Boss RC-505

Desktop Loopstation

  • für Bühne und Studio
  • geeignet für z.B. DJs, Beatboxer und Sänger
  • Steuerung per Hand
  • fünf Stereospuren mit getrennter Steuerung
  • große Auswahl an Input- und Track-Effekten
  • Speicher für 99 Phrasen mit jeweils 5 Spuren
  • externe Steuerung per MIDI, optionalem Fußschalter oder Expressionpedal
  • USB Audio/MIDI-Funktionalität zur Nutzung mit DAW-Software
  • Eingänge: L/R (nur L = Mono), Mikrofon inkl. 48V Phantomspeisung, Instrumenten- und Linesignale
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Chorus On/Off
  • Distortion On/Off
  • Filter On/Off
  • Flanger On/Off
  • Granulardelay On/Off
  • Looppattern 1
  • Octave On/Off
  • Patterns
  • Slicer On/Off
  • Synth On/Off
  • Vox Efx diverse
  • Mehr anzeigen

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Boss RC-505 + Sennheiser E835 S +
2 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss RC-505
89% kauften genau dieses Produkt
Boss RC-505
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
466 € In den Warenkorb
Boss RC-202
3% kauften Boss RC-202 269 €
Vermona Action Filter 4
1% kauften Vermona Action Filter 4 321 €
Unsere beliebtesten DJ-Effektgeräte
176 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht beste Qualität aber ich liebe sie, meine Desktop Boss Loop
Jev , 10.07.2020
ich liebe sie weil sie viele Möglichkeiten bietet Kreativ zu sein und sie wirklich Spaß macht. ich habe sie jetzt schon 2 Jahre und gut in Benutzung und beund bis auf die Nieren geprüft.

zu Bemängeln finde ich:

eine für mich zu niedrige samplerate von 44.1, sie klingt aber trotzdem gut. Doch würde ich lieber einheitlich auf 96kHz oder wenigstens 48kHz um wenigstens auf der hälfte zu fahren, naja passt schon.

sehr wacklige und zu leicht ansprechbare aber doch Sehr Praktische Fader, leider mindere Qualität. Die Plastik Aufsätze sind glaube ich zwar absichtlich beweglicher aufgesetzt doch sie können auch abfallen beim Transport wenn man sie etwas unkonventioneller transportiert (im Rucksack mit einem Handtuch umwickelt, bin viel auf Jams usw)

dass man den Aux Input nicht regeln kann, aber das kann man ja auch von den externen gerät, ok
satt dem hätte ich lieber 2 L/R line inputs

schön fände ich auch, wie gesagt 2 weitere Inputs L/R für LINE aber ja für mehr IN hätte ich sicher auch mehr RAUS rücken müssen was ich dafür auch hätte...

Send und Return fehlen mir, um weitere Effekte einzuschläusen

REsampling währe Dope. (während der Sound läuft und und das gleiche Pad überspielt wird, sprich besser als beim kaoss pad)
- bei ein Paar Effekten ( zb beatrepeat und Vinyl flick) funktioniert die Aufnahme im nachhinein warum nicht bei allen?

das Effekt Routing is gut gelöst, hätte ich aber besser... meiner Vorstellung nach. Was villeicht aber auch einen besseren Prozessor bräuchte, wer weis

die "Drehregler sind stabil genug... und mir zu einseitig verwendbar da währe mehr drin gewesen bei Effektsteuerung wir sind doch eh schon digital.. aber da währen endless knobs mit LED anzeige nötig gewesen

über Verbesserungen und Ideen könnte ich ewig schreiben hahaha da bin ich ganz ich und in meinem Element hahaha

was ich gut finde

die Loop Bank Knöpfe sind groß und weich, nicht schwammig

es gibt einen undo/redo button der richtig angewendet wie ein weiteres Pad x5 funkionieren kann beim live spielen, klar man kann das dann nicht isoliert speichern

man kann alles Aufgenommene speichern und auch Presets vorbereiten für Efekte und die einzelnen 5 LoopBanks. insgesamt 99 Sets.
was sie zu einem guten live performance Looper macht wie auch zu einer Ideensammer"KREATIVSTATION, bei der man alles später in der DAW oder auf zB der SP404 einem zuammen bauen kann.

sie macht Spass!! und hat schon viele Möglichkeiten kreativ zu sein
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Plastikspielzeug
Robert9064, 26.12.2013
Hallo, habe den RC-505 jetzt seit einigen Wochen und habe mich gerade dagegen entschieden, ihn zurückzuschicken. In wesentlichen Aspekten hatte ich da nämlich schon mehr erwartet. In der Effektabteilung zum Beispiel. Ich hatte bisher nur den Vocal Performer VE-20 im Einsatz, auch von Boss. Ich sing nämlich vor allem und manchmal spiel ich E-Geige. Bei dem waren die Effekte richtig gut. Hab sie dann sogar eingesetzt, sowohl für Gesang, als auch für Violine. Die meisten davon fehlen beim RC-505 oder funktionieren schlecht. Der Chor klingt nicht nach Chor, der Roboter klingt nach gar nichts, Akkorde drüberzulegen (die ganze Harmony-Abteilung, die beim VE-20 super klingt), geht sowieso nicht. Dabei hätte ich es eigentlich sehr naheliegend gefunden, die ausgereiften Vocal-Effekte in ein Gerät zu integrieren, das speziell für "DJs, Beatboxer und Sänger" vermarktet wird. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das eine Idee der Marketingabteilung war. Das Ding kann nämlich fast nichts, was speziell für Beatboxer und Sänger gut wäre. Es ist nur eben eine Desktop-Bauweise, d. h., Beatboxer und Sänger sind die einzigen, die es planmäßig bedienen können. Ich bin inzwischen auch dazu übergegangen, es mit den Füßen zu bedienen, ich will schließlich mit den Händen an die Geige. Das geht auch ganz gut. Allerdings sieht der RC-505 nicht nur aus wie Plastikspielzeug, sondern ist auch so verarbeitet. Hoffe, ich tret ihn nicht kaputt. Schade, denn die Bodenversionen von Boss sind ja gerade wegen ihrer Verarbeitung super. Ich hatte zwischenzeitlich auch den RC-300 zum Vergleich, der ist immerhin aus Metall (und sieht besser aus). Dass ich dann doch den RC-505 genommen hab, liegt daran, dass er fünf separate Spuren hat. Beim Ausprobieren hilft das schon.
Wirklich gut ist die Beatabteilung, die sich sehr zuverlässig automatisch an die gespielten Rhytmen anpasst. Dafür hat die automatische Spursynchronisation ganz große Probleme mit Auftakten. Wenn ich singe "Sie rasen durch die Straßen", bleibt leider nur "Rasen durch die Straßen" übrig, auch wenn ich mehrere Sekunden vorher die Aufnahme starte.

Wenn ihr einen Looper mit Rhytmusmaschine sucht, also wirklich einfach nur einen Looper mit Rhytmusmaschine, und ihr die Möglichkeit habt, ihn mit irgendeinem Körperteil zumindest ohne Schuhe zu bedienen, kann ich ihn weiterempfehlen. Fünf Spuren sind nämlich super.
Wenn ihr was Stabiles braucht, gute Effekte oder einfach keine fünf Spuren, rate ich von dem Ding ab und empfehle speziell den VE-20. Der hat immerhin auch eine Minimalloopfunktion, wenn auch keine Rhythmen und keine Speicherplätze.
Abgesehen davon nehm ich an, dass Boss bald mal eine Bodenversion mit den Funktionen des RC-505 anbietet. Und vielleicht auch mit denen des VE-20. Die Technik ist ja schon vorhanden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
A whole new world...
dudeloop, 27.09.2018
A new fantastic point of view! Um jetzt nicht nochmal alles zu schreiben, was hier eh schon steht nur eine kleine Ergänzung. Antworten auf Fragen, die ich mir vor dem Kauf gestellt habe:
1. Gibt es einen Fußschalter mit dem man alle fünf Loops bedienen kann? Ja, auf Thomann gibt es nur einen der das kann und zwar der FCB1010.
2. Ist die Soundqualität gut genug für Live-Auftritte mit guten Soundsystemen? Ja, da man jede Spur pannen kann, also die links-rechts Aufteilung der Instrumente anpassen kann, ergibt sich ein Stereobild, das die Klangqualität gefühlt noch verbessert. Die Klangqualität an sich ist auch gut genug für Gigs.
3. Eignet sich die Loopstation auch für reine Instrumentengeschichten? Ja, auf jeden Fall. Und meiner Ansicht nach auch besser, als das RC-30 oder RC-300. Warum? Weil die RC-505 die Takte anpasst und im "freien" Modus alle Looplängen akzeptiert.
4. Ist sie billig verarbeitet, da sie komplett aus Plastik ist? Nein. Oberflächlich macht sie den Eindruck, aber nach der ersten Benutzung wird klar, dass hier an Hardwarequali gespart und ich Softwarequali investiert wurde. Netter Vorteil: Die Loopstation wiegt nicht viel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse Teil - mit kleiner(großer?) Einschränkung
Stefan O. 453, 18.08.2017
Sehr intuitiv bedienbar und bzgl. Sound (abgesehen von den internen Effekten) sicherlich auch auf semi-professionellem Niveau brauchbar - solange das Ursprungstempo beibehalten wird (s.u.). Die internen Effekte sind mindestens Geschmacksache - aber das Gerät möchte ja auch ein Looper und kein Effektgerät sein. Als Looper macht das Teil Spaß - einfach zu handhaben und tut was es soll - ich loope Gitarre, Bass, Synthesizer und setze ihn beim DJing (Vinyl) ein. Die internen Rythm-Pattern klingen überwiegend recht frisch und sind je nach Anwendungsbereich sicherlich brauchbar/unterstützend oder zumindest inspirierend. Ne Drummachine darf man natürlich nicht erwarten. Allerdings hat das Gerät ein (für meine Bedürfnisse großes) Manko : Zwar läßt sich das Tempo der aufgenommenen Loops verändern, die Klangqualität leidet aber erheblich darunter - je mehr man sich vom Originaltempo entfernt, umso schlechter wird das Audiomaterial.
Fazit : Klare Kaufempfehlung für alle die auf Temposhifts während der Performance verzichten können.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Multieffekte
Multieffekte
Der Einzug der digitalen Technik in die Musik­elek­tronik macht den "Hall­raum" für den kleinen Mann bezahlbar.
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.