Boss RC-300 Loop Station

351 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
36 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ente gut, alles gut ... BewertungsUpdate & Fazit :
What Ever, 03.01.2018
fälschlicher Weise hatte mir ein Mitarbeiter ein Update empfohlen, obwohl der Looper mit der Software 1.10 ausgeliefert wurde, was zu einem DownGrade fürte, das konnte ich durch schnelle Hilfe vom BOSS-Kundencenter wieder rückgängig machen. Aber, wie aus heiterem Himmel konnte auch plötzlich das BOSS Sound Studio for RC nicht mehr .wav dataien der angebotenen Werksgrooves auf den RC-300 laden (das dann schon unter V1.05) das änderte sich auch nicht als ich wieder die V1.10 auf dem RC-300 hatte. Ob das jetzt an der Software lag (BOSS hatte sich schon früher einmal offiziell bei Allen, für Schwierigkeiten mit dem Programm entschuldigt) oder an meinem WIN 7 Computer, weiss ich nicht. Ich entschied mich kurzerhand USB Treiber & BOSS TONE STUDIO for RC auf meinen WIN 8.1 zu laden, und siehe da, alles funktionierte jetzt wieder einwandfrei, und ich konnte dann also meinen RC-300 noch, (nicht aus qualitativen sondern rein aus GeschmacksGründen) zusätzlich zu den 9 WerksDemos auf dem RC-300, mit 210 Groove-Tracks auf 70 MemoryPlätzen (rhythms & backings) schwängern, die jetzt natürlich alle im wav. Format im RC-300 vorliegen, & eh alle als DatenSicherung auf dem PC gespeichert werden können, und somit nie mehr verloren gehen müssen, und das ist meines Erachtens nochmal richtig Kohle wert. Das heißt ich habe im Moment wie ist, noch 18 Memory Plätze auf dem RC-300 frei um songs zu produzieren. Fazit : hoch zu frieden. Wenn alles klappt wie's soll, was will man mehr ! danke BOSS, & natürlich danke THOMANN ...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Keine Kompromisse mehr
LeeMajors, 23.02.2018
Vorneweg: Ich bin kein Looper-Künstler. Von dem, was viele auf youtube machen, bin ich Kilometer entfernt - noch!
Denn mit dieser Loop Station geht einfach vieles ganz leicht von der Hand bzw. vom Fuß. 3 getrennte Kanäle, jede Menge Einstellmöglichkeiten was weitere Pedale angeht, super Klang, die Taster reagieren sehr leicht und ruckzuck ist ein Song mit mehreren Spuren im Kasten.
Und das alles ohne den Frust, den andere Pedale mitbringen weil es vielleicht an Übung fehlt. Auch das genau Planen bei den Tracks mit Taktlängen und dergleichen entfällt weil jeder Track so lang sein kann wie er will und das entweder abhängig von den anderen oder eben völlig unabhängig.
Beispiel: Man spielt auf Track 1 den Rhythmus über 1 Takt ein. Der ist immer gleich und braucht daher auch nicht mehr Länge als den Takt. Dann spielt man auf Track 2 nicht synchronisiert vielleicht den Refrain ein, über den man später ein Solo spielen will und schaltet Track 2 aus bis eben zu der Stelle, wo man den Backingtrack auch benötigt. Dann ein Klick an der richtigen Stelle und es darf soliert werden.
So hab ich mir Loopen vorgestellt!!! Nach Ditto und RC-30 (der war auch gut!!!!) ist jetzt aber die Suche endgültig zu Ende.
Fazit: Loopen = RC-300!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Inspirationsgehilfe, der sein Geld wert ist.
Thomas654, 18.04.2012
Der RC-300 ist der erste Looper in meinem Besitz. Animiert wurde ich durch "Rico Loop", einem ehemaligen Berliner Straßenmusiker, der auf "Youtube" demonstriert, was mit diesem Gerät möglich ist. Die Bedienung hat sich mir in weniger als zwanzig Minuten erschlossen, so übersichtlich und großzügig ist das Paneel gestaltet. Es macht Spaß und es ist zugleich ungemein inspirierend, alle möglichen Instrument und Stimmen aufzunehmen, zu loopen und mit Overdubbs und den zum Teil sehr gut klingenden Effekten zu versehen. Der RC-300 ist das ideale Musikinstrument für Leute, die spontan Musik machen wollen. Kein lästiges Hochfahren eines Computers, kein zeitraubendes Einrichten einer DAW. Nur den Einschaltknopf auf der Rückseite der qualitativ sehr hochwertig verarbeiteten Maschine drücken und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Der RC-300 ist meiner Meinung nach jeden Cent wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das Multitalent
David S. 854, 24.01.2013
Vor ein paar Wochen habe ich mir die Boss RC-300 Loopstation gekauft, nachdem ich zuvor mit dem RC-3 ins "Loop-Fieber" gekommen bin. Bei dem RC-3 störte mich nach kurzer Zeit, dass man nur aufnehmen, overdubben kann und dann eine Dauerschleife läuft. Es ist zwar möglich die letzte Aufnahme wieder rauszunehmen, dies aber mit einer Verzögerung von ein paar Sekunden. Dies zu koordinieren war ziemlich schwer. Das ist mit dem RC-300 überhaupt kein Problem, 3 Kanäle mit seperatem Ausschalter und einem "Gesammt Ein und Ausschalter", desweiteren stehen einem viel mehr Ein-und Ausgänge zur Verfügung. Darunter unter anderem ein Mic-Eingang mit Phantomspeisung, wenn nötig. Auch Effekte besitzt der RC-300. Wenn man die Loopstation als Interface benutzt, muß man Abstriche beim Klang machen.
Auch der Preis ist nicht gerade günstig.

Alles im allem bin ich aber sehr zufrieden und habe viel spaß mit dem Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Jörg658, 26.10.2014
Mal ohne auf die technischen Feinheiten einzugehen, dieses Teil ist für mich ein sehr guter Übungsbegleiter und Motivator.
In der Menüführung sehr übersichtlich strukturiert und mit der sehr guten Bedienungsanleitung und etwas Zeit auch sehr schnell verstanden, diesen Looper zu bedienen.
Und durch die Unterstützung des Thomann Teams, ist die technische Seite auch schnell geklärt.

Ein sehr Anspruchsvolles, Handwerkliches gelungenes Gerät aus dem Haus Boss, Danke Boss und dem Musikhaus Thomann.
;o))))))))))))))))))))))))))
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Professionell Gerät
PheCho, 20.02.2018
Ich habe es für Gitarre neben meine Vox Tobelab EX, für Klavier und Singen gekauft. Es ist sehr gut übersichtlich. Natürlich braucht Mann am Anfang das Manual dazu, wenn früher nicht so eine benutzt hat, aber sehr viele Dinge sind Eindeutig daran. Das Heft ist normaleweise ein bißchen unbequem für mich aber ich konnte sofort die PDF (ungarische) Variant auf meine Handy herunterladen. Meine größte Probleme war, ob ich musste mich der Tatsache stellen, dass die Qualität meiner Gitarrenfähigkeiten und das Timing der Gitarre Mängel sind. Dazu die Tempomöglichkeit ist eine große Hilfe. Vielleicht es ist ein bißchen zu Professionell noch für mich, aber so gibt es Raum für Entwickling. :)
Allerdings super Gerät!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr zufrieden
05.04.2017
Ich war lange auf der Suche nach einer Loop Station...Ich bin Gitarrist und hatte bislang meine Ideen umständlich und zeitaufwändig via guitar pro festgehalten.

Mit der Boss RC-300 Loop Station kann ich nun Ideen einspielen und direkt darüber jammen. So kann man bis zu 99 verschiedene Lieder einspielen.

Man muss sich zu Beginn etwas einfuchsen, aber nach etwas Zeit funktioniert die Bedienung intuitiv und tadellos. So kann man entweder verschiedene Riffs aufnehmen oder aber gleich komplette Parts und problemlos ganze mehrstimmige Erangements einpflegen.

Die Untermahlung mit den vorprogrammierten Schlagzeugbeats finde ich auch super und hilfreich. So kann man den Stil, die BPM Zahl und die Taktart einstellen.

Die Effekte sind für mich eher Spielerein, die mich bislang aber noch nicht vollends vom Hocker gehauen haben.

Nichts desto trotz macht es einfach sehr viel Spaß über dieses Gerät zu jamen und Ideen festzuhalten.

Der One Man Band steht quasi nicht mehr im Wege :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bislang nichts besseres gefunden
Jim Creard, 15.01.2018
Nachdem mich der hohe Preis jahrelang vom Kauf abgehalten hat, musste ich nach der letzten Preissenkung auf 399¤ zuschlagen. Ich habe in den letzten Jahren viele verschiedene Looper im EInsatz gehabt (TC Ditto, Digitech Jamman stereo, GNX4, u.a) Bei allen Loopern am Markt störte mich als Solokünstler immer das Gleiche: Entweder es gibt nur eine Spur für Overdubs oder die weiteren Spuren sind zu kompliziert abrufbar.
Ich schielte also schon immer auf den RC300 mit seinen drei flexiblen und einfach abrufbaren Spuren.
Also bestellt -ausgepackt - und gleich ein kleiner Wermutstropfen: Die beigefügte Anleitung ist auf englisch. Das ist für ein so komplexes Produkt eines renommierten Herstellers, das schon so lange auf dem Markt ist eher ärmlich. Na ja, es gibt die deutsche Anleitung zumindest als download aber das sind 48 Seiten zum Ausdrucken.
Des weiteren war ich bei den ersten Tests beeindruckt, wie schnell ich mich, auch ohne Anleitung, zurechtfand und sofort um 100% mehr Spaß an Overdubs und Jams auf drei Spuren hatte und habe! Sweet child of mine mit Drums und allen Solis - jetzt komplett alleine machbar :-)
Einen weiteren Nachteil möchte ich noch ansprechen: Die internen FX Effekte sind allesamt veraltet und für mich nicht zu gebrauchen da sie qualitativ nicht mehr zeitgemäß sind.
Schade da ich mir sonst auch noch ein paar Bodentreter auf der Bühne hätte sparen können aber ich denke, Boss möchte hier auch noch den einen oder anderen Euro mit zusätzlichen Pedals machen.
Deshalb im Punkto Features nur drei Sterne. Alles in allem gibt es nach wie vor kein flexibleres Looper Pedal am Markt, bei dem die einzelnen Treter auch noch so umfassend editiert werden können - hier verbirgt sich die absolute Stärke des RC300!
Mit besseren FX und deutscher Anleitung wäre es mein Traumlooper!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht ganz billiges Highend-Gerät
Ellemaster123, 12.08.2017
Der Boss RC-300 Looper erfüllt voll und ganz meine Erwartungen:
Pros:
-simple, intuitive Bedienung (wenn auch nicht aller Funktionen)
-unglaubliches Spektrum an Möglichkeiten/Effekts (man kann stundenlang vor diesem Ding sitzen, ohne dass es langweilig wird)
-super Verarbeitung
Cons:
-relativ teuer (Der RC300 hat quasi keine wirkliche Konkurrenz, was es für Boss möglich macht, einen recht hohen Preis zu verlangen)

Ich habe mir den RC-300 als Nachfolger für den kleineren RC-30 zugelegt. Ich hatte also schon etwas Erfahrung im Loopen und Bedienen von Boss-Loopern, was den anfänglichen Umgang für mich sehr erleichtert hat. Für absolute Anfänger würde ich das genaue Studieren der Bedienungsanleitung empfehlen, ansonsten gibt es auch zwei drei nützliche Youtube-Tutorials., die den Einstieg stark erleichtern und Frustration vermeiden können.
Obwohl ich mir schon vorm Kauf einige Reviews angesehen hatte, war ich erstaunt, was man mit dem halben Fußbodenbelag so alles anstellen kann! Besonders den eingebauten Octaver und den Delay -Effekt nutze ich häufiger. Die drei unabhängig von einander bedienbaren Spuren geben einem schon deutlich mehr Entfaltungsspielraum als die zwei am RC30. Vor allem der All-on/off - Schalter ist für mich unentbehrlich und eine klare Steigerung im Vergleich zum kleineren Bruder.

Fazit:
Definitiv empfehlenswert für Loop-Begeisterte mit dem nötigen Kleingeld!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
der Hammer !!
Pinkirobert, 25.02.2012
ich bin ja schon seit langen Besitzer einer Loop Station von Boss, allerdings nur
die RC 20 XL, deshalb hat mich diese neue Loop Station interessiert. ich muss sagen das Handling und die Ausstattung ist gut, das Gerät ist übersichtlich gestaltet und gut vom Handling.

Auch das seperate Regeln der Lautstärke der einzelnen Spuren ist super. Überflüssig sind die einzelnen Effekte, das könnte man weglassen. (ich habe ein Vox Tone Lab SE davor.)

Trotzdem sehr zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach nur Geil
Gero aus T., 17.02.2017
Hatte jetzt vorher den RC3 weil ich dachte Stereo reicht mir mit einer Spur. Dann hab ich auf RC 30 aufgerüstet weil ich dachte zwei Spuren reichen. Nach einer weile spielen hab ich erst gerafft das es soetwas wie quantize gibt und das ist für mich das optimale feature fürs loopen. loop sync ist auch geil und es gibt genügend beat pattern die nicht zum einschalfen sind. Bin sehr zu frieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wirklich effektiver Looper
pet59, 18.12.2017
Setze ihn für Vorab-Recording und improvisierte Songideen zuhause, aber auch diverse Live-Action im Rahmen von Solo-Gigs ein. Fast komplett selbsterklärende Funktionen, übersichtliche und schnelle Handhabung bei tollem Klang.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Boss RC 300 Loop Station
Ninett, 17.07.2013
Nur eine deutsche Bedienungsanleitung wäre an der Zeit.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super StereoLooper
Steffen833, 28.02.2012
Gegendarstellund zur letzten Kundenbewertung vom 19.2.12:
Darin hieß es,der RC-300 leite das aufgenommene Stereo-Signal nicht in Stereo zum Pult zurück,das ist bei mir nicht zutreffend.Man muss natürlich im REC-Mode auf Stereo schalten.Desweiteren funktioniert bei mir auch die MIDI-Synchronisation bestens,ich nutze das Gerät allerdings nur als Master,um einen DR-880 zu steuern.Die Bedienung ist intuitiv und die internen Effekte sind teilweise sehr gut zu gebrauchen.Ein tolles Gerät für Musiker,die kreativ arbeiten oder einfach nur Spaß haben wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top
Fredo Dunedin, 15.01.2018
Habe schon mehrere Geräte von Boss.
Auch bei diesem zeigt sich die solide Verarbeitung und die intuitive Bedienung.
Wenn mal was nicht klar ist, dann hilft einem die gut beschriebene Bedienungsanleitung echt gut weiter.
Als negativen Punkt möchte ich die Effekte nennen. Dieses Feature ist recht umständlich zu bedienen und kann meiner Meinung nach entfallen.
Sonst ein Top Teil mit dem es richtig Spaß macht!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Gerät
Burkhard S., 12.04.2014
Hatte bereits das Vorgängermodell, Vorteil ist beim neuen RC300 vor allem der größere Speicher und damit die unglaublich lange Loopzeit. Wunderbar ist für meine Art zu arbeiten die Möglichkeit völlig asynchrone und verschieden lange Loops aufzunehmen. Die Effekte nutze ich nicht - brauche ich nicht, da ich Signale mit Effekten aufnehme. Was am Gerät fehlt, ist die Möglichkeit, die Loops nach Aufzeichnung umzupitchen.
Das Teil ist nicht so einfach zu bedienen - man braucht einige Stunden um die Funktionsweise wirklich zu verstehen und das Gerät so einzurichten, wie man es haben möchte. Man muss das Handbuch genau lesen, da das RC 300 sehr viele verschiedene Möglichkeiten bietet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
17.04.2015
Durch grandiose Künstler wie u.a. Ed Sheeran genießen Looper derzeit große Beliebtheit. Ich selbst bin auch dem Hype verfallen und hab mir das RC-300 zugelegt (wenn schon, denn schon..)

Verarbeitung ist sehr, sehr solide. Hält augenscheinlich eigentlich allen Umwelteinflüssen stand

Der Sound geht ohne für mich hörbaren Übertragungsfehler in die nächste Peripherie. Analog-Fetischisten sollten mit entsprechenden Einbußen leben können

Features in dem Gerät sind umfangreich vorhanden. Die gestalterischen Möglichkeiten sind beinah grenzenlos, DOCH

da komme ich zur Bedienbarkeit, das Manko:
- gut definierte Menüs ABER
- leider sehr fummelig, sehr schwer zugängliche Einstellungen
- umständlich
- nicht bühnentauglich, außer man hat vorprogrammiert und weiß genau was man da tut, Ansonsten Finger weg im live-Betrieb!

USB-Schnittstelle empfohlen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Hammer...
pjg, 09.01.2013
Ich habe neulich erstmals einen Looper live erlebt, als ein einzelner Gitarrist als Trio auftrat... ;) Danach habe ich mich für so ein Gerät interessiert und mich für den RC-300 entschieden. Der Klang - egal, ob Gitarre, Mikrofon oder "Aux" - läßt keine Wünsche offen, die Bedienung per Fußschalter ist höchst durchdacht und insgesamt genial. Die - abschaltbaren - Effekte nutze ich nicht, ansonsten kann ich nur Gutes berichten. Früher habe ich die "Parts" mit Cubase programmiert oder aufgenommen, mit dem Looper bin ich (ein lupenreiner Amateur) extrem flexibler.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Spaßmacher ohne Ende
Wolfgang697, 28.04.2014
nachdem ich mir schon den "kleinen" RC-3"-Bodentreter geholt hatte, konnte ich dem RC-300 nicht widerstehen. Da kann man richtig viel Spaß haben und schon fast richtige Aufnahmen hinbekommen und das ohne viel Aufwand!. Wesentlicher Vorteil ist die "Mehrspurigkeit" ..... da kann man schon flexibler aufnehmen. Die Qualität ist sehr gut. Manchen Firlefanz brauch man nicht unbedingt, .....
Nachteil ist ein bisschen, dass das Teil sehr schwer und groß ist - für die Standfestigkeit gut aber zum mitschleppen weniger gut.
Wer einen geilen Looper braucht - macht da mit dem nicht viel falsch - der kann fast Alles, vieles macht er hervorragend, ...... Boss könnte vielleicht man noch eine vernünftige Software zur Verwaltung spendieren.....
meine volle Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Unbegrenzte Möglichkeiten
Frank W. S., 28.06.2014
Nach kurzer Einarbeitung (es gibt übrigens gute Anleitungen auf youtube) macht es genau das, was wir in der 2er Band benötigen (zusätzliche Bass Lines, Riffs, etc.). In das akustische Band-Setup fügt sich die Station nahtlos ein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das Flagschiff
Stefan463, 18.04.2015
Wer sich ernsthaft mit Looper-Musik auseinandersetzt, wird irgendwann auf den RC-300 kommen.

Ich habe mit einem RC-3 angefangen. Dann hat mich das Looperfieber gepackt.

Das Gerät erfordert Einiges an Einarbeitung, da die Möglichkeiten schier unerschöpflich sind.
Die Anleitung beschreibt leider im Wesentlichen nur die einzelnen Parameter. Wie man das alles dann sinnvoll anwendet, bleibt einem selbst überlassen.

Youtube sei Dank, konnte ich mir einiges abschauen.

Für mich DER Lopper auf dem Markt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Looper!!!!
Rudolf aus G., 26.02.2014
Liefergeschwiendigkeit bei Thomann ungeschlagen. Richtig schnell. Das ist sehr gut.!!
Wer sich mit Looper auskennt, weiß dass es zur Zeit nichts besseres zu haben gibt.
Bedienung und Sound..Top

Nur die Drumabteilung, Pitch shifting und die Gitarrensimulationen sind sehr bescheiden. Dann lieber weglassen und was anderes Sinnvolles einbauen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nettes Spielzeug!
BossRC300, 29.01.2012
Da ich noch keine Looper Erfahrungen hatte, war es anfangs nicht einfach dieses wunderschöne Pedal so zu bedienen, daß am Ende auch ein hörbares Resultat zustandekommt. Jedoch schon nach kurzer Zeit und ein Wenig Praktik kann man eine Menge Spaß haben.
Um einige Abläufe bei der Bedienung zu vereinfachen benutze ich zusätzliche Fussschalter und Expressionpedale.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf!

Danke auch an das Thomann-Team! Ich war wohl einer der Ersten bei der Auslieferung in Deutschland und hatte ein schönes Paket unter dem Weihnachtsbaum! :) Danke!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Loop Himmel
18.09.2016
Die Boss RC-300 Loop Station ist einfach zu bedienen und hat 1000 Möglichkeiten Sounds zu entwickeln. Für einen Alleinunterhalter, Hobbymusiker oder einfach nur so, das absolute Instrument, nein falsch, die ultimative Bandbegleitung.

Ich sag nur OVER THE TOP !

Danke auch an alle Thomanner, für die Top-Beratung und sauschnelle und unkomplizierte Ablieferung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top!
Robin2108, 15.06.2015
Vearbeitung, Aussehen und Bedienung alles Klasse!
Hab die Loop Station jetzt seit ca. 5 Monate und bin sehr zufrieden!
Man kann damit cool live songs perfromen und es ist geschikt wenn man etwas ausprobieren möchte dass zum Beispiel mehr stimmig ist.
Bisher gibt es für mich nichts negatives!
Kann man nur Weiterempfelen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Boss RC-300 Loop Station

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Looper
Looper
Kreative Kunststücke sind mit einem Looper kein Problem, aber sie sind keine Selbstläufer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Boss RC-300 Loop Station
4:14
Boss RC-300 Loop Station
Rank #12 in Sonstige E-Gitarren Effekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(12)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Strat FSR SFG

Fender Squier Bullet Strat FSR SFG Special Run, E-Gitarre; Linde Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; bestückt mit Fender...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Audient Nero

Audient Nero; Monitor Controller; Insgesamt 4 Quellen anwählbar: 2 x Stereo Line Level Input (6,3 mm Klinke), 1 x Stereo Cue Mix Input (6,3 mm Klinke), Alt Input (3,5mm Miniklinke,Stereo RCA, Optical oder Coaxial S/PDIF Eingänge); 3 x Stereo Monitor...

Kürzlich besucht
Gator G-LCD-TOTE60

Gator G-LCD-TOTE60, Hochwertige LCD Transport Bag, für bis zu 60" LCD Screens, Polyethylen-Schutzschild, gepolsterte Griffe, abnehmbarer Tragegurt, 25mm PE-Schaumstoffpolsterung, 360° Stoßabsorbierung, Außentasche für Zubehör, schwarz, Außenmaße (LxBxH): 143,5 x 85 x 15,2 cm, Innenmaße (LxBxH): 138,4 x 80 x 12,7...

Kürzlich besucht
Turbosound iQ TS-PC12-1 Cover

Turbosound iQ TS-PC12-1, Schutzhülle, wasserabweisendes Deluxe-Cover für 12"-Lautsprecher, besonders geeignet für Turbosound iQ12 und iX12, Obermaterial: stabiles, mehrlagiges schwarzes Nylon,verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, Innenfutter aus Schaumstoff sorgt für perfekten Schutz beim Transport, Eingrifföffnungen bieten Zugang zu den...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
Behringer MS-101-BL

Behringer MS-101-BL; Analoger Synthesizer; 32-Tasten Keyboard (halbgewichtet); analoger VCO (3340 basiert); 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt. und -2 Okt.); Rauschgenerator; resonanzfähiger Tiefpassfilter; Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich; ADSR-Hüllkurve; LFO mit weitem...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.