystem iOs Nein
Sound To Light Ja
Effect Engine Ja
DMX Kanäle über XLR 512
Max. DMX Kanäle In 0
269 €
344,66 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1
k
Alles Supi
komiker 09.11.2020
Als Entertainer benutze ich das Interface um schnell, vorher programmierte, Lichtwechsel über den Show-Mode abzufahren.
Dazu habe ich einen alten Laptop leergeräumt auf dem ausser DasLight nichts anderes läuft. Beim programmieren und fahren von Movingheads schmiert das Programm manchmal ab, es ist aber auch ein wirlich alter Laptop mit nicht ausreichenden Spzifikationen.. mit einem normalen Gerät sicher kein Thema!
Ich bin sonst kein Lichtmensch, man muss sich bisschen mit DMX auseinandersetzen, wenn man es mal gecheckt hat passt alles.
Von mir gibts also Daumen hoch!
Nachtrag einige Monate später: habe jetzt für Theater auf ein anderes Interface, wegen einer anderen Software umgesattelt. Für DJs aber immer noch volle Empfehlung!
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JD
Preis / Leistung sehr gut, klarer Tip
Jörg D. 18.05.2020
Ich benutze das Interface in Verbindung mit der Daslight Software und dem Akai APC mini.
Die Programmierung ist relativ einfach (meine erst DMX Software) und im Netz gibt es genug Info-Videos dazu. Ist das Licht programmiert, lässt sich alles schnell über das APC mini steuern, das sind bei mir Moving Heads, verschiedene Effekte und das Up-Lighting.
Einziges kleines Manko, das Gehäuse ist aus Plastik.
Die 512 DMX Kanäle sind für mich ausreichend.

Würde ich wieder kaufen.
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
DMX Interface
california2705 05.04.2022
Gutes DMX Interface für einfache Lichtshows. Nutze es für mobile Veranstaltungen um einige Sports und Movingheads anzusteuern. Relativ einfache Softwareoberfläche und einfache Bedienung. Kann ich nur empfehlen
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Viele Möglichkeiten für Kleines Geld
MKNau 04.05.2020
Die Anwendungsmöglichkeiten sind für diesen Preis sehr gut.
Wir hatten das Cameo einige Jahr als Veranstalter für Bands im Einsatz. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr Umfangreich und im großen und ganzen einfach zu Bedienen.
Abzüge gibt es wegen des Plastikgehäuses mit der wackligen USB-Buchse und Software seitig weil es beim Programmieren von mehreren aufeinander gelegten Effekten zu Verschiebungen nach dem Generieren kommt.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden