Boss SY-300 Guitar Synthesizer

Gitarren Synthesizer

  • kein Spezial-Tonabnehmer notwendig - mit jeder Gitarre über Standardklinkenkabel spielbar
  • latenzfreies Spielgefühl
  • drei gleichzeitig spielbare Synthesizer-Sektionen plus 4 Effektprozessoren
  • ermöglicht die Bearbeitung von normalem Gitarrensignal mit Synthesizerfilter, Verstärkern, und LFOs , um neue Klänge zu erschaffen
  • grafisches LC-Display
  • drei zuweisbare Fußschalter
  • An/Aus Fußschalter
  • 70 Presets und 99 freie Speicherplätze für eigene Soundkreationen
  • funktioniert auch mit Bass und anderen elektronischen Instrumenten
  • Drei Oszillatoren (Wellenformen: Sin, Saw, Tri, Sqr, Pwm, Detune Saw, Noise, Input)
  • Maße (B x T x H): 255 x 191x 70 mm
  • Gewicht: 1,75 kg
  • inkl. Netzteil
  • gratis SOUNDS & EDITOR auf www.bosstonecentral.com

Effekte (4x)

  • Chorus
  • Compressor
  • Delay
  • EQ
  • Flanger
  • Isolator
  • Limiter
  • Lo-Fi
  • Od/Ds
  • Pan
  • Phaser
  • Reverb
  • Rotary
  • Slicer
  • Slow Gear
  • Touch Wah
  • Tremolo
  • Uni-V
  • Chorus+Delay
  • Chorus+Reverb
  • Delay+Reverb

Anschlüsse:

  • Input
  • Thru
  • Return
  • Main Output R (Mono)
  • Main Output L (Phones)
  • Sub Output R (Mono)
  • Sub Output L
  • Midi (In, Out/Thru)
  • Exp/Ctl4
  • USB Type B Port
  • DC In Buchse
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Endlich ein funktionierender Gitarren/Bass-synth ohne tracking Probleme!
krysh, 03.08.2015
Der Boss SY-300 hält was er verspricht. Endlich kann ich mich an einem problemlos spielbaren Gitarrensynth erfreuen.
Nachdem ich einen 19" Yamaha Synth und den GR-55 besessen habe und nie mit den zusätzlichen Pickups und Kabeln glücklich war, hat Boss es nun endlich geschafft einen Synth zu bauen, der ausschliesslich das normale Instrumentensignal als klangquelle verwendet, ohne latenzbringende midiwandlung. Auch bleibt der Charakter des Originalsignals bei der weiteren Klangformung erhalten, was ich als äußerst angenehm empfinde. Prinzipiell hat Boss hier eine digitale und polyphone Version eines Minimoogs gebaut. Die Sounds sind hervorragend und auch Bendings funktionieren einwandfrei.
Natürlich sind die mitgelieferten Presets wie üblich kaum im Livebetrieb zu gebrauchen, aber mit der einfachen Blender Funktion ist es auch ungeübten Synthspielern möglich sehr schnell spannende und abwechslungsreiche Klänge zu zaubern. Zu den Features will ich mich gar nicht weiter auslassen, nur soviel: sie funktionieren hervorragend!

Der Boss SY-300 ist mein Effekt des Jahres und hat einen festen Platz auf meinem Board!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
An Bastler abzugeben
C14, 28.05.2016
Das Fazit zuerst:
Meiner Meinung nach wiegt die Innovation, einen Gitarrensynth ohne Midi- Pickup betreiben zu können, den recht spröden Charme dieses Gerätes und die erheblichen Kosten nicht auf.

Der Kasten: Ich finde ihn unschön, aber das ist Geschmackssache. Zu groß finde ich ihn auch: Wer sich so etwas zulegt, hat das Bodenbrett schon voll, da zählt jeder Zentimeter. Ganz klar super die Verarbeitung und die Steckmöglichkeiten inklusive Kopfhörerausgang.

Die 70 Presets lassen mich ratlos: Ein Sägen, Kreischen, Wabern, Rattern. Will man lieber selber einen neuen Patch von Grund auf gestalten, kann man Stunden an einem solchen Sound basteln, so vielfältig sind die Einstellmöglichkeiten und -notwendigkeiten der drei Oszillatoren mit ihren Filtern, Effekten und Verschaltungen. Bein SY300 liegt der Schwerpunkt auf völlig individualisiertem Sound, handgemacht eben wie auf einem analogen Synthesizer. Hier bespielt man die digitale Simulation dreier paralleler polyphoner Minimoogs plus einer erschlagenden Effektauswahl aus der Boss- Palette.

Und ja, man kann gute Sounds basteln: Flächen, Leadsounds und Geräusche, doch die sind ehrlich gesagt auf einem herkömmlichen Synth viel besser und einfacher zu erreichen.

Die Tonumsetzung ist tatsächlich absolut sauber und phantastisch schnell, der geformte Klang kommt mit ultrakurzer Verzögerung hinterher - in der Praxis bis auf einen hauchfeinen Delay- Effekt nicht mehr zu bemerken. Man darf gespannt sein, wie sich diese Technik noch weiter entwickelt, auch Electro Harmonix hat ja einige kleinere Geräte dieser Art für mindere Ansprüche im Angebot.

Also, bestens geeignet für:
Klangbastler mit viel Zeit und Geld
Weniger geignet für:
Alle anderen - wer richtig gute oder gar Standard- Sounds spielen möchte, kommt um Midi- Pickup und -Kabel leider noch nicht herum.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
für Klangtaucher sehr zu empfehlen
22.08.2016
Finger weg für alle die mal schnell eine Flöte mit der Gitarre spielen wollen. Die sollten lieber zum GR55 greifen. Alle anderen die innovativ nach neuen Sounds suchen sind hier richtig. Ich würde das Teil eher als exklusives aber feines Effektgerät mit erweiterten Synthesizer-Möglichkeiten bezeichnen.
Was soll ich zu den Presets sagen. Erstens ist hier wie so oft der Klang entscheidend vom Output des angeschlossenen Instrument, vom Tonabnehmer und der Spielweise abhängig. Zweitens funktionieren hier nicht mehr die allgemeinen Schablonen und Schubladen im Kopf, wie welcher Preset klingen soll.
Das heißt man sollte oder muss hier seine Fantasie anstrengen und wissen, wie man die Klänge nutzen will. Mit einer Waber-fläche kann man natürlich kein durchsetzungsfähiges fetziges Solo spielen.
Wie man dann die Sounds einsetzt ist sowieso Geschmackssache.
Nach meiner Erfahrung ist das AHA-Erlebnis größer wenn man bei der Klangbeeinflussung erst mal subtiler vorgeht. Zum Beispiel kann man zum Vergleichen die Sounds und Effekte einzeln Off/On schalten.
Die Bedienung des Geräts finde ich intuitiv großartig gelöst. Zusammen mit der Bedien-software über USB kommt man schnell zurecht.
Eine schöne Idee ist, dass man mit der Zufallsfunktion "Blender" Klänge erzeugen kann. Die kann man dann speichern und nach Geschmack editieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Keine Ahnung!
Tryst, 19.09.2015
Meine Einstellung zum Produkt ist etwas zwiespältig. Ich sehe in dem Gerät eine Ergänzung zu einem guten Effektgerät/Modeler jedoch keinen Ersatz für selbiges.

Sound:
Ich war zunächst geschockt. Die Presets erwiesen sich als Platitüden. Kein Preset "Out of the Boss" war direkt nutzbar. Demos, die nur Speicherplatz belegen, angesiedelt zwischen Kirmes, Clockwork Orange und Carpenters Klapperschlange. Erst nach Einstellungen im Menü zeigen sich die wahren Möglichkeiten des Synthezisers.Vor lauter Möglichkeiten kann ich nicht sagen, wo ich ansetzen soll. Wunderbar so!

Bedienung:
Die Ansteuerung über Gitarre funktioniert gut.Keine fühlbare Latenz. Eine Barritone zeigte sich bei der Ansteuerung als nicht besonders geeignet .Der Charakter einer Gitarre bleibt stetts erhalten. Ich habe diverse Modelle ausprobiert. Gut so!

Features:
Ein Kopfhöhreranschluss fehlt mir ebenso wie ein Anschluss für Mischpult. In dieser Preisklasse kann man dies schon erwarten.Die Möglichkeiten der Verkabelung kann ich sonst als sehr gut bezeichnen.

Verarbeitung:
Das Gehäuse besteht aus Metall.Recht so! Das Einfügen eines Steckers war in einer Buchse nur unter hohem Kraftaufwand möglich. Das ist nicht gut! Erneuter Hinweis auf den Preis!
.
Fazit:
Brauchbares Gerät mit vielen Soundmöglichkeiten. Dafür ist jedoch auch ein hoher Preis zu zahlen. Würde ich vor der Wahl stehen, ein hochwertiges Multieffektgerät oder den Syntheziser zu kaufen, würde ich ersteres vorziehen. Es handelt sich bei mir jedoch sicherlich nicht um einen Fehlkauf.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Zoom Q2n White

Zoom Q2n Limited White, Handy Audio Video Recorder; Hochwertiges 160° Weitwinkel-Objektiv (F2.0/16.6 mm); 10 "Scene"-Optionen für Aufnahmen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen; Eingebautes X/Y-Stereomikrofon; Verträgt Schalldruckpegeln bis 120 dB SPL ohne Verzerrung; Nutzbar als Standalone-Audiorecorder mit bis zu 24 Bit / 96...

Kürzlich besucht
TC Electronic Plethora X5

TC Electronic Plethora X5; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Flexibles und einfach zu bedienendes TonePrint Pedal-Board; 127 anpassbare Speicher-Presets, bestehend aus bis zu 5 Toneprint-Pedalen; 75 Toneprint FX-Speicher-Presets pro Pedal, einschließlich Hall Of Fame 2 Reverb, Flashback 2 Delay, Sub...

(1)
Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX100

Fender Mustang GTX100; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 100 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult Oak

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra Brown Oak; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

Kürzlich besucht
M-Audio AIR 192|8

M-Audio AIR 192|8; USB Audio Interface; 24-Bit/192 kHz; rauscharme M-Audio Crystal™ Vorverstärker; 2x XLR/Klinke Combi-Eingang MIC/LINE (Eingang 1); 48V Phantomspeisung zuschaltbar; 2x Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke (Eingang 2); 2x Ausgang 6.3mm Klinke symmetrisch (Lautstärkeregler für Ausgang 1+2); 4x Ausgang Cinch...

Kürzlich besucht
Simmons SD1200 E-Drum Set

Simmons SD1200 E-Drum Set, 764 Preset Sounds, 128 User Sounds, 50 Preset Kits, 25 User Kits, 4 Demo Songs, 25 User Songs, farbiges LCD zur einfacheren Bedienung, 5x Lautstärke Fader, Metronome, Reverb, Chorus, Delay Effekte, 2-Band EQ pro Kit, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Intellijel Designs Multi-FX 1U

Intellijel Designs Multi-FX 1U; Delay-, Reverb- und Chorus-Effekt; Regler für Pre-Delay/Delay-Zeit/Chorus-Rate, Tone, Reverb-Decay/Delay-Feedback/Chorus-Depth, Wet/Dry-Mix; Clock-Eingang und Tap-Taster; Stereo-Eingang und -Ausgang; Strombedarf: 130mA (+12V) / 12mA (-12V); Breite: 24 TE; Tiefe: 33mm

Kürzlich besucht
IK Multimedia AmpliTube Fender Collection

IK Multimedia AmpliTube Fender Collection (ESD); Gitarrenamp-Plugin; offizielle Fender Gitarren- und Bass-Amp- und Effektkollektion für Amplitube; 12 der einflussreichsten Gitarrenverstärker: 57 Deluxe, Pro Junior, 64 Vibroverb Custom, 65 Deluxe Reverb, 59 Bassman LTD, 65 Twin Reverb, Bassman 300 PRO, Champion...

Kürzlich besucht
Markbass MB Octaver Raw

Markbass MB Octaver Raw; Effektpedal für E-Bass; Der MB Octaver Raw ist die kleine Version des erfolgreichen MB Oktavers. Der MB Octaver Raw liefert auch im unteren Bereich ein superschnelles Tracking. Viel besser, als man es von einem analogen Oktaver...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Simmons SD600 E-Drum Set

Simmons SD600 E-Drum Set, 336 Sounds, 35 Preset Kits, 10 User Kit, 3 Preset Songs, 10 User Songs, Metronom, Reverb, Chorus, Delay und Flanger Effekte, 2x 6,3mm Mono Klinken Input für 4. Tom und 2. Crash Pad, 2x 6,3mm Mono-Klinken...

Kürzlich besucht
Intellijel Designs Stereo Line In 1U

Intellijel Designs Stereo Line In 1U; Eingangsmodul zur Verbindung mit Palette Case, 7U Case (nur mit 7U Audio Jacks Board V2) oder dem "Stereo Line In Jacks 1U" Modul; symmetrischer Stereo-Eingang (+4dBu); Lautstärkeregler für Links und Rechts; Signal LEDs; linker...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.