Boss SD-1 Super Overdrive

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive
  • warme, weiche Röhrenamp-artige Verzerrung
  • Regler: Level, Tone und Drive
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • Eingang und Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • 9 V DC Netzteilanschluss (Koaxialbuchse 5.5 x 2.1 mm, Minuspol innen)
  • Stromverbrauch: 6 mA
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen: (B x T x H) 73 x 130 x 60 mm
  • Gewicht: 400 g
  • passendes Netzteil: Art. 409939 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock Off-On
  • Blues Off-On
  • Country Off-On
  • Fuzzline 1 Off-On
  • Fuzzline 2 Off-On
  • Fuzzline 3 Off-On
  • Rock 1 Off-On
  • Rock 2 Off-On
  • Stoner Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss SD-1 Overdrive
25% kauften genau dieses Produkt
Boss SD-1 Overdrive
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
55 € In den Warenkorb
Proco Rat 2 Distortion
12% kauften Proco Rat 2 Distortion 76 €
T-Rex Diva Drive
6% kauften T-Rex Diva Drive 58 €
Behringer SF300 Super Fuzz
6% kauften Behringer SF300 Super Fuzz 23,40 €
Behringer TO800 Vintage Tube Overdrive
5% kauften Behringer TO800 Vintage Tube Overdrive 23 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
625 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Solider, unverwüstlicher Overdrive-Klassiker
PaulaLover1969, 01.11.2020
Ich stehe schon immer auf Boden-Effekte, vor allem auf die unverwüstlichen Modelle von BOSS. In meinen 33 Jahren als Live-Musiker besaß ich noch kein einziges Pedal dieses Herstellers, das seinen Geist aufgab. Zu diesen fleißigen Arbeitstieren gehört auch das BOSS SD-1 Super Overdrive. Ein unverwüstlicher Klassiker, der brav seinen Dienst verrichtet und Gitarristen mit einem vollen und prägnanten Sound verwöhnt. Vorausgesetzt, man sorgt über den Tone-Regler für genügend Höhenanteile und übertreibt es gleichzeitig nicht damit. Alles unter der 12 Uhr Einstellung bei "Tone" gerät meines Erachtens zu sehr ins "Muffeln", wird schnell dumpf. Ideale Einstellung für mich ist bei ca. 1 Uhr, darüber hinaus gerät der Sound wiederum ins Kratzige und nervt nur noch. Heißt im Klartext: Die geeignete Einstellung bewegt sich in sehr engen Grenzen. Daher würde ich die Möglichkeiten zur Klangeinstellung als eher spärlich bezeichnen. Das Gerät verfügt zudem über keine separaten Bass/Mitten- und Höhenregler. Mir gefällt trotzdem der insgesamt sehr füllige, voluminöse Grundsound des Pedals, dem man leicht angezerrte Sounds und kräftigere Overdrive-Töne entlocken kann. Wenig effizient ist hierbei allerdings auch der Drive-Regler, der nur relativ grob zwischen wenig, mittelmäßig viel und kräftigerem Overdrive zu unterscheiden vermag. Aber reicht das nicht? Hier zeigt sich ganz einfach aus welcher Zeit dieser Dinosaurier unter den Bodeneffekten stammt. Doch genau das kann gefallen, denn weniger ist oft mehr und zuviel moderner Schnick-Schack teilweise unnötig. Mein BOSS SD-1 kommt zum Einsatz mit anderen Tretminen vor einem clean eingestellten DV Mark Micro 60 bzw. einen DV Mark Micro 60 CMT Amp. Gitarren: Meistens zwei Gibson Paulas, eher seltener Fender Strat. Dieses Overdrive-Pedal ist zwar kein Wunderwerk, aber äußerst solide und angesichts des guten Preis/Leistungsverhältnis gewiss für viele Gitarristen interessant. Man kann damit nicht viel verkehrt machen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Super Overdrive!!! (mit kleinen Einschränkungen)
Cojack, 07.05.2015
Der Name ist Programm. Habe das Ding jetzt seit 7 Jahren. Zwischenzeitlich hatte ich es mal einem Kollegen verkauft, mittlerweile wieder zurückgekauft. Damals wusste ich als Gitarrenanfänger leider noch noch nicht, wie man das gut Stück richtig einsetzt. Es gehört halt (welch' Wunder :D ) vor nen schön angekachelten Amp. Aber dann geht die Sonne auf.
Meiner Meinung nach ist der SD-1 einfach ein sehr guter Booster, er mach mit nem angezerrten Amp genau das, was man will. Mehr Gain, Sustain und da er TubeScreamer-mäßig auch die Bässe etwas straffer fokussiert, sorgt er dafür, dass man sich beim Solo viel besser durchsetzt.
Wer vor nem cleanen Amp nen Overdrive sucht, sollte sich meiner Meinung nach sofort was anderes suchen. Die Box of Rock zum Beispiel. Wer aber nem deftig crunchendem Amp die Kante geben will, sollte zum SD-1 greifen. Zakk Wylde hat das Teil auch ne ganze Weile gespielt. Ich weiß auch nicht, warum man jetzt für sein Signature-Pedal 50 ¤ mehr bezahlen soll, obwohl es eigentlich das gleiche in einem MXR-Gehäuse ist...

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings:
Bei meinem SD-1 hat man bei ganz cleanem Amp (Clean Channel oder runtergedrehtes Volume an der Gitarre) und aufgerissenem Gain am Pedal ganz leicht hinter dem cleanen Signal ein stark verzerrtes Gitarrensignal gehört, quasi als würde jemand in einer Halle wirklich laut clean spielen, aber gleichzeitig noch so ein 1-Watt-Amp hinter der Bühne auf Kante fahren...
Hab im Netz ein paar Minuten gegoogelt, scheint bei vielen oder sogar allen SD-1 so zu sein. Dann hab ich jedoch so einen "Bleedfix-Mod" gefunden, kurzerhand ein paar Transistoren und Dioden gekauft und den Mod eingelötet. Problem gelöst...

Ich bin happy, dass das Teil wieder auf meinem Brett liegt.

P.S.: Es ist wirklich sehr robust. Gab mal im Proberaum nem Wasserrohrbruch. Da das Rohr an der Decke vom Proberaum geplatzt ist, hat wirklich alles (Mikros, FX, Anlage, Amps, Drums, Couch) Wasser abbekommen. Alles hat sofort oder nach nem Jahr schlapp gemacht, zwei Dinge laufen immer noch wie am ersten Tag: Die BOSS Effekte und der Fender Amp...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Auf der Fährte des Blues
Knebel aus K., 16.10.2009
Verarbeitung und Qualität

Das Boss SD-1 ist praktisch unkaputtbar, das Gehäuse besteht aus einem robusten Metall und macht einen schweren,
stabilen Eindruck. Die Regler erscheinen sehr solide und nicht wackelig. Die "Jacks", sprich Klinkenbuchsen sind sehr passgenau und verursachen kein Kratzen durch eine wackelige Verbindung zwischen Pedal und Kabel. Auf der Unterseite befinden sich
rutschfeste Gummifüße die das Effektgerät auf nahezu jedem Untergrund haften lassen. Auf der Oberseite ist ebenfalls ein Gummipad angebracht, dort, wo man das Pedal mit dem Fuß betätigt. Wenn man es so vor sich liegen hat, hat man den Eindruck, man könnte mit einer Dampfwalze herüberfahren und es würde immernoch seine Arbeit verrichten. Sehr Solie und gut Verarbeitet.

Features

Das Boss SD1 ist sehr Simpel, es hat einen Level, Tone und Drive Regler welche praktisch für sich selbst Sprechen. Man kann es mit einer 9 Volt Batterie sowie einem geeignetem Netzteil betreiben. Bei Batteriebetrieb wird der Stromkreis beim herausziehen des Kabels unterbrochen um die Lebenszeit des 9 Volt Blockes zu verlängern.

Sound

Nun, wie hört es sich denn an? Als aller erstes sollte man bedenken, dass es sich hierbei um ein Overdrive-Pedal handelt und kein High-Gain Monster. Vom Sound kann man das Boss SD1 mit einem verzerrtem Röhrenamp vergleichen, es produziert einen warmen, soften Overdrive der sich sehr gut für Rock und Blues eignet. Dreht man den Drive Regler zurück und den Level voll auf hat mein einen sehr schönen Booster, welcher den Mix mit einem wundervoll attackigem lead Sound durchschneidet aber nicht zusehr den eigentlichen Sound des Amps beeinflusst.

Fazit

Ein sehr gutes Overdrive Pedal, dass durch seine robuste Bauweise und den mittenlastigen Sound besticht. Es wird seit den 80er Jahren produziert und wird seitdem von vielen Professionellen Musikern benutzt. Auf jeden Fall ist das Boss SD-1 sein Geld wert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Das Pedal für den JCM 800!
Brandon B., 15.07.2014
Nach ausführlicher Internetrecherche, welcher kleine Treter sich den vor meinem 800er wohl fühlt, bin ich auf den SD-1 von Boss gestoßen.
Für knapp 50 Euro, sofort bestellt und mal ausprobieren.


Und das habe ich bekommen.
Der Amp läuft mit Preamp auf ca. 5,4 schon im Hard Rock Gain-Bereich.
Mit dem OD davor, springt einem Dokken, Ratt, Winger, Warrant fast ins Gesicht. Glam Metal par exelence! Und genau das sollte es werden.
Für Soli habe ich ein MXR 78´Custom Badass, jedoch für den Rhytmusbetrieb ist dieses Pedal eher ungeeignet da es den Ton zu sehr anfettet (was für Soli ja perfekt ist). Und hier setzt das OD-1 ein. Aktiviert fettet es den ton nicht an, sondern schiebt den Amp Gainmäßig ein gutes Stück weiter nach oben, und klingt wie ein "bright" switch, Perfekt für 80´s Metal.

Das Pedal für sich hat relativ wenig Gain (für Blueser wahrscheinlich schon zu viel), aber durchaus genug um in Rockterritorien vorzustoßen.


Vollkommene Kaufempfehlung, gerade für den Preis
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Der Klang einer E-Gitarre wird in erster Linie mit einem verzerrten Sound in Verbindung gebracht. Titel wie Smoke On The Water, Smells Like Teen Spirit oder Enter Sandman, die beispielhaft den Klang einer elektrischen Gitarre reprä­sen­tieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Filtamp Module 1006

Behringer Filtamp Module 1006; Eurorack Modul; analoger Filter mit VCA; 24dB Tiefpassfilter mit Reglern für Filterfrequenz und Resonanz; 2 regelbare Signaleingänge; 2 CV-Eingänge mit Abschwächern für VCF und VCA; Keytracking-Eingang für VCF mit Abschwächer (1V/Okt.); integrierter VCA mit Gain-Regler und...

Kürzlich besucht
Decksaver Behringer RD-8

Decksaver Behringer RD-8 - passend für Behringer RD-8; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (LxBxH): 49,3 x 26,0 x 3,9 cm; Gewicht: 0,535 kg

Kürzlich besucht
Decksaver Behringer MS-1

Decksaver Behringer MS-1 - passend für Behringer MS-1; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (LxBxH): 57,0 x 26,8 x 4,80 cm; Gewicht: 0,67 kg

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

(1)
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Tonal Balance Bundle CG 2

iZotope Tonal Balance Bundle Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf Tonal Balance Bundle; professionelle Software-Werkzeuge für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3 Advanced, Nectar 3 Plus inkl. Celemony Melodyne Essential und...

Kürzlich besucht
Toontrack EZX Modern Metal

Toontrack EZX Modern Metal (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Will Putney in seinem Graphic Nature Audio-Studio in New Jersey; beinhaltet 5 individuelle Drumsets sowie etliche zusätzlichen...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Pitch Fork+ Pitch Shifter

Electro Harmonix Pitch Fork+ Pitch Shifter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; zwei unabhängige Pitch Shifting Engines mit einem Bereich von +/- drei Oktaven, +/- 99 Cent Detune und voller Kontrolle jedes einzelnen; acht Modi, einschließlich X-MOD, das eine Kreuzmodulation bietet,...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

(1)
Kürzlich besucht
Roland TR-6S Rhythm Performer

Roland TR-6S Rhythm Performer; Drum Machine mit 6 Instrumenten; ACB Modeling Technologie plus Stereo Sample Import und Playback; enthält die Sounds der Roland-Klassiker TR-909, TR-808, TR-606, TR-707 und mehr; SD-Kartenslot zum importieren eigener Mono- und Stereo Samples (WAV. oder AIFF);...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.