Boss RC300 Loop Station

Loop Station

  • 3 Stereo-Spuren mit jeweils zwei separaten Fußtastern: Rec, Play und Stop
  • schnell bedienbarer Lautstärke-Fader für jede Spur
  • Expression Pedal zur Effekt-Kontrolle in Echtzeit
  • 3 Stunden Stereo-Aufnahmezeit und 99 interne Speicherplätze
  • 16 speziell für Loops optimierte Effekte
  • XLR Mikrofoneingang mit Phantomspeisung
  • USB-Anschluss für Im-/ Export von WAV-Dateien
  • 16 Bit / 44,1 kHz
  • Abmessungen (B x T x H): 536 x 231 x 76 mm
  • Gewicht: 3,9 kg
  • inkl. DC 9 V Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Simple Loop 
0:00
  • Simple Loop

Weitere Infos

Art des Effekts Looper

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 8,90 €
410 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss RC-300 Loop Station
44% kauften genau dieses Produkt
Boss RC-300 Loop Station
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
399 € In den Warenkorb
Boss RC-30 Dual Track Looper
20% kauften Boss RC-30 Dual Track Looper 159 €
Boss RC-505
6% kauften Boss RC-505 399 €
Boss RC-3
5% kauften Boss RC-3 125 €
Digitech Trio+ Band Creator
5% kauften Digitech Trio+ Band Creator 235 €
Unsere beliebtesten Looper
305 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
135 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ein wirklich gut bedienbares Gerät!

rupp kraschunke, 14.12.2015
Ich schreibe meine Bewertung, um der erstaunlich einseitigen und negativen Bewertung vom 11.11. 2015 ein 'bisserl' zu widersprechen.

Mit den Grundfunktionen des RC 300 bin ich nach einem kurzen Blick auf die klare Geräteberfläche und einem weiteren kurzen Blick auf Seite 9 bis 14 der gut verständlichen Bedienungsanleitung vertraut: Rhythmus einschalten - Beat und Tempo wählen - Aufnahme starten - Overdub durchführen - Wechsel auf die zweite und dritte Spur - Undo und Redofunktion - am Ende alles abspeichern. Das alles erschließt sich in Minuten und funktioniert wunderbar.
Möchte ich nun tiefer in die Programmierung einsteigen und beispielsweise Effekte editieren, muss ich mir etwas mehr Zeit nehmen - alle relevanten Informationen stehen hier aber auch auf knapp 20 Seiten (das ganze Heftchen hat ohnehin nur 40 Seiten). Nach zwei Stunden hatte ich alles durchgelesen und nebenher auch schon am RC 300 herumprobiert. Klar wurde dadurch z.B. auch, dass der RC 300 ab Werk auf die Einstellung "Audiointerface" gesetzt ist. Möchte ich also meine Aufnahmen per USB-Kabel auf einem Computer speichern, muss die Grundeinstellung "Audio" einfach in "Storage" verändert werden - sofort taucht dann der Speicher des RC 300 auf dem Schreibtisch meines Computers auf. Irgendwelche Updates sind dafür nicht notwendig.

Übrigens: Jeder, der einen RC 300 neu kauft, sollte sich davor hüten, die im Internet erhältlichen System-Updates zu installieren. Die neueste dort erhältliche Version 1.05 arbeitet nicht mehr richtig mit den ab dem Jahr 2014 produzierten RC 300. In diesen Geräten befindet sich aufgrund geänderter Hardware-Komponenten schon eine neuere Systemversion 1.10, die aber über das Internet nicht erhältlich ist. Überspielt man nun die Version 1.10 mit der im Internet erhältlichen "neuesten" Version 1.05, ist der RC 300 ein Fall für den Boss-Service und muss eingeschickt werden.

Gibt's noch was zu meckern? Die äußerst hohe Verarbeitungsqualität des RC 300 wird ja in fast allen Testberichten immer wieder betont. Für das sehr stabile Metallgehäuse auch absolut zutreffend. Ob aber der schlanke und weit aus dem Gehäuse ragende Plastikdrehregler, mit dem alle Werte verändert werden, wirklich einen versehentlich-kräftigen Tritt mit dem Stiefel aushält, wird sich zeigen ...
In den Anschlussbuchsen sitzen bei meinem RC 300 die Stecker auch erstaunlich locker. Kein ganz sattes Einrasten der Klinkenstecker, wie bei meinem schönen alten Digitech-GNX-Board "made in USA". Insbesondere die Miniklinkenbuchse des Aux-Eingangs nimmt einen Stecker nur sehr wackelig auf und hält ihn schwach fest.
Zudem knarzen alle Taster beim Drücken und machen jedenfalls nicht nur das schöne, klare Knackgeräusch, das ich von vielen anderen hochwertigen Geräten gewohnt bin.
Macht Boss hier Kompromisse? Der RC 300 ist ja längst auf einem Massenmarkt angekommen und inzwischen ein sehr häufig verkauftes Produkt. Vermutlich wird er vom Gelegenheitsspieler im privaten Wohnzimmer deutlich mehr genutzt, als vom Profi auf der Bühne. Da ist es dann vor allem wichtig, dass das Gerät möglichst günstig verkauft werden kann - und sooo hochwertig müssen die Regler, Taster und Buchsen bei dieser sanften Nutzung dann ja auch nicht sein ... oder tue ich dem Hersteller da Unrecht? In ein paar Jahren (und nach hoffentlich sehr intensiver Nutzung) werde ich mehr wissen ...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Rate vom Kauf ab!

leekay, 16.12.2017
Hallo - ich rate aus eigener Erfahrung absolut davon ab, dieses Produkt zu kaufen. Hier meine Geschichte zu dieser Loop Station:
Ich habe dieses Gerät 2015 erworben. Nach ca. 3 Monaten Gebrauch tauchte zum ersten Mal WÄHREND der Benutzung ein Fehler auf - und zwar stoppte das Gerät auf einmal alle Loops und im Display erschien die Meldung "too busy". In der mitgelieferten Beschreibung stand, diese Meldung würde erscheinen, wenn das Gerät aufgrund zu vieler laufender Loops "überlastet" sei. Ich hatte damals auf den 3 Stereospuren jeweils EINEN Loop laufen. Da so ein Fehler für einen Live Einsatz nicht wirklich vertrauenswürdig ist, schickte ich das Gerät ein. Garantie hatte es ja noch. Es kam wieder zurück mit dem Vermerk "Fehler konnte nicht festgestellt werden - Factory Reset durchgeführt". Nach weiteren Monaten intensiver Beschäftigung und Arbeit mit dem Gerät tauchte der Fehler erneut auf - diesmal im Live Einsatz. Sehr peinlich. Wieder konnte es auf keinen Fall an einer "Überlastung" des Geräts liegen, denn ich hatte genau einen Loop am laufen, als das Gerät wieder stoppte und die Meldung kam. Mittlerweile war ich unglaublich genervt. Das war der teuerste Looper bei Thomann und er funktionierte einfach nicht. Ich rief an und schilderte mein Problem - dass ich es bereits wegen diesem Fehler eingeschickt hätte etc. Ich sollte es daraufhin nochmal zurückschicken und mir wurde versprochen, dass es diesmal nicht wieder mit demselben Vermerk "Fehler konnte nicht festgestellt werden" zurückkommen würde, sondern, dass man mich kontaktieren würde, so bald klar ist, woran es liegt. Was passierte nun? Der Looper kam 2 Wochen später wieder zurück mit dem exakt gleichen Vermerk "Fehler konnte nicht festgestellt werden - Factory Reset durchgeführt". Ich rief also abermals an und schilderte mein Problem. Nach langem Diskutieren war die Antwort von Thomann, dass sie leider nichts machen könnten, da ich ja nicht beweisen könne, dass der Fehler wirklich existiert - ich solle beim nächsten Mal ein Video machen, wenn der Fehler auftaucht. Man könne mir aber nicht garantieren, dass das etwas an der Lage ändere, denn dass dieser Fehler "vorkommen kann", stünde ja auch in der Beschreibung. Ich habe also ein unglaublich teures Looping Gerät von Thomann erworben, das nicht funktioniert und Thomann ist das kurz gesagt völlig egal. Da fällt mir wirklich nichts mehr ein. Außer ? ob ich bei dieser Kundenbetreuung bei Thomann noch etwas kaufen werde? Ich denke nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Online-Ratgeber
Looper
Looper
Kreative Kunststücke sind mit einem Looper kein Problem, aber sie sind keine Selbstläufer.
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Looper
Looper
Kreative Kunststücke sind mit einem Looper kein Problem, aber sie sind keine Selbstläufer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Boss RC-300 Loop Station
4:14
Boss RC-300 Loop Station
Rank #3 in Sonstige E-Gitarren Effekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Arturia DrumBrute Impact Daslight Light Rider Wifi DMX Interface Gator iMac 27" Tote Bag Arturia KeyLab MkII 61 Black Korg D1 Aston Microphones Swift Audient iD44 EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card Cameo Studio PAR DTW IK Multimedia UNO Synth Presonus Studio 1810
(1)
Für Sie empfohlen
Arturia DrumBrute Impact

Arturia DrumBrute Impact; Analoger Drumcomputer; 10 Klänge: Kick, Snare 1, Snare 2, Tom Hi, Tom Low, Cowbell, Cymbal, C losed Hat, Open Hat und FM; 64 Patterns mit jeweils bis zu 6 4 Steps; Akzentsetzung sowie zuschaltbare Color-Klangfärbung pro Instrument...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Daslight Light Rider Wifi DMX Interface

Daslight Light Rider Wifi DMX Interface, Tabletbasierte DMX Steuerung, intuitives Bedienkonzept ermöglicht einen schnellen Einstieg in alle Funktionen und vereinfacht die Verwendung, kostenfreie App "Light Rider" für iOS, Android und Amazon Fire Tablet, perfekt für DJs dank Beat-Synchronisation via Ableton...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Gator iMac 27" Tote Bag

Gator iMac 27" Tote Bag, Nylontasche passend für 27" Apple iMac, wasserabweisend, guter Halt und Schutz durch verstellbare Schaumstoffblöcke und Hartpaneelverstärkung in der Frontklappe, faltbarer Sonnen- und Staubschutz, Doppelter Reißverschluss, inkl. innenliegender Kabeltasche und äußere Zubehörtasche für Tastatur, Maus, SD-Karten,...

Zum Produkt
139 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab MkII 61 Black

Arturia KeyLab MkII 61 Black; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten und Aftertouch; 16 farbig beleuchteten Performance-Pads; 9 Fader; 9 Drehregler; LCD-Display; Kategorienfunktion; Pitch- und Modulation-Rad; Chord- und Transpose-Funktion; Transport-Taster; Anschlüsse: 5 Expression Control Eingänge; 4x CV Ausgang, 1x CV...

Zum Produkt
499 €
Für Sie empfohlen
Korg D1

Korg D1 Digital Piano; 88 Tasten gewichtetet RH3-Tastatur (Real Weighted Hammer Action 3); 5 Anschlagdynamikkurven; Stereo PCM Klangerzeugung; 120-stimmig polyphon; 30 Klänge; 30 Demo-Songs; Key-Off Simulation; Dämpferresonanz; 3 Effekte; Metronom; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke (L/R), Stereo Kopfhörerausgang 6.3...

Zum Produkt
575 €
Für Sie empfohlen
Aston Microphones Swift

Aston Microphones Swift; Universelle Mikrofonspinne ohne Gum mibänder; für Mikrofone mit einem Durchmesser von 40 bis 60 mm; zwei Schnellspannfedern; Aufhängungssystem aus Aluminiu m, glasfasergefülltem Nylon und medizinischem Latex ("ShockS tar"-Technologie); Abmessungen: 145 x 60 x 170 mm (BxHxT); G...

Zum Produkt
55 €
(1)
Für Sie empfohlen
Audient iD44

Audient iD44, 20-in, 24-out Desktop-Audio-Interface; Komplett aus Metall gefertigtes Desktopgehäuse; Bedienknöpfe aus massivem, handgefrästem Aluminium; 4 x Class-A Audient Konsolen-Mikrofonvorverstärker Mikrofonvorverstärker; 60 dB Gain; AD/DA-Wandler der Spitzenklasse; 2 x ADAT Ein- und Ausgänge für digitale Erweiterung; 24 bit; 44,1 -...

Zum Produkt
569 €
Für Sie empfohlen
EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black

EQ Acoustics Spectrum 2 L5 Tile Black; Akustikelement; Material: Absorberkern aus 100% Polyester mit Textilbezug; sehr robust; nicht reizend oder allergieauslösend; geruchsfrei; guter Wirkungsgrad im mittleren und hohen Frequenzbereich; Wand und Deckenmontage mit Flexi-System (klettverschlusskompatibel) möglich; Brandschutznorm Kernmaterial: EN13501-1:2007+A1:2009 [B...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card

Universal Audio Apollo Thunderbolt 3 Card; Erweiterungskarte für Apollo Rack Interfaces; zwei Thunderbolt 3 Ports und 15 W Busleistung für alle nachgeschalteten Thunderbolt 3 Peripheriegeräte; bis zu 40 Gbit/s; Systemvoraussetzungen: macOS Sierra/High Sierra oder Windows 10 mit Fall Creators Update...

Zum Produkt
499 €
Für Sie empfohlen
Cameo Studio PAR DTW

Cameo Studio PAR DTW, Weißlicht LED Par mit variabler Farbtemperatur und Dim-To-Warm Funktion, professioneller LED Par für den Einsatz auf Theater- und Schauspiel-Bühnen oder zur Objektbeleuchtung, Dim-To-Warm Funktion sorgt im niedrigen Helligkeitsbereich für eine dunkel-orange Lichtfarbe durch die Hinzunahme von...

Zum Produkt
329 €
(5)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia UNO Synth

IK Multimedia UNO Synth; analoger Synthesizer; monophoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; klassischer Aufbau mit 2 VCOs und Rauschgenerator, Multimodefilter, Verstärker, 2 Hüllkurven und LFO; VCOs mit Wellenformen Dreieck, Sägezahn und Rechteck mit variabler Pulsbreite; Multimodefilter mit 12 dB/Okt....

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Presonus Studio 1810

Presonus Studio 1810; 18x8 USB 2.0 Audio-Interface; 24 Bit/192 kHz; 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line/Inst (XLR/Klinke); 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line (XLR/Klinke); 4 XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärker, 48-V-Phantomspeisung; 4 symmetrische Line-Eingänge auf der Rückseite (TRS-Klinke, 6,35 mm); optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kHz, 4-Kanal/96 kHz); integrierter...

Zum Produkt
399 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.