Brauner Phanthera

Großmembran-Mikrofon

Phanthera ist nicht nur namentlich mit edlen Großkatzen verwandt. Es wirkt auch in seinem gesamten Erscheinungsbild erhaben, dynamisch, kraftvoll, geschmeidig und anmutig. Das Besondere seines Klangcharakters ist mit Worten nur schwer zu beschreiben. Daher empfehlen wir dringend, dass Phanthera in der Umgebung des eigenen Studios zu erleben. Dass alle Komponenten von höchster Qualität sind und ausnahmslos aus deutscher Fertigung stammen, ist wie bei allen Brauner Mikrofonen eine Selbstverständlichkeit.

Mit dem Phanthera ergänzt Brauner seine Mikrofon-Palette um ein weiteres phantom-gespeistes Mikrofon mit herausragenden Eigenschaften.

  • Typ: Druckgradientenempfänger
  • Ersatzgeräuschpegel: 11 dB A (IEC651)
  • Rauschabstand: 83 dB (1Pa/1KHz-Niere)
  • Empfindlichkeit: 33mV/Pa-Niere
  • Charakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20 Hz-22 KHz
  • Schaltungsdesign: Solid State, FET
  • max. Schalldruck: 142 dB SPL @ 0,3 % THD
  • Speisung: 48V Phantomspeisung
  • inkl. Mikrofonspinne, Koffer und VOVOX link direct S Anschlusskabel 5m
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Female Ballad
  • Female Soul
  • Male Ballad
  • Male Soul
  • Ballad Male Dry
  • Soul Male Dry
  • Ballad Femal Dry
  • Soul Femal Dry
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Nein
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
21 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
13 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Das Upgrade hat sich gelohnt!

08.02.2015
Ich war bisher als Hobby-Musiker mit dem Rode NT2-A unterwegs, einem Mic, das überall als sehr gut für Anfänger und auch Fortgeschrittene betitelt wird. Doch war ich nie so richtig zufrieden mit dem Klang meiner Abmischungen. Ich empfand meine Stimme immer als quäkend und packte immer mehr Filter in die Inserts, um das Problem irgendwie zu beseitigen.
Eine Recherche mit Mic-Vergleichen führte mich zu einem Video, in dem auch "mein" NT2-A behandelt wurde und was hörte ich? DAS QUÄKT wenn "wet"!
Ich beschloss, etwas zu investieren und schaute mich also nach einem Upgrade um, hatte dann die Wahl zwischen Neumann und Brauner. Anwender-Meinungen zu den Herstellern gehen weit auseinander, entscheiden muss man selbst, da hilft alles Lesen im WWW nichts.

Nach dem Ansehen eines Videos über die Herstellung der Brauner-Mics wollte ich eigentlich erst das Phantom, griff aber dann doch schweren Herzens zum teureren Phanthera und was soll ich sagen, es hat sich jeder Cent gelohnt.
Normalerweise nimmt man mehrere Mics und sucht sich dann das aus, was zur Stimme passt. Ich hab mir den Vergleich gespart, denn ich war auf Anhieb zufrieden, nein, eigentlich bin ich aktuell noch bei jedem Einsingen (und Vergleich mit alten Aufnahmen) überrascht, wie gut der Klang ist. (Nicht lachen, als PreAmp nehme ich gerade einen Behringer mini-MIC, ein knapp 30-EUR Teil, LOL, weil mein motu 828 mk3 scheinbar eine schwache Phantom-Spannungs-Erzeugung hat, die beim Phanthera zusammenbricht und selbst damit empfinde ich den Klang dieses Mikrofons als exzellent! Ich bin sicher, der gerade bestellte ART Voice Channel kitzelt noch mehr aus dem Mic heraus, was der mini-MIC gar nicht können kann :P)

Die Stimme sitzt wirklich für meine Begriffe perfekt im Mix, ich konnte sämtliche Filter in der DAW reduzieren und alles klingt viel, viel besser, als je zu vor. Es lag tatsächlich an meinem alten Mic.

Was ich noch sagen kann: Ich hab weniger Probleme mit ESS-Lauten, der Nahbesprechungseffekt macht den Klang deutlich weniger matschig (wenn überhaupt) als zuvor und ich kann dies mittels EQ (wenn nötig) jetzt viel leichter reduzieren. Ich stelle eine höhere Empfindlichkeit bei Berührungen am Mic-Ständer und Kabel fest, was vermutlich an der, meiner Meinung nach, weniger entkoppelten "Spinne" des Phanthera liegt, die das Mic recht straff hält.
Das mitgelieferte VOVOX-Kabel ist dicker, als die mir bisher gewohnten Kabel, aber absolut nicht störend. Welchen Einfluss so ein teures Kabel auf den Sound hat, kann ich nicht beurteilen, aber ich nutze es natürlich, alles andere wäre Quatsch :)
Die Verarbeitung ist TOP, mir persönlich fehlen auch keine anderen Features. Pad und low-cut kann ich auch über den PreAmp einstellen und nur Nierencharakteristik zu haben, ist für mich auch kein Thema.

Der Preis ist vielleicht für Hobbyisten recht hoch, aber ich persönlich bereue den Schritt zu diesem Mic nicht, denn es hat mich jetzt schon -ein paar Tage nach dem Kauf- deutlich weiter gebracht, nicht nur den Klang betreffend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

FET-Röhre

Ster, 21.02.2010
Ja so paradox es auch klingen mag, dieses Mikrofon klingt fast wie eine Röhre, obwohl es gar keine besitzt. Alles in allem ein wunderbar samtiger Klang mit straffen Bässen und seidigen Höhen. Nichts wird überzeichnet, nichts fehlt. Es verleiht den meisten Stimmen ein angenehmes, warmes Timbre.

Sowohl bei Stimme als auch bei Instrumenten hat man oft den Eindruck der Klang hat einen Retro-Touch aus Motown. Das Aha-Erlebnis sind allerdings Stahlsaitengittaren. Palisander klingt knackig in den Bässen und lebendig in den Höhen, Ahorn klingt straff in den Bässen und samtig in den Höhen.

Blech- und Holzbläser bekommen eine satinierte Brillanz, Streicher noch dazu eine fast Dreidimensionalität. Klaviere klingen ausgesprochen satt. Die Empfindlichkeit des Mikros ist unübertrefflich. Ebenso das Zubehör. Der Koffer scheint aus wirklichem Aluminium zu sein und nicht wie bei anderen Herstellern aus Laminat mit aufgepresstem Alu-Blatt. Das Vovox Kabel lässt auch keine Wünsche offen.

Wer sich als Homerecorder nur ein Mikrofon anlegen möchte, sollte zu diesem Brauner greifen. Zugegeben, es ist ein teures Mikro, aber es ist im Endeffekt preiswert. Hier sollte preiswert nicht mit kostengünstig verwechselt werden.

Das Endprodukt - nicht nur, aber vor allem - das klangliche Endprodukt, entzückt im wahrsten Sinne des Wortes. Und vergessen wir nicht: Geduld bringt Rosen sagt man. Wer die Geduld hat und sich das Phanthera zusammensparen kann, wird letztendlich in jeder Hinsicht belohnt.

Vorschlag: Man könnte das Phanthera mit einem C-414 von AKG kombinieren und dabei das AKG als Stützmikrofon und das Brauner als Hauptmikrofon benutzen. Das Ergebnis ist der Rede Wert und zeigt im Mix deutlich Charakter. Auch mit dem Neumann TLM 103 kann man das Mikrophon paaren, insbesondere für Stimmen im Jazz, Blues, Soul und Rock Genre.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Electro Harmonix 95000 Performance Looper LD Systems Maui 5 Go Bose S1 Pro Battery Pack Presonus Faderport 16 Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Orange Brent Hinds Terror
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix 95000 Performance Looper

Electro Harmonix 95000 Performance Looper, Effektpedal, sechs Mono Spuren und eine Stereo Mixdown Spur pro Loop, Aufnahme von bis zu 375 Minuten und 100 Loops mit einer 16GB Micro SD Karte, schnelles und einfaches Wechseln zwischen den Loops, Import/Export von...

Zum Produkt
599 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Orange Brent Hinds Terror

Orange Brent Hinds Terror Signature Gitarren Topteil; Röhre; Leistung: 15 Watt RMS; Kanalanzahl: 2; Regler Natural-Volume, Gain, Bass, Mid, Treble, Dirty-Volume; FX-Loop: ja (mono); Röhren: 3 x ECC83, 1 x ECC81, 2 x EL84; Lautsprecherausgänge: 1 x 16 Ohm, 2...

Zum Produkt
699 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.