Boss RC-5 Loop Station

Effektpedal für E-Gitarre und E-Bass

  • Looper
  • hochwertige Klangqualität mit 32 Bit AD/DA und 32 Bit Fließkomma-Verarbeitung
  • 13 Stunden Aufnahmezeit
  • mehrfarbiges hintergrundbeleuchtetes LCD-Display zur Anzeige des Loop-Status und der Bearbeitungsparameter
  • Reverse-Funktion
  • 7 verschiedene Drum-Kits und 57 voreingestellte Rhythmen mit A/B-Variationen
  • erweiterte Steuerung über externe Fußschalter, Expressionspedal oder MIDI
  • 99 Phrasenspeicher
  • Sichern und Laden von WAV-Loops über USB
  • Regler: Memory/Loop Level
  • Drucktasten: Memory, Setup, Rhythm On/Off und Rhythm Tempo
  • Fußschalter: Looping Functions Pedal mit record, overdub, play, stop und undo/redo
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzadapter (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 73 x 129 x 56 mm
  • Gewicht: 405 g

Anschlüsse:

  • Eingänge A/Mono & B: 2x 6,3 mm Klinke
  • Ausgänge A/Mono & B: 2x 6,3 mm Klinke
  • Stop/Memory: 6,3 mm Stereoklinke
  • Midi In/Out: 2x 3,5 mm Stereoklinke
  • Usb B Type
  • Netzadapter Anschluss: Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen

Weitere Infos

Art des Effekts Looper

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss RC-5 Loop Station
48% kauften genau dieses Produkt
Boss RC-5 Loop Station
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
169 € In den Warenkorb
Boss RC-500 Loop Station
11% kauften Boss RC-500 Loop Station 259 €
tc electronic Ditto + Looper
10% kauften tc electronic Ditto + Looper 119 €
Digitech Trio+ Band Creator
6% kauften Digitech Trio+ Band Creator 173 €
tc electronic Ditto Looper
6% kauften tc electronic Ditto Looper 75 €
Unsere beliebtesten Looper
40 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Gerät mit so lala Interface
Arsalino, 28.07.2021
Die Qualität des Produktes ist sehr gut und die eingebauten Funktionen sind für den Preis ebenfalls Top.
Was ich nicht so gut finde ist die Bedienung und die Benutzeroberfläche. Es ist nicht so leicht sich durch die ganzen Menüs und Optionen zu arbeiten und man neigt dazu gewisse Funktionen nicht zu nutzen, obwohl sie vorhanden sind und gut funktionieren.
Das mitgelieferte Infomaterial ist sehr dünn und unbrauchbar.
Ich empfehle potenziellen Käufern sich diverse Youtube-Videos anzuschauen, um alle Funktionen kennen zu lernen und zu erfahren wie man diese nutzt (gibt tolle, von Boss finanzierte Videos, meist auf Englisch).
Richtig optimal kann man die Loop Station nutzen, wenn man zusätzlich noch nen Pedal hat, um diverse funktionen damit zu steuern.
Bezüglich der Nutzung mit Batterie oder Akku: normale Batterien halten etwa 2 Stunden, aufladbare Akkus je nach Hersteller und Größe des Akkus mehr oder weniger als 2 Stunden, also immer Ersatz dabei haben.
Es sind Drums vorhanden, jedoch nicht so hochwertig und umpfangsreich wie bei dem größeren Modell, ich würde sagen ehr als inspiration und zum Üben gedacht und sollen nicht echte Drums zum dazu Jammen darstellen.
Ein Stern Abzug bezüglich der Verarbeitung, das Fach für die Batterie ist nicht zeitgemäß und ne fummelarbeit die Batterie zu wechseln.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ich wollte doch nur einen Looper!
Felix174, 02.01.2021
Ich wollte einen Looper, um mir Backingtracks zur Verbesserung meines Solospiels aufzunehmen oder um beim Songwriting Ideen festzuzhalten und auszuprobieren. Ich hatte schon einmal eine RC3 (und auch die RC1 schon kennengelernt) und dachte, ich kann hier mit dem Nachfolgemodell nichts falsch machen. Zumal die Schlagzeug-Beats im RC5 verlockend schienen.
Der RC5 kommt Boss-typisch guter Verarbeitung und mit schickem Display, das je nach Funktion oder Status in drei oder vier Farben leuchtet, 4 Druckknöpfen und einem Fußtaster (und verschiedenen Stereo- und Midi-Ein- und Ausgängen). Für Alleinunterhalter, die sich damit Begleittracks einspielen oder für Leute die damit Homerecorduing betreiben wollen ist der RC5 zweifellos toll. Für mich ist der RC5 aber ein Engineering-Fail von Boss. Tap Tempo per Finger-Druckknopf (hä?), kein einfaches Metronom (zumindest keines, was man sofort finden würde), ein umfangreiches Menu, durch das man sich mit 4 Druckknöpfen und einem Dreh-Druckknopf wühlen muss, teils kryptische Bezeichnungen im Menü. Man muss sich zudem merken, welchen Knopf man für was 1x kurz, 2x kurz oder doch 1x lang drücken muss. Besonderes Schmankerl: Um die Lautstärke von Loops oder Drumbeats (jeweils separat) anzupassen, muss man sich ins Menü drücken (2x kurz oder 1x lang, oder wie war das gleich?), um dann per dreh-Druckknopf die gewünschte Lautstärke einzustellen. Hat man den Looper im FX-Loop des Amps, sind einem bis dahin schon die Ohren abgefallen, weil natürlich alles auf 100 ballert. Die beigelegte Kurzanleitung ist ein Witz. Man kann sich da sicher reinfuchsen und Spaß mit dem RC5 haben, wie andere, die das Ding hier vor mir bewertet haben. Ich gebe nach drei kurzen Tests aber auf, schicke es wohl zurück und besorge mir irgendwo einen RC1. Ich will Gitarre spielen und mich nicht mit Technik rumschlagen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mandret1996, 10.04.2021
Diese Loopstation macht definitiv einen Guten Job, auch wenn die Bedienung etwas Kompliziert ist (Anfangs).

Der Sound wirkt bei einzelnen Spuren Klar und Deutlich ist jedoch in den Standard Einstellungen immer zu laut. und bei vielen Spuren muss man sich mit der Lautstärke spielen ansonsten hat man einen Klanglichen Brei.
Am PC sieht das Ganze dann schon anders aus, weil man jede Spur extrahieren und bearbeiten kann und das Ganze noch etwas verfeinern kann!

Der integrierte Klick funktioniert einwandfrei und kann auch ohne Spuraufnahme abgespielt werden.

Die Voreingestellten Drum-Tracks sind zwar schön können aber einen richtigen Drum Computer oder ein selbst eingespieltes Drum kit nicht ersetzten eine nette Spielerei um den Takt zu halten.

Nach einigem Probieren und Spielen wurde die anfangs Komplizierte Bedienung recht einfach und verständlich ab dann war das Pedal sehr gut und ist ein guter einstieg in die Welt der Loopstation! Für Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Looping definitiv eine Kaufüberlegung wert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Halb fertig, aber Klingt sehr gut
Monoteur, 27.01.2021
Ich habe den Boss Looper gekauft, weil er angeblich zu Midi Clock synchronisierbar sein soll und es alles per Midi oder ext. Pedal steuerbar ist. Was leider nicht so ganz so ist.

Ich will jetzt nicht das alles wiederholen, was die anderen Käufer schon gesagt haben, aber grundsätzlich ist es ein sehr gut klingender Looper. Die 32 Bit und wohl auch die neuen AD Wandler machen sich deutlich bemerkbar. Ich hatte vorher den neuen TC Ditto plus und im Vergleich ist der Boss noch ein wenig weicher im Sound. Schön ist auch, daß der Boss zum üben noch eine Menge Drumloops onboard hat, die allerdings nur zum üben cool sind.
Soundmäßig klingt das Ganze für mich ein wenig aus der Zeit gefallen und wie gut gemachte Alleinunterhalter Keyboard Drums, aber das muss jeder selbst wissen.

Theoretisch soll man auch die aufgenommenen Loops zum Tempo ändern können, was aber schon bei einer Änderung von 0,5 BPM in einem Haufen Timestreching Artefakten endet und unbenutzbar ist. Wo ist jetzt das Roland Vari Phrase, wenn man es braucht? Diese Artefakte machen auch das synchronisieren zu externer Midi clock unbrauchbar, da Midi clock ja auch ca. 0,1 BPM +- schwankt.
Die Midi Steuerung ist sehr erweitert. Es gibt auch eine Menge Parameter, die man per ext. Midi Pedal steuern könnte, allerdings kein Record oder Play. Warum?
Wenn Boss noch das Timestreching Problem in den Griff bekommt, ist es ein sehr guter Looper mit umfangreicher Ausstattung . Der höhere Preis ist dann auch gerechtfertigt.

Update : Auch 6 Monate nach Veröffentlichung kein Firmware Update von Boss/Roland. Immer noch unbrauchbares Timestretching und Crashes bei Midi Clock/Remote. Roland's Arroganz auch beim Support geht mir langsam auf den Geist.
Auch das Firmware Update vom Juli 21 auf 1.06 hat das Timestrech Problem nicht gelöst. Immer noch generieren 1 BPM Tempoänderungen heftige Artefakte von den Loops.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 5.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Video
Boss RC-5 Loop Station
9:20
Thomann TV
Boss RC-5 Loop Sta­tion
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
1
(1)
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Gravity LTST 01

Gravity LTST 01, Laptop-Ständer mit verstellbaren Haltepins, Ablage aus Stahl, pulverbeschichtete Rohre aus Aluminium, Aluminium Druckguss Sockel, Abmessungen Ablagefläche BxH 480 mm x 330 mm, Durchmesser Rohre: 35 mm, Höhenverstellung durch Stellschraube mit Sicherungssplint von min. 750 mm - max.…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

1
(1)
Kürzlich besucht
Minuendo Lossless Earplugs

Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei Lärmbelastungen…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.