• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Roland A-800 Pro

MIDI Keyboard Controller

  • 61 anschlagdynamische Tasten
  • 9 Drehregler, 9 Fader und 13 Taster, alle programmierbar
  • Transport Control-Sektion
  • Active Controller Technology (ACT)
  • Anschlüsse seitlich für platzsparende Installation
  • Stromversorgung über USB möglich - kein Netzteil nötig
  • Gummi-beschichteter Pitch Bend/Modulation-Hebel
  • Anschlüsse für optionale Sustain- und Expression-Pedale
  • MIDI In/Out mit Low Latency FPT-Übertragung
  • Abmessungen (B x T x H): 1002 x 251 x 91 mm
  • Gewicht: 4,5 kg

Weitere Infos

Aftertouch Ja
Splitzonen 2
Layerfunktion Ja
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 9
Fader 9
Pads 8
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out
Fußcontroller Anschluss Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 3 % sparen!
Roland A-800 Pro + the sssnake SK366-1-BLK Midi + Millenium KS-1001 + Thomann Keyboard Bag 3 +
6 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 23 €
319 €

Kunden, die sich für Roland A-800 Pro interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

Alesis VI61 29% kauften Alesis VI61 259 €
Swissonic EasyKey 61 16% kauften Swissonic EasyKey 61 109 €
Swissonic ControlKey 61 10% kauften Swissonic ControlKey 61 179 €
M-Audio Keystation 61 MkII 8% kauften M-Audio Keystation 61 MkII 139 €
Unsere beliebtesten Masterkeyboards mit 61 Tasten
67 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
47 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Würde ich mir wieder kaufen.

Trancer Spacey, 25.01.2011
Seit ich das A800 Pro habe, weiß ich, wie schwammig und klapprig die Klaviatur meines alten Oxygen8 (1. Gen.) Keyboards von M-Audio ist. Das Cakewalk spielt sich sehr angenehm und präzise. Insgesamt macht das Keyboard einen sehr guten Eindruck. Es ist leicht, trotzdem stabil und dazu noch hochwertig verarbeitet.

Die Erkennung in FL-Studio läuft problemlos, es ist in die DAW als Preset integriert. Mit den Funktionstasten kann man Fruityloops ganz einfach über das Keyboard steuern und muss nicht immer "Record", "Undo" usw. in der Software per Maus drücken.
Der Endlos-Auswahlregler ist im "ACT-Modus" in FL-Studio ein Endlos-Encoder, mit dem man viel feinere Midi-Werte, als die groben 127 einstellen kann. (Dazu muss man in FL-Studio in den Mapping Formula-Settings > z. B. Increment 4x smaler einstellen.)

Was ein wenig besser gelöst sein könnte: Ich habe eher kleine Hände, aber ich finde der Abstand der Drehregler könnte trotzdem einen kleinen Tick größer sein. Ansonsten wirken jeweils alle 9 Drehregler und Fader angenehm griffig und robust mit einem angenehmen Widerstand.
Schön: Man kann die CC-Midi-Werte auch kurz unterdrücken, wenn man einen Regler/Fader ungefähr auf den Wert bewegen will, den die Software anzeigt, den man durch die Reglerbewegung am Keyboard aber normalerweise zwangsläufig verstellen würde.

Die Drumpads reagieren nicht so gut auf sensiblere Velocity-Werte, aber beim rythmischen "reinkloppen" eines Beats machen sie trotzdem Spaß oder zumindest Lust auf ein besseres Pad. (Alternativ Korg nanoPad oder das Kleine von Akai dazu holen.)
Die Adressierung der Pads ist auch leider nicht so gelungen: man muss im Software-Editor die Notennummern ( z. B. "34", anstatt einfach ablesbaren Wert wie z. B. "C3") zuweisen. Das sollte mit einem Update vereinfacht werden. Ich hätte mir außerdem gewünscht, dass man an der Hardware die Pads bequem per learn den Midi-Noten zuweisen kann. Oder so wie beim Korg padKontrol. Dort kann man on-the-fly die Notenwerte per drehregler den Pads zuweisen. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, geht das so einfach bei Cakewalks A-Serie leider nicht.

Der kombinierte Modul-Pitchbend-Joystick ist übrigens eine tolle Sache, wie ich finde. Braucht man ein "normales" Modulations-Wheel, kann man ja auch einen der neun Fader damit belegen.

Trotz ein paar weniger aber verschmerzbarer Kleinigkeiten und einem nicht ganz so gelungenem Softwareeditor, der aber vielleicht noch verbessert wird, ist das "A-800 Pro" rein von der Hardware ein sehr gut spielbares, hochwertig verarbeitetes Master-Keyboard mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Klare Kaufempfehlung!

Christoph269, 29.01.2011
Bevor ich beim A-800 Pro gelandet bin, habe ich sage und schreibe 7 !!! andere Keyboards über verschiedene Musikversandhäuser bestellt und leider auch wieder zurücksenden müssen. Mit dabei waren M-Audio, Novation, CME.......

Selten zuvor habe ich so eine Menge von Material- oder Verarbeitungsfehlern gesehen. Da klapperten oder klemmten Tasten, schwirrten Schrauben im Gehäuse herum, Tasten gaben bestimmte Lautstärken nicht wieder etc. Und das von Herstellern, die eigentlich für gute Qualität stehen!

So bin ich letztendlich beim Cakewalk A-800 Pro gelandet und bin begeistert! Die Tastatur ist eine sehr gute, angenehm spielbare Synthesizertastatur, deren Anschlagsverhalten man mit diversen Anschlagskurven auf sein individuelles Spielverhalten anpassen kann. Und bitte: Wer eine Tastaur spielen möchte, die sich wie ein Klavier spielt, soll sich dann auch eins kaufen und und die Keyobardhersteller nicht dazu verleiten, uns so grottenschlechte Pseudotastaturen, wie z.B. die M-Audio Keystation zu bescheren....

Das A-800 Pro überzeugt in allen Punkten. Neben der Tastatur besticht es mit qualitativ hochwertigen Fadern und Drehpoties. Sie sind gummiert und liegen sehr gut in der Hand. Die Programmierbarkeit ist dank der mitgelieferten Software sehr übersichtlich und besonders: Nahezu jeder Knopf, Drehregler oder Schieber ist mit jeder nur erdenklichen Funktion programmierbar. Ich steuere mit dem Keyboard Cubase 5 komplett fern.

Das hierzu mitgelieferte Template war ein wenig einfallslos programmiert, ich habe es aber nach kurzer Einarbeitung ohne Probleme geschafft, es auf meine Bedürfnisse anzupassen. Softwareinstrumente werden auf Knopfdruck vom A-800 geöffnet, das Mischpult selbstverständlich auch, zwischen Spuren hin- und herwechseln, muten, solo, Pan, Editor, undo, erase etc. zu programmieren, alles kein Problem!

Der mitgelieferte Treiber läuft unter Vista und Win7 absolut zuverlässig ohne jeden Hänger. Das habe ich bei den anderen Marken anders erlebt.......

Das A-800 Pro ist trotz seiner sehr stabilen Bauweise ein Fliegengewicht. Ca. 4,5 kg machen jeden Gig zu einem Spaziergang ;-)

Zu guter Letzt wird das Cakewalk mit einem sehr umfassenden Softwareprogramm geliefert, dass in seiner Qualität unschlagbar ist. Supergeile Sounds und Sequenzersoftware liefern alles, was man zum direkten loslegen braucht.

Das einzige, was mir an dem Keyboard fehlt, sind noch ein paar mehr Tasten. Das gleiche Gerät mit 88 Tasten OHNE HAMMERMECHANIK wäre ein Traum.

Wer ein gut verarbeitetes Masterkeyboard mit vielen Features für den Live- Studioalltag sucht, ist mit dem A-800 Pro bestens bedient. Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
309 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Voraussichtliche Lieferung am 30.10.2017
Voraussichtliche Lieferung am 30.10.2017

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrument - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade Roland SH-01A gray Toontrack Superior Drummer 3 Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX Arturia KeyLab Essential 61 Digitech SDRUM Strummable Drums Boss Katana Mini Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele Roland SPD::ONE Wav Varytec LED Theater Spot 100 3000K Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion Arturia KeyLab Essential 49
(5)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade

Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; Upgrade von Toontrack Superior Drummer 2 auf Superior Drummer 3; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Roland SH-01A gray

Roland SH-01A gray, Sound des Roland SH-101 Synthesizer durch ACB Technologie; Unison, Chord und 4 stimmige Polyphonie erweitern die Möglichkeiten des Originals; Eingebauter Sequenzer mit 64 Patterns; Arpeggiator mit 3 Playback Modes, Note Hold, 3-Wege Transpose Schalter; CV/Gate Ausgang; Vielseitige...

Zum Produkt
399 €
(1)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3

Toontrack Superior Drummer 3 (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über 230 GB natürliche Drumsamples ohne Effekte; 6 Drumkits von Ayotte, Gretsch,...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX

Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX, LED-Spot farbiger COB-LED, Sehr gleichmäßige Beleuchtung für Künstler, Aussteller, Messestände und vieles andere. Die RevueLED-120 ist ideal um Lampen der 500 - 650 W Klasse zu ersetzten. Mit dem Flügeltor können Kunden das...

Zum Produkt
289 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 61

Arturia KeyLab Essential 61; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
249 €
(1)
Für Sie empfohlen
Digitech SDRUM Strummable Drums

Digitech SDRUM Strummable Drums, Drum Computer im Stompbox Format, kreiert Drum Rhythmen basierend auf Scatches und Strums über die gedämpften Saiten, 5 Drumkit Sounds in Studioqualität, 12 verschiedene Hats/Rides Styles, speichert bis zu 36 verschiedene Songs, jeweils 3 Song-Teile programmierbar,...

Zum Produkt
219 €
(2)
Für Sie empfohlen
Boss Katana Mini

Boss Katana Mini, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre, 3 Basis Verstärkertypen wählbar (BROWN / CRUNCH / CLEAN), Analog multi-stage Gain-Schaltung mit 3-Band analog EQ, Kanäle: 1, Leistung: 7 Watt, Bestückung: 1 x 4" Lautsprecher, Gehäuse Konstruktion: geschlossen, Regler: (Mono): Gain...

Zum Produkt
98 €
Für Sie empfohlen
Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele

Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele, Sopran Korpusgröße, 348 mm Mensur, Gesamtlänge 533 mm, Fichte Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 12 Neusilber Bünde, Schwarznuss Griffbrett, Schwarznuss Brücke, chrom-farbene, übersetzte Mechaniken, Aquila Super Nylgut Saiten, seidenmatte Oberfläche, inkl. Sopran Tasche...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Roland SPD::ONE Wav

Roland SPD::ONE Wav Pad, eine Gummi Schlagfläche bespielbar mit Stöcken, Händen oder Füßen, 4 GB interner Speicherplatz für maximal 12 Wav-Samples plus jeweils ein Click-Track (gemutet auf dem Masterausgang) (44,1kHz, 16 bits, Mono/Stereo), Lautstärkeregler für Kopfhörer- und Masterausgang, Regler für...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Varytec LED Theater Spot 100 3000K

Varytec LED Theater Spot 100 3000K, LED Theaterscheinwerfer mit Fresnel-Linse und 3000K Farbtemperatur, ersetzt konventionelle Stufenlinsen-Scheinwerfer der 500 - 650 W Klasse, einstellbarer Abstrahlwinkel durch manuellen Zoom, sehr leiser temperaturgeregelter Lüfter für geräuscharmen Betrieb, Technische Daten: Lichtquelle: 100 W COB...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion

Darkglass Alpha Omicron Distortion, Effektpedal, bietet die zermalmenden Verzerrung und die Flexibilität des Alpha-Omega aber in einem kleineren, erschwinglicheren Format, mit den beiden Verzerrern bietet es die gleichen harmonisch reiche, vielfältige Klänge, wie sein großer Bruder zu einem Bruchteil der...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 49

Arturia KeyLab Essential 49; USB Midi-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
199 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.